Mechanische Uhren

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Vielleicht habe ich mich mißverständlich ausgedrückt.
    Es geht nicht um "entweder oder" sondern um "sowohl als auch".

    Mir ging es eher um den Durchmesser. Wer eine 46mm Uhr tragen kann, an dem sieht eine 38,5mm kleine HENTSCHEL unter Umständen wie eine Kinderuhr aus.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Gestern habe ich mir, nach 10 Jahren " oh die hätte ich sooo gerne" einen Traum verwirklicht.


    Breitling Chronomat Evolution C13356


    Ich bin geschäftlich in England und dieses Schmuckstück ( in meinen Augen) kam Montag in meinem Chrono24 newsletter.
    Gestern mal eben 200 Meilen quer durch England getuckert und schwubbs.. da ist sie!



    Ist eines der letzten Modelle aus 2011, frisch von einer komplett Revision bei Breitling direkt, von einer neuen Uhr nicht zu unterscheiden.


    Ich freue mich sehr!


    LG
    Tom


    P.S meine Frau hat die B-Class in gleicher Kombi ( nur Perlmutt Zifferblatt), endlich passen wir auch Uhrentechnisch zusammen :)

  • Phettes Teil, römische Ziffern, viel Blingbling... wem es gefällt! Viel Spaß damit! :top:

  • Mein neuster Zugang:


    Davosa Ternos Professional

    Die Uhr habe ich am letzten Wochenende in einem Uhrenseminar selber mit "gebaut", sprich Uhrwerk demontiert und wieder montiert, natürlich unter fachlicher Anleitung eines Profis.
    Und was soll ich sagen, die Uhr gefällt mir sehr gut und läuft perfekt :).


    Das Seminar kann ich ebenfalls sehr empfehlen, spannend, kurzweilig und man lernt seine Uhr sehr gut schätzen und kennen.
    Die Uhr kann man sich natürlich aus dem Sortiment raus suchen :).
    http://www.davosa.com/detail/index/sArticle/349/sCategory/43

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!


  • DAVOSA genießt unter den ROLEX Submariner Hommage-Hersteller einen guten Ruf. Zwei Millimeter mehr Durchmesser im Vergleich zur aktuellen Sub sind heute zeitgemäßer als das Original. Die Hörner sind nicht so klobig wie bei der 6-stelligen Sub und mit 50 bar Druckresistenz hat der Klon auch in dieser Disziplin gegenüber dem Original die Nase mit 20 bar vorn.


    EDIT sagt: Aktualisiere bei Gelegenheit mal Deinen Avatar oder Deine Userpage. Irgendwie passen die nicht zusammen ;).

    formerly known as Fastisfast2fast

    2 Mal editiert, zuletzt von Frank ()

  • Morgen!


    Ich brauche mal ein paar Ideen in Sachen Chronograph/Automatik. Ich habe diesen hier gefunden https://www.google.de/shopping…RAhXkDZoKHVMWDkcQvxMIdDAC und da würde mich mal die Meinung der Uhrenspezis Interessen, gegebenenfalls auch Alternativen.


    Gruß M.!


    Musst ein bisschen mehr Infos wie x Bilder geben. was ich überlegen würde


    1. Automat ist glaub ja
    2. Chronograph ist glaub nochmals ja
    3. Leder oder Metalband, ich finde Leder schöner aber unpraktischer
    4. Preis


    Tissort hat im Preissigment bei uns um die 1475.- gute Werke (Valjoux auch genannt 7750)
    habe sogar noch eine mit dem "billig" Werk und sie geht recht genau

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • "Hochpräziser Automatik Chronograph. Exklusives Schweizer Sellita-Automatik-Uhrwerk mit Bodendeckel aus Saphirglas und eingelasertem BMW M Logo. Gehäuse aus massivem Edelstahl. Applizierte Indices, leuchtende Zeiger mit drei Chronometer-Anzeigen sowie Datums- und Wochentagsanzeige. BMW Logo auf Krone. Wasserdicht bis 50 ATM. inklusive hochwertiger Geschenkbox mit Schraubendreher zum Verstellen der verschraubten Armbandglieder. Made in Switzerland"


    Hm, Tissot aha, z.Z. hab ich ne Certina (Quarz Chronograph), für ein ganzes Jahr hatte ich eine Suunto (war über Weihnachten zum Batteriewechsel zurück nach Finnland-> is dabei verloren gegangen) und nun möchte ich was Neues, ohne Batterie -> maximal mechanisch.


    Preislich denke ich momentan zwischen 1000 u 2000€ für mehr muss ich quasi heiß sein. Den BMW M Chronograph find ich wohl auch deshalb interessant, weil er wohl möglich gut zu meinem baldigen M passt. Weiß nur nich so recht wie und wo ich ihn qualitativ einordnen soll.


    Gruß M.!

    Freie Fahrt für freie Bürger!

  • "Hochpräziser Automatik Chronograph. Exklusives Schweizer Sellita-Automatik-Uhrwerk mit Bodendeckel aus Saphirglas und eingelasertem BMW M Logo. Gehäuse aus massivem Edelstahl. Applizierte Indices, leuchtende Zeiger mit drei Chronometer-Anzeigen sowie Datums- und Wochentagsanzeige. BMW Logo auf Krone. Wasserdicht bis 50 ATM. inklusive hochwertiger Geschenkbox mit Schraubendreher zum Verstellen der verschraubten Armbandglieder. Made in Switzerland"


    Meinst du diese hier


    Selita Werke sind 1:1 kopien von ETA
    Das SW-500 ist das von mir benannte 7750 und ist wahrscheinlich das meistgebaute Chronographenwerk der Welt.
    Selita beliefert Firmen wo ETA in Zukunft nicht mehr beliefern will, da die Swatchgroup dies so beschlossen hat, jedoch eine lange übergangsfrist von den behörden bekam. Da sie ein Monopol hatten.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Bei dem gezeigten M-Chrono kann ich mir durchaus vorstellen, dass er von CERTINA kommt.


    Gegen den Werkhersteller SELLITA kann man im Grunde nichts schlechtes sagen. Unterm' Strich handelt es sich halt' mehr oder weniger um eine Modeuhr. Wenn Du bald einen M fährst, mag es ja irgendwie einen Sinn ergeben. Witzigerweise hat ein Kumpel von mir mit M3 4.0 auch so einen M-Wecker.


    Für eine ernsthafte Kaufberatung, bräuchte es mehr Details, z. B. Armumfang an der Uhr führt zum passenden Durchmesser der Uhr, benötigte Wasserdichtigkeit, infrage kommende Zifferblattfarben, Tachymeter oder Taucherlünette, Stahlband zwingend usw.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Bei dem gezeigten M-Chrono kann ich mir durchaus vorstellen, dass er von CERTINA kommt.


    würde ich jetzt so verneinen, wegen dem Selita Werk


    Certina gehört der Swatchgroup, daher würden die das ETA Vajioux 7750 verbauen.


    Mir wären 1700 Euro für eine BMW Uhr auch zu teuer ;)

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Dominik, genau die meine ich
    Frank, Chronograph find ich gut, Metallarmband ist sehr praktisch (Leder find ich auch schick/edel, ich selbst bin aber eher selten edel unterwegs), wasserdicht ist wichtig, Saphirglas sehr wichtig, mechanisch wichtig -> am besten halt Automatik. Zur Zeit trage ich Gehäuse 41mm.


    Hab mal eben bei Certina geguckt, da steht meist nur "Schweizer Uhrwerk", hm


    Bei Certina direkt auf der HP steht dann aber doch "ETA".


    Gruß M.!

    Freie Fahrt für freie Bürger!

    2 Mal editiert, zuletzt von Scheune ()


  • Hab mal eben bei Certina geguckt, da steht meist nur "Schweizer Uhrwerk", hm


    Bei Certina direkt auf der HP steht dann aber doch "ETA".


    Certina hat nach meinem wissen nur ETA Werke für eigene Manufakturwerke sind sie zu unbedeutend, gehören wie oben beschrieben beide zur Swatch Group. Die Uhren sind Preis/Leistung :top: Uhren, zahlst halt nicht soviel für den Namen ;)

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Bei Certina direkt auf der HP steht dann aber doch "ETA".


    driver 7 hat schon recht. CERTINA wird innerhalb der Swatch-Group ETA-Werke verbauen. Die Qualitätsvorteile ggü. SELLITA halte ich jedoch nicht für gravierend.


    Angesichts Deiner Eckdaten würde ICH einen GUINAND Chrono der Serie 40 wählen. Und da ich kein Freund von poliert funkelnden Gehäusen bin: Entweder die graphitgrau PVD-beschichtete 40.50.09 oder deren "Ausgangsbasis" ohne PVD-Beschichtung in blasted Steel 40.50.10. Dazu das "Kautschukband Kroko", unverwüstlich aus veganem Naturkautschuk mit unglaublich wertiger Optik als bestünde es aus Leder. Da bist Du mit ca. EUR 1.500-1.700 dabei. Die Uhren besitzen ein ETA 7750-Werk und sind "Hergestellt in Deutschland".
    https://www.guinand-uhren.de/serie-40/serie-40.html

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Die Qualitätsvorteile ggü. SELLITA halte ich jedoch nicht für gravierend.


    Würde ich auch 100% so sehen, ich meinte sogar, Selita hat früher im Auftrag von ETA produziert
    Seit 2003 gehen Sie ihre eigenen Wege und versorgen immer mehr nicht Swatch-Group Hersteller mit Werken.


    https://www.christopherward.ch/blog/the-eta-v-sellita-story/


    Diese Uhr von mir hat auch ein Selitawerk und ich bin super zufrieden. :)
    http://www.auto-treff.com/bmw/…php?p=3196803#post3196803

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Vollständigkeitshalber muss ich erwähnen, dass die Fa. SINN mit SELLITA-Werken doch einigen Ärger hatte, gerade mit dem SW500 (ETA 7750-Derivat). Aber im Grunde laufen solche Sachen ohnehin unter Garantie. Wenn ein mechanisches Uhrwerk nicht vernünftig läuft oder gar den Geist aufgibt, dann zu 99% innerhalb Garantiezeit. Das ist anders als bei Autos ;):crazy:.
    PS: SELLITA, bitte mit zwei "L" ;)


    Scheune
    Wenn Du irgendwelche Fragen hast, raus' damit. Solche Tipps zu Uhrenherstellern, die man vermutlich noch nie auf dem Schirm hatte, erscheinen sicher strange. Du kannst jedoch davon ausgehen, dass hier freilich einiges bedacht wurde & dass es technisch & qualitativ im oberen Bereich des Budgets angesiedelt ist ;). Ich könnte zu Uhren viel schreiben, aber das würde den Rahmen dieses Auto-Forums sprengen. Daher nur mal schnell einen rustikalen Tipp rausgehauen :D...

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Zunächstmal Danke an euch beide, jetzt hab ich erstmal Stoff zum nachdenken, auf jeden sehr interessant. Hab ich Fragen, melde ich mich sicher nochmal.


    Gruß M.!

    Freie Fahrt für freie Bürger!