Ich sehe dumme Menschen.

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Gestern habe ich echt mal wieder am Verstand meiner Nachbarn zweifeln müssen :kpatsch: In der Nacht zum Sonntag hat bei uns starker Eisregen eingesetzt und alles zu einer spiegelglatten Eisfläche gefrieren lassen :eek: Im Radio überschlugen sich die Meldungen von gesperrten Autobahnen und es wurde eindringlich davon abgeraten das Auto zu benutzen! Was macht der Wichtigtuer von nebenan? Der Schnösel kämpft sich von der Haustür zum Carport, robbt sich zum Kofferraum und versucht den Hund dort rein zu scheuchen. Die arme Sau war von der Glätte so verwirrt, das er erst ratlos vor der Klappe stand und dann beim Versuch mit dem Kopf fast auf die Stoßstange aufschlug. So Hund rein, er zur Fahrertür und ab geht die lustige Fahrt! Ich würde das VIELLEICHT noch verstehen wenn man in einer Plattenbausiedlung mitten in der Stadt wohnen würde, aber hier im Ort wohnen vielleicht 100 Leute und drum rum sind nur Wiesen, Berge und Wälder. Nur weil der Hund nicht gerne zum Pi.... den Südhang hoch läuft, werden andere Leute gefährdet! Man(n) meint, seinen VW Kühlschrank eben auch auf einer Eislauffläche beherrschen zu können! :motz:

  • Heute Erlebnis mit einem stadtbekannten militanten Radler:


    Heftiger Schneefall, Straßen ordentlich bedeckt, ich stehe an der Kreuzung, will raus.
    Besagter Kampfradler kommt so (auf dem Bürgersteig!!)
    -------------------------------------------------------------------
    Straße
    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Straße
    --------------------------- ---------------------------------------
    Gehweg
    , Radlerfahrtrichtung=> | meine Pos.|
    ...........................................| ^^^^^^ |



    Er kommt wackelig (da starker Schneefall) auf dem Gehweg auf mich seitlich zu,
    fuchtelt mit den Händen (=> Aus dem weg!), ich kann natürlich nicht einfahren,
    schreit laut "Ar$chloch, Du!" :apaul:


    Ich mir gedacht, was ist jetzt kaputt?!


    Wahnsinn, was es für Leute gibt!! Jedenfalls ist mir der Name von dem Bekannt..
    Aber ich glaube, sich da weiters abmühen, was solls.. Wenn ich ihn das nächste Mals sehe, glaub ich, muß ich dem netten Herrn mal sagen, wenn er mich nochmals beleidigt zeig ich ihn an..


    Was zieht das nach sich? Daß die Herrn in Grün vorbeikommen müssen oder?


    Grüße
    Markus

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

    Einmal editiert, zuletzt von Markus ()

  • Moin,


    im Text ist es ein Bürgersteig, auf dem Bild ein Radweg, egal was es von beiden ist, was hast du da mit dem Auto verloren?


    Gruß


    t :D r

    Deshalb wird man ja auch nirgends aus der Kneipe geschmissen. Wer dort andere Gäste aber dauerhaft und ständig nervt muss irl. mit paar aufs Maul rechnen. Hier geht das ja leider kaum aufgrund der Entfernung

  • tor:


    Nein, das ist nur ein Bürgersteig. Im Bild soll mit "Radlerfahrtweg" nur den "Radlerfahrtweg" zeigen. Dies soll nicht heißen daß es ein Radweg ist ;)
    Sorry, war etwas schlecht ausgedrückt.


    Grüße
    Markus

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Samstag, Bürstenwaschanlage wo der Wagen mittels Rollen (im Leerlauf) durch die Anlage geschoben wird.

    Vor mir Opel Kadett Kombi, hinter mir ca. 10 andere Fahrzeuge, Opel wird per Hochdruckstrahler vorgereinigt, vom Bedienpersonal auf das Band eingewiesen, dann komm ich an die Reihe (Hochdruck) und sehe, wie Opel vor mir aus eigener Kraft seitlich in die Bürsten abbiegt:D. Anlage geht auf Störung, Personal im Fluchmodus, der Spezialist im Opel braucht den Bediener als Einweiser zum Thema: Zurücksetzen zum Anfang des Laufbandes mit Hilfe einer Puffer-Freizone von min. 6 Autolängen = alle 11 Fahrzeuge, die vor der Anlage standen durften ebenfall um eine identische Fahrstrecke zurücksetzen - war ein organisatorisches Meisterstück des Personals und hat alles in allem nur etwa 15 min gedauert:kpatsch:

    Grüße aus Köln
    Franz

  • Hab ich auch schon erlebt, nur anders, bremst einer vor mir und die Rolle geht unter ihm durch, so daß ich auf ihn auflaufe, ich hupe, er gibt Gas und fährt ohne grün abzuwarten raus, hat gerade so gepaßt, sonst hätte ich auch bremsen oder auffahren müssen, seitdem lasse ich eine Rolle mehr Luft, was den Einweisern stinkt, weil sie ja ein Auto mehr und schneller durchbekämen, deshalb fahre ich nach Möglichkeit in Zeiten rein, wenn wenig Betrieb ist, dann kann ich immer etwas mehr Abstand lassen.

  • Rad- und Autofahrer werden sich wohl nie verstehen. Ich fahre beides und kann mich gut in beide Interessen rein versetzen. Ich würde trotz allem sagen, dass besch.ss.ne Autofahrer überwiegen, aber bitte. ;)

  • Rad- und Autofahrer werden sich wohl nie verstehen. Ich fahre beides und kann mich gut in beide Interessen rein versetzen. Ich würde trotz allem sagen, dass besch.ss.ne Autofahrer überwiegen, aber bitte. ;)


    So wie ich powders aber verstanden habe, war er als Fußgänger unterwegs und hat eine typische Situation beschrieben, wie ich sie tagtäglich erlebe. Für diese Radfahrhooligans sind Fußgänger doch der letzte Dreck. :flop:



  • Ich würde trotz allem sagen, dass besch.ss.ne Autofahrer überwiegen, aber bitte. ;)



    Hhhhmmmm?! In Freiburg wird´s aber ein Kopf an Kopf Rennen!

    Ich fahre auch beides. Und wenn ich mir mal so anschaue wieviel Autofahrer morgends, wenns noch stockdunkel ist, ohne Licht unterwegs sind dann geht der Darwin Award ganz klar an die Radfahrer, zur Zeit jedenfalls!

    Gruß Udo

    ______________________________________
    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.

  • Gestern abend wieder live erlebt. Ich latsche durch ein paar Nebengäßchen Richtung Bahnhof und will gerade die Straße überqueren (war ja scheinbar frei) als ich im letzten Moment einen Radfahrer erspüre, der ohne Licht unterwegs war. Bis zum Bahnhof waren es dann noch zwei weitere Kandidaten. Wie hohl muss man eigentlich sein, um sowas abzuziehen. :kpatsch::kpatsch: In jedem schlecht sortierten Baumarkt gibts für ein paar Euro batteriebetriebene Fahrradlampen.

  • Wenn ich ihn das nächste Mals sehe, glaub ich, muß ich dem netten Herrn mal sagen, wenn er mich nochmals beleidigt zeig ich ihn an..


    Was zieht das nach sich? Daß die Herrn in Grün vorbeikommen müssen oder?


    Wenn genug Anzeigen beisammen sind, wird ihm das Radfahren verboten. Falls der Lappen auch schon weg ist, wird er dann Fußgänger. ;)


    Gruss
    Andreas

  • Kampfradler :kpatsch:


    Vorgestern abend .. die Faulsäcke vorne an der Straße haben mal wieder nicht geräumt, nur ein schmaler Patt war mäßig begehbar.


    Hund&Herrchen kommen vom Gassigehen zurück, da klingelt es hinter mir ganz aufgeregt ... aha: Kampfradler auf Abkürzungstour, wollten nicht auf der ungeräumten Straße!


    Was macht Hund? Stellt sich quer auf den schmalen Patt, und schaut die Radler gaaaanz treu an "ICH für EUCH Platz machen?? Nööööö" ... und rumms steckte der Kampfradler in der Schneewehe fest.


    SO macht ein gut erzogener Hund das :D :crazy:


    Michael.

    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain (1835-1903))
    Free Copdland - Auch mal eine andere Meinung haben im BMW-Treff :top:
    Jeep fahren heißt da stecken zu bleiben, wo andere erst garnicht hinkommen!

  • Heute in der S-Bahn


    3 Mädels diskutieren, ob man es in einer Stunde mit dem Zug von Stuttgart nach Heilbronn schafft.


    Nach 5-10 min kommt Eine auf die Idee eine Freundin per Facebook zu fragen.


    Dabei hatten alle 3 ein samrtphone (2* Apple, 1* Android) in der Hand.
    Mit der Bahn-App hätten sie es selber in 30 sec herausgefunden :kpatsch:

    Garfield Diesel, jetzt ohne Nebelwerfer