Kurze Frage: Ist dieser WLAN Router Ok?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,

    mein Vater hat zu Hause einen Kabel Router von der Telekom, über den er telefoniert und DSL nutzt.

    Er möchte jetzt zusätzlich noch einen WLAN Router, damit er den Laptop damit nutzen kann.

    Was haltet ihr von diesen beiden Modellen?

    http://www.amazon.de/Netgear-WGR614GR-Wireless-Kabel-Router/dp/B0000A14EU/ref=sr_1_6?s=STORE&ie=UTF8&qid=1285401093&sr=1-6&tag=auto-treff-21 [Anzeige]

    http://www.amazon.de/TP-Link-TL-WR340G-W-LAN-Router-4-Port/dp/B001F34NU4/ref=sr_1_12?s=STORE&ie=UTF8&qid=1285401093&sr=1-12&tag=auto-treff-21 [Anzeige]

    Ist der TP Link für 15€ ausreichend, wenn man damit nur ein bisschen surfen will? Wo ist ansonsten der Hauptunterschied zwischen den günstigen Routern und den Geräten im dreistelligen € Bereich?

    Das beide Router nur in Verbindung mit dem vorhandenen Kabelrouter funktionieren ist mir klar.

    Viele Grüße,

    Tim

  • Deine beiden Beispiele sind veraltet, da sie beide nicht den sog. Wlan-N-Standard (802.11n) unterstützten, sondern nur die alten b und g.


    Wenns billig sein soll, könntest Du auch diesen hier kaufen für 19,99 incl Versand:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAP…iewItem&item=190446512493
    (nur heute)


    Der hat gleich noch einen Splitter eingebaut und ein DSL-Modem.


    Die teureren wie von AVM haben a) besseren Support, b) bessere Garantie (Vorabaustausch, 5 Jahre lang), c) mehr Funktionen (Faxe als Mail empfangen etc) und d) mehr Firmware-Updates.

  • Ich häng mich mal hier dran.


    Ich möchte meinen alten Speedport W 700V rauswerfen, weil ich einfach mit dem Empfang nicht zufrieden bin.


    Was könntet Ihr mir aktuell als Alternative empfehlen? Preis spielt nicht die große Rolle. Wichtig sind mir Empfang und Stabilität.


    Als Clients werden i.d.R. MacBooks ein WLAN-Printer und ab und zu ein iPod/IPhone dranhängen.


    Danke vielmals.

    E46318i

  • Ich habe vor kurzem auch meinen alten Zyxel Router rausgeschmissen und bin auf einen TP-Link WR941ND umgestiegen. Generell würde ich nur noch einen IEEE802.11n fähigen Router einsetzen, vor allem wegen der MIMO Fähigkeit (3 Antennen), die Dir auch beim Empfang mit b/g zu Gute kommen. Danach solltest Du als erstes eine aktuelle Firmware installieren. Stabilität ist O.K, aber wie bei den meisten Geräten wollen diese alle paar Wochen mal resettet werden.

    Diplomatie ist die Kunst, mit dem Schwein freundlich, aber erfolgsorientiert über den Sonntagsbraten zu reden

  • Also mein aktueller Router wollte noch nie resettet werden, will heißen: aufgehängt hat er sich noch nie. Fände ich auch nicht so toll, ständig ein Gerät resetten zu müssen. Spricht nicht gerade für die "Stabilität" der Firmware.


    Was den neuen Router angeht:
    Ich würde mir ja durchaus ein Apple-Produkt kaufen, aber wie ich gehört habe, haben die Airport-Modelle gar kein Modem drin. Das käme dann extra dazu. :flop:

    E46318i

  • Apple? Wenn Du für Technik von vorgestern und den Namen Geld ausgeben willst ...


    Reichweite und Apple schließt sich i.A. aus, da musst Du entscheiden was für Dich wichtiger ist. Entweder alle 2 Monate mal den Reset-Knopf betätigen oder halt gar keine bzw. abreißende Verbindungen zustande zu bringen. Ein Modem hat der WR941ND auch nicht, ich hab' eine Fritz Box 2110 dazu

    Diplomatie ist die Kunst, mit dem Schwein freundlich, aber erfolgsorientiert über den Sonntagsbraten zu reden