Gutes Baby/Eltern Forum gesucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    da ich letzte Woche Vater geworden bin und uns die kleine schon ein paar Sorgen bereitet (hat oft Bauchschmerzen) suche ich ein gutes Baby/Eltern Forum, wo man sich über alles mögliche rund ums Kind austauschen kann.


    Wichtig ist mir aber, das es sich nicht um so ein "Übereltern" Forum handelt, wo aus jedem Wehwechen eine Wissenschaft gemacht wird oder alle bei einem eingerissenen Fußnagel mit Homöopatischen Mitteln und Kinderpsychologe ankommen (ihr wisst schon was ich meine ;) ).


    Viele Grüße,


    Tim

  • Glückwunsch zum Nachwuchs. :)


    Da ich auch seit knapp 8 Wochen Vater bin, kann ich Deine Probleme mit den Bauchschmerzen Deines Kindes nachvollziehen. Hat unser Junge auch.
    Mittlerweile wirds aber etwas besser.


    Wir haben auch vor jedem Stillen das Sab Simplex gegeben. Kannst auch Lefax nehmen, das hat nen praktischen Spender und Du musst das Zeug nicht immer auf nen Löffel träufeln. Gerade nachts ist das der Bringer.
    Zur Beruhigung haben wir unserem Sohn ab und zu noch Carum Carvi Kinderzäpfchen gegeben. Hatte aber nicht den Eindruck, dass die besonders viel bewirkt haben. Aber jedes Baby springt ja auch anders auf die Sachen an. Daher können solche Tips ab und zu auch gar nichts bringen.


    Was wir zu Beginn unterschätzt haben, ist das Bäuerchen machen. OK, manchmal machen sie wirklich mal keins, aber meistens schon. Und wenn das raus ist, sind sie meistens viel ruhiger. Das sollte man nicht vernachlässigen. Kann aber auch schon mal ein paar Minuten länger dauern...

    Es ist nicht so, als hätte man es nötig, ein altes Auto zu fahren - man hat es nur nicht nötig, ein neues zu fahren!

  • Warum in die Ferne schweifen :confused: die geballte Kompetenz ist doch vor Ort :D


    Meine Püppi (5 Wochen) hat auch oft Bauchschmerzen. Helfen tut Lefax vor jeder Mahlzeit, sowie "Bauchschmerzentee" (Fenchel, Anis, Kümmel). Den mag sie aber nicht besonders (...milde ausgedrückt). Wenns ganz arg ist, bekommt sie ein warmes Kirschkernkissen auf den Bauch.
    Bäuerchen machen ist bei so kleinen Babys das A und O. Beim Trinken gibts erstmal nicht mehr als etwa 50 Gramm, dann muß der Rülpser kommen. Wenn danach keiner mehr kommt ist das nicht ganz so schlimm, aber der eine Große muß kommen. Sonst quält man sich später mit vielen kleinen herum.

    Kofferraum statt Hubraum !



  • http://www.auto-treff.com/bmw/vb/forumdisplay.php?f=21




    Bauchschmerzen bzw. Choliken sind in den ersten 3 Monaten nicht wirklich ungewöhnlich.
    Wenn der Arzt nix feststellen kann werdet ihr das ertragen müssen ;)

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • Meine Tochter hatte auch heftigst mit Koliken zu kämpfen,bin bald wahnsinnig geworden,es hatte aber auch gar nichts geholfen(Lefax,Sab,etc.).Da Sie Flaschenkind war bin ich dann auf Aptamil comfort umgestiegen(hieß glaube ich so).Das Zeugs brachte etwas Linderung.Nach 3Monaten und 3 Tagen war der Spuk schlagartig vorbei.
    Seitdem NIE wieder Bauchprobleme nur essen will Madame auch nicht so wirklich,Sie ist jetzt bald 18Monate alt und ein ein Etappenesser.
    Zur Beruhigung,wenn Sie mal extremst weint und keiner weiß' warum(eventl.mal wieder ein Zahn),gebe ich Ihr Viburcol-Zäpfchen,helfen bei Ihr gut,bei manchen wohl überhaupt nicht.Ist pflanzlich und nicht schädlich.So finden alle in den Schlaf:cool:.

    Bzgl.irgendwelcher Foren kann ich auch nicht viel sagen,die sind mir da meist alle zu wirr;).

    LG und alles Gute für Euch!!

    Spielt sich das Leben im Konjunktiv ab?

  • Unser Sohn wird nachts leider noch sehr oft wach. Dann trinkt er immer nur ganz wenig, pennt dabei aber gleich wieder ein. Das hat dann natürlich zur Folge, dass der Vogel nach ner Stunde wieder was haben will.


    Habt ihr da mal irgendwelche guten Tips? Wann schlafen die Lütten denn mal ein paar Stunden am Stück? Wir schaffen es auch nicht wirklich, die Still-Intervalle großartig zu verlängern.

    Es ist nicht so, als hätte man es nötig, ein altes Auto zu fahren - man hat es nur nicht nötig, ein neues zu fahren!

  • Vielen Dank für eure Antworten!


    Bleib ich halt hier, können ja einen BMW Baby Symmelthread machen :D


    Lefax hab ich gestern schon besorgt, aber meiner kleinen schon in der ersten Lebenswoche regelmäßig so Zeug zu verabreichen ist halt auch nicht das wovon ich geträumt habe.


    Kirschkernkissen und Bauchmassage scheinen irgendwie nichts zu bringen.


    Vor ner Stunde hat sie übrigens Blut erbrochen, zum Glück war die Hebamme grad im Haus und konnte uns beruhigen (kam wohl aus den strapazierten Brustwarzen, evtl. auch noch Fruchtwasser).


    Wäre die nicht da gewesen hätte ich sofort den Baby NAW bestellt.


    Mit etwas Glück war das vielleicht schon die Ursache für die Bauchschmerzen, mal abwarten.

  • Unser Sohn wird nachts leider noch sehr oft wach. Dann trinkt er immer nur ganz wenig, pennt dabei aber gleich wieder ein. Das hat dann natürlich zur Folge, dass der Vogel nach ner Stunde wieder was haben will.


    Habt ihr da mal irgendwelche guten Tips? Wann schlafen die Lütten denn mal ein paar Stunden am Stück? Wir schaffen es auch nicht wirklich, die Still-Intervalle großartig zu verlängern.




    wie alt isser denn ?


    Meine sind 5 Jahre, 2 Jahre und 10 Wochen
    Der 10 Wochen alte Sohn schläft jetzt schon perfekt durch. die 5 und 2jährigen kommen immer noch oft, natürlich immer abwechselnd. :D


    Mein bester Tipp als dreifachpapa - lasst euch nicht verrückt machen.
    Das gehört alles dazu. Alles was ihr für "Probleme" oder "Unnatürlich" haltet ist zu 99,9% stinknormal.


    Gibt keine Bedieungsanleitung und kein Schema F.
    Meine 3 sind von wirklich ALLEM her grundverschieden :D

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • 8 Wochen... also noch 2 Wochen, dann schläft er durch? :D


    Wär das schön... meine Frau geht schon am Stock vor Schlafmangel.

    Es ist nicht so, als hätte man es nötig, ein altes Auto zu fahren - man hat es nur nicht nötig, ein neues zu fahren!

  • 8 Wochen... also noch 2 Wochen, dann schläft er durch? :D
    Wär das schön... meine Frau geht schon am Stock vor Schlafmangel.


    Bei meiner grossen hats ca. 18 Monate gedauert, bei der kleinen Tochter ca. 9 Monate bis sie durchschliefen... mehr oder weniger


    Also deine Frau sollte sich eher daran gewöhnen anstatt zu hoffen, dass es bald besser wird :D

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • 8 Wochen... also noch 2 Wochen, dann schläft er durch? :D
    Wär das schön... meine Frau geht schon am Stock vor Schlafmangel.


    Du hast's gut...
    bei uns hat Papa Nachtschicht :heul:


    noch 3 Wochen ? Das ginge ja noch ... :p

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Meine ist bis einschl. 11.Monat alle 3-4 Std. wach geworden und wollte trinken,ist dann Nachts und Morgens auch gleich wieder eingeschlafen.
    Seit Ihrem 1.Lebensjahr schläft Sie von 19h-08h durch :top: !!!
    Ich muß aber 'eh sagen,daß ich ein "Traumkind" habe,kaum Gequengel und auch alle Zähne und Spritzen wurden ohne großes Tam-Tam hingenommen:).

    Spielt sich das Leben im Konjunktiv ab?

  • Du hast's gut...
    bei uns hat Papa Nachtschicht :heul:


    Wäre mit dem Stillen etwas schwierig. Ich glaub, bei mir wird er nicht satt, wenn ich ihn anlege. :D


    Einer der Vorteile im Gegensatz zum Fläschchen (wenn es klappt).
    Allerdings werd ich meistens eh mit wach.


    Aber in den Kindern steckste echt nicht drin. Gibt Tage, da ist Friede, Freude, Eierkuchen und an anderen Tagen plärrt er ständig, wenn man ihn irgendwo hinlegt. Und das sind nicht immer Bauchschmerzen, glaube ich. Ab und zu sind die ja auch über ihren Einschlafpunkt hinaus und können nicht pennen, obwohl sie hundemüde sind.

    Es ist nicht so, als hätte man es nötig, ein altes Auto zu fahren - man hat es nur nicht nötig, ein neues zu fahren!

  • Mich hats auch erwischt ;) Im Juni ist es soweit, wenn sich der/die Kleine an den Zeitplan hält. Also ich hab nix zum Thema beizutragen, aber da hier schon viel Erfahrung zusammen geballt ist:


    Woran kann man es erkennen, das Junior Bauchschmerzen hat?
    Den Unterschied zwischen Weinen und Schreien kenn ich ja, aber dann hörts auch schon auf...

  • Das ist ja eines der Hauptprobleme bei Babys: So richtig erkennst Du es nie, meistens stehen wir auch wie der Ochs vorm Berg.


    Ein Hinweis auf Magenschmerzen: Fäustchen werden geballt und Beine angezogen, ansonsten "rumpelts" dann halt noch etwas in der Windel.

  • Tja, wenn Babys reden könnten, wäre das toll. Aber wehe, Kleinkinder können reden, wünscht man sich manchmal, die sind mal ruhig :D


    Ich habe auch einen kleinen Sohn, der dreieinhalb Monate alt ist und eigentlich schon viel durchgemacht hat in seinem bisherigen kurzen Dasein :


    Zuerst getrunken wie ein Profi, in der zweiten Woche stellte sich eine angebliche 3-Monats-Kolik heraus, in der sechsten Woche haben wir herausgefunden, dass er ne HWS Fehlstellung durch eine sehr schnelle Geburt hat (wird heute noch behandelt) !!!


    Es ist eigentlich Normal, das Babys erst ihr System in Gang bekommen müssen, dauert meistens so die ersten zwei bis drei Monate !!!



    ACHTUNG :


    Wenn eure Kinder husten, schlecht essen, spucken, weinen, und leichtes Fieber haben, sofort ins Krankenhaus, hier bei uns im Umkreis ist im Moment die Lungenentzündung angesagt !!!!!!!!!


    Meinen Sohn hat es leider auch erwischt, aber wir haben es rechtzeitig erkannt und morgen kommt er wieder aus dem Krankenhaus raus !!!!!!!!!!!

    Alle 936.536.746 verschiedenen und möglichen Rechtschreibfehler der deutschen Rechtschreibung sind möglicherweise beabsichtigt und dienen zu Unterhaltung des Lesers !:D




  • Umkreis heisst was? Hessen? Fulda?


    Klingt ja schlimm, verschnupft und hustend sind sie ja derzeit fast alle, wie will man da erkennen, ob es schon ne Lungenentzündung ist...