Allgemeine Fragen zum Hausbau

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Das ist doch nur Staub ;)


    Dein Wort in Gottes Ohr... für mich sieht das mehr nach Flecken vom Beton und kleinen Steinen aus, besonders was so auf der offenen Tür am Rand zum Glas liegt. So oder so würde ich pers. da ein Auge auf die Geschichte haben. Später ist es doch wieder keiner gewesen und PB bleibt da auf den Kosten sitzen... :rolleyes:

  • Das sind jetzt nicht ernsthaft die Fenster die im Haus bleiben oder? :eek:


    Wenn du mir keinen Weg aufzeigen kannst, wie ich die ohne fünfstellige Mehrkosten wieder wegbekomme, dann wird es wohl leider so sein. :(



    Hatten die Fenster/Türen keine Schutzfolie?:eek:


    Ich habe keine gesehen. Habe die Frage jetzt aber mal gestellt.



    Zitat von Boergi


    @Powerboat: Was bekommst du denn für eine Dämmung unter den Estrich?


    Das ist eine gute Frage. Die BLB und der Vertrag geben darüber keine Asukunft. Müsste ich anfragen. Eine Dämmung für die Dachterrasse wird gerade erarbeitet.



    Zitat von Boergi


    Noch was zu den Fenstern: Ich kann es auf den Fotos nicht richtig erkennen, aber scheinbar sind die teilweise mit Dichtbändern, teilweise mit Schaum montiert worden? Beim Schaum darauf achten dass zusätzlich innen und außen mit Dichtbändern gearbeitet wird. (Stichwort RAL Montage, drei Ebenen: Außen Wasserdicht, mittig schall- und wärmedämmend, innen Luftdicht). Das lässt sich entweder mit mittig PU-Schaum und zwei Dichtbändern/Klebebändern erreichen oder speziellen 3-stufigen Kompribändern (Schaumband).


    Ist notiert für den nächsten Gutachtertermin! Danke!



    Zitat von Feuerwehr520i


    Ich hab noch nie was davon gehalten Fenster zu so einem frühen Zeitpunkt einzubauen solange nicht die ganzen Fräs- und Stemmarbeiten von Elektriker und Installateur mehr oder weniger abgeschlossen sind. Aber heute muss ja alles Hand in Hand gehen und am besten gleichzeitig.


    Der Elektriker wollte ohne komplett verschlossene Gebäudehülle gar nicht kommen.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ah ok. Ich hab gesagt zu ihm gesagt, die Fenster kommen rein, wenn er mit Schlitzen und Fräsen fertig ist. :D


    Für Deinen Altbau gab es ja auch noch keinem Wlan-Strom.;):D


    *scnr*:D

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian

  • Das Gutachten kommt erst morgen oder am Montag. Aber ich hatte den Gutachter eben kurz am Telefon.


    Es ging nochmal um die angeblich notwendige 200cm Durchgangshöhe an der Balkontüre im OG. Er sagte, man dürfe sich da nicht vertun - es gehe dabei nicht um den Fluchtweg aus dem Haus heraus, da sind die Maße vorgeschrieben, die der GU angibt und die auch Christian erwähnt hat - nein ihm geht es nun um den umgekehrten Weg. Den Fluchtweg vom Balkon um ins Treppenhaus zu kommen. Und da gelten 200cm und das werde er auch so formulieren und rechtlich darlegen.


    Also ist noch ein Fünkchen Hoffnung da, dass sie die Balkontüren neu ausführen müssen. Da dann auch die ganze Front passen muss, würde ich das auch für alle Fenster dort erwarten oder sogar für die ganze Etage. Aber ich glaube da noch nicht ganz dran.

    Viele Grüße
    Oliver



  • Das Wasserrohr oder was auch immer da direkt an der Wand entlangläuft wird den Estrichleger aber richtig freuen. Meines Wissens sind da mindestens 20 cm Abstand zur Wand einzuhalten.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Das Wasserrohr oder was auch immer da direkt an der Wand entlangläuft wird den Estrichleger aber richtig freuen. Meines Wissens sind da mindestens 20 cm Abstand zur Wand einzuhalten.


    Unter den Estrich, kommt doch noch eine Isolation? Dann gleicht es +/- aus
    Oder baut ihr in der Beziehung komplett anders?


    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Ach Du shice, Leitungen sind immer Waagerecht und senkrecht zu verlegen.
    Das würde ich reklamieren.

    Coal keeps your lights on.

    Gruß aus NRW - Christian

  • Ach Du shice, Leitungen sind immer Waagerecht und senkrecht zu verlegen.
    Das würde ich reklamieren.


    Gibt es dafür auch eine DIN?




    So würde die Ausführungsplanung der Terrasse alternativ aussehen.



    Kopfhöhe ohne diese Veränderung 192cm.


    Sie schlage nun vor:
    - Kopfhöhe auf 200cm erhöhen, indem eine höherwertigere Dämmung ausgeführt wird
    - 2%iges Gefälle stufenweise auf 1% reduzieren (dies ist eine Abweichung der DIN und muss von mir schriftlich bestätigt werden)
    - noch nicht quantifizierte Mehrkosten für die Maßnahme angekündigt


    Das hier haben sie mir verlinkt.
    DIN 18531

    Viele Grüße
    Oliver

  • Kommt ja noch die Dämmung bzw. die Verlegung der FBH rein. Wird halt ein kühler Rand :D


    Das hat doch damit nichts zu tun. Wenn da ein Schrank hinkommt und damit Belastung auf den Rand, dann bricht der Estrich - Zulässige Flächenlast für Estrich findet sich in der DIN 18560-2. Außerdem kann da kein Randdämmstreifen richtig verlegt werden und es kommt zu Trittschall.


    Die schräge Verlegung von Stromleitungen ist nach DIN 18015-3 unzulässig. Was sind denn da für Murkser auf dieser Baustelle unterwegs?

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe

  • Das hat doch damit nichts zu tun. Wenn da ein Schrank hinkommt und damit Belastung auf den Rand, dann bricht der Estrich - Zulässige Flächenlast für Estrich findet sich in der DIN 18560-2. Außerdem kann da kein Randdämmstreifen richtig verlegt werden und es kommt zu Trittschall.

    Versteh ich grad nicht. Da kommt doch noch Isolierung auf dem Rest vom Boden die mindestens genauso hoch wird. :confused:

    Mit dem Dämmstreifen ok, aber da muss der Estricher halt was reinpfriemeln.

  • Die Rohrdämmung trägt keine Last. Damit ist der Estrich am Rand freitragend. Wenn Du da nen Schrank oder ein gut beladenes Bücherregal z.B. hinstellst, dann sind da ziemliche Punktlasten genau am Rand drauf und der Estrich kann brechen. Deshalb ist das unzulässig - oder der Estrichleger verwehrt jegliche Gewährleistung.

    Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten.
    - Paul Sethe