Mechanische Uhren

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Original geschrieben von Fastisfast2fast
    Eine 41mm Uhr. Da 4p2w meine Fragen allesamt nur rudimentär beantwortet hat, kennen wir seinen Handgelenkdurchmesser nicht. Bei meinem 18,5cm Gelenk wirkt eine 41mm-Uhr einen Zacken verloren.


    Geschmacksache !
    Ich habe ein 18cm Handgelenk und die SMP300 sieht daran genau richtig aus.
    Es hängt ja nicht am gehäusedurchmesser, sondern an der Optik der Uhr, Größe des Zifferblatts, Höhe der Uhr usw. Da passt die SMP300 optimal, weil die eben auch nicht so hoch ist.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Zitat

    Original geschrieben von 4p2w
    18,5cm Hangelenkdruchmesser? :eek:


    bei mir sinds grob gemessen 7cm Durchmesser am schmalsten punkt. ;)

    Oops, da sind die Antibiotika Schuld, die ich gerade einwerfen muss. Es ist freilich der Umfang gemeint :D ! Vielleicht habe ich mich auch vom Movie "Saw III" vom Wochenende inspirieren lassen :D ...

    formerly known as Fastisfast2fast


  • Schau mal bei.....Seamaster Aqua Terra :)


    Hab ich mir grade in ner Kurzschlußhandlung :p gekauft...allerdings die da (ein Auslaufmodell), aber du willst ja eh ein dunkles ZB...


    die da


    edit:
    ups, keine drehbare lünette..dann eben nicht ;)

    Populisten sind jene Menschen, die einen Spaten Spaten und eine Katze Katze nennen.
    William Shakespeare

  • Was haltet ihr von den Certina Uhren? Da gibt es doch die ein oder andere schöne Uhr zu einem "guten" Preis.


    mfg

    seit 16.08.2011 BMW 320d Coupe E92 (siehe Userpage)
    bis 10.08.2011 Golf VI 1.4TSI 118KW DSG;
    bis 10.12.2008 BMW 320d E90; Bj. 11/2005

  • Zitat

    Original geschrieben von mp707
    Was haltet ihr von den Certina Uhren? Da gibt es doch die ein oder andere schöne Uhr zu einem "guten" Preis.


    mfg


    Die Automaten von Certina sind sehr ordentliche Uhren zu attraktiven Preisen ohne jeden Angeberfaktor. :top:


    golfer: Klasse Uhr mit einem klasse Kaliber!


    Ich bin immer wieder überrascht, wie gut das Image von Sinn hier ist. Scheinen viele Techniker/Leute aus technischen Berufen hier an Bord zu sein. Meine einzige "Techniker-Uhr" ist eine alte Ref. 1019 . Aber ich bin ja auch kein Techniker, sondern nur Betriebswirt... :D

  • Zitat

    Original geschrieben von 4p2w
    Thema Breitling: alle Modelle die ich bisher gehen habe fand ich immer etwas übers Ziel hinausgeschossen und muss dabei zwangsläufig an die Jungs mit "bling bling" und tief sitzenden Hosen denken (sorry)

    Ähem, bei der BREITLING SuperOcean Steelfish X-Plus handelt es sich freilich um KEINE Bling-Bling-Uhr :rolleyes: , sondern um eine excellente Uhr mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Genauso wenig übrigens wie bei der limitierten BREITLING Avenger Skyland Black Steel (mit nicht ganz so gutem P-L-Verhältnis):
    http://cgi.ebay.de/LIMITED-BRE…hes?hash=item350182656997


    Folgende Marken haben auch noch meinen Segen in dem Preissegment)
    - ZENO (vernünftiges P-L-Verhältnis, zum Teil sehr große Uhren),
    - MÜHLE Nautische Instrumente (in der Regel jedoch nur Uhren bis 42/43mm).
    - RADO (Schmuckuhren aus Keramik mit allen Vorteilen dieses Materials, können jedoch den Preisrahmen ggf. sprengen)


    GOOGLE führt Dich zu den Hersteller-Webseiten...


    Die Omega-Seamaster-Planet-Ocean (Taucher 45mm) würde übrigens auch in Dein Beuteschemata fallen. Sie ist ein recht wertstabiler Klassiker und ihre Qualität ist über jeden Zweifel erhaben ;) :
    http://cgi.ebay.de/Omega-Seama…%3A1%7C293%3A1%7C294%3A50


    Zitat

    Original geschrieben von Cosmic
    Ich bin immer wieder überrascht, wie gut das Image von Sinn hier ist. Scheinen viele Techniker/Leute aus technischen Berufen hier an Bord zu sein. Meine einzige "Techniker-Uhr" ist eine alte Ref. 1019 . Aber ich bin ja auch kein Techniker, sondern nur Betriebswirt... :D

    Schließlich handelt es sich um ein BMW-Forum :top: . In einem MERCEDES-BENZ-Forum wäre der Anteil der Bling-Bling-Schmuckuhren-Empfehlungen (z. B. BAUME & MERCIER, ZENITH, AUDEMARS PIGUET und auch ROLEX) sicher wesentlich höher ;) . Um Mißverständnisse zu vermeiden: Das sind auch alles hochwertige Uhren, nur stand bei ihrem Konzept nicht die Funktionalität auf Pole-Position im Lastenheft ;) .

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Hmmm,


    die Seamaster PO gibt es in unterschiedlichen Größen. Den Pfeilzeiger und das Design insgesamt muss man mögen. Mir gefällt die "einfache" SMP besser.


    Übrigens würde ich Beaume&Mercier zwar in Richtung elegantere Uhren, einordnen, aber nicht in die Blibg-Bling-Kategorie.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Zitat

    Original geschrieben von Fastisfast2fast
    Schließlich handelt es sich um ein BMW-Forum :top: . In einem MERCEDES-BENZ-Forum wäre der Anteil der Bling-Bling-Schmuckuhren-Empfehlungen (z. B. BAUME & MERCIER, ZENITH, AUDEMARS PIGUET und auch ROLEX) sicher wesentlich höher ;) . Um Mißverständnisse zu vermeiden: Das sind auch alles hochwertige Uhren, nur stand bei ihrem Konzept nicht die Funktionalität auf Pole-Position im Lastenheft ;) .


    Sieht man mal von den goldenen Schmuckversionen ab, ist Funktionalität (präzise Uhrwerke, gute Ablesbarkeit, der Verzicht auf unnötige Complikationen, Reparaturfreundlichkeit!) gerade bei Rolex schon immer oberste Tugend gewesen. Und selbst die Gold- und Brilli-Varianten der Luden von St. Pauli standen in Sachen Funktionalität ihren Edelstahl-Geschwistern in keinster Weise nach.


    Zenith ist (leider) in den letzten Jahren sehr auf der Modewelle geschwommen. Das war lange Zeit anders. Und das legendäre Kaliber El Primero tat (leicht modifiziert) sogar bis zu seiner Ablösung 2000 in der Daytona seinen Dienst.

  • Zitat

    Original geschrieben von H.W.
    ..dann schau doch mal die Hanhart "RedX" an. Ich glaube da hast Du alles was Du willst. Die müßte man so um die Teuro 1800 bis 1900 bekommen.
    H.W.


    Danke für den Tipp. Ist echt ein schönes teil. Aber da sie preislich genau auf einer Linie mit der "irgendwie bei mir festgebrannten" Seamaster (ohne coaxial) liegt, denke ich, dass da die Entscheidung zu Gunsten der Omega ausfallen wird.



    Sorry, aber das Model wirkt auf mich etwas zu "altbacken". Ist nicht böse gemeint. ;)


    Zitat

    Original geschrieben von Fastisfast2fast
    Ähem, bei der BREITLING SuperOcean Steelfish X-Plus handelt es sich freilich um KEINE Bling-Bling-Uhr , sondern um eine excellente Uhr mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis.


    Da wage ich nicht zu wiedersprechen. Jedoch ist auch die SuperOcean für meinen Geschmack der gesuchten Super-Uhr zu überladen. Ich denke mal, hier ist es wie bei allem anderen im Leben. Die der erste Gedanke ist der richtige. Und alles was folgt wird lediglich mit dem ersten Gedanken verglichen.



    Ich werde mich am Wochenende mal auf die Socken machen und mal sehen, wo ich die Seamaster ohne Coax herbekomme. Noch ist die Geldbüchse ja nicht voll ;)


    Besten Dank für die Antworten und die Hilfestellung.


    Grüße aus dem sonnigen Münsterland


    4p

  • so wieder zurück aus dem Omega Store. Muss sagen die Seamaster Planet Ocean gefällt mir auch sehr gut:


    Habe diese jetzt bei ebay.uk gefunden. Das sind die Preise schon interessant:


    http://cgi.ebay.co.uk/ws/eBayI…28834&_trksid=p2759.l1259


    Kostet in DE mind. 2.300€


    edit:
    Ich bin aber auch noch unschlüssig wegen der Größe. 42mm oder 45.5mm? Ist die Große nicht fast zu viel? Hab zwar keine dünnen Arme. Weiß aber nicht ob der Trend zu den großen Uhren dauerhaft ist und ich möchte die Uhr lange tragen und zwar eigentlich immer und überall. :)


  • Seamaster (nicht -driver), bitte ;) .


    Wobei ich die Version ohne rote Zahlen bevorzugen würde, z. B.hier:
    http://cgi.ebay.de/Omega-Seama…%3A1%7C293%3A1%7C294%3A50
    Die roten Zahlen wirken ein wenig kindisch, ähnlich wie die ebenfalls erhältliche Lünette in orange.

    Zitat

    Original geschrieben von Touring-Jörsch
    Ich bin aber auch noch unschlüssig wegen der Größe. 42mm oder 45.5mm? Ist die Große nicht fast zu viel? Hab zwar keine dünnen Arme. Weiß aber nicht ob der Trend zu den großen Uhren dauerhaft ist und ich möchte die Uhr lange tragen und zwar eigentlich immer und überall. :)

    Wieviel mißt denn Dein Ärmchen. Dann könnte ich Dir einen Tipp geben. Hier übrigens ein paar amüsante Impressionen zum Thema "Paßt die Uhr zum Handgelenk":
    http://www.sinn-uhrenforum.de/…ad&threadID=4650&b7e27cfd

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Zitat

    Original geschrieben von Touring-Jörsch


    4p2w
    off topic. Schöne Heimatstadt. Ist auch die meinige... :D


    Und meine Studentenstadt ;) und die Geburtsstadt meiner Frau.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)



  • Gerade wenn Du die Uhr lange tragen möchtest, würde ich jetzt nicht zu groß wählen. Die aktuelle Mode zu großen Uhren wird in absehbarer Zeit wieder kippen.
    40-42mm ist für ne Taucheruhr ne gute Größe, finde ich. Und wie schonmal geschrieben, es hängt ja auch von der Gesamterscheinung der Uhr ab. Die reine Gehäusegröße sagt da ja nicht alles. So wirkt z.B. eine Seiko SKX007 mit 43mm deutlich kleiner als eine Stowa Antea Creme mit 39mm. Weil die Seiko ein viel kleineres Zifferblatt hat als die Antea und vor allem viiiieeel höher ist.


    Und so kommen wir zum wichtigsten Tipp: immer unbedingt die Uhr am eigenen Arm ansehen !

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Zitat

    Gerade wenn Du die Uhr lange tragen möchtest, würde ich jetzt nicht zu groß wählen. Die aktuelle Mode zu großen Uhren wird in absehbarer Zeit wieder kippen.


    Ja, so sehe ich das auch. Bei meinen Vintages finde ich auch 35 oder 36mm absolut OK. Meine Lieblingsuhr, die "alte" 1815 von Lange hat auch nur 35,9 mm und wirkt trotzdem oder grade deshalb sehr gut. Die neue, größere gefällt mir dagegen nicht so gut (19,5 cm Handgelenksumfang).


    Bis jetzt sehe ich eigentlich immer zu, Uhren nicht über 38mm zu kaufen, bei 40 ist meine äußerste Grenze (19,5 cm Handgelenksumfang). Die großen Uhren werden irgendwann wieder unmodisch und außerdem nervt es mich, wenn sie nicht vernünftig unter die Manschette des Hemdes passen.

  • *unterschreib*


    Sehe ich exakt genauso. Ich bewege mich auch immer in dem Rahmen von 36-38mm. Beim Tragen des Navitimers merkt man schon die Größe und eckt gerne an bzw. das Hemd hakt. Bei einer flachen Uhr mit 36-38mm ist der Tragekomfort einfach nur :top: .


    Den Trend zur Größe halte ich für eine modische Erscheinung und gehe fest davon aus, dass er sich bald umkehrt bzw. normalisiert.

  • Zitat

    Original geschrieben von primzahl
    Sehe ich exakt genauso. Ich bewege mich auch immer in dem Rahmen von 36-38mm. Beim Tragen des Navitimers merkt man schon die Größe und eckt gerne an bzw. das Hemd hakt. Bei einer flachen Uhr mit 36-38mm ist der Tragekomfort einfach nur :top: .


    Den Trend zur Größe halte ich für eine modische Erscheinung und gehe fest davon aus, dass er sich bald umkehrt bzw. normalisiert.

    Die passende Uhrengröße hängt imho immer von der Person ab, das läßt sich nicht pauschalisieren. Wenn ich mich recht entsinne hatte User 4p2w, der hier um eine Kaufberatung ersuchte, geschrieben, dass er derzeit Uhren mit 55mm Durchmesser trägt. Somit vermute ich, dass eine 36-38mm Uhr an ihm wie eine Damenuhr wirkt.


    Ich bin noch nie irgendwelchen Trends hinterhergelaufen. An mir (1,97m/ 18,5cm Gelenk) wirken Uhren mit 43-44mm einfach am harmonischsten. Eine RLX Sea Dweller 4000 gefällt mir bsp.-weise besser als eine zugetextete RLX SD Deep Sea. Aber leider sind die 40mm ein bisserl klein. Denkt' auch an das Alter, da können die Arme nicht zu lang werden bzw. das Zifferblatt einer Uhr nie zu groß ;):D ....

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Zitat

    Original geschrieben von Fastisfast2fast
    Seamaster (nicht -driver), bitte ;) .


    schon editiert. Sorry, war in Eile. ;)


    Zitat

    Original geschrieben von Fastisfast2fast
    Wobei ich die Version ohne rote Zahlen bevorzugen würde, z. B.hier:
    http://cgi.ebay.de/Omega-Seama…%3A1%7C293%3A1%7C294%3A50


    Die roten Zahlen wirken ein wenig kindisch, ähnlich wie die ebenfalls erhältliche Lünette in orange.


    Ja, die von dir gepostete ist auch mein absoluter Favourit! :top: