hat gestern oder heute jemand in Kaiserlautern merkwürdige Gestalten gesehen?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • heute war in weiten Teilen in KL das Straßenbild geprägt von 'Fahrenden' aus Irland. Dass es diese sind, habe ich durch eine Bedienung in einem Restaurant erfahren, ca. 1000 jener sind gestern in KL angekommen, nachdem sie kurz davor aus Saarbrücken heraus eskortiert wurden...

    ich habe mich einige Male heute gefragt, ob ich in irgendeiner Matrix den Tag verbringe, so absurd war es. Es liefen Horden von jungen Mädchen, 14,15J rum, alle extrem knapp bekleidet, dann etwas ältere Damen um die 18,19, auch sehr knapp und dann ältere auch noch auffällig und dann Herrengruppen, die sich alle sehr ähnlich sahen und fürchterliche Bäuche hatten... alle am non stop trinken schon seit den Morgenstunden nach Auskunft der netten Bedienung

    Hat mal jemand das Auftreten dieser Gruppe beobachtet, von was leben die:crazy:?!?!

    Zunächst dachte ich, es ist Fasching, bis ich eruierte, die gehören alle zusammen:eek:

    keine sichtbare Polizei weit und breit, richtig unauffällig waren die Männer nicht, aber primär scheinen sie untereinander zu streiten, aber sowas habe ich noch nicht gesehen, war heute jemand dort unterwegs?


    leider konnte ich die Männer in ihrer Leibesfülle nicht wirklich gut ablichten (Hat das iPhone4 keinen Zoom?!), es sind die ganz hinten stehenden...


    Einmal editiert, zuletzt von Georg () aus folgendem Grund: Bilder entfernt


  • Hat mal jemand das Auftreten dieser Gruppe beobachtet, von was leben die:crazy:?!?!


    Von was leben Roma und Sinti aus anderen Ländern?


    Scherenschleifen, Landarbeiten, sonstigen Dienstleistungen oder eben auch Diebstahl... Die irischen Tinker sind durch ihre Farbenpracht und auffällige Kleidung immer gut zu erkennen. Eigentlich eine ganz arme ethnische Minderheit aus Irland die bis in die 90er Jahre noch nicht gleichgestellt wurden und mit aller Macht integriert werden sollten was aber voll nach hinten los ging.

    Gruß Hauke

  • Die irischen Tinker sind durch ihre Farbenpracht und auffällige Kleidung immer gut zu erkennen. Eigentlich eine ganz arme ethnische Minderheit aus Irland die bis in die 90er Jahre noch nicht gleichgestellt wurden und mit aller Macht integriert werden sollten was aber voll nach hinten los ging.


    arm sahen die nicht aus, die fuhren sehr teure Range Rover und waren bestens gekleidet (die Männer) und trinken - nach Auskunft der Bedienung - von morgens bis abends Bier und zahlen fast immer (nur eine Ausnahme, aber die waren zu betrunken;))


    aber Farbenpracht kommt hin


    wir dachten erst, die wären schwul, weil sich keiner der Männer nach den leichtbekleideten Damen umdrehte... bis wir merkten, alle kennen sich:crazy:


    die Männer sahen alle aus wie Brüder, das muss Inzest pur sein, meine Herrn

  • erfahrungen im kreis re:
    - diebstahl
    - rumpöbeln
    - vandalismus
    - rücksichtslose raserei mit cayenne und div. anderen highclass fahrzeugen
    - nach abreise wird ein riesiger müllberg hinterlassen!
    - ordnungsamt & pozilei halten sich erstmal schön raus, wie fast immer :kpatsch:


    bei mir sind diese sub*** höchst beliebt :mad:

  • heute war in weiten Teilen in KL das Straßenbild geprägt von 'Fahrenden' aus Irland. Dass es diese sind, habe ich durch eine Bedienung in einem Restaurant erfahren, ca. 1000 jener sind gestern in KL angekommen, nachdem sie kurz davor aus Saarbrücken heraus eskortiert wurden...



    Landfahrer auf dem Messeplatz


    Am Freitagnachmittag fand sich auf dem Messeplatz in Kaiserlautern ein größere Gruppe von irischen, englischen, belgischen und niederländischen Landfahrern ein. Zuvor machten diese in Saarbrücken Station. Von dieser Situation überrascht hat die Stadtverwaltung im Zusammenwirken mit der Polizei die Lage bewertet und entschieden, das Verweilen der Gruppe über das Wochenende unter kontrollierten Bedingungen zu dulden. Zur Entsorgung werden kostenpflichtig Müllcontainer und Toilettenanlagen bereitgestellt. Die Landfahrer sind aufgefordert den Messeplatz am Montag zu räumen. Bei Zuwiderhandlung werden Zwangsmaßnahmen eingeleitet. Ordnungsamt und Polizei werden bis Montag mit verstärkten Kräften vor Ort sein, um Auflagen wie zum Beispiel die Einhaltung des Lärmschutzes zu überwachen. Autor/in: Claudia Mühlberger - Pressestelle
    Kaiserslautern, 13. August 2010

  • Landfahrer auf dem Messeplatz


    Am Freitagnachmittag fand sich auf dem Messeplatz in Kaiserlautern ein größere Gruppe von irischen, englischen, belgischen und niederländischen Landfahrern ein. Zuvor machten diese in Saarbrücken Station. Von dieser Situation überrascht hat die Stadtverwaltung im Zusammenwirken mit der Polizei die Lage bewertet und entschieden, das Verweilen der Gruppe über das Wochenende unter kontrollierten Bedingungen zu dulden. Zur Entsorgung werden kostenpflichtig Müllcontainer und Toilettenanlagen bereitgestellt. Die Landfahrer sind aufgefordert den Messeplatz am Montag zu räumen. Bei Zuwiderhandlung werden Zwangsmaßnahmen eingeleitet. Ordnungsamt und Polizei werden bis Montag mit verstärkten Kräften vor Ort sein, um Auflagen wie zum Beispiel die Einhaltung des Lärmschutzes zu überwachen. Autor/in: Claudia Mühlberger - Pressestelle
    Kaiserslautern, 13. August 2010



    wir haben heute so wenig Polizei in KL gesehen, wie noch nie


    vermutlich waren die alle in Zivil:cool:


    dachte immer, die Fahrenden beantragen vorher die Erlaubnis zum Lagern, aber die schaffen einfach Fakten, auch cool und werden dann geduldet, richtig ne Chance 1000Leute dort mal eben wegzubringen hat man auch spontan nicht, vielleicht dann am Montag:p


    ich habe noch nie so viel fette Menschen auf einem Haufen gesehen (die Männer, die Damen sind wohl geformt, soweit sie noch keine 40 sind) und einer saß mit einem komplett nackten Oberkörper da (würg, scheint aber das Schönheitsideal zu sein, Schlanke kommen nicht vor bei den Männern, mit 60 sind die im Schnitt sicher nicht mehr unter den Lebenden)


    nicht nur das was grenzwertig nahe an öffentlichem Ärgernis, aber was sollen ein paar Hilfspolizisten in KL dagegen machen, das wäre wohl aussichtslos:D


    war ein bisschen wie spontaner Fasching:crazy:

  • Wobei ich die These mit der MATRIX nochmal ins Spiel bringen wollte :cool:



    als wir heute Abend zurück in Ffm waren, haben wir uns umgeschaut


    hätten wir da solche Gestalten gesehen, dann wären wir sicher gewesen, dass wir in der Matrix sind:crazy:


    zum Glück keine zu sehen

  • http://www.rp-online.de/niederrheinsued/moenchengladbach/nachrichten/Ordnungsamt-warnt-vor-falschen-Teerarbeitern_aid_588833.html?utm_source=partnerprogramm&utm_medium=permalink&utm_campaign=moenchengladbach">Mönchengladbach: Ordnungsamt warnt vor falschen Teerarbeitern (RP ONLINE, 11.07.2008)</a>

    Damit verdienen die u.a. Ihr Geld...so kann man sich auch einen neuen Range Rover,etc.leisten und einen fetten Bauch vor sich herschieben.:flop:

    Waren wohl auch grad in der Region Taunus/Limburg,in den örtlichen Nachrichten wurde auch eindringlich vor denen gewarnt.

    Spielt sich das Leben im Konjunktiv ab?

  • http://www.rp-online.de/niederrheinsued/moenchengladbach/nachrichten/Ordnungsamt-warnt-vor-falschen-Teerarbeitern_aid_588833.html?utm_source=partnerprogramm&utm_medium=permalink&utm_campaign=moenchengladbach">Mönchengladbach: Ordnungsamt warnt vor falschen Teerarbeitern (RP ONLINE, 11.07.2008)</a>

    Damit verdienen die u.a. Ihr Geld...so kann man sich auch einen neuen Range Rover,etc.leisten und einen fetten Bauch vor sich herschieben.:flop:

    Waren wohl auch grad in der Region Taunus/Limburg,in den örtlichen Nachrichten wurde auch eindringlich vor denen gewarnt.


    Hallo,


    die Teerarbeter sind bei uns neulich in der Gegend gewesen.Die kommen alle paar Jahre. allerdings ohne Mädels.:heul:
    Hab mal beobachtet wie die ständig im Ort rumgefahren sind. Range Rover, Q7, X5 usw. Immer rundgefahren, Fenster auf und laute Musik. Im Auto saßen meist irgendwelche "Halbstarken" um die 20.

    Gruß,
    Lars

  • Im Google Street View Beitrag geht es wegen der Veröffentlichung von Gebäuden rund und die Fotos hier verletzen die Persönlichkeitsrechte wildfremder Menschen. :rolleyes: Das Forum ist öffentlich! Nur mal am Rande. Das Thema könnte auch ohne die Fotos diskutiert werden. Da sind ja nicht nur die Landfahrer zu sehen.

  • Im Google Street View Beitrag geht es wegen der Veröffentlichung von Gebäuden rund und die Fotos hier verletzen die Persönlichkeitsrechte wildfremder Menschen. :rolleyes: Das Forum ist öffentlich! Nur mal am Rande. Das Thema könnte auch ohne die Fotos diskutiert werden. Da sind ja nicht nur die Landfahrer zu sehen.




    Die ganze Diskussion hier ist sehr vorurteilsbeladen und gehört m.E. nicht in ein BMW Forum.

  • Das sehe ich ganz ähnlich und auch bei den Bildern hat sicher keiner die ganzten Personen um Erlaubnis gefragt.

    Daher mach ich an dieser Stelle mal dicht und nehme oben die Bilder raus.

    Ich denke für solche Debatten gibt es andere Plattformen.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.