Mechanische Uhren

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,


    war zwar schon vor längerer Zeit einmal Thema hier im Forum - aber inzwischen sind ja ein paar (tausend) neue Mitglieder hinzugekommen: Wollte mich mal erkundigen: Wer interessiert sich für und trägt auch eine mechanische Uhr?


    Denke, nachdem auch BMW selbst solche "altmodischen" Zeitmesser anbietet, daß das Thema hier doch interessant sein könnte - schließlich ist, wer BMW fährt oder sich dafür interessiert, auch Repräsentant einer "Premiummarke mit eigenständigem technischem Charakter" (Formulierung eines mir bekannten BMW-Verkaufsleiters

    :)

    ) und sollte auch neben seinem Wagen in seinem sonstigen Auftreten und Äußeren diesem Anspruch gerecht werden - klingt ganz schön snobistisch, aber ich mag diese tickenden Automatik- oder Handaufzugs-Ticker einfach lieber als irgendeine Aldi-Uhr, die mir zwar die Hochwasserstände von Shanghai anzeigt, aber IMHO einfach nur kalt, billig und unpersönlich auf mich wirkt.


    Bernie


    BTW: Ich ziehe keine Krawatte an, nur um den Mülleimer rauszutragen.:)

  • Zitat

    Original geschrieben von Bernie-S
    BTW: Ich ziehe keine Krawatte an, nur um den Mülleimer rauszutragen.:)

    Nee, ich auch nicht. Das reißt ja so am Hals, besonders wenn die Eimer sehr voll sind - ich nehme die lieber in die Hand...

    :rolleyes:

    (SCNR!)
    Andererseits: Besser als so isses immer noch

    :D

    (Disclaimer: ja, ich weiß, daß das nicht neu ist -- siehe link!)

  • Eine Otium Segue hab ich mir mal geleistet.
    Otium Uhren


    Evt kommt noch eine aus der Reihe Glashuette PanoDate Edition dazu
    Glashuette Uhren


    Im Alltag mag ich lieber praktische Uhren, wie zB Citizen Eco-Drive, oder meine u(h)ralte Timex LED

    ;)
  • Nicht immer, aber immer öfter: Breitling, Sinn, Omega. Und dazu noch einige unbekanntere Marken, teilweise älteren Datums.
    Aber noch immer gilt: Kein Quarz! Und keine Rolex!


    Und hier für die Interessierten noch der Link zum oben genannten Thread: Klick mich



    Stefan

  • Zu den edlen mechanischen Technikwunderwerken habe ich keinen Draht.


    Aber da es ums Thema Uhren geht, klinke ich mich trotzdem in diesen Thread ein und eröffne keinen neuen: Was haltet ihr von so etwas? Eine hübsche modische Spielerei (finde ich). Und da steht: "Sonderanfertigungen auf Wunsch möglich. Minimumpreis für Einzelstücke € 150,-." Hmm, hmm ... gar nicht so teuer ... mir würde da schon was einfallen.


    Gruß
    Stefan

  • Zitat

    Original geschrieben von E39
    Aber noch immer gilt: Kein Quarz! Und keine Rolex!

    Habe mit Rolex auch so meine Probleme (Image! und Preis/Leistungs-Verhältnis).
    Falls du´s aber doch mal mit einer guten mechanischen im Rolex-Style versuchen willst: Bei http://zeit.messerforum.net/forum wird zurzeit eine Marcello in limitierter Forums-Ausführung propagiert - zu einem sehr guten Preis, bei dem ich nicht widerstehen konnte;)


    Gruß Bernie


  • Die LED-Uhr würde ich dann mal langsam aus dem Alltags-Streß herausnehmen - mittlerweile gibt es nämlich Sammler, die solche "Batteriefresser":) suchen.


    Die Otium´s sind sicher sehr interessant im Design - was mich persönlich stört: Ich will beim Blick auf die Uhr sofort wissen, wie spät es ist - ohne erst herumrätseln zu müssen (ist aber sicher Gewöhnungssache) - gilt sinngemäß IMHO auch für die vorgestellten Tachouhren.


    Bernie

  • Hallo !!!


    Also ich habe mir eine Jaques Lemans Automatic mit offener Unruh Saphirglasboden und schwarzem Zifferblatt geleistet. Natürlich mit Lederarmband. Nur weil die Technik alt ist heist das noch lange nicht das diese schlecht ist. Ganz im gegenteil. Kein Batteriewechsel. Ich finde das eine solche Uhr doch noch etwas mehr Klasse und Exlusivität hat und deshalb trage ich sie gerne. Natürlich nur in meiner Freizeit da ich wärend der Arbeit keine Uhr tragen kann. Ansonsten habe ich noch eine Citizen und eine in Amerika gekaufte Orginal Timex mit blauer Indiglow Ziffernblattbeleuchtung natürlich alle mit Zeiger. Find ich einfacher zum Ablesen (übersichtlicher).



    mfg:ich

    Breitmaulfrosch

    Mehr Käse = mehr Löcher..mehr Löcher = weniger Käse...Mehr Käse = weniger Käse?

  • Ich sammle Armbanduhren und trage eine AVS Automatic Chronograph mit Saphirglasboden mit Lederband. Ist eine kleine schweizerische Manufaktur. Hat jemand dazu noch weitere Infos ? Dann habe ich u.a. noch Poljot-Uhren (Automatik und mit Handaufzug, einen Maurice Lacroix Chronograph Automatik in Double und noch diverse andere Uhren, diese dann aber meist mit Quarzwerk. Aber seit längerem achte ich beim Kauf meist darauf, daß es sich um eine mechanische Uhr handelt.

    M.G.


    von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
    von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968

  • Also ich bin eigentlich kein Sammler, aber ich hatte schon eine ganze Reihe an automatischen Uhren. Angefangen von einer Rolex Submariner, Breitling Chronomat, Omega Seamaster, Rolex GMT, Breitling Chronomat 2001. Hab alle wieder verkauft aus den verschiedensten Gründen, nur meiner GMT bin ich treu.
    Hört sich vielleicht versnobt an, aber irgendwie gefallen mir nur Rolex

    :rolleyes:


    Nicht jedes Modell, aber alle stählernen mit Oysterband und glatter Lünette oder die Sportmodelle.
    Es gibt sicher eine ganze Menge anderer schöner Uhren, bei denen auch das Preis-/Leistungsverhältnis besser ist, aber für mich kommt halt nur Rolex in Frage. Gebauso sehe ichs beim Auto - nur BMW

    ;)

    :D

    Gruss
    Matthias

  • Rolex ist natürlich neben Audemar Piaget eine Klasse für sich. Mal sehn, vielleicht kauf ich mir während meines Urlaubs in Dubai eine.

    :D

    M.G.


    von 1-12: 1996 BMW E36 318ti GC-W 773
    von 3-10: 1992 Porsche 968 Targa GC-P 968

  • Hallo


    IWC, Chronoswiss, Jaeger-LeCoultre .... Jaaa, das ist schön.... Aber leider keine Studentenermäßigung, also muß das noch ein paar Jahre warten...

    ;)


    Munter bleiben: Jan Henning

    "Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori

  • Hallo,


    sind ja doch einige "Liebhaber der Uhrenkultur" hier im Forum - wenn auch nicht soviele wie (von mir) erwartet. Für alle, die sich mit dem Thema doch einmal beschäftigen möchten hier noch ein Link: http://www.zeitgefuehl.de/ - vielleicht kommt ja doch noch jemand auf den Geschmack.


    Gruß Bernie

  • Tach ...


    Wollte mich als Schweizer auch mal zu dem Thema äussern

    ;)


    Habe mir vor einiger Zeit eine Revue Thommen geleistet. Bin sehr zufrieden damit. War zwar ein bisschen teuer, aber ich benutzte sie als Alltagsuhr. Würde mir nie im Leben eine Japaner Uhr ans Handgelenk heften. Ausnahmsweise eine Swatch ... aber nicht oft, nur wenn ich im Militär bin

    :rolleyes:
  • Hi,


    finde solche Uhren ja auch Klasse. Mir haben es da vor allem die Breitling-Modelle angetan, weil ich auch für die Zusatzfunktionen bin.


    Ich war besonders scharf auf die Montbrillant QP. Ich bin so sowieso ein (Achtung: Wortspiel) Coupé-Freund, aber diese QP hatte auf dem Ziffernblatt eine Anzeige für die Woche. Das kann ganz interessant sein, denn bei Lieferterminen redet man oft nur von der Kalenderwochen.
    Leider musste ich dann erfahren, dass ausgerechnet dieses Modell mit dem billigsten Armband 61.700 DM kostete.

    :eek:


    Mir fiel dann erst mal auf, wie hoch die ganzen Uhren alle waren. 1,5cm sind da kein Problem.
    Sowas wollte ich auch nicht am Arm tragen.
    Dann habe ich mich für das Modell Aerospace entschieden.
    Zwar kein Meisterstück des Uhrmacherhandwerk, aber Breitling hatte das Modell damit beworben, dass es in der Fliegerei manchmal einfach besser wäre, wenn gewisse Werte digital und manche Werte analog übermittelt werden. Und da muss ich denen voll und ganz zustimmen. Durch die digitale Lösung ist die Uhr relativ flach, präzise, leicht und günstig (für Breitling-Verhältnisse), bietet aber auch die Riesenzeiger einer Analoguhr und die leichte Ablesbarkeit. Sieht zwar nicht so versnobt aus wie die ganzen anderen Uhren, aber sie spiegelt meine Philosophie recht gut wieder... (gut, um das jetzt zu verstehen, müsste man mich wohl kennen).


    Gruß
    Udo

    Tauchen ist rödlich.

  • Zitat

    Original geschrieben von Flashbeagle
    Mir fiel dann erst mal auf, wie hoch die ganzen Uhren alle waren. 1,5cm sind da kein Problem.


    Genau das hat mich auch gestört. Die Chronomat 2001 war sowas von hoch, und dann dazu das Hochglanz-Pilot-Band hat mir an meinem Handgelenk überhaupt nicht gefallen.

    Gruss
    Matthias

  • Wie oft bringen diejenigen, die einen Chronometer besitzen, ihre Uhr eigentlich zum Kundenservice?


    Ich habe meine Omega Seamaster Prof. jetzt 2 1/2 Jahre und habe festgestellt, dass sie mittlerweile pro Tag 20 Sekunden verliert. Habe sie vorhin mal zum Service gebracht und bin gespannt, was dabei rauskommt....


    Wie sind eure Erfahrungen in Bezug auf die Ganggenauigkeit.


    Es ist ja schon IWC von Jan Henning angesprochen worden. Wie findet ihr denn die IWC GST Chrono Automatic Titan? Sie ist mein Favorit! Im neuen IWC-Buch ist sie leider nicht mehr drin - scheinbar ein Auslaufmodell? Müsste ich wohl schnell zuschlagen!

    :)

    Viele Grüße
    Oliver