Mechanische Uhren

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Mir fehlt bei der U2 C die zweite Zeitzone auf 24h-Basis. Die ist schon eine feine Sache, auch wenn man die Uhren öfters mal wechselt und den Datumswechsel einstellen muss. Eine U2 S ist dabei sogar noch preiswerter.


    Wenn die U2 C tatsächlich noch mal aufgelegt wird, werden sich manche Spekulanten in den Allerwertesten beißen. Offen gesagt, glaube ich nicht daran. Da hat SINN einfach verwachst. Dass die U2 mit s/w Zifferblatt gut ankommt, war von vornherein klar.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Kann sich jemand vorstellen, dass Smart Watches irgendwann mechanische Armbanduhren ablösen bzw. in ein Nischendasein verbannen?


    Das Smartphone war ja auch einst ein Exot und dann hat es das klassische Tasten-Mobil-Telefon komplett abgelöst.


    Ich hoffe nicht, dass man als normaler Armbanduhrträger in zehn Jahren schon old school ist.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Kann sich jemand vorstellen, dass Smart Watches irgendwann mechanische Armbanduhren ablösen bzw. in ein Nischendasein verbannen?


    das kann man zu 100% ausschließen. Ich frage mich, was eine Apple Watch, die einen 5stelligen Betrag kostet, mal in 10 Jahren wert ist... fast nix?


    dagegen sind Uhren von der richtigen Sorte weiterhin relativ sichere Wertanlagen, natürlich ist die Rendite nichts besonderes bzw nicht vorhanden, insbesondere wenn man die Wartung mit kalkuliert... aber ein komplett anderes Marksegment bzw Produkt als der Armcomputer

  • Wenn ich mich so im Umfeld umschaue, scheinen mechanische Armbanduhren (und da schließe ich die Quarzuhren ein) schon jetzt fast in der Nische angekommen... kenne viele, die nur noch selten überhaupt eine Uhr tragen oder gar keine mehr besitzen. Smartwatches haben davon die wenigsten, das Smartphone ist sozusagen die neue Taschenuhr ;)


    Dass mechanische Uhren von Smartwatches abgelöst werden kann ich mir nicht vorstellen, die sind ja überhaupt nicht vergleichbar. Von der reinen Funktionalität und Preis/Leistung her ist jede Smartwatch den mechanischen klar überlegen -- aber das trifft ja auch schon seit Jahren auf jede Quarzuhr zu ;) Wenn es jemand also hauptsächlich um die Funktion als Uhr geht wird er auch jetzt schon keine mechanische wählen.


    Glaube allenfalls, dass die heutigen Digitaluhren mal komplett durch Smartwatches abgelöst werden können. Denke das ist nur noch eine Frage der Zeit, bis es da genug Auswahl in billig und robust gibt...

    Gruß Mathias (formerly known as Mathias386)


    Für einen Fahrzeugtyp, wie ihn der BMW 7er und seine nationalen wie internationalen Wettbewerber darstellen, sind rund 135 kW (gut 185 PS) angemessen und selbst bei sportlichsten Ansprüchen mehr als ca. 185 kW (rund 250 PS) nicht erforderlich.

    (aus einem BMW-Prospekt von 1980, gefunden bei www.7-forum.com)

  • Ich glaube nicht dran.
    So was ist vielleicht mal "in" - genau wie in den 70ern jeder mit ner LED und dann mit ner LCD Uhr rumgelaufen ist, aber letztendlich hat sich das alles wieder eingepegelt.
    Eine analoge Uhr hat immer noch den Vorteil, dass man intuitiv bei einem kurzen flüchtigen Blick eine "etwa" Uhrzeit ablesen kann und auch die genaue Zeit ist direkt erfassbar.

    Bei einer Digitaluhr muss man immer die ganze Zeit lesen.

    Und wie viele Leute brauchen wirklich die zusätzlichen Funktionen einer Smart-Watch?

    Georg

    Auch ich gehe mit der Zeit und fahre E-Autos: E30, E31 und E46! :daumen:


    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • das kann man zu 100% ausschließen. Ich frage mich, was eine Apple Watch, die einen 5stelligen Betrag kostet, mal in 10 Jahren wert ist... fast nix?


    Nicht ablösen aber verdrängen


    Mechnische Uhr -> Schmuckstück
    Quartzuhr -> Praktisch genau zum Teil auch als "Schmuckstück"
    Smartwatch -> technisch beeindruckend, aber sehr hoher Akkuverbrauch


    ich nehme an, das die Smartwatch der Quartzuhr Markt wegnehmen wird, könnte mir auch vorstellen das es in den nächsten Jahren ein Kombi, zwischen diesen zwei geben wird.


    Unterschätzen darf man sowas nicht, die CH Uhrenindustrie war in den 70er wegen den Quartzuhren total am Boden.


    http://www.brandeins.de/archiv…hoeher-schneller-absturz/

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain

  • Hallo,

    Kann sich jemand vorstellen, dass Smart Watches irgendwann mechanische Armbanduhren ablösen bzw. in ein Nischendasein verbannen?


    Ich hoffe nicht, dass man als normaler Armbanduhrträger in zehn Jahren schon old school ist.


    nunja, solange es Informatiker gibt, welche auch lieber eine mechanische Uhr tragen, besteht noch Hoffnung.


    Bei dem zweiten Satz bin ich mir schon nicht mehr so sicher. Obwohl, heute hatte ich die günstige, weiße iWatch in der Hand. Einfach schauderlich das Teil. Der Verschluss eines Spindschlüssels im Schwimmbad ist wohl hochwertiger ausgeführt.


    Hat die iWatch für >=15k€ eigentlich/wenigstens eine Faltschließe?
    Naja, dann gebe ich mal die Antwort gleich mit: Nein, einfache Schließe ab Lederband. Mit Sportband der gleiche Mist wie beim Billigmodell...


    Doppelfaltschließe nur mit Metallarmband (Stahl), aber nicht in Gold erhältlich.


    Gruß
    Obi

  • Kann sich jemand vorstellen, dass Smart Watches irgendwann mechanische Armbanduhren ablösen bzw. in ein Nischendasein verbannen?


    Das Smartphone war ja auch einst ein Exot und dann hat es das klassische Tasten-Mobil-Telefon komplett abgelöst.


    Ich hoffe nicht, dass man als normaler Armbanduhrträger in zehn Jahren schon old school ist.


    Kann ich mir nicht vorstellen - es gibt ja schon lange mehr keinen sachlichen Grund, sich eine mechanische Uhr zuzulegen und trotzdem gibt es sie noch.;):top:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • das kann man zu 100% ausschließen. Ich frage mich, was eine Apple Watch, die einen 5stelligen Betrag kostet, mal in 10 Jahren wert ist... fast nix?


    Mal davon abgesehen dass das Teil keine 10 Jahre halten wird, hoechstens noch den Goldwert von ein paar Euro.

    Zitat


    Kann sich jemand vorstellen, dass Smart Watches irgendwann mechanische Armbanduhren ablösen bzw. in ein Nischendasein verbannen?


    Das Smartphone war ja auch einst ein Exot und dann hat es das klassische Tasten-Mobil-Telefon komplett abgelöst.


    Ich hoffe nicht, dass man als normaler Armbanduhrträger in zehn Jahren schon old school ist.


    Wohl kaum, ich und Millionen andere Leute werden sich so einen Schrott sicher nicht an den Arm haengen.

  • Ich hoffe nicht, dass man als normaler Armbanduhrträger in zehn Jahren schon old school ist.


    Machst Du Dir etwa Sorgen wegen Deiner jüngsten Investition :crazy:?


    Man muss ja nicht jedem Trend hinterherlaufen. Gerade was die sogenannten Early Adopters immer für einen unausgegorenen Quark für teuer Geld kaufen :rolleyes:. Über die Dinger lacht man sich in wenigen Jahren kaputt wie einst über LED-Quarzuhren. Erstmal abwarten was die Smartwatches wirklich für einen Nutzwert besitzen. Ein großes Problem bei Smartphone + Watch ist die geringe Akkukapazität. Jeden (zweiten) Tag aufladen ist doch großer Mist. Von der Umweltfeindlichkeit mit dem ganzen E-Schrott nebst hochgiftigem Akkumüll ganz zu schweigen. Da lobe ich mir doch mechanische Armbanduhren, um die es in diesem Thread geht.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Nein; eine Uhr als Investition zu sehen, finde ich auch nicht so gut. Sie kann zwar wertstabil sein, muss sie aber nicht.


    Für mich ist eine Uhr ein Zeitmesser und danach ein Schmuckstück. Während der Arbeitszeit trage ich aus Sicherheitsgründen keine Uhr und wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin ist's leichter ne Uhr am Handgelenk abzulesen als das Smartphone aus der Lederjacke zu graben.
    Und in der Freizeit trage ich meine Uhr lieber als mein Smartphone.
    Ob ich mir ne Smartwatch zulege ist noch nicht sicher. Aus optischen Gründen würde für mich eh nur die G WATCH R in betracht kommen da sie immer noch eine gewisse Klasse hat und als Uhr erkennbar ist. Festlegen möchte ich mich dazu jedoch noch nicht da ich mir noch nicht sicher bin ob mein nächstes Smartphone wieder aus den Hause LG kommt.


    Vg:


    ich

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?


  • Ob ich mir ne Smartwatch zulege ist noch nicht sicher. Aus optischen Gründen würde für mich eh nur die G WATCH R in betracht kommen da sie immer noch eine gewisse Klasse hat und als Uhr erkennbar ist.


    Das habe ich genau so, Die hässlichen Dinger (auch Apple), wo die Uhr ersetzen sollen und dann meist noch mit Bänder wo nach 1-2 Euro aussehen.


    Mal abwarten was für eine Smartwatch Swatch-Group bringt, die sollten wenigstens wissen, wie eine Uhr aussehen soll.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. Mark Twain


  • Gerade noch mal die Seite angeschaut, dies ist mein Favorit: https://kairoswatches.com/tbands/awatch/msw/chrome/


    Expected delivery date ist jetzt August 2015, bin mal gesapnnt, wie es dann mit dem Lieferdatum aussieht.....



    Gruß Andreas


  • :top: sehr modernes Design. Gefällt mir gut.

    1) Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, Du darfst sie kostenlos nutzen.
    Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.



    2) Es gibt Tage, da beantwortet mein Mittelfinger alle Fragen......


  • Tolle Sache, Designmäßig würde mir die SSW158 am ehesten zusagen aber Preismäßig kann ich mir gerade nicht vorstellen die mir als Alltagsuhr zuzulegen.:rolleyes:
    Auch sind über 17mm Höhe eine Überwindung. Da kommst ja in keine Jacke mehr rein wennst die Watch nicht vorher abnimmt...:D


    Vg:


    ich

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?

  • Ich bin derzeit auf der Suche nach einer Dresswatch. Mein derzeitiger Favorit ist eine Rado Centrix.


    Live habe ich sie mir schon angeschaut, allerdings in Silber. Daher bin ich mir bei der Farbe noch nicht ganz sicher, aber das Gold/Schwarz gefällt mir sehr gut. Glaub ihr das ist zu prollig?


    Weiterhin stelle ich mir die Frage, ob es angemessen ist, mehr als 1500€ für eine Quarzuhr auszugeben. Bisher habe ich nur Automatikuhren (Tissot), die auch noch günstiger sind.


    Jede Meinung ist willkommen;)

    Gruß Schorsch



    ...recht drollig wird die angelegenheit, wenn der ahnungslose meint die weisheit mit löffeln gegessen zu haben - und in wirklichkeit war es doch nur buchstabensuppe, die er auch noch mit der gabel zu sich genommen hat.

  • Glaub ihr das ist zu prollig?


    Für mich persönlich ja. Aber es ist ja eine Frage der Person und der Einstellung dazu. Man müsste dich jetzt mal vom Typ und von der Erscheinung her vor Augen haben, um eine persönliche Meinung abzugeben, ob die Uhr passen könnte.


    Im Endeffekt muss dir die Uhr gefallen und du musst entscheiden, was sie dir wert ist.


    Wenn du kein Technikfreund bist, dann kann dir eine Quarz-Uhr nur recht sein, denn sie geht ja viel genauer als eine mechanische.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Du hast gesagt "Jede Meinung ist willkommen":

    Für mich sieht eine Rado immer nach manikürten Fingernägeln aus, riecht nach Nivea-Creme oder aufdringlichem Rasierwasser, senffarbene Baumwollhose, Dauerwelle, Herren-Handtasche,...

    Du hast gefragt!:D

    Früher war alles besser. Vor allem die Zukunft!