Auf welchem "Bock" habt ihr den Führerschein gemacht?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Fahrschulauto: zuerst A-Klasse von Mercedes dann ein Fiat Brava mit der 105 PS Turbodiesel-Maschine. Das ging für meinen Geschmack damals ziemlich gut ab :-)


    Motorrad: Honda CB250, mann war ich (vom 50cc Moped kommend) von den gut 18 PS damals begeistert, hatte richtig freude, wenn ich das Ding außerorts mal ausdrehen konnte. Und 125 km/h auf der AB waren auch schon drin :top:


    Das ganze fand übrigens im Winter statt, bin also mit Winterjacke und wohlig-warmen Skihandschuhen Motorrad gefahren...

    Was bisher geschah: E46 318d, E46 330d, E90 318d, E90 325d
    Aktuell: E61 525d LCI

  • Fahren gelernt habe ich auf Feld- und Waldwegen mit dem alten VW Käfer meines Vaters (noch mit unsynchronisiertem Getriebe, wenn das heute noch jemandem was sagt ...).


    Die Fahrschule habe ich dann mit einem Opel Rekord P1 gemacht.


    Gruß
    Wolfgang


    So einer steht bei uns noch in der Garage :top: Bj. 1955 und seit jeher in Familienbesitz :top: Kenn daher trotz meiner 27 Jahren auch noch unsynchronisierte Getriebe ;)

  • Golf III TDI 90 PS

    "Von den drei Frauen, mit denen ich zusammengewesen war, war eine fett geworden,
    eine lesbisch und eine lebte mit fünfzig immer noch allein... - Ich hatte ganze Arbeit geleistet!"

    Frank Goosen - Liegen Lernen

  • Moin,


    VW Käfer, Bj. 1960, und alles mit Zwischengas beim Schalten.


    Motorrad: Heinkel-Roller

    Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und
    eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!
    (Hippokrates 460-377 v. Chr.)

  • VW Variant. Und nach 100mtr fast meine Eltern gerammt, die mich zur Fahrschule gefahren hatten.:rolleyes:

  • Hallo


    Auto: BMW 1802 sehr übersichtlich gut zum einparken.
    Motorrad: Honda CB 250 fürchterliche Kiste (Kupplung blieb immer hängen).
    Das ganze im Winter, zum Glück brauchte ich nur 2 Motorradstunden.


    Turbofranz

  • Ford Focus TDCi mit 115PS
    Ging locker Tacho 190 :top:

    Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
    Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.

  • Gelernt habe ich auf einem BMW 1602 Schalter.
    Der erste eigene war ein Ascona A, dann Manta B, dann Commodore GS Coupe.
    Mit einem E12 FL konnte ich mal eine runde um den Block fahren. Da ist es passiert. Es folgten 528i E28, 525i E34 und 520i E39 FL. Downsizing würde man heute sagen.
    Bei allen war keine Niete dabei (alle waren junge Gebrauchtwagen). :)

  • Klasse 3: VW Käfer, aber der 1302, schon mit satten 44 PS
    Klasse 2: KHD 7-Tonner (Klöckner Humboldt Deutz = Magirus)
    Klasse 1: Hercules 125

    Die letzten beiden sehen verdammt nach Bundeswehr aus, gell?

    Gruß aus Bayern


    Werner

  • Klasse 1b:



    Klasse 1a:



    Klasse 1 gab's dann geschenkt, keine weitere Prüfung.

    Klasse 3:




    Unterm Strich allesamt "Mördergeräte" :D

  • Klasse 1b: Yamaha RD80

    Klasse 1: Suzuki GS 250T

    Klasse 3: VW Golf II


    Manoman.....das waren noch Zeiten....:D

    Gruß Michael

    You`ll never walk alone..
    Freiheit für Copdland

  • Ich habe auch auf einem A4 (B6/8E) 1.9 TDI (130 PS) Fahrschule gemacht, war ein 2002er Avant in schickem Atlasgrau Metallic. Wirklich schlecht war er schon nicht - wenn man den Motor noch nicht angemacht hat. :rolleyes: Der TDI PD mit 130 PS rappelte nur so vor sich hin und war richtig beschissen zu fahren, da sein Turboloch wahnsinnig groß war und das Kupplungsspiel auch erst erlernt werden musste. ;)


    Ist ja lustig, dass du auf dem gleichen Wagen gelernt hast. Ich hatte ihn allerdings als Limousine. Die Kupplung war die zickigste Kupplung die ich jemals gefahren bin :flop: Der Motor war grauenhaft und laut. Vielleicht kommt daher meine Abneigung gegen Diesel Motoren.
    Erst kam nichts dann kam alles, in engen Kurven im zweiten Gang ging die Kiste schneller aus als einem lieb war, muhhhhahahaah. Grauenhaft. Bin ich froh dass ich die Kiste nicht mehr fahren muss. Danach gab es einen A3SB mit dem lahmen 1,9TDI mit 105PS. Den bin ich zwar nicht mehr gefahren aber kenne den Wagen ja und der ist von der Kupplung und von der Leistungsentfaltung für einen Fahrschulwagen viel besser.


    Ich weiß nicht wie man als Fahrlehrer dieses zickige 130PS Biest bestellen konnte. Wer auf einem 118d lernt hat es imho sehr einfach.


    Youngdriver

  • 1976 ==> Klasse 4 nur Theoretische Prüfung
    1978 ==> Klasse 1 Honda CB 200
    1978 ==> Klasse 3 Opel Ascona 2,0
    2000 ==> Klasse 2 alter MAN Polizei-Lkw

  • Ist ja lustig, dass du auf dem gleichen Wagen gelernt hast. Ich hatte ihn allerdings als Limousine. Die Kupplung war die zickigste Kupplung die ich jemals gefahren bin :flop: Der Motor war grauenhaft und laut. Vielleicht kommt daher meine Abneigung gegen Diesel Motoren.
    Erst kam nichts dann kam alles, in engen Kurven im zweiten Gang ging die Kiste schneller aus als einem lieb war, muhhhhahahaah. Grauenhaft. Bin ich froh dass ich die Kiste nicht mehr fahren muss. Danach gab es einen A3SB mit dem lahmen 1,9TDI mit 105PS. Den bin ich zwar nicht mehr gefahren aber kenne den Wagen ja und der ist von der Kupplung und von der Leistungsentfaltung für einen Fahrschulwagen viel besser.


    In dem Auto-Bild-Dauertest zum A4 1.9 TDI Avant (96 kW) stand auch, dass die Kupplung sehr zickig ist. Mein Fall war sie auch nicht, aber mit der Zeit habe ich schon genug Gefühl entwickelt. Mitunter ist es Übungssache.

    Der Motor ist aus meiner Sicht eines der schlechtesten Motoren, die ich je bewegt habe. Den 1.9 TDI mit 105 PS finde ich deutlich angenehmer zu fahren. Das Rappeln hat mich aber am meisten gestört, vor allem als Mitfahrer.

    Übrigens: Meine Fahrschule hat dann auch auf einen A3 Sportback 1.9 TDI gewechselt. Jetzt haben sie schon den zweiten, ein Facelift-Modell. Wenn ich es recht in Erinnerung habe, gab es jetzt ein Upgrade auf 2.0 TDI. :D

    Ich weiß nicht wie man als Fahrlehrer dieses zickige 130PS Biest bestellen konnte. Wer auf einem 118d lernt hat es imho sehr einfach.


    Nur um Fahrschüler zu ärgern. ;) Da der TDI aber eine recht komplizierte Charakteristik hat (erst nichts, dann alles, dann nichts), hat man gleich das Extremum. :D Hätte ich damals schon gewusst, dass sich der A4 TDI so bescheiden fahren lässt, hätte ich mir wohl dann doch 'ne andere Fahrschule gesucht. ;) Aber der Theorieunterricht war wirklich gut (man hat viel gelernt und hat Spaß gemacht; dafür dann eben fehlerfreie Prüfung) und man hat mich gleich beim ersten Mal durchboxen können. ;) Es ist schon unglaublich, dass ich den TDI während der Fahrprüfung nicht einmal abgewürgt habe - trotz Rangieren, Einparken und enger Fahrmanöver. :D

    Ford Focus TDCi mit 115PS
    Ging locker Tacho 190 :top:


    Geht sogar über Tacho 220. :D

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

    3 Mal editiert, zuletzt von Rex ()