Klimakatastrophe - Wahrheit? Lüge? Abkassieren?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zudem ist eben die Auswirkung aufs Klima NICHT bewiesen sondern nur behauptet


    Gegenfrage: Gibt es Beweise dass der CO2-Ausstoß vom Menschen keine Auswirkungen aufs Klima hat? Das sind doch ebenfalls nur Behauptungen?


    ich verweise nochmal auf den bereits geposteten link http://www.schmanck.de/gerlich/Duesseldorf-Erkrath.pdf.


    Was ist das denn für ein Vortrag :D
    Naja die CDU-Wirtshausfraktion erschlägt man damit auf jeden Fall mal.


    Gewisse Ansätze von ihm will ich ja nicht wegdiskutieren, aber bei der Argumentation zur Wärmestrahlung mit Wärmeleitung und/oder Kochplatten zu argumentieren macht doch keinen Sinn. Fundiert und sachlich ist das nicht!
    Dass Klimamodelle immer Modelle sind ist auch klar und das sagt der Name schon, je nach den getroffenen Annahmen trifft das eine mehr zu als das andere. Das ist schon immer so und nicht nur bei den Klimaforschern sondern in der gesamten naturwissenschaftlichen Welt. Jetzt ist es halt die Aufgabe der Wissenschaft, möglichst genaue Klimamodelle zu finden.

    Ingenieur mit Herz und Schraubenschlüssel

  • Gegenfrage: Gibt es Beweise dass der CO2-Ausstoß vom Menschen keine Auswirkungen aufs Klima hat? Das sind doch ebenfalls nur Behauptungen?


    Ahhh ja....OK, dann mal nach Deinem Modell:
    Also ICH habe in jetzt 20- jähriger Forschung meine Theorie erhärtet dass Regenwürmer für Erdbeben verantwortlich sind: Sie lockern das Erdreich auf und lösen damit den schützenden Verband des Erdbodens, sodaß die Beben erst stattfinden können und auch noch gravierendere Schäden hervorrufen. Dies ist unter anderem dadurch bewiesen dass es in Erdbebengebieten ca. 4% mehr Regenwürmer als in Nicht-Erdbebengebieten gibt. Zur weiteren und genaueren Untersuchung müsen sofort erhebliche Mittel in die (also MEINE :cool:) Forschung und in die proaktive Dezimierung der Regenwürmer sowie die Verringerung der möglichen Gefahren, z.B. durch großflächige unterirdische Betonierung , investiert werden.
    Oder hast Du etwa BEWEISE dass es nicht so ist :D???
    Nein Nein Butterkönig, ich möchte schon IRGENDETWAS begründetes und nicht nur angenommenes und dann gefälschtes (wie die Hockeykurve !!!) sehen bevor 100e von Milliarden Euro für sinnlose Pseudo-Hilfen ausgegeben werden und dann für SINNVOLLE Maßnahmen fehlen!

    Good cars get you from point A to B.
    Great cars get you in trouble.....

  • (...) Zur weiteren und genaueren Untersuchung müsen sofort erhebliche Mittel in die (also MEINE :cool:) Forschung und in die proaktive Dezimierung der Regenwürmer sowie die Verringerung der möglichen Gefahren, z.B. durch großflächige unterirdische Betonierung , investiert werden.


    Es steht dir ja frei nach einer gründlichen Darlegung deiner bisherigen Erkenntnisse dafür Forschungsgelder zu beantragen! Wieso auch nicht? Solange die Gutachter das Geld für sinnvoll angelegt ansehen wirst du es auch kriegen! ;)


    Oder hast Du etwa BEWEISE dass es nicht so ist :D???


    :D


    Nein Nein Butterkönig, ich möchte schon IRGENDETWAS begründetes und nicht nur angenommenes und dann gefälschtes (wie die Hockeykurve !!!) sehen bevor 100e von Milliarden Euro für sinnlose Pseudo-Hilfen ausgegeben werden und dann für SINNVOLLE Maßnahmen fehlen!


    Naja jetzt mal langsam. Reden wir von Geldern für die Forschung, die es in dieser Form schon immer gegeben hat und immer einen gewissen Fokus verfolgt hat, oder reden wir davon, dass dem Bürger unter dem Deckmantel des Klimaschutzes horrende Summe aus der Tasche gezogen werden?

    Ingenieur mit Herz und Schraubenschlüssel

  • Naja jetzt mal langsam. Reden wir von Geldern für die Forschung, die es in dieser Form schon immer gegeben hat und immer einen gewissen Fokus verfolgt hat, oder reden wir davon, dass dem Bürger unter dem Deckmantel des Klimaschutzes horrende Summe aus der Tasche gezogen werden?


    Also wenn alles was wir nutzen, zu den Bedingungen produziert würde, wie sie bei uns Gesetz sind, wäre das nur "bissel" teurer als das dauernd bejammerte. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von zinn2003 ()

  • Reden wir von Geldern für die Forschung, die es in dieser Form schon immer gegeben hat und immer einen gewissen Fokus verfolgt hat, oder reden wir davon, dass dem Bürger unter dem Deckmantel des Klimaschutzes horrende Summe aus der Tasche gezogen werden?


    Natürlich von zweiterem! Ich bin unbedingt dafür dass für Forschung genügend Geld bereit gestellt wird -ich bin auch dezidiert für nicht sofort sichtbare Ergebnisse produzierende Grundlagenforschung - ich will nur nicht dass die Politik die Ziele der Forschung vorher festlegt und ich erwarte ein anständiges peer- review!

    Good cars get you from point A to B.
    Great cars get you in trouble.....

  • Butterkönig,


    wir haben schon 1998 das Buch "Die Launische Sonne" von Nigel Carter an unsere Kunden verteilt. Es basiert u.a. auf den Arbeiten von 3 dänischen Wissenschaftlern die einen sehr engen Bezug zwischen der Temperatur und den Sonnenflecken gefunden haben. Sehr lesenswert.


    Ich habe noch 2 da, eines davon verleihe ich gerne - wenn Du willst schick mir eine PN.


    Schönen Abend
    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • Nigel Carter


    Der Mann heißt Nigel Calder. ;)
    Ich habe sein Buch "Einsteins Universe" gelesen, sehr empfehlenswert! Wer Bücher von Calder preiswert loswerden möchte, kann sich vertrauensvoll an mich wenden - für Calder ist immer Platz in meinem Regal. :cool:


    Gruss
    Andreas

  • Natürlich von zweiterem! Ich bin unbedingt dafür dass für Forschung genügend Geld bereit gestellt wird -ich bin auch dezidiert für nicht sofort sichtbare Ergebnisse produzierende Grundlagenforschung - ich will nur nicht dass die Politik die Ziele der Forschung vorher festlegt und ich erwarte ein anständiges peer- review!


    Na siehst du, genau dasselbe erwarte ich auch. Das hier viel falsch gelaufen ist und auch läuft seitens der Wissenschaftler wie auch insbesondere der Politik ist auch unstrittig und dazu habe ich meine Sicht auch oben schon mal deutlich gemacht.


    Irgendwo muss es einfach einen Mittelweg und eine Wahrheit zwischen den sehr einfachen und teils auch etwas naiven Standpunkten


    • in der Weltgeschichte alles schon mal da gewesen, alles kein Problem und die Wissenschaftler arbeiten sowieso nicht objektiv, warten wir einfach ab weil wir es nicht ändern können...


    und


    • morgen geht die Welt unter, wenn wir nicht heute schon das Herausblasen von CO2 stoppen, "Rettet das Klima um jeden Preis"


    geben.


    Zitat

    wir haben schon 1998 das Buch "Die Launische Sonne" von Nigel Carter an unsere Kunden verteilt. Es basiert u.a. auf den Arbeiten von 3 dänischen Wissenschaftlern die einen sehr engen Bezug zwischen der Temperatur und den Sonnenflecken gefunden haben. Sehr lesenswert.


    Ich habe noch 2 da, eines davon verleihe ich gerne - wenn Du willst schick mir eine PN.


    Sehr gerne, du bekommst Post! :)

    Ingenieur mit Herz und Schraubenschlüssel

  • Hab zum Thema eben 2 interessante Berichte gelesen:


    2012 war in den USA ein Jahr der Temperaturrekorde: 362 all-time high Temps, 0 (Null) Kälterekorde. http://blog.algore.com/2013/01…r_for_the_record_boo.html


    und auch sonst gibt es extremes Wetter überall: In Russland ist es so kalt, dass in Jakutsk die Ampeln ausgefallen sind und in Sibirien das Erdgas sich in den Rohren verflüssigt hat (!!) und die Heizungen deshalb ausfielen. Und in Brasilien ist es so warm und trocken, dass sie den Strom rationieren müssen, weil den Wasserkraftwerken ihre Reservoirs verdunstet sind. http://www.nytimes.com/2013/01…ty-around-world.html?_r=0

  • Das Wort Klimakatastrophe finde ich einfach nur reißerisch und es wird von vielen Menschen wahllos verwendet ohne dass darüber nachgedacht wird.


    In unseren Breitengraden kann man sich sicherlich entspannt zurück lehnen und alles als Hysterie abtun. Vorerst.


    Denn das meiste, was Dreck macht, lassen wir doch in China produzieren und dort kann man ja die Menschen mal fragen, ob es Auswirkungen auf die Umwelt gibt.


    Ich denke wenn man alles, was an Co2 bisher in der Erde gebunden war, plötzlich in 100 Jahren auf einen Schlag abfackelt, dann kann das nicht ganz ohne Folgen für das Klima sein.


    Der Erde ist das im Übrigen völlig egal. Rund um Tschernobyl blüht im Frühling auch alles und die Tierwelt explodiert förmlich.


    Aber für uns Menschen könnte es irgendwann brenzlig werden.


  • Der Erde ist das im Übrigen völlig egal. Rund um Tschernobyl blüht im Frühling auch alles und die Tierwelt explodiert förmlich.


    So? :D

  • Herby, der Artikel ist aus 2009. :rolleyes: Im übrigen stehen da keine Untersuchungen an, die Viecher kriegen gleich einen Katalysator. :crazy:



    Das war ja auch nicht der richtige Link, habe das etwas verwechselt, nehmen wir mal dann diesen:



    Bitte die Kühe anklicken, dann kommt der Bericht.....

    Benötigen deutsche Bauern in Zukunft für ihre Kühe eine grüne Plakette?

  • KLIMALÜGE
    Die angeblich durch die Menschen verursachte Erwärmung dient nur dubiosen Geschäften. Emmisionshandel, Reduzierung von CO2 (welches in der Athmosphäre nur in Promillegrenzen enthalten ist) Öko-Abgaben und anderer Unsinn. In den Alpen gehen die Gletscher zurück und es kommen Latschen zum Vorschein ! Also war es früher auch schon einmal wärmer. Unter dem Eis können die Latschen nicht gewachsen sein!
    Weiterlügen – und kassieren !


    MfG Achim

  • KLIMALÜGE
    Die angeblich durch die Menschen verursachte Erwärmung dient nur dubiosen Geschäften. Emmisionshandel, Reduzierung von CO2 (welches in der Athmosphäre nur in Promillegrenzen enthalten ist) Öko-Abgaben und anderer Unsinn. In den Alpen gehen die Gletscher zurück und es kommen Latschen zum Vorschein ! Also war es früher auch schon einmal wärmer. Unter dem Eis können die Latschen nicht gewachsen sein!
    Weiterlügen – und kassieren !


    MfG Achim


    Und was werden die erst alles entdecken, wenn das Eis in der Arktis oder auf Grönland weiter abschmilzt.


    Im übrigen gilt demnächst: Auf der Alm, da gibts koa Umweltsünd, weil die Kua net auffi kimmt. :crazy:

  • Teilweise stimme ich Dir zu. Man sollte in den reißerischen manipulativen Berichten vielleicht mal "Klimaerwärmung" und "Umweltverschmutzung" trennen. Denn Zweites gibt es definitif. Und dazu tragen wir alle mit unserem Lebensstil mehr oder weniger bei. Denn tausende Teile die wir in Händen halten haben bei der Produktion und beim Transport nicht unsere Umgebung kaputt gemacht, sondern die in China. Wenn man mal da war und es mit eigenen Augen gesehen hat, weiß man das.

  • Deutschland, was tust du?

    Dein Klimanationalismus wird der Welt nicht helfen


    Das Thema Klimaschutz ist extrem komplex. Die weltweiten CO-Emissionen wachsen weiter. Der Paris-Vertrag beinhaltet zwar ambitionierte Zielsetzungen, aber keine dazu passenden Verpflichtungen und Maßnahmen. Die negative Dynamik im Klimabereich resultiert aus den nachvollziehbaren wirtschaftlichen Bestrebungen vieler ärmerer Länder in Richtung eines nachholenden Wohlstands.


    China gibt erfolgreich die Richtung vor, emittiert aber in der Folge ein Drittel der weltweiten CO-Emissionen und erhöht diese weiter. Die Weltbevölkerung wächst parallel dazu mit hohem Tempo. Bis 2050 werden etwa 2,5 Milliarden Menschen hinzukommen, jedes Jahr einmal Deutschland.


    https://m.focus.de/perspektive…-koennen_id_13191227.html

    Eines Tages wird dein Leben vor deinen Augen vorüberziehen.
    Sorge dafür, dass es sehenswert ist.

  • Vernunft interessiert keinen bei dem Thema. Das ist pure Ideologie und dahinter auch noch jede Menge Geschäft mit dem Ablasshandel.

    Letztens die Auswertung der Landtagswahl in BW gesehen. Der dümmliche ARD -Reporter erdreistete sich jedem der Politiker sein ewiges Geseiere von der Klimakatastrophe vorzuhalten und immer wieder in äußerster Penetranz nachzufragen, was sie denn gegen die Klimakatastrophe zu tun gedenken. Wohlgemerkt eine Landtagswahl in D. Nur noch zum Abschalten.

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare