Wieviel Schnee liegt bei Euch

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Kennt die hier, außer uns und Herby, noch überhaupt einer hier im Forum? :crazy: :D


    Ist halt die Frage, wie weit man zurückgehen muss. Seid ihr das eigentlich auf dem Foto hier?



    Undwech....:crazy:

  • Kennt die hier, außer uns und Herby, noch überhaupt einer hier im Forum? :crazy: :D


    Ja .... die kenne ich noch :D

    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain (1835-1903))
    Free Copdland - Auch mal eine andere Meinung haben im BMW-Treff :top:
    Jeep fahren heißt da stecken zu bleiben, wo andere erst garnicht hinkommen!

  • Ja .... die kenne ich noch :D


    +1


    Freitags abends im Vorabendprogramm.
    Und Väter der Klamotte und ...


    BTT: diesen Winter hat sich die Schneebürste am Rasentrecker wieder gelohnt, bei 400qm im Eigeninteresse zu räumender Fläche.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)


  • Schiffe können bei Sturm nicht ablegen. Flugzeuge können nicht fliegen wenn Schnee, Eis, Vulkanasche, Orkane oder Gewitter zu stark sind. Die Welt geht deswegen nicht unter.


    Bei den von Dir beschriebenen wirklich außergewöhnlichen Wetterlagen ist das so. Aber dass mittlerweile ein bißchen Schneefall im Winter bei -3°C als Extremwetterlage angesehen wird, bei der Alles zusammenbricht, ist ja wohl schon Volksverdummung.


    Heute etwa hatten wir keineswegs extremen Schneefall, sondern ein paar cm über mehrere Stunden verteilt. Klar, was für Folgen das in NRW hatte...



    Aber die AB hat gefälligst 24/7 geräumt zu sein. Der Anspruch kollidiert einfach mit den technischen Möglichkeiten.


    Welche technischen Möglichkeiten hat man denn heute nicht mehr, die man vor 20 Jahren hatte? Damals hat man bei solchen Wetterlagen reihenweise Schneepflüge gesehen, definitiv viel mehr als heute.


    Aber ok, wenn ich die Mehrzahl der Schneepflüge und Streuwagen abschaffe, habe ich die technischen Möglichkeiten nicht mehr. Auch wieder wahr. :crazy:

  • Spätestens wenn die Flughäfen massive Probleme haben ist es keine 0815 Wetterlage mehr.
    Übrigens wenn alle zu Hause geblieben wären gäbe es keine Probleme. Da kann man nämlich problemlos räumen. Kennst du möglicherweise vom Gehweg.
    Wenn keiner da lang gegangen ist, ist es ziemlich easy den Schnee zu beseitigen. Schaut schon ganz anders aus wenn schon ne Hundertschaft unterwegs war. Dann geht das plötzlich gar nicht mehr.

  • Spätestens wenn die Flughäfen massive Probleme haben ist es keine 0815 Wetterlage mehr.


    Sehe ich anders.


    Ich hatte vor zwei drei Jahren mal das Vergnügen bei einsetzendem Schneefall in Frankfurt mit 7 Stunden Verspätung abzufliegen.
    Davon 4 Stunden im Flughafen und noch mal 3 Stunden im Flieger.
    Schneehöhe dürfte dann als ich weg kam irgendwo bei 5-10cm gelegen haben.
    Mein Ziel war Moskau. In Moskau selbst hatte ich in 17 Jahren nicht eine wetterbedingten Verzögerung. Und da reden wir dann über die 10 bis 15fache Schneemenge.
    Wenn man damit umgehen kann und vorbereitet ist dann sind solche Verhältnisse auch 0815.
    Damals konnte ich fragen wenn ich wollte, keiner, absolut keiner, hatte eine Ahnung wie´s weitergehen soll.
    Ein ständiges Hin-und her.


    Das wardie Lachnummer schlechthin

    Gruß Udo

    ______________________________________
    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.

  • Spätestens wenn die Flughäfen massive Probleme haben ist es keine 0815 Wetterlage mehr........



    Aber nur in Deutschland!!

    Gestern wurde mein Flug nach Düsseldorf gestrichen. Heute muss ich nach Hamburg, mal sehen was da passiert :rolleyes:

    Hauptsache ich komme Montag über Zürich nach Los Angeles.

    DLzG
    Alexander

  • Aber nur in Deutschland!!


    Richtig, bei der Bahn genauso: Sonst geht's weiter ;)


    mueckenburg
    Außerdem klappt es doch in anderen Bundesländern auch. In Bayern oder Baden-Württemberg gibt es keinen Zusammenbruch, wenn es schneit.
    Wir haben früher in Adrazhofen gewohnt, da wurde auch spät am Abend geräumt, wenn es geschneit hat, aber hier bei uns passiert von Freitag 14 Uhr bis Montag 08 Uhr rein gar nix, selbst auf Hauptstraßen.
    Logisch, daß dann schon 5-10cm Schnee innerhalb von 2 Tagen ausreichen, um die Straßen nur noch schwer passierbar zu machen


    Und so, wie Feuerwehr schon sagte, sind ja nicht nur spezielle Räumfahrzeuge nötig, sondern bei normalen Schneemengen oder Glatteis genügen die sowieso vorhandenen Unimogs und Co.
    Halt eben mit Schneeschild oder Streuvorrichtung.


    Davon gibt es selbst hier auf dem Dorf genügend, die stehen aber auf dem Bauhof schon mit Anhängern für den Frühlingsanfang bereit. Beladen mit Rindenmulch, um irgendwelche Parkanlagen zu pflegen. Seit Wochen! :rolleyes:


    Das kann beides nicht so teuer sein und die Leute sind ebenfalls vorhanden.
    Aber dann müsste halt vielleicht auch mal zusammengearbeitet werden und von einer Stelle aus koordiniert werden, wer welche Teilabschnitte zu räumen hat.


    Aber vermutlich fühlen sich die Gemeinden dann wieder nicht zuständig, weil es Bundesautobahnen oder Bundesstraßen sind.
    Dass die Autobahnmeisterei nicht alles alleine schaffen kann, ohne daß an 300 Tagen die Leute ausschließlich Däumchen drehen ist klar. (Obwohl, man könnte ja schneller wachsende Büsche entlang der Mittelleitplanke pflanzen und die entsprechend öfter am Freitag nachmittag schneiden... :Crazy: )

  • Hier in hh ist bestes Wetter, nur saukalt.
    Die s-bahn, die ich heute brauchte um dann mit dem ice nach berlin zu fahren, ist trotzdemwetterbedingt ausgefallen.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Hier, Grafschaft Bentheim (Nordhorn), 0cm Schnee, um 07:00 ca. -9°, mehr als 20-30cm hab ich hier in den letzten 10 Jahren auch nicht gesehen... :D Wir liegen am Golfstrom... :crazy:

  • Schneehöhe dürfte dann als ich weg kam irgendwo bei 5-10cm gelegen haben.
    Mein Ziel war Moskau. In Moskau selbst hatte ich in 17 Jahren nicht eine wetterbedingten Verzögerung. Und da reden wir dann über die 10 bis 15fache Schneemenge.


    Ich denke mal die Russen lassen noch Landen und Starten wo hier keiner mehr den Hut aufsetzt. Warum wohl? Das Thema hatten wir doch schon mehrfach hier. Wenn es bei 15cm Schnee dann bei einer Landung kracht sitzt du hier im Knast in Moskau gehst du weiter normal arbeiten.


    Halt eben mit Schneeschild oder Streuvorrichtung.


    Davon gibt es selbst hier auf dem Dorf genügend, die stehen aber auf dem Bauhof schon mit Anhängern für den Frühlingsanfang bereit. Beladen mit Rindenmulch, um irgendwelche Parkanlagen zu pflegen. Seit Wochen! :rolleyes:


    Das kann beides nicht so teuer sein und die Leute sind ebenfalls vorhanden.


    Du glaubst wirklich das da ausreichend Personal vorhanden ist die Räumfahrzeuge wirklich richtig fahren können? Ich befürchte mal ein großer Teil der Grünanlagen-Kollegen darf schon mal nicht mehr als 7,5t fahren. Die meisten der Fahrzeuge haben auch nicht mehr Gesamtmasse. Ergo für Schilder kaum geeignet.
    Ganz davon abgesehen das die auf dem Weg zum Einsatzort schon den Schild und 20 parkende Autos gekillt hätten. :crazy:


    Ganz davon abgesehen, stark befahrene Straßen gehen gar nicht mehr mit Schild zu räumen. Da muss erst das Salz eingestreut werden, das muss wirken und dann kann erst die Pampe von Straße geschoben werden.

  • Hier in Rheinhessen hat es die ganze Nacht durchgeschneit. Absolute Schneehöhe > 40 cm. ....


    :eek: Respekt. Ich hab gestern abend um 9 das letzte Mal geschaufelt, danach war dann auch Ruhe. Dafür zeigte das Thermometer heute morgen um 6 gepflegt -13 Grad an. :mad:

    Ich würde jetzt gerne ein halbes Pfund globale Erderwärmung bestellen. Darf auch gerne Pferd drin sein. :crazy: