Ich sehe dumme Menschen.

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

  •   golfer: Da ist was dran. Wenn ich da so die Tochter von einem Kumpel betrachte... Die hat weniger Freizeit als wie ein Erwachsener der in die Arbeit geht. :kpatsch:


    Moin,


    jetzt haben wir die Schuldigen.


    Die Gewerkschaften, denn die habe uns die Arbeitszeitverkürzungen aufgezwungen. :D


    Gruss
    Horst

    Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und
    eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!
    (Hippokrates 460-377 v. Chr.)

  • Ich sehe jeden Tag dumme Menschen wenn ich in die Arbeit gehe.
    Wir haben hier im Gebäude eine Art "Förderverein" für diejenigen die nicht mehr vom Arbeitsamt vermittelt werden können.


    Bin neulich mal rein, da mussten sie Tiere nach dem Alphabet ordnen, die Tiere waren als Bildchen auf einem Din A4 Blatt, als Hilfe wurde ihnen das ABC an die Tafel gemalt.


    Es handelt sich hier um Menschen im Alter von 20-50 Jahren.

  • Ich sehe jeden Tag dumme Menschen wenn ich in die Arbeit gehe.
    Wir haben hier im Gebäude eine Art "Förderverein" für diejenigen die nicht mehr vom Arbeitsamt vermittelt werden können.


    Moin,


    man sollte bei der Beurteilung aber vorsichtig sein, denn es gibt viele Menschen die gerne möchten, aber nicht mit der notwendigen Intelligenz ausgestattet sind.
    Mangelnde Intelligenz kann oft durch Fleiß ausgeglichen werden und man kommt - nur mit größeren Mühen - auch zum Ziel.


    Schlimm sind aber diejenigen, die können aber nicht wollen. Da muss der Knüppel drauf.


    Gruss
    Horst

    Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und
    eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!
    (Hippokrates 460-377 v. Chr.)

  • ich in die Arbeit gehe.



    man geht zur arbeit und nicht hinein! :rolleyes:

    ich geh inne arbeit wah :o

    was soll eigentlich hier das ablästern, packt euch doch mal an eure eigene nase!
    jammerthread, lästerthread ....................:kpatsch:

  • Ne, schlimm wäre "auf Arbeit, wa". ;)

    Hier in der Region wird üblicherweise auch "in die Arbeit" gesagt. Aber das kann man wohl halten wie bei DEM Butter und DEM Teller. :D

    Das Faszinierende an Pumuckl war im Nachhinein betrachtet ein selbständiger, quasi alleinerziehender Schreiner der in München gut davon leben kann pro Woche einen Stuhl zu reparieren...

  • man geht zur arbeit und nicht hinein! :rolleyes:

    ich geh inne arbeit wah :o


    Moin,


    sein nicht so pingelig wenn er sich inne Arbeit rein kniet. ;)


    Jeder macht mal Fehler.


    Gruss
    Horst

    Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und
    eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!
    (Hippokrates 460-377 v. Chr.)



  • Hallo Horst, ist mir klar, gegen Dummheit pauschal habe ich ja nichts, wenn jemand das durch Fleiß ausgleicht respektiere ich diese Person genauso.
    Nur die meisten da drinnen haben ihren Verstand versoffen, oder haben ganz einfach keine Lust etwas zu machen.


    Und entschuldigt das "in die Arbeit gehen", manchmal kommt der Dialekt durch, der Begriff ist hier ganz gebräuchlich. Ich reiße mich ja eh schon immer zusammen um beim tippen nicht noch mehr Dialekt zu verwenden :D

  • man sollte bei der Beurteilung aber vorsichtig sein, denn es gibt viele Menschen die gerne möchten, aber nicht mit der notwendigen Intelligenz ausgestattet sind.


    Ich glaub davon sollte man das auch klar unterteilen. Es gibt genügend "offiziell dumme" Menschen (sorry, mir fällt kein besserer Ausdruck ein ;) ), die halt einfach nicht anders können. Ja, dafür kann niemand was.


    Ich meine eher folgendes Szenario: jung, 23 Jahre, Abitur mit 1,x, Student - und hält den größten Blödsinn im Privatfernsehen für das wirkliche Leben, hat keinen gesunden Menschenverstand mehr und richtet sein Leben so aus, wie es in diversen Medien dargestellt wird.

  • Zitat

    Ich meine eher folgendes Szenario: jung, 23 Jahre, Abitur mit 1,x, Student - und hält den größten Blödsinn im Privatfernsehen für das wirkliche Leben, hat keinen gesunden Menschenverstand mehr und richtet sein Leben so aus, wie es in diversen Medien dargestellt wird.


    Fällt das nicht eher unter Naivität?!


    MfG

  • Ja, das ist eher Naivität.


    Denn dumm ist jemand, der studiert und ein 1,X Abi hat für mich auch nicht. In gewisser weise weis er ja woraufs ankommt...
    Dumm sind für mich die, die einen Hauptschulabschluss (wenn überhaupt) mit 4,X haben, keinen Job bekommen, weil sie in den Vorstellungsgesprächen (wenn sie mit dem Zeugnis eins bekommen) nicht die einfachste Frage beantworten können, dann Harz IV beziehen und am allerbesten noch alles auf die anderen schieben, weil der Staat ja sooooooooo schei**e ist, die Gesellschaft so ignorant und ihnen keiner eine Chance gibt.
    Naja, dann wollen sie halt Popstar oder Model werden.... (10 Meter geh, ja mei is des schee *sing* :D )


    DIE sind für mich "dumm"


    LG
    Regina (die auch manchmal Unterschichten TV schaut und NICHT dumm ist :) )

    Frauen lästern nicht!
    Wir stellen nur fest!!!

  • Irgendwie hab ich grade das Bedürfnis mich mitzuteilen. Ich schreibe zwar momentan an meiner Diplomarbeit,
    ...
    Ein Beispiel: beim Zappen bei RTL2 hängengeblieben.


    AHA !

    Zitat


    Ich habe momentan den Eindruck, als würde die durchschnittliche Dummheit in der Bevölkerung momentan wieder enorm zunehmen. Ist das nur mein Eindruck?


    Nein :D


    ;)

    "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen" - Helmut Schmidt

  • Doch, die Schule ist hauptschuldig daran.

    Sehe ich nicht so. Als Hauptverantwortlichen sehe ich hier das Elternhaus und die dort vermittelten Werte. Was da verbockt worden ist, kann der beste Lehrer nicht mehr geradebiegen. Ganz abgesehen davon, dass die Lehrer in der Gesellschaft überhaupt keine Unterstützung und Rückhalt mehr haben.


    Gruß


    Ruler

  • Moin,


    unter der Voraussetzung, dass es sich um keine Ente handelt, muss ich leider einen weiteren dummen Menschen vorstellen.


    http://www.abendzeitung.de/leute/159799


    Gruss
    Horst

    Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und
    eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!
    (Hippokrates 460-377 v. Chr.)


  • Die Idee ist doch gut... solange es nur auf Youtube rumgeistert und die normale Werbung der csu nicht tangiert. Problem ist, dass Seehofer die Idee nicht selbst hatte, sondern das Ding nur will weil er vom HSP Song gehört hat. Die Zielgruppe sieht das im ersten Moment und das Interesse an der csu sinkt weiter.

  • Sehe ich nicht so. Als Hauptverantwortlichen sehe ich hier das Elternhaus und die dort vermittelten Werte. Was da verbockt worden ist, kann der beste Lehrer nicht mehr geradebiegen. Ganz abgesehen davon, dass die Lehrer in der Gesellschaft überhaupt keine Unterstützung und Rückhalt mehr haben.


    Gruß


    Ruler


    333% RICHTIG!


    Aufgrund meines Berufes darf ich mir jeden Tag die Erziehungsergebnisse der Eltern ansehen, welche dann an unserem "Bildungsinstitut bespaßt werden".
    Mit der gesamten Schönheit und in voller Bandbreite, angefangen mit Berufsgrundschülern/Orientierungsstufen (Kein Zeugniss und keine Ahnung), über Handelsschüler ("Parkplatz" für SEK1 Abgänger mit Zeugniss ohne Ausbildungsstelle) und die dazu gehörigen "Vollchekaz" bis hin zur "Qualitätsstufe", die Gymnasiale Oberstufe Wirtschaft.


    Und glaubt es mir: Lernintelligenz hat NICHTS, aber auch GARNICHTS mit sozialer Intelligenz zu tun. Unsere Gymn.-Oberstufen sind ein Paradebeispiel.


    Was die Eltern im Frühfeld verbockt haben, kann ein Lehrer nicht mehr richten, jedenfalls nicht an Kollegschulen oder anderen SEK2 Einrichtungen, hier kommen diese speziellen Klienten höchstens noch als Pflegefälle an, die dann innerhalb der ersten 3 Monate 30 unentschuldigte Fehlstunden ansammeln, ihre Selbstverpflichtungserklärung unterschreiben und dann irgendwann ... abgehen, ohne Abschlußzeugniss, aber dem allseits beliebten "Ische haue disch gleisch einen auf Fresse!" Slang.


    Nein, NICHT alle, aber viel zu viele haben eine Einstellung, die durch "hervorragende" Erziehung in Elternhäusern mit (politisch korrekt) "Migrationshintergrund" ausgelöst wurde [Der Sohn ist der Tochter vorzuziehen, ihm wird im Elternhaus täglich der Ar*ch mit Puderzucker ausgeblasen] hervorragend erklärt werden kann.


    Ich sehe dumme Menschen ...


    täglich ...


    in viel zu großen Mengen,
    aber zum Glück viel mehr junge intelligente Menschen mit Zielen und Ergeiz.


    Michael.

    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain (1835-1903))
    Free Copdland - Auch mal eine andere Meinung haben im BMW-Treff :top:
    Jeep fahren heißt da stecken zu bleiben, wo andere erst garnicht hinkommen!

    Einmal editiert, zuletzt von DieselMitch ()

  • Dazu kann ich mal was positives berichten:)


    Als ich noch in der Schule war (Real), hatten wir gelegentlich die "Ehre" besuch von der nebandliegenden Hauptschule zu bekommen, in den pausen und nach der Schule.Einziges Ziel: "Streber kloppen"


    Auf jeden Fall waren da zwei dabei von denen ich weiß das sie nicht mal bis zur 9. durchgehalten aben-sprich geflogen sind.Ohne quali ohne Zeugnis.
    Ich weiß auch von diesen leuten das sie häufig andere Krankenhausreif geprügelt haben, drogen gedealt haben und auch im methadonprogramm gelandet sind.Sie waren damals die "coolsten" von der Schule, sämtliche Mädchen stritten um diese Typen :rolleyes:


    Und nu?
    Letzte Woche bestelle ich Pizza und wer liefert sie?Genau einer von denen.Müsste jetzt 28 Jahrealt sein und liefert mir Pizza.Damals hat er mich verklopp und jetzt hofft er auf gutes Trinkgeld von mir.


    JAAAAAA!Es gibt sie,die Gerechtigkeit.Sie dauert nur verdammt lange!


    Und ich stimme Rule auch vollstens zu.Die Eltern alleine biegen ihr Kind gerade oder krumm.


    Die meisten dieser Problemkids haben Eltern die entweder geschieden sind oder aber keine Lust haben auf ihr Kind.Die kaufen dem Blg lieber ne PS3 dann hält er die Fresse.


    mfg

    Userpageupdate!Neue Bilder vom Tschi-Ti-Ei

  • Jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazugeben.


    Einmal davon abgesehen, dass nicht generell der Migrationshintergrund das Problem darstellt, sondern das Problem auch einen nicht unerheblichen Teil der "Ursprungsdeutschen" mit Intelligenzdefiziten betrifft, kann ich Euch leider nur zustimmen.


    Es fehlen oftmals Tugenden wie Zuverlässigkeit, Verlässlichkeit, Pflichtbewusstsein, Pünktlichkeit, Disziplin etc., die zu einem Verfall moralischer Werte führen. Darbei meine ich nicht den preußischen Kadavergehorsam, sonern diejenigen Werte, die eine Kultur ausmachen und die gerade auch im beruflichen Umfeld gefragt sind. Hierzu gehört auch Charakterstärke, eben nicht alles zu konsumieren, zu allem ja zu sagen oder einfach nur eine opportunistische Grundeinstellung zu haben, sondern sich eine differenzierte Meinung zu bilden und diese auch zu vertreten. Dieses MUSS von den Eltern den Kindern schon im Vorschulalter mitgegeben werden, dafür sind weder die Lehrer in den Bildungseinrichtungen noch sonstige Ausbildungsstätten zuständig. Leider können die Kinder nichts dafür, dieses Verhalten wird maßgeblich durch das Elternhaus geprägt und so von den Eltern vorgelebt.


    Ich gehe sogar noch weiter, dadurch, dass in den Schulen gerade auf diese Randgruppen besondere Rücksicht genommen wird, werden Kinder aus "normalen" Familien benachteiligt, da es die Eltern aus den Problemfamilien nicht für notwendig erachten, sich um die Bildung Ihrer Kinder zu kümmern. Deswegen halte ich das ganze pseudo- und neosoziale Geschwätz um ein Kinderbetreuungsgeld für absoluten Blödsinn. Hierdurch wird diese bestehende Situation nur weiter manifestiert.


    Im Endeffekt geht es nur darum, Leistungsträger - egal ob die jetzigen oder zukünftigen - in der Gesellschaft weiter zu belasten, damit Teile der Gesellschaft es sich in der schön bequemen Sozialhängematte weiter gemütlich machen können. Leider ist diese Meinung politisch nicht opportun.

    Diplomatie ist die Kunst, mit dem Schwein freundlich, aber erfolgsorientiert über den Sonntagsbraten zu reden

    2 Mal editiert, zuletzt von bocka ()


  • Etwas ältere Muttis schreiben dann dort zwar nicht mehr so bekloppt, dafür hinter jedem Satz 5 Ausrufezeichen. Wenn statt Text nicht gleich nur irgendwelche dusseligen Gästebuchbilder (gerne auch mit viel Geglitzer) gepostet werden.


    Wie ist denn dein Name bei Jappy? :D