Wieder Niveauregulierung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • X5 LT50902 .
    Niveauregulierung leuchtet: habe eine Hoehnstandmessung gemacht und fuer einen Monat war alles ok.
    Danach leuchete es wieder auf. Da die Vorne rechte Seite etwas hoeher war, habe ich beschlossen den Hoehnstands sensor dort zu wechseln.> Einen Monat alles ok aber jetzt leuchtet es wieder auf....pouhhhh.


    Fehlerspeicher zeigt: "Speicherdruck bleibt konstand:>>>???
    Habe auch alles moegliche gekuckt, ob urgent ein Leck da ist oder so...


    Hat jemand ne ahnung was bei dieser Fehleranzeige das Problem sein koennte?



    Bin fuer jede Antwort sehr dankbar.

  • Es gibt leider hier, in der naehe keinen Vertrags Haendler.


    In einer Freien Werkstatt die sich mit BMW gut auskennt, meint der Zustaendige das es "Wahrscheinlch" mit dem Luftkompressor oder dem Stg. zu tun hat.
    Da ich aber nicht auf "glueck" wechseln will, moechte ich noch eine zweite Meinung vom Forum.



    Darum: Fehlerspeicher: "Speicherdruck bleibt konstand:" ???

  • Hi,
    hab an meinem Fzg das selbe problem, keiner kann mir weiterhelfen!!!
    Vielleicht hast du ja schon die Lösung gefunden!!! Währe ich dir sehr sehr dankbar wenn du mir weiterhelfen könntest.
    X5 E53 Bj. 2005
    Fehler: speicherdruck bleibt konstant!!! kommt sporadisch und wenn Fehlerspeicher gelöscht ist, ist für ne weile ruhe, ca. 1woche. Kabelbaum VR am Radhaus wurde schon geprüft!!
    Ich danke dir schon mal im voraus!!!;)

  • Hallo

    ich schließe mich an. Auch bei meinem X5 (Baujahr 2004) kommt sporadisch seit Januar 2009 dieser Fehler und bleibt so lange, bis er gelöscht wurde. Dann kann ich manchmal 1 Woche und manchmal 5 Monate fahren, bis es wieder so weit ist. BMW kann nicht sagen, woran das liegt.

    Mal sehen, ob sich jemand meldet, der diesen Fehler dauerhaft beseitigen konnte.

    Viele Grüße aus München

    Hans

  • Hallo,


    mein X5 3D 2004 Niveuregulierung hat auch die Problematik.
    Suche auch schon seid einiger Zeit nach der Fehlerursache.


    Inpa Fehlermeldung:


    Speicherdruck bleibt konstant,wenn Speicherdruck angefordert wird. oder
    Speicherdruck fällt,wenn Speicherdruck angefordert wird.


    Zum Glück hab ich einen eigenen Inpa-Laptop zum Fehler löschen sowie das Testen der einzelnen Aktoren.
    Mit dem mehrfachen Ansteuern der einzelnen Ventile sowie des Kompressors mit Inpa konnte ich den Fehler nicht simulieren.
    Der Fehler tritt bei mir sehr sporadisch auf.
    Gleich nach dem Starten,
    meistens bei extremen Kurzstreckenfahrten setzt der Fehler ein.


    Zu dem Thema gibt es bei BMW eine
    interne Werkstatt Problemen und Massnahmen Datenbank.
    Diese Datenbank ist nur über das BMW-Intranet aufrufbar.
    Die Info über den Fehler hab ich aus einem Englischen sowie Russischen Forum.
    Hab es mit Google ins deutsche übersetzt:


    "PUMA 4798921-02
    Die erste bezieht sich auf einen intermittierende Fehler, sondern tritt in der Regel kurz nachdem das Fahrzeug gestartet wurde und ist üblich, wenn Außentemperatur unter 0 Grad Celsius
    Die mögliche Ursache ist das Eindringen von Wasser in den EHC (Electronic Höhe Control) Kabelbaumstecker an dem rechten vorderen Radkasten.
    Das Heilmittel ist eine Diagnose führen Sie zuerst, dann überprüfen Sie den Stecker auf korrekten Sitz oder Korrosion, dann suchen Sie nach anderen Ursachen.
    Die Fehlercodes gespeichert sind EHC-74 (Druckspeicher Druck konstant bleibt) und EHC-76 (Druckspeicherdruck fallend)"


    Selber hab ich meinen Fehler noch nicht behoben.
    Muss noch die Steckverbindungen nach Korrosion überprüfen.
    Einfacher ist es für mich aber den Fehler einfach rauszulöschen, da er ja nicht so oft Auftritt und ich den Laptop immer im Auto mit hab.
    Würde mich aber auch über eine dauerhafte Lösung freuen.


    Vielleicht kann ich mit der Info weiterhelfen.


    Gruß
    RoK

  • Puma Fall wurde schon durchgearbeitet, das ist der stecker hinter der radhausschale VR. Nach korrosion etc. prüfen, bei mir war alles ok.
    Mit Inpa lässt sich der Fehler sofort löschen und bleibt dann auch weg, für ca 1bis 4 Tage. Dann gehts wieder los.
    Habe jetzt einen günstigen Steuergerät erworben, versuch mache ich nächste Woche.
    Jedoch denke ich das die Luftversorgungsanlage sprich der Kompressor ne make hat.
    Nächste Woche gebe ich euch bescheid, was dabei rauskam.
    Mir ist noch aufgefallen,wenn der Fehler momentan nicht vorhanden ist und ich die höhe vom Fzg ändern will , sprich die taste rauf oder runter betätige, dauert die prozedur ewig lang oder garnicht.


    Gruss Aci

  • interessant wäre der tausch, des stg. den bei allen die das problem haben kommt der fehler nur sporatisch vor.....bei meinem ist es "momentan vorhanden" kompressor ist schón neu und trotzdem kann man den fehler löschen, das fahrwerk ist ganz unten und wenn man die taste heben drückt, passiert nichts u. promt 2 sek. später kommt die meldung niveauregulierung ausgefallen.