Geschirrspüler gesucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hi,
    hat jemand einen guten Typ für einen neuen Geschirrspüler für mich? Sollte ein Standgerät sein. Also ein Platte oben drauf haben, da es nicht in die Küchenzeile integriert wird.
    So um die 400-450 €. Relativ leise, und das Standardprogramm sollte nicht zuuuu lange dauern.



    Gruss


    Pascal

    Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)

  • Ich habe seit 2010, allerdings als Einbaugeräte, 2 Stück davon:
    http://www.siemens-home.de/produktsuche/geschirrspüler/standard-geschirrspüler/standgeräte/SF28T242.html?source=browse
    Beste Geschirrspüler, welche ich je hatte und sehr leise dazu.
    Allerdings lagen die über Deinem Preisrahmen, die wollten 1035 €, nach Kauf einer komplett neuen Küche habe ich die Geräte dann pro Stück für 690 € bekommen.

  • Ich habe seit 2010, allerdings als Einbaugeräte, 2 Stück davon:
    http://www.siemens-home.de/produktsuche/geschirrspüler/standard-geschirrspüler/standgeräte/SF28T242.html?source=browse
    Beste Geschirrspüler, welche ich je hatte und sehr leise dazu.
    Allerdings lagen die über Deinem Preisrahmen, die wollten 1035 €, nach Kauf einer komplett neuen Küche habe ich die Geräte dann pro Stück für 690 € bekommen.


    Wobei 49dB sehr laut ist.
    Aber in Deinem Alter spielt das vermutlich keine allzugroße Rolle mehr. :D
    Oder hebt sich der Lärmpegel gegenseitig auf, wenn man beide Geräte leicht zeitversetzt laufen lässt? :crazy:

  • Wobei 49dB sehr laut ist.
    Aber in Deinem Alter spielt das vermutlich keine allzugroße Rolle mehr. :D
    Oder hebt sich der Lärmpegel gegenseitig auf, wenn man beide Geräte leicht zeitversetzt laufen lässt? :crazy:

    Die Geräte hörst Du wirklich kaum, außerdem stehen diese in 2 verschiedenen Küchen und nicht nebeneinander, damit man das Geschirr nicht herumschleppen muß, wir haben fast alles doppelt, auch Wohnzimmer, Schlafzimmer und sogar Bäder, ist halt bei 9 Zimmern für 2 Personen so.

  • Ich kann dir auch ohne Bedenken Siemens empfehlen. Nimm aber einen mit 60cm Gehäusebreite, da die 45cm definitiv zu klein sind (auch bei nur zwei Personen) und, wahrscheinlich wg. des Nischendaseins, genausoviel oder sogar mehr wie die 60er Geräte kosten.:eek:
    Gruss Roland

    Wenn es vom Platz gereicht hätte, wären es bei mir auch 2 60er geworden und ja es stimmt, die 45er waren schon immer teurer, als die 60er.
    Allerdings bekommen wir problemlos alles Geschirr und auch größere Teile in die 45er, wobei natürlich auch mal die zweite Spülmaschine mitbenutzt werden kann.
    Hier kann man sehen, warum es nicht ging:

    Links im Eck ist ein Winkel, sonst wäre eine 60er reingegangen, habe halt schräge abgewinkelte Hausecken.

  • herby
    Man hätte das Waschbecken (also die Spüle) andersrum einbauen können und dann Schrank und Spülmaschine vertauschen!

    @Bartmann

    Das könnte man meinen, aber der Unterschrank ist ein 50er, weshalb es auch nicht gegangen wäre und wenn, hätte man unbequem im linken Eckumbau, welchen man auf dem Foto nicht sieht, an der Spüle gestanden.

    Ich habe die Arbeitplatte links herum in Tischhöhe weiterbauen lassen, aber nur als Arbeitsplatte, damit man noch zusätzliche Arbeitsfläche hat und sich auch einmal zum Kaffeetrinken in der Küche aufhalten kann, links am Türrahmen sieht man gerade noch das angeschrägte Ende dieser Arbeitsplatte, welche zwischen Fenster und Heizkörper nur 44 cm tief ist und nach dem nächsten Eck wieder auf 60 cm Tiefe kommt, somit wurde jeder Zentimeter der Küche ausgenutzt.

    Zwischen Spülmaschine und der Arbeitsplatte gegenüber sind etwa 1,20 m von dem Teil der Arbeitsplatte übrig, welche 44 cm Tiefe hat, da kann man nebeneinander sitzen, am Fenster raussehen und dabei auch mal einen Kaffee trinken und eine Zeitung lesen, wobei sogar die Kaffeetassen auf der Fensterbank abstellbar sind.

    Diese Küche ist bis Heute übrigens nur Kaffeeküche und wurde bisher noch nie zum Kochen genutzt, dafür nutzen wir im Moment unsere zweite Küche, in welcher deshalb auch die gleiche Siemens Spülmaschine sehr oft in Gebrauch ist.

  • Sooo schlecht sind die 45er Spülmaschinen auch nicht. Hab in 2010 auch ne neue kaufen müssen. Die alte war kaputt und die neue musste in die vorhandene Küche.


    Hab auch ne Siemens Maschine gekauft. Irgendwo im Internet mit Versand ca. 500 €. Ebenfalls integriert wie bei Herby, aber ein etwas anderer "Displaybereich".


    Wir sind zu Hause zu dritt und mit einmal am Tag laufen lassen kommen wir eigentlich hin. Im unteren Waschkorb kann man teilweise die Halterungen umklappen, so dass man da auch Töpfe bzw Pfannen mit unterbringt. Nicht immer aber meistens, je nach Topfgröße.


    Ich bin da recht zufrieden muss ich sagen.

  • habe exakt diesselbe wie herby auch als Einbaugerät, ebenfalls (leider) in 45 Breite aufgrund der räumlichen Bedingungen. 60cm wären um einiges billiger und geräumiger gewesen.


    Das Gerät ist gute Mittelklasse und gut geeignet für alle, die nicht tatsächlich über 1000€ für eine Miele hinlegen möchten. Recht leise und spült einwandfrei.


    Allerdings kostet sie auch ohne Kauf einer Küche "nur" 790€.

  • Da mein Geschirrspüler momentan zickt (holt kein Wasser mehr) und schon rund 25 Jahre alt ist, schaue ich gerade nach einem neuen 45er Standgerät. Die Dauer der Standardprogramme sind heute ja ein schlechter Witz: 3 bis 4 Stunden :kpatsch: ?! Meine alte SIEMENS brauchte im 55 Grad C Normalprogramm gerade mal 1 Stunde und 5 Minuten. Ich hätte gerne einen höhenverstellbaren Oberkorb, um auch mal sperrige Sachen unten hineinzubekommen. Bisher habe ich das nur bei MIELE gesehen oder haben das auch andere Anbieter?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Bei mehreren BSH Geräten gibts das auch.

    Das mit der Zeit is so ne Sache ä das is vor allem in den ECO Programmen weil da halt der Mangel an Power durch die Zeit ausgeglichen wird.
    Wenn ich nen Teller 2h einweiche is auch der schlimmste Dreck durchweicht und geht dann leicht weg.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Programm-Laufzeiten von 3 bis 4 Stunden sind schon lächerlich. Dann spült es bei mir bis in die Nacht. Vermutlich nutzt fast jeder die entsprechenden Kurzprogramme und nimmt dabei ggf. in Kauf, dass das Geschirr nicht optimal sauber wird. Bei meiner alten Maschine reichten 1:05 Std. aus, dass das Geschirr sauber wird. Dass Kurzprogramm dauerte bei der irgendwas um 35 Minuten. Das ewig lange Gejuckel scheint jedoch tatsächlich wenige Kwh einzusparen: http://www.t-online.de/lifesty…icht-im-kurzprogramm.html


    Sofern jemand zufällig das STIFTUNG WARENTEST-Heft 6/2016 herumfliegen hat, möge er bitte mal schauen wie MIELE abgeschnitten hat. Evtl. wurden gar die 45er Modelle G 4720 SC oder G 4820 SC bzw. deren Unterbau-Derivate getestet.


    Interessant die folgenden Aussagen der STIFTUNG WARENTEST:

    Zitat

    Die meiste Energie geht fürs Heizen des Wassers und der Trocknungsluft drauf. Um das Geschirr mit kühlerem Wasser sauber zu bekommen, spülen die Maschinen länger. Die Sparprogramme moderner Maschinen dauern zwischen drei und vier Stunden. Kurzprogramme spülen zwar schneller, sind aber dennoch keine gute Alternative. Für die gleiche Reinigungsleistung benötigen sie in der Regel mehr Strom und Wasser.
    [...]
    Im Moment schrauben die Anbieter hauptsächlich an der Wassertemperatur, um ein besonders attraktives Energielabel zu bekommen – am besten A+++. Allerdings ist jedes Energielabel mit Vorsicht zu genießen: Das Etikett berücksichtigt nur die Verbrauchswerte im Sparprogramm. Es ist der effizienteste und günstigste Spülgang. Auf den Maschinen heißt er Eco. Die Maschinen sind auf möglichst niedrige Werte in diesem Programm getrimmt. Über den Verbrauch einer Maschine in den übrigen Programmen sagt das Label nichts.
    [...]
    Wie lange die Geschirrspüler im Alltag halten, können wir derzeit mit unseren Testmethoden nicht erfassen. Denn die Wirkung von Schmutz und Schmodder auf die Haltbarkeit der Gerät kann noch nicht zeitraffend im Labor nachgestellt werden, daher verzichten wir auf eine Bewertung der Lebensdauer.

    Quelle: https://www.test.de/Geschirrspueler-im-Test-4685888-0/

    formerly known as Fastisfast2fast

    3 Mal editiert, zuletzt von Frank ()

  • Die neuen Kisten sind halt leise und es stört eben nicht wenn die die halbe Nacht am spülen sind. Was man von den alten Teilen schlecht sagen kann.:D
    Die hört man durch geschlossenen Türen und bei Wohnküche braucht man ja Kopfhörer wenn man dabei was anderes hören will.:crazy:

  • Wie die Dinger mit nur 6L Wassereinsatz 3 bis 4 Stunden herum(t)rödeln, ist mir offen gesagt auch ein Rätsel :crazy:.


    Ich zaudere noch zwischen dem örtlichen MIELE-Fachhändler und dem MIELE-Onlineshop PREMIUMSHOP24 (preislich EUR 50 unter LP: https://www.premiumshop24.de/m…166XMNGmtcstDAxoCjL3w_wcB ). Preislich ist bei MIELE offenbar nicht mehr drinnen und ich halte das Zeug für langlebiger. PREMIUMSHOP24 verlangt auf Wunsch EUR 20 für die Abholung des Altgerätes und EUR 100 für den Anschluß des Neugerätes. Die Anlieferung des Neugerätes ist im Preis inklusive. Die Entsorgung tue ich mir mit Sicherheit nicht an. Die Anschließerei ist sicher kinderleicht, aber ich zaudere bei solchen Wasser-Sachen immer. Mir hat ja schon mal ein Klempner beim Setzen einer Wasseruhr die Kücke überflutet :mad:.


    Ich denke, ich höre mir, wie beim Trocknerkauf, das Angebot des örtlichen Fachhändlers mal an (mit den Online-Konditionen im Hinterkopf). Beim Trockner wurden wir uns einig.

    formerly known as Fastisfast2fast


  • Ich zaudere noch zwischen dem örtlichen MIELE-Fachhändler und dem MIELE-Onlineshop PREMIUMSHOP24 (preislich EUR 50 unter LP: https://www.premiumshop24.de/m…166XMNGmtcstDAxoCjL3w_wcB ). Preislich ist bei MIELE offenbar nicht mehr drinnen und ich halte das Zeug für langlebiger.


    Miele hat vor paar Jahren auf Nettopreise umgestellt, jedenfalls in der CH, was ich auch gut finde.
    Was dadurch hat der Händler nicht mehr soviel Rabatt das er 30% weiter geben kann, was ich gut finde.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Miele hat vor paar Jahren auf Nettopreise umgestellt, jedenfalls in der CH, was ich auch gut finde.
    Was dadurch hat der Händler nicht mehr soviel Rabatt das er 30% weiter geben kann, was ich gut finde.

    Yepp, im Grunde ist das vernünftiger als ein Mondpreis-LP und wahnwitzige Rabattsätze.


    Das ganze muss morgen recht zackig gehen, denn ich hasse Geschirrspülen per Hand. Ich habe auch mal nach den 60cm-Geräten geschielt, aber die vergleichbaren Geräte bieten nicht diese MIELE "QuickPowerWash"-Funktion an, sondern nur ein 40 Grad-Kurzprogramm für leicht verschmutztes Geschirr. Außerdem nehmen mir 60cm doch zuviel Platz weg in der Küche.

    formerly known as Fastisfast2fast

    Einmal editiert, zuletzt von Frank ()