leidiges Thema ,,Getriebe''

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

  • ich habe mich auch schon ca. 5x mit verschiedenen BMWlern über diese Thema unterhalten.
    und immer war die Aussage: Nein, tauschen Sie blos NIEMALS das Getriebeöl. Das ist gar nicht gut.



    Hi,

    dann frag Deine "BMW´ler" mal, wo sie ihr Handwerk gelernt haben, sollten besser "Kugelleser" werden.

    Denn: Selbst die Fa. ZF, Hersteller der Automaten, empfiehlt auf Nachfragen einen Getriebeölwechsel ab ca. 80 - 100TKm. ;)
    Der Werkstattleiter meiner BMW-NL ist im Übrigen der gleichen Meinung.

    Gruß Norbert

  • Hi Norbert ,
    bestätige ich.
    Mein "kompetenter Mechaniker"des BMW Autohauses sagte mir auch das der Wechsel des Öles angebracht wäre.
    Er sagte was von ab 150TKM - 3.0d FL Autom. und ebenfalls alle Öle der Achsen.
    und so nachdem Motto :
    - SCHADET NICHT -

    Gruß
    Patrick

  • Hallo,


    bei der ZF-Niederlassung Dortmund (sehr kompetente Leute dort) erhielt ich die Auskunft, dass ein Automtikgetriebeölwechsel alle 80.000 km empfohlen wird, bei Einsatz in sog. Heißländern oder bei Hängerbetrieb bereits bei 60.000. Ich habe dem Hersteller des Getriebes eher vertraut als BMW und seiner "Dauerfüllung" und den Wechsel machen lassen. Bei der Gelegenheit wird das Filtersieb erneuert; die Menge der Metallspäne an der Magnetschraube und die Farbe des Öls sagen dem Fachmann Einiges über den Zustand des Getriebes. Nach dem Wechsel sollten die Adaptionswerte des Getriebes zurückgesetzt werden und eine Anpassungsfahrt vorgenommen werden. Außerdem wurde darauf hingewiesen, dass man sein Getriebe wunderbar zerlegen kann, wenn bei noch rollendem Fahrzeug der Schalthebel aus D in R oder umgekehrt durchgezogen wird. Die dabei entstehenden Drücke verkraftet auf Dauer das beste Getriebe nicht.


    Gruß HDiddi

  • Ich habe heute auch mal bei ZF angerufen.


    Hab nach zwei Anläufen auch einen wirklich kompetenten am Telefon gehabt.
    Der hat sich alle meine Probleme angehört und mir verschiedene Ursachen genannt.


    Aber vor allem hat er mir auch dringend zu einem ÖlWechsel geraten.
    Auf den Hinweis, das BMW dringend davon abrät und mir auch noch gesagt hätte, es sei nicht gut für den Automaten, hat er gelacht.


    Neues Getriebeöl schadet NIE hat mir ZF heute bestätigt.
    Laut ZF sollte man mindesten einmal sein ÖL wechseln.


    Wenn man viel mit Anhänger, im Gelände oder viele Steigungen fährt - auch gerne häufiger.


    Aber jetzt mal zu der ZF Fehlerdiagnose:


    Problem:
    Manchmal schaltet er sehr ruppig in den unteren Gängen.
    Er tourt dann die Drehzahl hoch und schaltet dann mit einem Knall den Gang rein.


    An manchen Tagen habe ich ein Zischendes Geräusch beim hoch schalten.
    Vor allem beim beschleunigen auf der Autobahn - immer beim Gangwechsel.


    Folgende Ursachen können es laut ZF sein:


    1) Ladedruckregelung
    2) Getriebeölkühler undicht
    3) Antriebsstrang / Verteiler Getriebe / Differenzial


    Als erstes solle ich mal den Ganghebel auf D stellen.
    Mit dem linken Fuß stark auf die Bremse treten.
    Und dann voll Gasgeben.


    Die Drehzahl muss dann min. bis 2.700 gehen.
    Hab ich gemacht - und bei mir geht sogar über 3T Umdrehungen.


    Wenn es das nicht sein sollte, schlägt ZF vor, den Getiebeölkühler zu checken und danach mal das Verteilergetriebe zu checken.


    Naja, ausser das ich das Getriebeöl jetzt wechseln lasse - bin ich immernoch nicht weiter.


    Laut ZF, kann sich danach aber ein komplett neues Fahrgefühl einstellen.


    Warten wir es mal ab ;)

  • Hallo,
    ich habe einen e53 3,0i BJ. 11.2003, is glaube ich ein FL.
    Kann mir jamand sagen ob ich ein ein GM oder ZF Getriebe habe.


    Danke schön Gruß

  • sollte ZF sein. GM war pre Fl, wenn ich mich nicht völlig irre.

    Grüße aus dem Taunus, Thomas


  • Lass Dich bei ZF in Dortmund mit Herrn Sagert verbinden, der kennt alle Modelle und weiß, welches Baujahr welches Getriebe drin hat. Außerdem kannst Du bei ihm dann auch den Termin machen, wird aber eben halt 6-8 Wochen Wartezeit bedeuten, da die immer völlig ausgebucht sind :D.

    Grüße aus dem Taunus, Thomas

  • Lass Dich bei ZF in Dortmund mit Herrn Sagert verbinden, der kennt alle Modelle und weiß, welches Baujahr welches Getriebe drin hat. Außerdem kannst Du bei ihm dann auch den Termin machen, wird aber eben halt 6-8 Wochen Wartezeit bedeuten, da die immer völlig ausgebucht sind :D.


    Danke für deine Info bin sehr begeistert, werde mich kümmern.


    Gruß remo

  • generelle Info:


    alle E53 (alte X5), E46 mit x-drive und alle X83 (alte X3) haben das GM verbaut!
    das ZF wurde nur mit Hinterradantrieb verbaut! sobald Allrad haben auch die Benziner das GM verbaut!


    hier nun die Infos was jeder machen kann (hab ich schon gemacht)
    1. kein Allradler mit AHK kaufen zumindest keiner der mehr als 80TKM auf der Uhr hat!
    2. ohne AHK kann man bis ~ 120TKM kaufen


    wenn das beachtet wird muss folgendes gemacht werden.
    3. der erste Gang mit dem "neuen" gebrauchten ist zu einem Automatikölspüler!!
    siehe Liste unter www.automatikoelwechselsystem.de
    Kostenpunkt: ca. 450€


    4. ist das erledigt unbedingt die Siemens GS20 auf den Softwarestand von 2007 bringen lassen!
    dies kann nicht BMW da der SW stand von 2007 nur auf einer neuen Hardwarerevision des GS20 funktioniert! deshalb muss da jemand ran der dem alten GS20 die neue version Flasht so das sich die neue Software aufspielen kann was ca. 100€ kostet. (ein User (anderes Forum) der es macht gibt es per PN da ich nicht weiß ob es hier gewünscht ist oder nicht)


    dies bringt schon einige Besserung!


    5. wem das immernoch nicht reicht wie mir :D der lässt dann bei http://ecotuning-automatic.de/ noch einen chip ins GS20 einlöten und dann wird endlich die WÜK vernünftig geschlossen und das Getriebe erleidet da deutlich weniger Verschleiß!
    Kostenpunkt 249€


    -> so sollte es dann ein langes leben haben und weiter alle 120TKM Ölspülungen!


    solltet Ihr mehr KM haben dann hab ich noch eine andere Lösung!
    es gibt ein User in einem anderen Forum der die Getriebe überholt und zwar die Schaltbox zerlegt und sauber macht. dies geht solange ihr noch keine Metallspäne in eurer Ölwanne habt!
    bei Metallspänen -> neues Getriebe da hilft nichts mehr.


    wenn Ihr noch keine Metallspäne habt hilft es dagegen sehr viel evtl. mit einer erneuern des Wandlers und der WÜK.
    sollte weniger kosten als ein Austauschgetriebe!


    ein Getriebe vom Instandsetzer halte ich für nicht optimal da ich nie sicher bin was alles getauscht wird oder bzw. was für noch "gut" befunden wird.
    sprich evtl. ist es jetzt noch gut aber in 50tkm kaputt o.Ä.


    Getriebeöl Fuchs 6000SL (Spülung)


    :)

    Einmal editiert, zuletzt von mz4 () aus folgendem Grund: kosten hinzugrfügt

  • E53 haben definitiv ein ZF Getriebe drin, hab ja selbst eins bei meinem 4.8is. Frage war halt jur, ab wann die Umrüstung war und die fand meines Wissens nach mit dem FL 2003/04 statt.

    Grüße aus dem Taunus, Thomas

  • E53 haben definitiv ein ZF Getriebe drin, hab ja selbst eins bei meinem 4.8is. Frage war halt jur, ab wann die Umrüstung war und die fand meines Wissens nach mit dem FL 2003/04 statt.


    So isses!


    Es müsste beim E53 genau so wie beim E39 gewesen sein: nur die Vorfacelift-3,0d-Modelle haben das GM-5-Gang-Zahnräderwerk (BMW hatte damals ein Tauschgeschäft mit GM: Lieferung von 2,5d-Motoren für die Omegas und im Gegenzug hat BMW die ach so tollen Automaten von GM bekommen).


    Die Aussage von mz4 ist so nicht korrekt - z. B. hatten die 4,6is auch einen ZF-Automaten, genauer den Typ ZF 5HP24 verbaut.


    Ab Facelift gab's ja eh nur noch die 6-Gang Automaten und die sind alle von ZF.


    Sebastian

    „Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen.“ ― Heiner Geißler

  • HI,


    sorry meine Aussage bezog sich nur auf die 6Zylinder..


    Dann passt ja alles :top:


    Sebastian

    „Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit ihrer Bewunderer zusammen.“ ― Heiner Geißler

  • ja sorry war in Gedanken nur beim E46 und E83 da gibts keine V8 :D


    der Post war als allgemeine Information mit dem Wissen der letzten 10Jahre gedacht auf ein Post "komprimiert" :)