Jetzt hat es mich auch erwischt

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Vielleicht sind ja einige hier aus Sachsen und haben vorgestern im Vekehrsfunk die Meldung gehört "Vorsicht auf der A4 in Höhe Rasthof Oberlausitz, tiefes Schlagloch. Es gab bereits einen Unfall"


    Der Unfall das war ich :mad:


    Kurz nach dem Auffahren auf die AB bei ca 100 km/h, schneller geht ja bei dem Wetter eh nicht, gab es vorne rechts einen mörderischen Knall. Im ersten Moment dachte ich Reifen geplatzt, Person überfahren, was man alles so denkt.
    Glücklicherweise beginnt da die Abbiegespur zum Rasthof und ich konnte mich gemütluch dahin ausrollen lassen.


    Bei der Inspektion sah ich vorn rechts Felge völlig verbogen, Luft raus. Hinten rechts auch verbogen, Luft drin. Dachte schon hoffentlich nicht mehr kaputt, unser sensibles Fahrwerk kennen wir ja :cool:


    Dann die übliche Tour, Polizei gerufen, Warndreieck, vorderes Rad gewechselt und gewartet. Polizei hat den Schaden aufgenommen und der Kollege meinte in seinen 20 Jahre auf der AB hat er noch nicht so ein Schlagloch gesehen. Gut 50 cm im Durchmesser und "14" cm tief :eek:


    Na ja, lange Rede kurzer Sinn, ab in die Werstatt auf eigenen Füßen. Da großes oh je oh je, wird wohl alles im Eimer sein usw.


    Nach Achsvermessung und genauer Überprüfung stellte sich raus beide Felgen Schrott, vordere Stoßstange abgerissen, Achse ohne Schaden-Staun Staun ;)


    Trotzdem erstmal ein Kaskoschaden, sind ja deutlich über 1500 Euro mit Stange und dem ganzen Zinnober.
    Da wie Beamte hier in Sachsen dieses Jahr zum letzten mal Weihnachtsgeld bekommen (den Beanten geht es ja am besten :)) weiß ich auch gleich wo ich das investieren kann-Sb der Vollkasko :mad:


    Zufälligerweise waren der Chef der Autobahnpolizei sowie der Leiter des Autobahnamtes vor Ort und ich bekomm nen Anhörungsbogen wegen evtl Kostenübernahme.
    Sagte aber gleich sieht schlecht aus, höhere Gewalt :rolleyes:


    Gut versteh ich auch, wenn die Erde sich öffnet bei dem Wetter und die können ja nun mal nicht jede Minute jeden Meter kontrollieren.


    Aber ich versuch das mal.


    So, noch Foto :crazy:


    Halt Euch auf dem Laufenden.



  • ist mir letzten winter in der stadt bei tempo 50 passiert - ich weiß bis heut nich was es war, trotzdem ich nachher nochmal dort lang bin, was mir die hintere felge geschrottet hat - war ähnlich verbogen,,,


    ist die frage ob der reifen bei so einem schlag nich auch einen weg hat (?)


    ich wünsche dir viel glück, evtl beteiligt sich doch der eigentümer der BAB ;)

    ... heute war gestern noch morgen ....

  • ... Der Unfall das war ich :mad:
    ... (der Polizeichef) Sagte aber gleich sieht schlecht aus, höhere Gewalt :rolleyes:

    Wahnsinn, was unfähige Behörden alles anrichten können :kpatsch: .

    Da sehen wir mal, dass die keine Achtung vor dem Erhalt von Leben haben. Das Schlagloch war ja nicht auf die Sekunde da. Den Autofahrern wird alles abverlangt incl. extrem hoher finanzieller Belastung und selbst versagen die Behörden schon beim "Guten Morgen" sagen.
    Das Schlimmste: Wir sind machtlos und du wirst auf deinem Schaden sitzen bleiben. Für mich ist das "vorsätzliche Verkehrsgefährdung" was die Herren da treiben.
    Und auch die Herren Polizei, ADAC kurven da täglich dran vorbei.
    DENEN gehört zuerst mal der Lappen abgenommen, weil sie die Gefahrenstelle längst kannten nicht reagiert haben :mad: .

    Gruß micha1955

  • Uh, mein Beileid und viel Glück für die Kostenübernahme.


    Aber bei der Breite des Schlagloches hast dich bestimmt verschätzt.


    Es wurde mal ein Test mit offenen Gullideckeln gemacht, die ja etwa 50cm Durchmesser haben. Das ging problemlos und je schneller, desto besser.


    Also dein Schlagloch war wohl um einiges größer...


    Du könntest aber mal ne Beratungsstunde beim Anwalt in Anspruch nehmen, falls ne Verkehrs-RS besteht, ob die Chance auf Kostenübernahme besteht.

  • ... beim Anwalt in Anspruch nehmen, falls ne Verkehrs-RS besteht, ob die Chance auf Kostenübernahme besteht.

    Nach meinem Kenntnisstand keine Chance. Du mußt auf Sichtweite bremsen können. Damit sind die Verkehrsgefährder aus allem raus :flop: .

    Gruß micha1955

  • Oh Mann .... auf der einen Seite, wie Du sagst, hast Du Pech gehabt .... auf der anderen Seite aber auch noch Glück, denn sowas kann auch bei 100 Km/h anders ausgehen, vor allem, wenn der Betroffene falsch reagiert und nicht so besonnen, wie Du.


    Hinsichtlich Schadensübernahme durch die "öffentliche Hand" ...... das würde ein "Spießrutenlaufen" werden, mit großen Aussichten, hinten runterzufallen.:mad:


    Hinzu kommt, dass Du selbst auch, wie schon gesagt wurde, "auf Sicht" fahren mußt und so bestimmt am Ende auch noch eine "Teilschuld", deren Höhe dann wieder in den Sternen stünde, aufgedrückt bekämst.


    Letzte Woche Samstag, als mir auf einem Supermarktparkplatz unachtsam eine Dame rückwärts in meinen 6er fuhr, hab´ ich auch nach § 1 StVO eine "Teilschuld" kassiert.


    Ich drücke Dir die Daumen, dass nicht all zu viel kaputt ist.

  • Das mit dem "Auf Sicht fahren" stimmt schon. Aber es gibt noch die Sache, mit was man rechnen kann und mit was nicht.


    Genausowenig, wie man nachts um halb 2 mit Kindern auf dem Schulweg rechnen kann, kann man mit einem solchen Schlagloch auf dem Autobahnzubringer rechnen.


    Hm... wie gesagt, ein Beratungsgespräch kann man ja in Anspruch nehmen, da es im Normalfall die Rechtsschutz übernimmt.

  • Letzte Woche Samstag, als mir auf einem Supermarktparkplatz unachtsam eine Dame rückwärts in meinen 6er fuhr, hab´ ich auch nach § 1 StVO eine "Teilschuld" kassiert.

    **OT-Modus an:**

    Wie das denn?
    Die Dame war am Ausparken und Du bist zu nah vorbeigefahren?

    All besagter §1:

    Zitat

    (1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.
    (2) Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, daß kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

    **OT-Modus aus**

    @TE:

    ist die frage ob der reifen bei so einem schlag nich auch einen weg hat (?)

    Bin ebenfalls der Meinung: beide Reifen der betroffenen Seite auf jeden Fall entsorgen!

    Grüsse,

  • **OT-Modus an:**

    Wie das denn?
    Die Dame war am Ausparken und Du bist zu nah vorbeigefahren?

    All besagter §1:**OT-Modus aus**


    Nach mittlerweile gängiger Rechtsprechung hat man auf so einem Parkplatz gaaaaanz besondere Sorgfaltspflichten und mußt immer und überall mit der "Dummheit" anderer rechnen, auch dass so eine "nette" Dame unachtsam rückwärts aus der Parklücke herausfährt.


    Um es kurz zu machen:


    Bei sowas hast Du heute als Geschädigter praktisch nur noch die Chance, ohne Teilschuld aus dem Sachverhalt raus zu kommen, wenn Du entweder gestanden hast oder aber mit Deinem Fahrzeug praktisch schon komplett hinter ihr bist .....


    Der gleiche Unfall auf einer "normalen Straße" würde dagegen keine "Probleme" verursachen, hier wäre der unachtsam rückwärts aus der Lücke fahrende 100 % Schuld.

  • Leider hilft all das Gerede gar nix. Fakt ist, daß sich hier die Öffentlichen keine Schuld zuweisen lassen wollen und die werden auch noch leider recht bekommen.


    Die kommen dann mit dem ganz alten Spruch der eigentlich BEKANNT ist : In der Winterzeit entstehen durch Frost und Schneeschieber von heute auf morgen Schlaglöcher die uns im diesem Moment nicht bekannt waren, deshalb ist besonders in der Winterzeit der Autofahrer verpflichtet, auf Sicht zu fahren.


    Habe ich alles schon vor ein paar Jahren gehabt.


    Und glaubt ja nicht, daß das blöde Straßengeflicke hier in Deutschland länger hält wie vor zehn Jahren, selbst das Material (Teer) wird immer schlechter von der Qualität !!!


    Seid alle froh, wenn es nur Materialschäden sind und keine Menschen zu Schaden kommen !!!


    Es ist einfach frustrierend sowas zu schreiben, aber es ist die pure Wahrheit !!!



    Ich finde das deutsche System bei so etwas einfach nur zum :kotz:

    Alle 936.536.746 verschiedenen und möglichen Rechtschreibfehler der deutschen Rechtschreibung sind möglicherweise beabsichtigt und dienen zu Unterhaltung des Lesers !:D


  • ... Seid alle froh, wenn es nur Materialschäden sind und keine Menschen zu Schaden kommen !!! ...

    Natürlich kommen dadurch auch Menschen zu Schaden. In der Nähe meines Wohnortes wurde angeblich (so ein Brandschutzfachhändler) über Jahre nach Unfällen ein falsches Bindemittel auf die Straße gestreut. Inzwischen ist die Straße bei Nässe teilwise schon glatteisähnlich. Nach Unfällen kamen Schilder mit 70, dann 50 und jetzt an der einen Kurve mit 30 km/h. Natürlich knallt´s immer noch. Und Schuld sind IMMER die Autofahrer. Wir sind Deuschland!

    Gruß micha1955

  • Mal ein kurzes Update.


    Hab gestern meinen Dicken geholt.


    2 neue Felgen + Reifen, Achse nach zweimaliger Vermessung OB, Stoßstange vorn + komplettes Zubehör neu.


    Mittwoch kann ich die Rechnung holen.


    Zwischenzeitlich ist ein Anhörungsbogen des Autobahnamtes hier.


    Werde den komplett mit der Rechnung dann zurücksenden. Bin gespannt.


    In dem Bogen steht mindestens 3 mal, dass dieser kein Schuldeingeständis ist ;)


    Mittlerweile hat sich auch noch ein Zeuge gefunden welchr aussagt, dass das Loch nicht neu war.


    Die Polizei hat ja nach Inaugenscheinnahme sofort da gesperrt und die AB-Meisterei gerufen um das Loch zu schließen.


    Vielleicht hilft das ja. Halt Euch auf dem Laufenden :cool:

  • Da bin ich mal gespannt! Ich drücke Dir die Daumen! :top:


    Danke fürs Mitfiebern :-)


    Ein wenig Trost: Ich hätte nächstes Jahr so oder so neue Winterreifen haben müssen.
    Jetzt sind ja 2 neue drauf, dazu noch neue Felgen.


    Und gleich mal Achse vermessen, passt mir auch ganz gut. Da kann man schonmal 500 geben ;-)


    Wenn ich so sehe wie viel Pech manch einer hat will ich mich nicht beschweren.


    Da tun mir die gut 700 die das liebe Katasteramt für die sinnlose Einmessung den Hauses haben will mehr weh, vor allem da das schon geschehen ist aber blöderweise nicht vom zugelassenen Vermesser. Da könnt ich so richtig die Krise bekommen, das ist Geld ins Klo werfen.

  • Versuch mach kluch, manchmal wird bezahlt, wenn auch erst nach Klage: Klick


    Klar kann man es versuchen, habe ich damals auch gemacht, es wird einfach nach Sachlage entschieden und fertig !!!


    Manche haben Glück, manche bekommen wenigstens die Hälfte erstattet und manche bekomme gar nix !!!


    Es ist leider immer unterschiedlich !!!

    Alle 936.536.746 verschiedenen und möglichen Rechtschreibfehler der deutschen Rechtschreibung sind möglicherweise beabsichtigt und dienen zu Unterhaltung des Lesers !:D