Vorstellung BMW F10 535d M-Paket, 12/2010, saphirschwarz, Oyster/schwarz

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • +++VORSICHT LANGER THREAD+++

    Liebe BMW Freunde,

    wie bereits an anderer Stelle erwähnt habe ich am 8.12.2010 meinen neuen BMW F10 535d mit M-Paket in Empfang genommen.

    Dieser Wagen ersetzt einen tollen E60 530d, M-Paket mit dem ich stets sehr zufrieden war.

    Nun habe ich etwas Zeit gefunden, einen ersten (doch etwas längeren) Bericht zu meinem neuen BMW zu geben.

    Leider habe ich den Wagen erst ~ 800 km bewegen können und selbiges zum Grossteil auf Kurzstrecke. Ich bin aber bereits jetzt der Meinung den Wagen, seine Fahreigenschaften und Ausstattungsmerkmale ganz gut beurteilen zu können.

    Obgleich man natürlich Bücher über seine Eindrücke schreiben könnte, werde ich hier keinen „erschöpfenden“ Erlebnisbericht abgeben, sondern in Kurzform meine Gedanken zu den m.E. wichtigen Eigenschaften / meiner Konfiguration niederschreiben.

    BMW F10 535d, 220kW / 300PS, M-Sportpaket, 19” M 351 Felgen, Modelljahr 2011

    Anschaffungskosten

    Ich habe den F10 auf 3 Jahre geleast, da dies für mich die finanziell sinnvollste Lösung im Vergleich der 3 Varianten Kauf, Finanzierung und Leasing darstellt.

    Ich kaufe seit Jahren keine BMWs mehr, sondern lease, zuerst als Privatmann, nun als Selbständiger.

    Grund war immer, dass es so deutlich günstiger für mich war, unter der Annahme:
    - Ich möchte einen Neuwagen
    - Ich möchte diesen Neuwagen max. 3 Jahre fahren

    Ich habe einen Leasingfaktor von ~ 1.23 bei einem LP von > 90k €.

    Die Fahrleistung beträgt ~ 20.000km p.a.

    Beschaffungszeit

    Ich habe den Wagen zunächst als „F10 530d“ Anfang August mit Wunsch-Liefertermin Dezember 2010 bestellt. Diese Bestellung habe ich in Folge mehrmals im Hinblick auf diverse Sonderausstattungsmerkmale geändert und dann „final“ Mitte Oktober auf einen 535d abgeändert. Zum Wechsel des Motors haben mich dabei die vielen positive Berichte zum 535d im 5er GT bewogen. Ich bereue diese Entscheidung nicht eine Sekunde, obgleich meine Kosten dadurch in Summe um ca. 2.000€ höher über die komplette Leasingzeit ausgefallen sind.

    Aussenfarbe: saphirschwarz-metallic

    Diese Farbe gefällt mir persönlich schon immer am Besten; ich hatte sie bereits mit dem M-Paket beim E60, beim E46 und E91. Leider gehört diese Farbe aber noch immer nicht zu den im Standard verfügbaren Farben des M-Pakets. Auf Nachfrage bei meinem Berater und diverser Kommunikation mit BMW Individual hat man mir aber letztendlich meinen Wunsch gegen einen Aufpreis von ~ 1.000€ erfüllen können.

    Interieurleisten „Standard schwarz“

    Auch diese Leisten sind im Standard nicht mit dem M-Paket konfigurierbar, so dass ich zunächst die „Fineline Anthrazit“ bestellt habe. Allerdings haben mir diese „elegante“ Leiste und auch die nicht in Verbindung mit dem sportlichen Charakter des M-Pakets, so dass auch hier mein Berater den Weg über BMW Individual gegangen ist. Ergebnis: 400€ Aufpreis für Sondersteuerung und Verbau der „schwarzen“ Leisten

    Leder Dakota „Oyster/schwarz“

    Nach ca. 8 Jahren mit schwarzem Leder in diversen BMWs und einem Jahr Leder „terra“ im E91 hatte ich einfach mal Lust auf eine „helle“ und „freundliche“ Farbe des Innenraumes. Zunächst abgeschreckt wegen der schmutzempfindlichen Sitzrücken, Sitzunterschalen und Gurte in „Oyster“ habe ich mich dann aber doch zu dieser gelungenen Farbkombination durchgerungen. Vor allem die Tatsache, dass bei Oyster/schwarz, die Teppiche und andere leichts schmutzanfällige Teile wie Einstiegsschutz etc. in schwarz gehalten sind, machen diese Kombination doch pflegeleichter als es zunächst den Eindruck erwecken mag.

    Bzgl. des Leders habe ich aber zunächst auf „Nappa“ gesetzt, mich aber in letzter Sekunde dann doch für das „matte“ Dakota entschieden.

    Die Gründe hierfür waren:
    - Nappa ist für meinen Geschmack etwas zu glatt und glänzend; dadurch sind feine Oberflächenkratzer „stärker“ sichtbar,
    was ich in einem Vorführer positiv testen konnte.
    - Nappa ist glatt und unterscheidet sich somit von der Struktur der Kunststoffteile in Oyster ab, wobei die Struktur des Kunststoffes identisch zur Struktur von Dakota ist. Im Falle von Nappa erscheint mir daher hauptsächlich der „Materialmix“ im Fahrzeug als für mich entscheidender Nachteil.
    - Nappa ist ca. 1.000€ teurer

    Allerdings erkauft man sich mit der hellen Farbe auch den Nachteil, dass alle hellen Teile „sichtbarer“ verschmutzen, und dabei inbs. das Leder anfälliger für Abrieb der Kleidung ist. Meine „reinigenden“ Maßnahmen hierfür sind hierfür in der Reihenfolge der Anwendung „Swizöl Lederreiniger, Versiegelung und Pflegemilch“, mit deren Hilfe man diesem Schmutz vorbeugen, aber selbigen dann auch „effektiv“ und „materialschonend“ entfernen kann.

    Innovationspaket
    inkl. BMW Head-Up Display, Speed Limit Info, Xenon-Licht, Adaptives Kurvenlicht inkl. Abbiegelicht und variabler Lichtverteilung, Scheinwerfer-Waschanlage

    Dieses Paket möchte ich jeden an das Herz legen. Für vergleichsweise wenig Geld (~3.000€) erhält eine Reihe von nützlichen Komponenten im „Bundle“.

    Das Head-Up Display möchte ich nach 2 x E60 mit HUD und nun dem F10 nicht mehr missen. Man hat alle wichtigen Infos immer im Blickwinkel und diese Vorzüge kompensieren „etwaige“ Spiegelungen bei „ungünstigem“ Sonnenstand / Lichteinfall.

    Schade finde ich allerdings, dass ich nicht das „neue“ HUD bekomme, welches mit dem Neuerungstand „März 2011“ verbaut wird.

    Ebenso muss ich das HUD wohl nachstellen lassen, da es leicht schief und trapezförmig projeziert.

    Das Xenon Licht leuchtet die Fahrbahn deutlich besser aus, als dies die Standardleuchten vermögen; darüber hinaus wurde die Lichtfarbe ggü. z.B. dem E60 wieder auf einen „kälteren“ Ton umgestellt, was für meinen Geschmack „optisch“ wertiger aussieht.

    Die „Speed-Limit-Info“ ist ein nettes Gimmick, auf das man sicher aber leider nicht 100% verlassen kann; es fördert aber, dass man seine Geschwindigkeit stets gegen die erlaubte prüft.

    Das adaptive Kurvenlicht leuchtet die Kurven optimal aus und erhöht dadurch deutlich die Sicherheit bei Nachtfahrten.

    M Sportpaket
    M Aerodynamikpaket, 19" M Leichtmetallräder Doppelspeiche 351 M mit Mischbereifung und Notlaufeigenschaften 8?Jx19 mit Bereifung 245/40 vorn, 9Jx19 mit Bereifung 275/35 hinten, BMW Individual Dachhimmel anthrazit, M Lederlenkrad, M Fußstütze, BMW Individual Hochglanz Shadow Line, Endrohrblenden in Chrom dunkel, Stoßfänger hinten mit Einsatz in Dark Shadow Metallic

    Obgleich ich lange bzgl. der Optik des M-Pakets gezögert habe, gefällt es mir jetzt „super“.

    Hierbei nochmals mein Dank an diverse Forumsmitglieder wie v.a. Jürgen und Heli G., die mich immer wieder in meiner Auswahl bestärkt haben.

    Allerdings muss ich sagen, dass der F10/F11 auch „ohne“ M-Paket sehr gut bzw. schnittig, flach aussieht. Mit M-Paket wirkt er dagegen deutlich wuchtiger, aber auch zeitloser. Insb. der F11 sieht ohne M-Paket „schnell“ langweilig und sehr gewöhnlich aus. Das ist aber mein subjektiver Geschmack.

    Zusammengefasst denke ich jedoch, dass der Wagen über seinen Lebenszyklus hin mit M-Paket immer aktueller / neuer aussieht, denn i.d.R. wird das M-Paket nicht im Rahmen des LCI „optisch“ überarbeitet.

    Sport Automatic Getriebe Steptronic, 8-Gang
    inkl. Fahrdynamik-Control und Schaltwippen am Lenkrad

    Die neue 8-Gang Automatik schaltet in meinen Augen einfach sensationell. Den „geringen“ Aufpreis von 150€ für die Sportautomatik habe ich hauptsächlich in Kauf genommen, da mir dessen Schalthebel besser gefällt. Auf die „Paddles“ hätte ich verzichten können.

    Adaptive Drive
    inkl. Dynamic Drive (Reduzierung von Wankbewegungen), Dynamische Dämpfer Control (individuell wählbare Fahrwerkseinstellung Normal, Comfort, Sport) und Fahrdynamik-Control

    Für diese Sonderausstattung habe ich mich entschieden, da ich bei beiden E60 das Dynamic Drive, d.h. die Wankstabilisatoren als sehr komfortabel kennenlernen durfte.

    Allerdings erkauft man sich dadurch den Nachteil, dass der Wagen „etwas“ hochbeinig aussieht; damit hatte ich anfänglich etwas Probleme und habe ernsthaft über die Nachrüstung des AC Schnitzer (nachfolgend ACS) Federnsatzes nachgedacht. Nach Rücksprache mit BMW habe ich mich jedoch dagegen entschieden, da mir BMW angezeigt hat die Gewährleistung zu verweigern, sofern ein evtl. auftretender Fall irgendwie in Verbindung zu dem ACS gebracht werden kann.

    Darüber hinaus musste ich feststellen, dass der Wagen mit dem ACS „in meinen Augen“ leicht „prollig“ aussieht.

    Des Weiteren gefällt mir mein F10 mittlerweile so wie er ist, d.h. „unverbastelt“, am Besten! Das „hochbeinige“ stört mich nicht mehr und ist deutlich weniger schlimm mit dem 19“ Radsatz.

    Die Möglichkeit der individuell wählbaren Fahrwerkseinstellungen „Normal, Comfort, Sport“ finde ich sehr angenehm, wobei „Normal“ das Fahrwerk sehr schwammig macht. Meißtens fahre ich daher im „Comfort“-Modus, wobei ich die sportliche Abstimmung des „Sport“-Modus auch empfehlen kann, insb. da man hier einstellen kann, ob nur das Fahrwerk, der Antrieb oder beide „sportlich“ abgestimmt werden.

    Negativ fiel mir auf, dass nur im „Comfort“-Modus die Einstellung nach „OFF/ON“ des Fahrzeuges erhalten bleibt. Bei „OFF/ON“ nach „Sport“ stellt der Wagen wieder auf „Normal“. Das ist „sehr“ nervig, denn m.E. sollte er sich immer die letzte Einstellung speichern; ggf. mache ich da aber auch etwas falsch oder mein Wagen hat damit ein Problem.

    Integral-Aktivlenkung
    inkl. Fahrdynamik-Control; geschwindigkeitsabhängige Anpassung des Lenkwinkels der Vorder- und Hinterräder

    Für diese Sonderausstattung habe ich mich ebenso entschieden, da die Aktivlenkung in meinen beiden E60 verbaut war. Allerdings muss ich feststellen, dass die Aktiv-Lenkung des E60 „subjektiv“ etwas direkter und auch der Wendekreis des E60 „gefühlt“ kleiner war.

    Toll finde ich die „mitlenkenden“ Hinterräder, obgleich sich dieses Feature die ersten km etwas „komisch“ anfühlte.

    Trotzdem möchte ich diese Sonderausstattung jedem ans Herz legen, da Lenkbewegungen v.a. im niedrigen Geschwindigkeitsbereich und dabei insb. beim Einparken viel „flüssiger“ und „komfortabler“ von statten gehen.

    BMW Individual Hochglanz Shadow Line
    Zierleiste Seitenrahmen, Fensterschachtabdeckung, Außenspiegelrahmen, -fuß, -dreieck, Blende B-Säule, Fensterführungssteg hintere Tür Ausstattungsumfänge in schwarz hochglänzend, im Umfang M Sportpaket enthalten

    Die schwarzen Anbauteile passen optimal zum sportlichen Charakter des M-Paketes und das m.E. unabhängig von der gewählten Außenfarbe.

    Die Möglichkeit „BMW Individual Exterieur Line Aluminium satiniert“ mit dem M-Paket zu buchen, kam für mich nie in Frage, da diese elegante „Leiste“ einfach nicht so recht zum sportlichen Charakter des M-Paketes passen will.

    Modellschriftzug – Entfall

    Für mich ein „Must-have“, obwohl das „Debadging“ z.B. in USA ein absolutes No-Go ist. Ich denke bei uns entfernt man den Schriftzug wohlwollend, da dies erstens besser aussieht und man zweitens nicht jedem sofort zeigen möchte, welches Modell man sich gegönnt hat. Wahre BMW Kenner konnten das aber bis dato immer über die verbauten Auspuffrohre herleiten. Allerdings verwendet BMW nun nicht mehr unterschiedliche Auspuffrohre bei Modellen unterhalb des 535i/d, was ich „optisch“ sehr gut finde, denn die „Blenden“ des z.B. E60 520d sahen nicht sehr sportlich aus.

    19" M Leichtmetallräder
    Doppelspeiche 351 M mit Mischbereifung und Notlaufeigenschaften

    Die 19“ M Räder mit 245/275er Bereifung gefallen mir in Natura viel besser als im Katalog. Ich werde diesen Satz auch im Sommer fahren und nicht wie bis dato geplant auf 20“, z.B. V356 wechseln.

    Der 19“ Sommerradsatz war übrigens nur kurz am Wagen und musste dann dem BMW V328 Winterradsatz in 18“ mit Dunlop M3 RFTs weichen. Mit diesem Satz bin ich „optisch“ und „fahrtechnisch“ sehr zufrieden.

    Komfortsitze vorn, elektrisch verstellbar
    für Fahrer und Beifahrer, inkl. Lordosenstütze, elektrische Einstellung für oberes Lehnensegment, Lehnenbreite und Oberschenkelauflage, Komfortkopfstützen mit elektrischer Höhenverstellung, vordere Kopfstützenelemente mechanisch klappbar, Lenksäule elektrisch verstellbar, Bordsteinautomatik für Beifahreraußenspiegel, Memory-Funktion für Fahrer und Beifahrer, Nur in Verbindung mit Leder Dakota bzw. Exclusivleder Nappa

    Den Komfortsitz hatte ich ebenso schon im E60 und auch im F10 hat er mich wieder vollends überzeugt. Insbesondere die „in-sich-krümmbare“ Rückenlehne ist ein Traum. Allerdings finde ich die Sitzfläche beim Komfortsitz etwas zu kurz; optimal wäre der Komfortsitz mit der Sitzfläche des Sportsitzes ?

    Park Distance Control (PDC), vorne und hinten

    Für mich ein Must-have, ohne wäre am falschen Ende gespart

    Rückfahrkamera

    Ist ein ganz nettes Spielzeug, allerdings entfaltet diese Ihren Nutzen erst dann optimal, wenn man ebenso „Surround-View“ gewählt hat. Aber auch als „Stand-Alone“ hilft mir die Kamera beim Parken insb. in Tiefgaragen und an Plätzen bei denen der Raum hinter dem Auto an eine nicht plane Wand grenzt.

    Ambientes Licht
    u. a. Wasserfallbeleuchtung aus den Interieurleisten der Türen, Beleuchtung der Türkartentaschen, Vorfeldbeleuchtung in den Türgriffen, Einstiegsleuchten hinten. Chromeinleger in den Türgriffen außen

    Diese SA macht das Fahrzeug innen deutlich „wertiger“, wobei man sich damit den Nachteil der etwas „unschönen“ Chromspangen in den Türgriffen erkauft. Aber auch an diese gewöhnt man sich schnell. Und um ehrlich zu sein, gefallen sie mir mittlerweile :-)

    Heckklappenbetätigung, automatisch

    Ich möchte sie nicht mehr missen. Zu oft ist es mir passiert, dass ich entweder keine Hand frei hatte oder die Klappe nicht beim ersten Mal zu blieb. Jetzt genügt ein Knopfdruck auf der Klappenunterseite oder alternativ über die Fernbedienung, die man solange gedrückt halten muss, bis die Klappe eingerastet ist. Von daher für mich ab jetzt ein „Must-Have“.

    Innen- und Außenspiegel, automatisch abblendend

    Für mich ein Must-have, ohne wäre am falschen Ende gespart, denn nichts stört mehr als Blendung durch die Lichter des Hintermanns/der Hinterfrau.

    Soft-Close-Automatik für Türen

    Diese SA hat mir anfänglich Kopfschmerzen bereitet.

    Ich hatte sie erst bestellt, dann abbestellt und dann doch wieder bestellt.

    Und?

    Ich bereue es nicht.

    Der Grund für das „ja“ war letztendlich, dass ich in den letzten Monaten extrem darauf geachtet habe, wie die Tür meines E60, aber auch die Türen anderer Modell schließen. So ist es mir immer wieder passiert, dass ich die Tür mehr als 1 x ins Schloss schlagen musste.

    Nichtsdestotrotz ein „Nice-to-have“, dass den Wagen aber sicherlich um ein weiteres „Quäntchen“ eleganter macht.

    Allerdings muss man sagen, dass die Tür des F10/F11 auch nicht so schwer ist; beim F01, F07, X5 etc. ist es daher ein „Must-have“.

    Skisack, Durchladesystem

    Das Durchladesystem ist für mich ein Must-have, da ich die Sitze ab und an umlegen muss.

    Allerdings ist der Aufpreis von 500€ schon sehr gesalzen und das System sollte eigentlich im „Standard“ inkludiert sein. Der Skisack ist sehr nützlich bei sachgemäßer Benutzung.

    Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Sitzheizung für Fondsitz

    Bei Leder vorne ein „Must-have“ und hinten ein „Nice-to-have“.
    Allerdings wird aus dem „Nice-to-have“ hinten schnell ein „Must-have“ wenn man, wie ich, „nur“ die 2-Zonen Klima-Automatik hat. Selbige hat kein „Temperaturwahlrad“ hinten, da dieser Luftauslaß nur für „Frischlustzufuhr“ gedacht ist. Mehr dazu bei den Ausführungen zur Klimautomatik.

    Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung und erweiterten Umfängen
    Zusätzliche Umfänge gegenüber Klimaautomatik mit 2-Zonenregelung: Lüftungsdüsen vorn mit Zierelementen in Perlglanz chrom, getrennte Regulierung von Luftmenge und Luftverteilung für Fahrer und Beifahrer, Automatik-Programm (5 Intensitätsstufen), Automatische Umluft Control (AUC), Solarsensor, Aktivkohlefilter, ALL-Funktion, maximales Kühlen

    Zunächst muss ich erläutern weshalb ich mich gegen die Klimaautomatik mit 4-Zonenregelung entschieden habe:

    - Luftauslass B-Säule auf Ohrenhöhe/nähe und demzufolge Lautstärkebelastung / Zug von der Seite
    - Selten Mitfahrer hinten; als Kinderauto fahren wir mit dem Zweitwagen
    - ~ 500€ Aufpreis

    Die 2-Zonenregelung ist m.E. vollkommen ausreichend, der Verzicht auf die Optik/Vorzüge hinten fällt mir als „Fahrer“ nicht schwer. Was ich allerdings nicht verstehen kann, ist, dass BMW das Temperaturwahlrad hinten bei der 2-Zonen Automatik nicht mehr anbietet. Die Folge ist nun, dass durch den Luftauslaß hinten keine wirklich „warme“ Luft strömt.

    Glasdach, elektrisch
    mit elektrisch verschiebbarem Schwebehimmel

    Für mich ein Must-have, da

    - zusätzliche Frischluft
    - mehr Licht im Innenraum (inbs. wenn der Dachhimmel schwarz ist)
    - weniger Beschlag an den Scheiben

    Negativ ist allerdings, dass man/ich gerne vergisst/vergesse, dass das Dach „offen“ ist. Hier wäre es wünschenswert, wenn man die Schließfunktion so auf den Schlüssel kodieren könnte, dass beim Verriegeln des Fahrzeuges das Dach geschlossen wird.

    Standheizung mit Fernbedienung
    inkl. Standlüftung, aktivierbar über Funkfernbedienung, programmierbare Einschaltzeiten oder Drektbetrieb In Verbindung mit den Diensten von BMW ConnectedDrive über Fernfunktionen aktivierbar

    Für mich ein Must-have, da unsere Garage für 2 Fahrzeuge zu klein ist und ich früh morgens sinnvollere Sachen zu tun habe, als die Scheibe frei zu kratzen. Außerdem verkratzt die Frontscheibe mit HUD sehr schnell.

    Sehr nützlich ist die BMW iPhone App „Remote BMW“, mit deren Hilfe man die Startzeit der Standheizung programmieren kann. Leider kann man die Standheizung aber nicht ausschalten, wenn sie einmal angelaufen ist; dies ist schade, denn oftmals würden wenige Min. ausreichen, um das Wageninnere aufzuwärmen. Insb. wenn man viel Kurzstrecke fährt, ist daher die Laufzeit von 30 min. etwas lang und strapaziert auf Dauer sicherlich die Batterie.

    Sonnenschutzrollo für Heckscheibe, elektrisch
    und für hintere Seitenscheiben mechanisch

    Für mich ein Must-have, insbesondere im Sommer.

    BMW Individual Sonnenschutzverglasung
    stärkere Einfärbung der Heckscheibe und der hinteren Seitenscheiben

    Diese habe ich zusätzlich noch wegen der Optik genommen.

    Allerdings muss ich sagen, dass die Scheiben fast zu dunkel wirken, wenn die Rollos oben sind!

    BMW Navigationssystem Professional, Handyvorbereitung Bluetooth
    Festplattennavigationssystem mit 10,2" hochauflösendem Farbbildschirm mit Splitscreen-Funktion, 3D-Kartendarstellung, Satellitenbilder, Reiseplaner, Traffic Message Channel (TMC) und Navigationsdaten für die digitalisierten Gebiete Europas. Bedienung über iDrive Controller, Favoritentasten (8 programmierbare Tasten für iDrive Funktionen) oder Spracheingabesystem inkl. Radio Professional mit DVD-Laufwerk (Tripel-Tuner, Audio-/Video-DVD, MP3-fähig) und 12 GB Speicher für Musiksammlung m Umfang Navigationssystem Professional mit integrierter Handyvorbereitung Bluetooth enthalten

    Für mich ein Must-have. Das System lässt sich spielend leicht bedienen und ist endlich mal angemessen schnell; bei meinem E60 12/2007 hat es ewig gedauert, bis der Rechner eine Strecke berechnet hatte!

    In Verbindung mit einem die ersten 3 Jahre kostenfreien BMW ConnectedDrive Vertrag bietet das System viele nützliche Feature und eine anständige Office-Integration:

    - BMW Online
    - Streckenprofile auf das Fahrzeug übertragbar, etc.
    - Emailabruf (imap, etc.),
    uvm.

    HiFi System Professional
    16 Lautsprecher, digitaler Verstärker (600 Watt), DIRAC-Signalverarbeitung, Surround-Modus

    Von diesem System bin ich etwas enttäuscht, da der Klang m.E. leicht schlechter ist, als mit dem Logic7 im E60; insbesondere der Betrieb mit USB Medien ist schlechter und die Dynamik lässt zu wünschen übrig. Im CD Betrieb ist der Klang aber sehr gut. Aber ggf. habe ich mir einfach zu viel erwartet; ich dachte es würde das Logik toppen.

    TV-Funktion
    für analogen und digitalen Fernsehempfang, inkl. Video-Text

    Muss man nicht haben, aber in Verbindung mit der Freischaltung (Conexx, 150€; Einbauzeit max. 15 min., sehr einfach und leicht zu entfernen) ist es ein nettes Feature. Was ich hier aber betonen möchte, ist, dass ich das TV hauptsächlich bei Stop-and-Go im morgendlichen Münchner Verkehr laufen lasse und der Blick nur ab und an dann auf den Monitor schweift. Hier geht es mir vielmehr um den Ton, obgleich der auch ohne Freischaltung während der Fahrt zu hören wäre.

    USB-Audio-Schnittstelle, Erweiterte Anbindung des Music-Players im Mobiltelefon

    Diese beiden Features habe ich vor allem wg. der Nutzung mit dem iPhone gewählt; am USB habe ich darüber hinaus immer einen Stick mit mp3s hängen.

    Zum Abschluss noch ein paar wenige „Cons“, die mir aufgefallen sind:

    - schlechte, billige Auskleidung des Kofferraumes
    - kleine Türinnenablagen, allg. wenig Ablagemöglichkeiten
    - „windiger“ Handschuhfachdeckel
    - BMW Online etwas unübersichtlich
    - Office Integration etwas überfrachtet und v.a. zeitaufwendig bis man alles komplett durchdringt
    - iPhone App Remote BMW extrem langsam was die Responsezeit vom Wagen angeht
    - AD macht den Wagen „hochbeinig“
    - Blinkerhebel , Schalter zur elektr. Lenksäulenverstellung wirken billig im Vgl. zum E60
    - Raumangebot hinten zu gering für die Länge/Größe des Wagens
    - Hutze / Cockpit etwas zu hoch, was sich vor allem darin äussert, dass nicht das komplette Kombiinstrument durch das Lenkrad sichtbar ist
    - Kein Temperaturwahlrad hinten bei 2-Zonen Klima
    - Türgriff innen fast außer Reichweite bei komplett geöffneter Tür und sitzendem Fahrer
    - Elektr. Handbremse macht die Benutzung / Handhabung v.a. im Waschstraßen etwas komplizierter
    - Rechteckiges Black-Panel hebt sich bei Dunkelheit stark sichtbar ab
    - Blinkergeräusch sehr laut

    Extrem schade finde ich, dass mit den Neuerungen März 2011 das neue HUD und das Black-Panel aus dem F01, F07 verfügbar sind. Dadurch ist mein Wagen nicht mehr state-of-the-art, zumal ich diese Austattungen schon gerne gehabt hätte.
    Insb. das Black-Panel hätte schon früher verbaut werden können, zumal es ja schon länger im 7er und GT verfügbar war. Ich gönne diese SAs aber jeden der seinen Wagen ab März bekommt.

    Trotzdem ist der Wagen TOP und ich genieße jede Minute mit meinem „Dicken“.

    Der Motor 535d ist wesentlich leiser als z.B. der 530d im E60. Der Dieselklang ist zwar noch da, aber v.a. im Innenraum kaum wahrnehmbar. Die Beschleunigung des 535d ist sensationell, obwohl ich bis dato, wie empfohlen, nicht höher als 3.500 rpm drehe.

    So jetzt geht mir aber die Puste aus, was angesichts des Romanes aber auch verständlich ist; wer bis jetzt durchgehalten hat, wird mit ein paar Bildern belohnt, die ich heute oder morgen nach und nach als Anhang zu dem Eröffnungsbeitrag hochladen werde.

    Leider sind die Bilder aber nicht sonderlich schön geworden. Ich verspreche diese aber alsbald durch „würdigere“ Bilder zu substituieren, aber das Wetter gibt derzeit einfach nicht mehr her.

    So long. :cool:

    Guten Rutsch und alles Gute für 2011!

    Habsinger

























    4 Mal editiert, zuletzt von Habsinger ()

  • Sag mal, das Ding ist ja KOMPLETT vollausgestattet, oder? Puuh.



    So ziemlich, bis auf die Assistenzsysteme, wie z.B. Spurwechselwarnung, Verlassenswarnung, aktive Geschwindigkeitskontrolle und Night View.

    Darauf habe ich verzichtet, da ich diese im Vorführer als "überflüssig" empfand, da man sich nicht 100% darauf verlassen kann.

    Für mich ist er komplett :-)

    Habsinger

  • Genau das sind für mich überhaupt die Gründe, so ein Auto zu kaufen. Die Assis.


    Ein neuer 5er ohne Assistenten ist ein schönes, aber "normales" Auto. Für mich persönlich nicht interessant. Man hat keinen Fortschritt, den ich immer suche.


    Deshalb erfreue ich mich jeden Tag an meinem. Alle Assis und sonst auch rundum gut bestückt.


    Gerade NV mit Personenerkennung, ACC Stop & Go und Sourrund Viw zeichnen den neuen 5er aus. Sourround View bräuchte ich schon alleine wegen der unsäglichen Motorhaube, die man nicht mehr überschauen kann in der Breite.


    Und ein Auto ohne ACC Stop&Go kaufe ich nicht mehr.



  • Mir gefällt mein schönes "normales" Auto, freue mich aber auch wenn andere wie Du den "Fortschritt" in den Assis finden konnten.

    Ich werde mal bei Gelegenheit meinen Berater damit konfrontieren, dass mir berichtet wurde, ein F10 jenseits der 90k würde ohne Assis keinen Fortschritt in sich tragen.

    Scherz beseite; freue mich für Dich, aber ich brauche das alles nicht; das was meiner an Austattung hat ist für mich mehr als genug :-)

    btw: der F10 selbst ist schon Fortschritt genug ggü. dem E60 :-)

    Guten Rutsch, Harry

    Habsinger

  • Glückwunsch :top:
    Wenn der 35-Diesel im f10 tatsächlich mehr im Hintergrund läuft als im e60, isses bestimmt ne Altenative zum V8 :happy:
    Obwohl: Mehr als 10,6l hab`ich im Winter bei zahmen Fahren auch net auf dem Zähler ;)

  • Glückwunsch :top:
    Wenn der 35-Diesel im f10 tatsächlich mehr im Hintergrund läuft als im e60, isses bestimmt ne Altenative zum V8 :happy:
    Obwohl: Mehr als 10,6l hab`ich im Winter bei zahmen Fahren auch net auf dem Zähler ;)



    Nen 550i hätte ich schon auch gerne :top:

    Aber teste mal bei Gelegenheit den 535d; macht echt Spass!

  • bezgl. AAC: Sowas mag nicht jeder, ich zb. nutze es nur auf der Bahn beim Cruisen, sonst ist mir das zu nervös mit seinem ständigen Regeln ohne die Situation wie ein Mensch vorausschauen zu können. Zumindest im e60.


    Naja, das mit 535 würde noch ein bisschen dauern...

  • bezgl. AAC: Sowas mag nicht jeder, ich zb. nutze es nur auf der Bahn beim Cruisen, sonst ist mir das zu nervös mit seinem ständigen Regeln ohne die Situation wie ein Mensch vorausschauen zu können. Zumindest im e60.



    Genau, das war der Grund weshalb ich es nicht genommen habe, zumal ich nicht viel AB, sondern oftmals in der Stadt fahre; da ist es mE nicht zu gebrauchen...

    2 Mal editiert, zuletzt von Habsinger ()

  • das gleiche mit dem anderen Fahrerentlastungsassis wie z.B. Fernlichtassi: Zumindest ICH bin trotzdem ständig weiter "auf der Hut", um das Ding notfalls manuell abzublenden...deshalb mach`ich das inzwischen alles inzwischen wieder von Hand ;)


    Guten Rutsch ins 2011 !!

  • das gleiche mit dem anderen Fahrerentlastungsassis wie z.B. Fernlichtassi: Zumindest ICH bin trotzdem ständig weiter "auf der Hut", um das Ding notfalls manuell abzublenden...deshalb mach`ich das inzwischen alles inzwischen wieder von Hand ;)

    Guten Rutsch ins 2011 !!



    Ja, Fernlichtassi hatte ich im E60; da war es in einem Paket mit dabei; ich habe es 2-3 Mal benutzt und es hat IMMER zu spät abgeblendet; es gibt einfach bestimmte Aufgaben die manuell erfolgen müssen, denn die Technik kann mein subjektives Empfinden nicht erahnen!

    Guten Rutsch....

  • Sehr schöner Wagen, den du uns nach nervenzermürbender Warte- und Konfigurationszeit hiermit präsentieren kannst! :top: Man spürt richtig, dass du mit Herzblut, äh, Benzinblut dabei bist und bei diesem nahezu perfekten Wagen nicht von einer Selbstverständlichkeit ausgehst. Der neue 5er bietet eben viel zu entdecken...

    Den umfangreichen Text lese ich mir mal in aller Ruhe durch, aber nicht jetzt. ;) Auch wenn ich das ausschnittsweise schon getan habe. So teile ich auch die Meinung, dass das M-Paket letztlich frischer aussieht, auch bedingt dadurch, dass es (wenn überhaupt) zum Facelift nur geringfügige Auffrischungen erfährt, während normale Pre-LCI-Modelle seltsamerweise dann schnell angestaubt wirken. Und so mutig ist der F10 ja nicht mehr wie zu Chris Bangle's Hochphase...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Hi Habsinger,

    schönes Auto, herzlichen Glückwunsch.

    Sag mal, was ist auf dem letzten Bild da im Zentraldisplay zu sehen? Du fährst doch ungefähr 50 km/h. Internet und Video kann es doch nicht sein oder gibt's da schon Freischaltungen?

    cu

    2fast&2furios

    ich sach immer:


    Wer später bremst ist länger schnell!


    Meiner




  • Hi, ich zitiere aus meinem kurzen Beitrag :-)


    TV-Funktion
    für analogen und digitalen Fernsehempfang, inkl. Video-Text


    Muss man nicht haben, aber in Verbindung mit der Freischaltung (Conexx, 150€; Einbauzeit max. 15 min., sehr einfach und leicht zu entfernen) ist es ein nettes Feature. Was ich hier aber betonen möchte, ist, dass ich das TV hauptsächlich bei Stop-and-Go im morgendlichen Münchner Verkehr laufen lasse und der Blick nur ab und an dann auf den Monitor schweift. Hier geht es mir vielmehr um den Ton, obgleich der auch ohne Freischaltung während der Fahrt zu hören wäre.

    Einmal editiert, zuletzt von Habsinger ()

  • Hi


    Wow sehr guter Bericht , im normalfall lese ich so lange Berichte nur ungerne aber der war richtig gut gemacht . Erst die Fachbegriffe und dann die Erläuterungen dazu einfach klasse :top:


    Zu der SA Liste kann ich nur sagen sehr schön gewählt .


    Ist er nun eigentlich ein Individual wegen der Aussenfarbe und den leisten ?
    Aufpreis haste dafür ja bezahlt , aus meiner Sicht gehört da ein entsprechendes Schild hin . ;)



  • Danke für dein nettes feedback;

    die BMW APP "outet" den Wagen als Individual :-)
    Gibt es da Schilder ? Ich dachte, dass BMW Indiv. nur auf den Einstiegsleisen den Schriftzug ausweist; habe aber die M-Paket Einstiegsleisten.

    Ich wünsche allen ein gutes neues Jahr!

    Habsinger

  • Hi!

    Ein wirklich toller Wagen mit einer genialen Farbkombination. Allzeit gute Fahrt damit.

    Hätte aber noch eine Frage, woher stammen denn die Infos zu dem neuen HUD und dem Black Panel Instrumenten bzw. gibt es da ggf. noch mehr Details. Bekomme meinen neuen Ende März / Anfang April. Da wäre es hilfreich den genauen Produktionsanlauf zu kennen bzw. in Erfahrung zu bringen.

    Danke und Gruß


    Sven



  • Hi, es gibt hier und bei Motor talk nen guten Beitrag dazu; lade dir am Besten die neue Preislliste runter, denn das erweiterte BlackPanel kostet mE aufpreis.