Geblitzt - wie richtig verhalten?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Wenn binnen eines Jahres die erlaubte Geschwindigkeit (egal wo) erneut um >25 km/h überschritten wird, hat bereits dann der Führerschein 1 Monat Urlaub.


    Ich wurde verunsichert weil dieser Hinweis im Bußgeldkatalog nur bei Innerorts zu Schnell mit dabei war. Hatte da aber auch so wie du es sagst im Kopf.


    Gruß René


  • Weiter steht hier das wenn ich mich nicht weiter äußere, der Bußgeldbescheid erlassen wird. Bezieht sich das auf Angaben zur Sache?

    Nein, auf die Geschwindigkeitsübertretung.


    Zitat

    Muss ich den Anhörungsbogen nun zurücksenden oder nicht?

    Nein.

    Zitat

    Angaben zur Person sind ja bereits gemacht?


    Die hätte ja jeder reinschreiben können. Wenn die Personendaten korrekt sind, brauchst du gar nichts zu machen.


    Zitat

    + Gebühren

    = EUR 28,50

    Zitat

    Es gibt ja irgendwas mit 2 mal im Jahr mehr als x km zu viel = Laufen. Gilt das generell? In einem Bußgeldrechner war das nur bei innerorts zu schnell angegeben :confused:

    Schon beantwortet.
    Wobei das Jahr erst anfängt, wenn der Bußgeldbescheid rechtskräftig ist. Wirst du morgen also nochmal geblitzt und hast sonst noch keine Punkte, bist du weiterhin Ersttäter.