Das neue 6er Cabrio wird präsentiert

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • in der Tat ein interessanter Erfahrungsbericht und ein schönes Event. :)


    Zu ACC und LED im F12 gibts leider noch keine Neuigkeiten. Die Entwicklung hat aber auch was von "Juni oder juli 2011 bestellbar" gesagt.


    Konfigurator und Preisliste sind aber noch von März

    Gruss
    Pat


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;o)

  • in der Tat ein interessanter Erfahrungsbericht und ein schönes Event. :)

    Zu ACC und LED im F12 gibts leider noch keine Neuigkeiten. Die Entwicklung hat aber auch was von "Juni oder juli 2011 bestellbar" gesagt.

    Konfigurator und Preisliste sind aber noch von März




    Bin von BMW Wien informiert worden, dass für meine F12 Bestellung mit
    Produktion nach den Werksferien, sprich 09/2011, LED Scheinwerfer
    geordert werden können. Preise stehen derzeit noch nicht fest, werden
    sich aber wohl am F13 orientieren, also € 2.200.

    LG

    E93 335i 09/2007, saphirschwarz/creambeige

  • Bin von BMW Wien informiert worden, dass für meine F12 Bestellung mit
    Produktion nach den Werksferien, sprich 09/2011, LED Scheinwerfer
    geordert werden können. Preise stehen derzeit noch nicht fest, werden
    sich aber wohl am F13 orientieren, also € 2.200.

    LG


    Ausstattungsbereinigt kosten die LEDs auch nur rund 1200 € netto mehr, da Fernlichtassistent und 2 andere Features gegenüber Xenon bereits in der LED-SA enthalten sind

    Gruss
    Pat


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;o)

  • Ausstattungsbereinigt kosten die LEDs auch nur rund 1200 € netto mehr, da Fernlichtassistent und 2 andere Features gegenüber Xenon bereits in der LED-SA enthalten sind



    Klar, vorausgesetzt man würde das Adavtive Kurvenlicht und den Fernlichtassistenten sowieso ordern, dann kosten das SA LED Scheinwerfer nur € 1.380 mehr.

    E93 335i 09/2007, saphirschwarz/creambeige

  • ...ja bis auf den DVD-Wechsler hab ich auch alles angekreuzt, was es an Spielzeug und nützlichen Dingen zu haben ist.
    Der DVD-Wechsler ist eh ein Modell und eine Implementierung von vorgestern (also aus dem 20. Jahrhundert). Angesichts des Platzbedarfs (die anderen Hersteller integrieren so was in die Headunit) und der unnützen Zusatzfunktion wenn man den USB-Anschluss und/oder Handy-Audioanbindung nimmt, fraglich.


    Preislich liegt der 650i damit trotzdem etwas günstiger als der 2012 erscheinende SL (R231), der auch mit LED-Licht und dem Ganzen Assistentenkram und aktivem Fahrwerk vergleichbar daher kommen wird (allerdings hat der SL rund 100 kg weniger Gewicht und etwa 25 PS mehr bei 200ccm mehr Hubraum :P.

    Gruss
    Pat


    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;o)

  • ...... (allerdings hat der SL rund 100 kg weniger Gewicht und etwa 25 PS mehr bei 200ccm mehr Hubraum :P.


    ...... allerdings wohl auch 2 Sitzplätze weniger, die man, wenn sie nicht benötigt werden, auch als zusätzlichen Kofferraum nutzen kann ;)

  • Hins. der Anmerkungen in diesem "Test" über den Verbrauch des neuen 650ers war mir dies schon klar, denn mit den Turbos wird der Normverbrauch gesenkt ... der reale Verbrauch hingegen, wenn man ein solches Fz. bewegt, wird sich da eher entgegengesetzt bewegen.:mad:


    Von vorne auch "modernisiert" by Hartge? Der Hintern sieht schon mal "voll geil" aus! :top:


    Bislang ist vorne noch nichts von Hartge auf dem Markt ... lediglich die Räder sind auch schon zu haben.

  • Das ist eben der Punkt, der mich stört, denn ich bewege ein Cabrio zu 99% nur zwischen 80 und 120, hätte aber trotzdem gerne einen V8 und auch gerne mit 5 Litern Hubraum, aber bitte als Sauger mit 400 PS und nicht mit Turbo, dann kann ich meinen Verbrauch besser selbst bestimmen.

    Ich kenne mich ja als Schnellstarter an der Ampel und dann ich hätte ich statt jetzt 12 Liter Verbrauch, wahrscheinlich eher 14 Liter oder mehr.

    Das nächste Problem ist, daß ich in meiner Garage da dort 3 Satz Bereifungsträger sitzen, mit dem derzeitigen 650i gerade noch 5 cm vorne und hinten Platz habe und ich Klimmzüge machen müßte, das neue Teil hineinzuquetschen.

    Also bleibt es wohl noch lange beim e64 und sollte ich nochmals ein sehr gutes Exemplar davon in 3 Jahren finden, wer weiß, ob ich mir aus oben genannten Gründen nicht nochmals eines kaufe, gibt immer Menschen wie ich, die jährlich nur 5000 km mit dem Cabrio fahren und es nach 3 Jahren wieder verkaufen.

    Deshalb würde es für mich passen, ein Fahrzeug in 3 Jahren als e64 zu erwerben, was Ende 2010, Anfang 2011 als eines der letzten noch zugelassen wurde, egal wie mancher zum e64 steht, uns gefällt das Fahrzeug besser, als das neue Turboteil.

  • in der Tat ein interessanter Erfahrungsbericht und ein schönes Event. :)


    Danke für die positiven Worte. Anbei noch der Link zur Galerie für alle, die sich für Fotos vom neuen 6er Cabrio und für Fotos aus Südafrika interessieren:


    Galerie: BMW 6er-Cabrio Presse-Präsentation in Kapstadt, Südafrika



    Gruß,
    Chriss

  • ....... egal wie mancher zum e64 steht, uns gefällt das Fahrzeug besser, als das neue Turboteil.




    Also ich hatte ja auch die Möglichkeit, mir den F12 in der "Vorpremiere" live anzuschauen.

    Vom optischen Gesichtspunkt sieht er live wirklich nicht übel aus, was aber den E64 auch für mich nicht wirklich alt aussehen läßt.

    Auch einige technische Gimmicks, die nun noch wieder als "mehr" zu haben sind, wie auch der neue Turbomotor, aber auch die Optik lösen jedoch zweifelsfrei bei mir kein "must have" aus und ließen mich darüber nachdenken, den E64 in einen F12 einzutauschen ( was sich augenblicklich pecuniär für mich auch gar nicht umsetzen ließe ).

    Auch gerade das "Herz" des neuen 650ers ist für mich persönlich mit seinen Turbos nicht das, was ich vom V8 erwarte und ob der neue 650er nun in 5,0 Sek. bis 100 Km/h sprintet und der E64 da 0,5 Sek. mehr benötigt .... so what :confused:

    Vom täglichen Nutzen macht der F12 für mich keinenfalls einen riesen Sprung nach vorne, im Gegenteil, der F12 hat in den Abmessungen außen zugelegt, was ihm innen nicht spürbar zum Vorteil gereicht ... nicht einmal der Gepäckraum hat sich vergrößert.
    Beim Spritverbrauch liegt der Turbo-V8 i.S. Normverbrauch natürlich eine Nasenlänge vorne, was sich im realen Praxisverbrauch aber wohl nicht einstellen wird, denn:

    Turbo läuft ... Turbo säuft gilt auch heute noch.:D

    Dies schlägt sich dann im Alltag neben doch höheren Spritkosten auch noch in geringerer Reichweite negativ nieder.

    Insgesamt bin ich da ganz nahe bei Herby, dass ich den E64 definitiv laaaange halten werde ( obwohl ich keine neue Garage bräuchte :D ).

  • Wenn meine Frau mir die Radsätze in den Keller tragen und jeweils bei Bedarf wieder holen würde, sollte die Garage mit 6,30 Meter Längenmaß ja ausreichen, aber man braucht ja noch Platz für andere Dinge, welche man nicht unbedingt ins Haus schleppen will und Reifen mit Felgen sind ja auch nicht grad sauber.


    Ohne nun Deine konkrete Wohnsituation und Dein Haus/Grundstück zu kennen, wage ich zu behaupten, dass es doch wohl kein Problem wäre, einen kleinen Schuppen irgendwo zu errichten, wo dann allle Radsätze gut und trocken untergebracht werden könnten und so dann auch weitaus genügend Platz für einen F12 in der Garage wäre.;)