Schneeketten, Reifensocken oder Anfahrspikes?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    da ich letztes Jahr ein paar mal Probleme hatte, aus dem Ort zu kommen, möchte ich mir dieses Jahr etwas Grip kaufen.


    Die Frage ist jedoch, welches System ich nehmen soll. In den meisten Fällen brauche ich die Hilfe nur einen halben Kilometer von meiner Strasse bis zur Bundesstrasse.


    Die Bundesstrasse selbst ist fast immer geräumt.


    Die Schneekette ist sicher der Klassiker, aber das (de)montieren ist mir ehrlich gesagt für die paar Meter zuviel Arbeit.


    Die Autosocken sind zwar kompakter im Kofferraum, aber auch nicht viel einfacher anzulegen.


    Ich bin jetzt auf diese Anfahrkrallen gestossen:
    http://www.promondo.de/websale…&ref=froogle&subref=39172


    Hat einer von euch schon Erfahrungen damit gemacht? Reichen die für 500m oder sollte man sie wirklich nur zum anfahren nutzen?


    Viele Grüße,


    Tim

  • Zu den Socken: Das ist Wegwerfware. Als Notfallausrüstung ok, aber für die mehrmalige Nutzung IMO nicht zu gebrauchen. Allein der Aufwand um sie wieder zu säubern/trocknen ist zu groß. Da kannst gleich Ketten nehmen.


    Die Anfahrhilfe ist ein Scherz, oder? Da kannst auch sowas wie Anfahrhilfespray nehmen...


    Es gibt inzwischen Ketten, die sehr schnell zu montieren sind. Die Centrax ist da ein Beispiel. Sowas würde ich nehmen wenn ich sie öfter montieren muss. Für die 5-6mal, die ich im Winter die Ketten brauche reicht mir ne normale Kette mit Federbügel.

  • hab' mir grade Ketten gekauft, weil ich demnächst mal nach Ö fahre. Ich denke, alles andere ist Humbug und kannste vergessen!

    Userpage letztes Update am 17.10.2015

  • Hallo Allerseits,

    ich hab mir vor ein paar Jahren diese Anfahrhilfe-Kette besorgt und sie auch schon zwei mal benötigt.

    Ich hatte mich in einem Parkplatz trotz Wi-Reifen fest gefahren nachdem der Räumdienst ordentlich Schnee hinter mein Auto befürdert hatte.

    Es wird je eine dieser Ketten an jedem Antriebsrad mit einem Spanngurt besfestigt und der Wagen gräbt sich schön wieder aus. Montage geht ruck-zuck. Ich hab damit auch schon einem festgefahrenen Mercedes ausgeholfen, der sie am liebsten gleich behalten hätte :)

    Fakt ist, dass es sich dabei nur um eine Anfahrhilfe handelt, mehr nicht.
    Ich hab sie das nächste halbe Jahr immer im Auto, da sie absolut keinen Platz wegnehmen.

    Grüße

    Martin

    --


    live slow - skate fast !

  • ...Anfahrhilfe-Kette... Ich hatte mich in einem Parkplatz trotz Wi-Reifen fest gefahren nachdem der Räumdienst ordentlich Schnee hinter mein Auto befürdert hatte.


    So ging es mir auch mal. Daher habe ich mal die Dinger "geschossen".


    Auf das ich sie nie brauchen werde... :D

  • hast du die snowspikes ausprobiert?
    beschädigt man damit die alufelgen oder ist das kein Problem?



    Falls Du diese Teile meinst,


    würde ich diese Teile trotz Herstellerbild auf Alufelge eben nicht mit Alufelgen verwenden. Ich würde das meinen Alufelgen nicht zumuten wollen. Für mich kein Problem, fahre im Winter Stahl. Gebraucht habe ich die Dinger auch noch nicht.


    Vielleicht kann jemand mit Alufelgen dazu etwas an Erfahrungen mitteilen.

  • Nehmts doch einfach gute wr! Ich wohne in einer bergigen Gegend, fahre jeden Tag, geräumt wird kaum pünktlich, habe keine Ketten und hatte noch nie ein Problem.


    Stimmt die Winterreifen müssen gut sein, diese Helfer habe ich auch noch nie gebraucht :D

    Alle 936.536.746 verschiedenen und möglichen Rechtschreibfehler der deutschen Rechtschreibung sind möglicherweise beabsichtigt und dienen zu Unterhaltung des Lesers !:D


  • Nehmts doch einfach gute wr! Ich wohne in einer bergigen Gegend, fahre jeden Tag, geräumt wird kaum pünktlich, habe keine Ketten und hatte noch nie ein Problem.



    Funktioniert leider nur begrenzt.


    Bei uns ists recht bergig (ok, bei dir vermutlich auch :D) und Räumdienste kommen halt *irgendwann* mal.


    Der 3er fährt sich trotz nagelneuer Conti Winterreifen (angeblich sehr gut im Schnee) nicht sonderlich gut.


    DSC ist immer komplett aus, da man mit der Kiste sonst garnicht von der Stelle kommt - gerade am Berg bremst einen das DSC ruckzuck bis zum Stillstand.


    Ich komme schon vorwärts, jedoch mehr quer als geradeaus.
    Unter wintertauglich stelle ich mir da schon was anderes vor.


    Meine Wintersupra ist da weitaus besser (dank 25% Sperrdiff.), jedoch auch nicht wirklich der Weisheit letzter Schluss - auch da habe ich Probleme am Berg (12%).


    Ich wollte mir die AutoSocks kaufen da einfach zu verstauen, relativ einfach zu montieren und relativ günstig.


    Die Meinungen sind da absolut gespalten, in einigen Tests fällt das Produkt gnadenlos durch, in anderen Tests gewinnt(!) es.


    Fakt ist: es sind keine Ketten.


    Aber Ketten möchte ich nicht.


    Anfahrhilfe bzw. Kletterhilfe für den Berg und dann wieder runter - den Rest der Strecke schaffe ich ohne Probleme :top:


    (Ausweichstrecke geht nicht, da im Winter gesperrt)

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.