Allgemeine Fragen zum Hausbau

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Sehr schön. Eure Leisten sind in Alu Natur oder ist das gepulvert?

    Das ist jetzt ein etwas wunder Punkt ;) Bin davon ausgegangen, dass es Alu Natur ist. Wurde aber in Grau Met. gepulvert... Hätte ich das gewusst, hätte ich entweder auf Weiss bestanden oder auf Schwarz (wie die Abdeckbleche) :(


    Die Monteure sind hier. Mit dem Hauptmonteur hab ichs sehr gut - ich frag ihn nachher


    Edit: Hier ein Detailbild der Beschichtung: img_2326yet2.jpg

  • Danke!


    Ja, das mit der Beschichtung war bei uns aber auch ein ewiges hin und her weil sich damals Cover nicht sicher war ob besser oder nicht. Ich glaube es ist besser und es wird seinen Grund haben das die scheinbar von sich aus jetzt pulvern. War bei uns noch teuer.

    Wir mussten von der Eigentümerversammlung her Anthrazit im Ton der Fenster nehmen. Der Kontrast bei dir gefällt mir besser. Weiß...eher nicht, das haben wir jetzt bei der Pergola....das putzt man 5 mal im Jahr und es ist trotzdem dreckig.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Die Schienen/Teile der Schiebeanlage sind alle in Alu Natur. Nur die Konsole wo die untere Schiene aufgesetzt wurde, wurde gepulvert:

    Ah, ok. Dann stimmt aber der Punkt doch das Natur besser zu schieben ist. Wir mussten halt alles pulvern.

    Der Spalt wird aktuell gerade mit Silikon verfüllt. Bin gespannt, wie das hält ;)

    Was des Meisters Hand nicht ziert wird mit Silikon verschmiert ;)


    Ist bei uns auch so und hält obwohl billiges Zeug verwendet wurde.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • So, seit gestern Morgen läuft die Installation unserer Balkonverglasung von Cover. Es sind jetzt heute Nachmittag noch letzte Restarbeiten fällig, grundsätzlich ist die Anlage aber soweit fertig eingestellt.

    Dann kannst ja am Samstag den Boden neu machen und dann ist es perfekt. :cool:

    Sieht gut aus :top:

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Ah, ok. Dann stimmt aber der Punkt doch das Natur besser zu schieben ist. Wir mussten halt alles pulvern.

    Was des Meisters Hand nicht ziert wird mit Silikon verschmiert ;)


    Ist bei uns auch so und hält obwohl billiges Zeug verwendet wurde.

    Die Anlage läuft noch nicht wirklich sauber (so jedenfalls mein Gefühl). Nachdem ich vorhin kurzentschlossen sämtliche 17 Glaselemente grob grereinigt habe, muss ich das Morgen bei der Anlagenübergabe nochmals kurz ansprechen.


    Wäre eleganter gewesen, die Ablage vorne um 2cm im 90° Winkel hochzuziehen. Dann hätte es das Geschmier nicht gebraucht ;) Tja, ist jetzt so und geändert werden kanns nicht mehr. Man wird sich daran gewöhnen ;)

    Dann kannst ja am Samstag den Boden neu machen und dann ist es perfekt. :cool:

    Sieht gut aus :top:

    Boden kommt erst nächtes Jahr... Hab da mit meiner Frau noch Meinungsverschiedenheit, wer es ausführt. Ich möchte es gerne selbst machen, sie möchte es machen lassen...


    Aber es kommt langsam richtig gut: img_2346bdi2.jpg

  • Aber es kommt langsam richtig gut: img_2346bdi2.jpg

    Für was sind die Ösenschrauben im Boden?


    Nicht dass dort Frau und Kinder angekettet werden 8|:sz: :hehe:

    :duw:

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Warum den Boden neu machen? Auf dem Bild sieht das sehr stimmig aus. :top:

    Beim Boden brechen an den Enden die Ecken ab. Die Thermoesche ist schlichtweg nicht für die Belastung gebaut, welche rwir es mit den Hochbeetkisten aussetzen. Die Unterkonstruktion (ebenfalls aus Holz) ist stellenweise Morsch (gibt stellen, da kommt eben nie Sonne hin - und da Westausrichtung, ist im Sommer 6h Sonne auf dem Balkon (Abschnittsweise), das höchste der Gefühle). Zudem gefällt mir das Holz nicht. Wenn da was Absplittert ist das wie Presskarton. Durch die Thermobehandlung hat das Holz eine ganz komische Struktur erhalten. Ansonsten, ja der Boden würde durchaus noch einige Jahre machen. Aber ich habe letztes Jahr 4 Tage Arbeit in abschleifen und neu Ölen investiert. Ich konnte gar nicht so viel Holz abschliefen, wie schon weggegammelt ist...

    Für was sind die Ösenschrauben im Boden?


    Nicht dass dort Frau und Kinder angekettet werden 8|:sz: :hehe:

    :duw:

    Den Grund für die Ösen im Boden siehst du hier auf diesem Bild: img_2342syf2.jpg

    Wir haben umlaufend insgesamt 3 Raumhohe, weisse "Dusch"Vorhänge als Windschutz/Blickschutz. Damit diese bei Wind nicht horizontal stehen, können diese an den Ösen befestigt werden (die haben da jeweils Laschen mit ursprünglich Klettverschluss - wir haben dies mit Druckknöpfen ergänzt, da die Klettverschlüsse nicht mehr gehalten haben). Also nix mit deinen komischen Gedanken da :p


    Man sieht: Der Architekt unserer Wohnung ist durchaus etwas speziell unterwegs ;) Duschvorhänge als Blick/Windschutz (wobei die Eignung als Windschutz nicht vorhanden ist), ein Balkon, welcher nicht quadratisch/rechteckig ist - sondern in einen Spitz ausläuft, raumhohe Türen...

  • ja der Boden würde durchaus noch einige Jahre machen. Aber ich habe letztes Jahr 4 Tage Arbeit in abschleifen und neu Ölen investiert. Ich konnte gar nicht so viel Holz abschliefen, wie schon weggegammelt ist...

    Würde ihr wieder Holz machen oder mit was für einem gedanken spielst du?

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, daß sich so wenige Leute damit beschäftigen. (Henry Ford)

  • Würde ihr wieder Holz machen oder mit was für einem gedanken spielst du?

    Der Plan ist, entweder Ipé oder Camaru (der Baum, von dem die Tonkabohne kommt), zu verlegen. Stein geht nicht, da wir dann irgendwie 13 - 14cm Differenz ausgleichen müssten, um die Belastbarkeit des Bodens auf gleichem Niveu zu haben, wie jetzt. Zudem möchte ich eigentlich auch im Winter weiterhin kurz in Socken auf den Balkon gehen können, um das Fleisch auf dem Grill zu wenden ;) Das geht nur mit Teppic (kommt nicht in Frage) oder eben Holz.

  • So, die ersten (auch stärkeren) Regenschauer hat unsere Verglasung hinter sich. Ein Problem hat sich dabei herausgestellt, welches ich noch nicht lösen konnte: In der unteren Laufschiene sammelt sich nun Wasser, welches durch die Verschraubung mit dem Auflageprofil nach unten tropft. Ich hab mir nun zwei mögliche Lösungen überlegt:

    1. Schrauben mit Silikon überdecken (unschöne Variante)
    2. Dichtungs-Unterlegscheiben (bevorzugte Lösung)

    Bei Variante 2 habe ich aber das Problem, dass ich bisher keinen Lieferanten hier in der CH gefunden habe, welcher solche Dichtungs-Unterlegscheiben verkauft... Hat jemand von euch eine Quelle?

  • Bei Variante 2 habe ich aber das Problem, dass ich bisher keinen Lieferanten hier in der CH gefunden habe, welcher solche Dichtungs-Unterlegscheiben verkauft... Hat jemand von euch eine Quelle?

    Da reichen doch normale O-Ringe aus Gummi, um die Schraubenlöcher abzudichten.

    Gibt es in jedem Baumarkt.


    Gibt es amazon.ch nicht?


    M6, 100 Stück Dichtringe, Dichtscheiben, Unterlegscheiben Gummi, Gummiunterlegscheiben : Amazon.de: Baumarkt [Anzeige]

    Einmal editiert, zuletzt von Cephalopod ()

  • Das richtige Stichwort war Dichtscheibe und nicht Dicht-Unterlegscheibe - vielen Dank für den Schubs in die richtige Richtung. Der entsprechende Hersteller solcher Dichtscheiben hat sogar bei mir um die Ecke einen Laden und die Dichtscheiben in verschiedenen Variationen auf Lager: SFS Dichtscheibe

    Nein, amazon.ch gibt es zum Glück nicht! Macht das Leben manchmal etwas komplizierter, dafür für die restlichen Händler in der Schweiz etwas einfacher.

  • Nein, amazon.ch gibt es zum Glück nicht! Macht das Leben manchmal etwas komplizierter, dafür für die restlichen Händler in der Schweiz etwas einfacher.

    Wird es wahrscheinlich auch nie geben weil die Schweizer würden den Schmuh den A in anderen Ländern mit der Steuer treibt wahrscheinlich nicht lang mit anschauen.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Wird es wahrscheinlich auch nie geben weil die Schweizer würden den Schmuh den A in anderen Ländern mit der Steuer treibt wahrscheinlich nicht lang mit anschauen.

    So sicher bin ich mir da leider nicht... Gewisse Artikel liefert Amazon in der Zwischenzeit wohl offiziell in die CH. Da ich Amazon aber höchstens mal für ein Produktereview konsultiere (und dann immer wieder erstaunt über die vielen gekauften Bewertungen bin), wäre ich nicht böse, wenn Amazon hier nicht Fuss fassen kann.


    Die Dichtscheiben habe ich in der Zwischenzeit geholt. Jetzt sind leider die Schrauben zu kurz :rolleyes::D