Ebay lohnt sich nicht mehr...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo Leute,

    ich habe nach langer Zeit mal wieder was über Ebay verkauft. Es handelte sich um einen Nintendo DSI von meinem Sohn.

    Der VK-Preis war in Ordnung (knapp 100.-), so wie erwartet. Aber die Gebühren sind ja sowas von teuer geworden. 6.40 € Verkaufsgebühr für einen Artikel der keine 100€ erzielt, ist schon ziemlich heftig.

    Die letzten Gebührensätze die ich noch im Kopf hatte, lagen irgendwo so bei 3 %. Jetzt sind es fast 7%.

    Ich glaub, ich werde Ebay in Zukunft nur noch als Käufer nutzen.

    Die Konsole hätte er bei Neukauf einer PSP für 80€ in Zahlung geben können. das wären zwar ca. 7-8 € weniger Verkaufserlös, dafür aber auch deutlich weniger Stress für mich gewesen...... ("ist das Geld endlich da", "kann ich mir jetzt die PSP kaufen" etc. etc....)

    Gruß
    Jürgen

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Gibt es eigentlich Alternativen zu ebay? Ich meine als Verkäufer?
    Wo kann ich sonst noch meine Sachen (bequem und sicher) loswerden?


    Grüße

    E46318i

  • Dieses Thema enthält 910 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.