Ich sehe dumme Menschen.

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • BRUNEL sucht Marketingmanager Leistungswiederstände :rolleyes:



    Vermutlich von einem wohlmeinenden Mitarbeiter des veröffentlichenden Verlags "korrigiert" worden :rolleyes:

    Wenn Gott gewollt hätte das der Mensch zu Fuss geht hätte er ihn nicht das Auto erfinden lassen

  • Vermutlich von einem wohlmeinenden Mitarbeiter des veröffentlichenden Verlags "korrigiert" worden :rolleyes:


    Sie so aus, denn im Text steht es mehrfach richtig...;)

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......

  • Man sollte einen Schrieb zu der Bewerbung legen, auf dem steht: Was bitte sind Wiederstände? :D

    Man sollte eine mit "Rechtsschreibfelern" gespickte Bewerbung hinschicken ;).

    formerly known as Fastisfast2fast


  • Ganz witzig ist, WIE die POLIZEI den Biker ermittelt hat. Das stand in SPON:

    Zitat

    Weil auf den Bildern sein Nummernschild nicht zu erkennen war, dachte der Mann wohl, nicht erwischt werden zu können. Er irrte sich.

    "Die Kollegen haben festgestellt, dass er immer zu ähnlichen Zeiten mit der gleichen Kleidung und dem gleichen Motorrad geblitzt wurde", sagte ein Polizeisprecher SPIEGEL ONLINE. Der Rest war polizeiliches Handwerk: Streifenbeamte wurden bei dem Tunnel postiert, sie warteten bis der Motorradfahrer erneut angerast kam - und hielten ihn an.

    Dumm gelaufen :crazy:!
    Quelle: http://www.spiegel.de/auto/akt…l-geblitzt-a-1066757.html

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Ich bin mir nicht sicher, ob das hier so hinpasst (wei hoffentlich nicht ausschließlich auf Dummheit basierend), aber ich versuche es trotzdem mal. Hab neulich die Firma "Mondelez" bezüglich ihrer Oreo Kekse angeschrieben:


    Ich (sinngemäß): "Mir schmecken Ihre Oreo Kekse ausgezeichnet, aber ich würde gerne wissen, ob es einen Grund (hinsichtlich der Rezeptur oder des Herstellungsortes) dafür gibt, dass die einzeln in Viererpacks verschweißten Kekse schlechter schmecken als jene im Großpack. Ich stelle dies immer wieder und chargenunabhängig fest, daher habe ich auf die Angabe einer Nummer verzichtet."


    Mondelez: "[FONT=&quot]Sehr geehrter Herr ***,


    vielen Dank für Ihre Nachricht.


    [/FONT][FONT=&quot]Ihrer Beanstandung zu unserem Produkt [/FONT][FONT=&quot]Oreo[/FONT][FONT=&quot] Kekse Klassisch würden wir gerne genauer auf den Grund gehen und möchten Überprüfungen durchführen. Hierfür benötigen wir allerdings noch weitere Informationen zu Ihrer betroffenen Ware:


    [/FONT][FONT=&quot]Mindesthaltbarkeitsdatum:
    Produktionscode (steht beim MHD):
    Barcode (Strichcode):
    Kaufdatum:
    Geschäft:
    Genaue Produktbezeichnung:


    Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass es uns ohne Probe der beanstandeten Ware oder ohne die Angabe des Produktionscodes sowie des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht möglich ist, Überprüfungen durchzuführen."


    [/FONT][FONT=&quot]Ich: [/FONT]"Sehr geehrte Frau ***,


    leider stelle ich fest, dass Sie meine E-Mail nicht aufmerksam gelesen haben. Dort habe ich nämlich extra vermerkt, dass es nicht um eine bestimmte Produktcharge, sondern generell um die in Viererpacks verschweißten Kleinpackungen geht, und zwar chargenunabhängig, habe schon Dutzende verspeist, und das über Monate hinweg. Nun gut, dann erfahre ich halt nicht, weshalb die kleineren Packungen weniger gut schmecken als die größeren und meide diese nach Möglichkeit - sind sowieso teurer. "


    Mondelez: "[FONT=&quot][FONT=&quot]Sehr geehrter Herr ***,[/FONT]


    vielen Dank für Ihre Rückmeldung.


    [/FONT][FONT=&quot]Es tut uns leid, dass Ihnen unsere Oreo Produkte nicht schmecken. Es ist für uns von großem Interesse, von unseren Kunden Rückmeldungen zu unseren Produkten zu erhalten, um diese kontinuierlich verbessern zu können.[/FONT] [FONT=&quot]Wir stellen Nahrungsmittel in vielen verschiedenen Varianten her. Bei so einer großen Produktpalette, wie sie durch unser Haus vertrieben wird, kommt es immer wieder einmal vor, dass – wie in Ihrem Fall – Verbraucher mit einer Geschmacksrichtung nicht einverstanden sind. Aufgrund der großen Akzeptanz des Produktes bei den Verbrauchern, können wir davon ausgehen, dass es ankommt.[/FONT]
    [FONT=&quot]Wir sind zwar stets darum bemüht, den Ansprüchen unserer Verbraucher Rechnung zu tragen, sind uns aber darüber im Klaren, dass wir nicht allen Wünschen gerecht werden können.[/FONT]
    [FONT=&quot]Für Ihren kritischen Beitrag bedanken wir uns, meinen aber, dass Sie sich durch diese Erfahrung nicht davon abbringen lassen sollten, weiterhin unsere anderen Produkte zu genießen."[/FONT]



    [FONT=&quot]Man könnte meinen, es mit einem ziemlich dämlichen Sprachroboter zu tun zu haben, aber dort stand doch tatsächlich der Name einer echten Person. :kpatsch:
    [/FONT]

  • Die Sachbearbeiterin, sofern denn überhaupt tatsächlich eine echte Person, denkt sich dann halt.


    Mhhh - Sprachbaustein A + Sprachbaustein C und Fall erledigt.
    Nächste Mail.
    Muss nur noch kurz 148713 Mails checken, danach habe ich Feierabend :crazy:

    Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
    die immer so dicht vor einem herfahren.

  • Ich so... (Text ist so weil fast wahnsinnig geworden)


    Neuen Rechner gebaut... Netzteil in Gehäuse geschraubt, Motherboard rein, Proz in Motherboard gesteckt, Kühler für Proz ausgepackt, Oh... da muss man ein Platte unter das Motherboard schrauben... Motherboard wieder ausgebaut, Kühler aufgesetzt, Motherboard wieder eingesetzt, Lüfter an Kühler gehalten, zu eng auf der einen Seite... Motherboard ausgebaut, Kühler abgeschraubt, gedreht, angeschraubt, MB wieder eingebaut, RAM-Riegel ausgepackt, RAM in Bank 4 lässt sich nicht einsetzten weil Kühler über der Bank steht, MB ausgebaut, Kühler gelöst, RAM eingesetzt, Kühler wieder drauf, MB wieder rein, GraKa rein, Brenner rein, SSD rein, alle Kabel vom Netzteil zu den Geräten und 2 an die GraKa und aufs MB verlegt, optimistisch die Seitenteile angeschraubt, Netzkabel rein, Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus... Stecker gezogen, Seitenteile wieder abgeschraubt, Verbindungen geprüft, alle Kabel noch mal raus, alle Kabel wieder rein. Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus... Netzkabel raus... GraKa raus, Geräte abgeklemmt, Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rech... usw. kurz gegrübelt, kann nur Proz oder RAM sein, MB ausbauen? Noch mal geguckt, hin und her, überleg, guck... was ist das? Unter dem Kühler ist noch ein ATX_12V_2x4 Anschluss... da war doch was? Ahh.. jetzt ja... Strom für Proz wäre schon wichtig!! Wer Handbuch lesen kann ist klar im Vorteil "If the 12V power connector is not connected, the computer will not start" Ach sooo.. Ich hab das Teil wg dem gr. Kühlkörper von oben nicht gesehen und auch nicht dran gedacht... Eigenbau-PC reicht mir auf jeden Fall erstma... :crazy:


    Läuft aber jetzt... :D
    Das isser:

    Da kann man das RAM-Problem gut sehen und auch das oben hinter den Kühler noch ein Stromkabel nach oben geht...

  • Ich so... (Text ist so weil fast wahnsinnig geworden)


    Neuen Rechner gebaut... Netzteil in Gehäuse geschraubt, Motherboard rein, Proz in Motherboard gesteckt, Kühler für Proz ausgepackt, Oh... da muss man ein Platte unter das Motherboard schrauben... Motherboard wieder ausgebaut, Kühler aufgesetzt, Motherboard wieder eingesetzt, Lüfter an Kühler gehalten, zu eng auf der einen Seite... Motherboard ausgebaut, Kühler abgeschraubt, gedreht, angeschraubt, MB wieder eingebaut, RAM-Riegel ausgepackt, RAM in Bank 4 lässt sich nicht einsetzten weil Kühler über der Bank steht, MB ausgebaut, Kühler gelöst, RAM eingesetzt, Kühler wieder drauf, MB wieder rein, GraKa rein, Brenner rein, SSD rein, alle Kabel vom Netzteil zu den Geräten und 2 an die GraKa und aufs MB verlegt, optimistisch die Seitenteile angeschraubt, Netzkabel rein, Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus... Stecker gezogen, Seitenteile wieder abgeschraubt, Verbindungen geprüft, alle Kabel noch mal raus, alle Kabel wieder rein. Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rechner geht an, Rechner geht aus... Netzkabel raus... GraKa raus, Geräte abgeklemmt, Power gedrückt, Rechner geht an, Rechner geht aus, Rech... usw. kurz gegrübelt, kann nur Proz oder RAM sein, MB ausbauen? Noch mal geguckt, hin und her, überleg, guck... was ist das? Unter dem Kühler ist noch ein ATX_12V_2x4 Anschluss... da war doch was? Ahh.. jetzt ja... Strom für Proz wäre schon wichtig!! Wer Handbuch lesen kann ist klar im Vorteil "If the 12V power connector is not connected, the computer will not start" Ach sooo.. Ich hab das Teil wg dem gr. Kühlkörper von oben nicht gesehen und auch nicht dran gedacht... Eigenbau-PC reicht mir auf jeden Fall erstma... :crazy:


    Läuft aber jetzt... :D
    Das isser:

    Da kann man das RAM-Problem gut sehen und auch das oben hinter den Kühler noch ein Stromkabel nach oben geht...


    Donnerwetter:D. Da hätte ich keinen Bock drauf gehabt:eek: