911er Porsche Bezeichnungen (GT2, GT3, Turbo etc.), kann mich mal einer aufklären?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,

    Kann mich mal einer bei den Porsche Modellen aufklären? Bei BMW komm ich mehr oder minder klar (wobei es so langsam unübersichtlich wird, z.B. mit den neuen Motorbez. NXX statt MXX, Modellcodes nun mit F satt E, etc.), aber bei Porsche (ich mein vorallem beim 911er) bin ich da immer am Rätseln

    :confused:

    ?
    Grundsätzlich hätte ich ja gesagt das der 911 Turbo das Mass aller Dinge ist (so rein Stammtischmässig, "der macht alles platt!!"), so in etwa wie der M5/M6 bei BMW. Aber da gibt es ja noch den GT2 und 3?! Die sind von der Leistung her ja auch in etwa auf Turbo Niveau, wo ist da der Witz

    :confused:

    ? O.k., Sauger statt Turbo, und der GT2 ist AFAIK sowas wie der M3 CSL, also Gewichtoptimiert (meine ich zumindest), aber wer nimmt den GT3 (Scam2000, ich weiss

    :D

    )? Preislich liegen die ja auch nah beieinander?!
    Könnte mal einer der Porsche Experten eine Auflistung machen à la 911 = 316 (:D ) , 911 S2 (= 330), etc. pp. .

    Für infos im voraus schonmal Danke

    :)

    .

    Gruss

  • Also der Turbo ist der top Granturismo unter den 11ern.
    Er ist nicht so sehr auf Sportlichkeit ausgelegt, hat in der Regel die bequemeren, Langstreckentauglicheren Sitze ist luxuriöser.
    Des weiteren hat er Allradantrieb, ist auch als Cabrio zu haben, mit Handschaltung, DSG- und Automatikgetriebe zu haben.
    Der GT2 ist der sportliche Bruder des Turbo (ähnliches Triebwerk nur mit Mehrleistung), abgespeckter Ausstattung (Gewichtsreduktion), wahlweise mit Clubsportpaket und ausschließlich mit Heckantrieb.
    Gedacht ist er und sein Saugerkollege GT3 für Trackdays usw.
    Es gibt ihn sowie den GT3 nur mit Handschaltung.


    Der GT3 und vorallem GT3RS sind die beiden schärfsten Porsches, die es zur Zeit zu kaufen gibt.Sie sind am kopromisslosesten auf Sport ausgerichtet, wenn auch ein GT2 in den richtigen Händen der schnellere Porsche sein mag.
    Sie basieren auf der normalen Carrera Karosserie und Antrieb (GT3) bzw Carrera 2S (GT3RS).Die Motoren haben nun 3,8l, unterscheiden sich aber vollkommen von den zahmeren Saugertriebwerken aus den Carreras.


    Hoff ein bissl Licht in dein Dunkel gebracht zu haben!:)

    Gruß Christoph

  • 911 Turbo = AllradBiturbo (Ganzjahrestauglich) ~ 335xi


    911 GT3 = Hecksauger ~ M3 CSL


    911 GT2 = Heckbiturbo ~ 135 i scnr:D

    https://www.youtube.com/watch?v=DACmvDp6tfA
    Als Du auf die Welt kamst, weintest Du - und um Dich herum lächelten alle.
    Lebe so, daß, wenn Du diese Welt verläßt, alle weinen - und Du alleine lächelst!

    '89 waren wir noch das Volk - jetzt sind wir das Pack! Je suis Pack!

  • Also grob: es gibt bei den 911er eine 2-Klassen Gesellschaft.


    Die "normalen" 911er heißen:


    911 Carrera Coupe
    911 Carrera Cabrio
    911 Targa (nicht Carrera Targa oder so)


    Je nach Karosserieform. Das Ganze dann garniert mit S oder nicht und als 2 oder 4 Rad Antrieb.


    Dann gibt es 3 Specials, die preislich und leistungsmäßig darüber liegen:


    911 GT3: die puritische Variante für die Rennstrecke. Hat den edlen, renntauglichen Block, ist in allen möglichen Renn- und Sportvarianten erhältlich. Heckantrieb.


    911 turbo: hatte bis vor kurzem auch den edlen Block, seit dem Facelift nicht mehr. Ist eher der Gran tourismo unter den dreien. Allrad.


    911 GT2: hat den Turbomotor aus dem Vor-Facelift turbo mit etwas mehr PS, im Prinzip in der Sportkarosserie des GT3. Heckantrieb.


    Hier käme dann als Steigerung Speedys 135i, aber so extrem treibt Porsche es nicht.


    Gruß
    Stefan

  • Hey super Leute, danke für die schnellen Info`s

    :top:

    ! Der BMW Treff bleibt einfach DAS Autoforum

    :cool:

    !


    Aha, das sind dann also die Porsches für die Leute, bei denen es nicht zu mehr gereicht hat, so wie bei BMW der X3 *deckung*

    :p

    ?


    Aha, dann ist der GT 3 also doch die schärfere Variante wie der 2er, wenigstens ein bisschen logik

    ;)

    . Aber warum der 2er dann wieder einen Turbo vom vorhergehenden hat muss man nicht verstehen, oder

    ?


    Hier käme dann als Steigerung Speedys 135i, aber so extrem treibt Porsche es nicht.


    :confused:

    ? Ist sein 135i der ultimative Porsche Killer oder wie meinst Du das?

    Zitat von FRODADDY


    Also der Turbo ist der top Granturismo unter den 11ern.
    Er ist nicht so sehr auf Sportlichkeit ausgelegt, hat in der Regel die bequemeren, Langstreckentauglicheren Sitze ist luxuriöser.


    Dann ist der 911er also was für die faulen Sofasportler *nicht-hauen-stefan* SCNR

    :D

    ! Diejenigen, die im Auto "arbeiten" wollen nehmen also einen GT

    :D

    ?


  • Aha, das sind dann also die Porsches für die Leute, bei denen es nicht zu mehr gereicht hat, so wie bei BMW der X3 *deckung*

    :p

    ?


    Das ist bös formuliert. Aber wer einen stressfreien, alltagstauglichen 911er haben will, kann eben nur die Carrera/Targa oder den turbo nehmen. Und der turbo ist wegen des Turbolochs, des Gewichts und des Preises eben nicht jedermanns Geschmack.



    Aha, dann ist der GT 3 also doch die schärfere Variante wie der 2er, wenigstens ein bisschen logik

    ;)

    . Aber warum der 2er dann wieder einen Turbo vom vorhergehenden hat muss man nicht verstehen, oder

    ?


    Nein, der GT2 ist schneller und teurer als der GT3.


    GT3: leicht, puristisch, Basis für Rennbetrieb, 415-435 PS, giftiger, hochdrehender Sauger.


    GT2: nicht mehr ganz so leicht aber dennoch tiefe Sportkarosserie, 530PS. Der Wagen hat den "edlen, alten" Block wie auch der GT3, aber mit Turbolader. Durch den Heckantrieb eine heiße Sache, normalerweise wird dieser Motor im 911 turbo mit einem Allrad kombiniert. Der GT2 ist also eine Kreuzung aus leichter GT3 Sportkarosse und starkem 911 turbo Motor.


    :confused:

    ? Ist sein 135i der ultimative Porsche Killer oder wie meinst Du das?


    Nein, ich wollte mich nur bei Speedy einschleimen. In Wahrheit sieht er natürlich von GT3, turbo und GT2 nur das Heck flott entschwinden

    :D



    Dann ist der 911er also was für die faulen Sofasportler *nicht-hauen-stefan* SCNR

    :D

    ! Diejenigen, die im Auto "arbeiten" wollen nehmen also einen GT

    :D

    ?


    Du meinst den turbo? Ja, genau. Der ist die eierlegende Wollmilchsau. Bügelt auf der Autobahn alles platt, nicht langsam auf der Rennstrecke, souverän für lange Strecken (fahre regelmäßig 1000-1200km am Tag damit), nicht zu laut, nicht zu hart. Nachteile: innen schlechter Sound, spürbares Turboloch.


    Die GTs sind für Leute, die ihre Strecken kennen (wegen der geringen Bodenfreiheit) oder auf die Rennstrecke wollen. Bin noch mit keinem gefahren, der Spaßfaktor soll aber höher sein als im turbo.


    Gruß
    Stefan

  • Und wem ein GT2 oder Turbo noch nicht reicht, der greift zum Ruf Rt12 bzw. Rt12s.

    ;)


    Grüße,


    Andreas

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

    Einmal editiert, zuletzt von Andreas1984 ()


  • Aha, dann ist der GT 3 also doch die schärfere Variante wie der 2er, wenigstens ein bisschen logik

    ;)

    . Aber warum der 2er dann wieder einen Turbo vom vorhergehenden hat muss man nicht verstehen, oder

    ?


    Ich bin mir zwar nicht sicher, aber IMHO heißt der GT3 GT3, weil er die Basis für die GT3-Rennserie war.


    Der aktuelle GT2 heißt aber nur so, weil er von der Namensgebung reinpasst.
    Vom 993 gab es mal einen "richtigen" GT2-Rennwagen.
    Das war ein 993 Turbo, mit Zweiradantrieb, großem Flügel und 450 PS.
    Der GT1 war ein reinrassiger Rennwagen mit über 600 PS für die GT1-Klasse.


    Also war es früher eher so, dass je kleiner die Zahl hinter dem GT, desto sportlicher war sie.


    Zitat


    Dann ist der 911er also was für die faulen Sofasportler *nicht-hauen-stefan* SCNR

    :D

    ! Diejenigen, die im Auto "arbeiten" wollen nehmen also einen GT

    :D

    ?


    Witzigerweise nennt man allgemein die ehemaligen Sportwagen, die mittlerweile zuviel Luxus haben, nur noch GT. Also Wagen für die "große Reise".
    Also ein M3 ist nur noch ein GT, kein Sportwagen mehr.


    Dabei bekommen die richtigen Sportwagen wieder das GT als Bezeichnung, obwohl der Begriff ja durch den KdF-Wagen GTI ruiniert wurde.
    Also M3 GTS, oder halt 911 GT3 etc.


    Gruß
    Udo

    Tauchen ist rödlich.

  • Nein, ich wollte mich nur bei Speedy einschleimen. In Wahrheit sieht er natürlich von GT3, turbo und GT2 nur das Heck flott entschwinden

    Also zumindest was das "flott" angeht, würde ich dir mal gar nüsch zustimmen wollen. Hab zwar in Marburg die Fahrt in deinem Flachkäfer versäumt (was mich übrigens immer noch ärgert - ja, ich weiss, meine Schuld

    :D

    ), aber gegen des 1erle von Speedy musste erst mal anstinken

    ;)

    "Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug." (Jean-Paul Sartre)


  • Witzigerweise nennt man allgemein die ehemaligen Sportwagen, die mittlerweile zuviel Luxus haben, nur noch GT. Also Wagen für die "große Reise".
    Also ein M3 ist nur noch ein GT, kein Sportwagen mehr.


    Ja, die Bezeichnungen sind im Prinzip genau falsch. Der turbo müsste GT heißen.


    Also zumindest was das "flott" angeht, würde ich dir mal gar nüsch zustimmen wollen. Hab zwar in Marburg die Fahrt in deinem Flachkäfer versäumt (was mich übrigens immer noch ärgert - ja, ich weiss, meine Schuld

    :D

    ), aber gegen des 1erle von Speedy musste erst mal anstinken

    ;)


    Ja, das warst du selbst schuld

    :D


    Wenn du die Gelegenheit genutzt hättest, hätte sich das Posting erledigt gehabt. Zumindest lt. Speedys Aussage, ich bin ja mit seinem Höllen-1er nicht gefahren.


    Der 997 turbo ist aber auch ein fieser Gegner auf der AB. Guck dir mal dieses Video gegen einen Gallardo an. Ich bin noch keinem Auto begegnet, das hätte mithalten können. Auch ein AMG-SL war etwas langsamer.


    Gruß
    Stefan

  • Wundert mich eigentlich garnicht, dass der Gallardo da den kürzeren zieht.
    Porsche und Alpina PS waren schon immer etwas anderes.
    @Stevie:Schönes, dezentes und unaufgeregtes Auto!

    Gruß Christoph

  • Kann mich den Postings nur anschliessen. Alls Allroundwagen, zum Einkaufen gehen am morgen, Nachmittags auf der Bahn rumballern und am Abend mit Skiträger in's tief verschneite Skigebiet, das geht nur mit dem Turbo.
    GT3 ist der Krawallmacher, Rennmaschine und sehr fahraktiv (auch wenn (mir jedenfalls) der Kupplungsfuss nach Fahrten fast abfällt

    :o

    ).
    GT2 ist überall öhm... Kürzen wir ab: State of the Art was maximale Leistung angeht und noch von einem Laien einigermassen sicher bedient werden kann

    :D



    @ Stevie:

    Absolut, ein 997 Turbo schiebt so gut wie unendlich an, vor allem ist es egal ob Schnee, nass oder trocken, geradeaus oder in der Kurve; das Ding geht immer... Leider

    :D



    OT:

    :p

    http://www.youtube.com/watch?v=J76uNPQ5mjE&feature=channel


  • @Stevie:Schönes, dezentes und unaufgeregtes Auto!


    Danke.



    Wow, der S ist ja fies schnell. Wobei die alte Porsche Tiptronic nicht so der Hammer ist. Im PFF gibt es einen Thread eines enttäuschten Kunden, dessen Tiptronic-turbo bei ordnungsgemäßer Bedienung nicht unter 5 sec. von 0-100 kommt. Das Porschezentrum sagt, das sei normal. Handschalter und PDK sind da deutlich schneller.


    Aber CC hat recht, wir sind eigentlich im falschen Thread hier

    ;)


    Gruß
    Stefan

  • Ja, das warst du selbst schuld

    :D

    JaJaJa, kipp ruhig Salz auf meine Wunden ;). Bis zum UT sind ja nur noch knapp 7 Monate. Du erscheinst doch, oder?

    :D


    Wenn du die Gelegenheit genutzt hättest, hätte sich das Posting erledigt gehabt. Zumindest lt. Speedys Aussage, ich bin ja mit seinem Höllen-1er nicht gefahren.

    Ja ok, wenn er das selbst sagt, glaub ich das ausnahmsweise mal. Trotzdem würde mich ein Sprintvergleich von 0 auf 160 interessieren

    :cool:


    Btw. wir sind etwas OT glaub ich

    :o

    "Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug." (Jean-Paul Sartre)


  • JaJaJa, kipp ruhig Salz auf meine Wunden

    ;)



    Gern

    :D



    Bis zum UT sind ja nur noch knapp 7 Monate. Du erscheinst doch, oder?


    Hab ich bislang so geplant. Wenn ich komme, dann noch den turbo habe und mich nicht entschließe, mit dem Diesel meiner Frau zu kommen

    :D

    , dann weißt du hoffentlich diesmal, was zu tun ist...



    Trotzdem würde mich ein Sprintvergleich von 0 auf 160 interessieren

    :cool:



    Auf ein direktes Rennen bin ich nicht so scharf. Leichenschändung ist nicht so mein Ding

    :D



    Btw. wir sind etwas OT glaub ich

    :o



    Ja, aber die Ausgangsfrage ist ja eh geklärt. Ich denke, wir können hier allgemein Porsche-Spammen. Wobei es dafür ja eigentlich einen Thread gibt...


    Gruß
    Stefan

  • der turbo ist auch noch ein eck teurer wie die normalen porsche. es liegt nicht nur am gewicht und am turboloch.

    :D

    selbst der GT3 ist da noch günstiger und hatte gegen den VFL turbo relativ gute karten.

    Einmal editiert, zuletzt von =Floi= ()

  • Ja, stimmt. Wenn man mit den eingeschränkten Einsatzmöglichkeiten klar kommt, ist der GT3 schon eine Art Sonderangenot im Porsche Programm. Und er hat einen recht geringen Wertverlust. Nur die Versicherung ist teuer.


    Gruß
    Stefan


  • Hab ich bislang so geplant. Wenn ich komme, dann noch den turbo habe und mich nicht entschließe, mit dem Diesel meiner Frau zu kommen

    :D

    , dann weißt du hoffentlich diesmal, was zu tun ist...

    Hey hey hey, das ist ein BMW Treffen. Mit dem Flachkäfer wirst du ja noch geduldet

    :D

    aber du willst uns doch nicht mit der C-Klasse enttäuschen?!!
    Außerdem hat's beim letzten Mal geregnet. Ich hab keine Lust, deinen schönen Porsche zu zerbröseln!

    "Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug." (Jean-Paul Sartre)

  • dafür haben die porsche turbos die angewohnheit bei vollast extremst du schlucken. der cayenne ist ja das extremste beispiel für überhöhten verbrauch im gesamten automobilbereich.

    :rolleyes:


    persönlich finde ich es schon faszinierend wie nahe der GT3 dem turbo doch kommt und dies nur durch relativ simpler drehzahl generiert.
    http://www.autobild.de/artikel…turbo_gt3_gt2_527928.html



    ich sehe das mit dem neuen block auch nicht so schlimm. 80% der porsche kunden wissen nicht mal davon und die restlichen 15% nehmen es so hin wie es ist. ein neudesign muß nicht schlechter sein. das ist kein 8000€ dacia. heutzutage gibt es viel mehr möglichkeiten, fertigungsverfahren und neuentwicklungen.
    stellt euch mal vor bmw würde beim 335i noch am block vom E30 325i festhalten.

    :rolleyes:


    du könntest mal einen GT3 fahren und dann berichten.

    :D


    man kann eben nicht alles haben und der turbo ist einfach zu weit oben. Den Gt3 sehe ich auch mehr als "porsche" und als sportler. Der darf ruhig seine macken haben und dafür ist er auch kompromisslos beim schnellen räubern.