Wollen Autoverkäufer keine Kunden mehr?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
Hier registrieren oder anmelden!
Auch aufgrund massiver Botzugriffe limitieren wir eventuell die Anzahl der eingeblendeten Beiträge für Gäste.
  • Ich hätte auch gedacht, dass die Absatzzahlen zur Ich werde auch Mühe haben, in den nächsten 8 Wochen einen C350 bauen zu lassen. Die regulären Liefertermine scheinen im Bereich Juni 10 zu liegen. Den GLK350, den ich für Juni brauche, werde ich auch kurzfristig bestellen müssen, sonst wird das nichts mehr.



    Hat Dein Dad sich nun für Mercedes entschieden?

    Brauner Massen Wahn

  • stevie: Sorry für OT, wäre schön wenn du noch was zu den Konditionen im allgemeinen und dem GLK 350 im speziellen schreiben könntest, ggf auch via PN. Ich habe jetzt gerade eine C-Klasse bestellt und überlege hier langsam unseren Großkundenstatus im VAG Konzern sterben zu lassen und komplett zu MB zu wechseln.


    @ topic: Ich habe jetzt die letzten 3-4 Jahre ca 20 Fahrzeuge der verschiedensten Marken (Audi, BMW, Honda, Opel, Porsche, Skoda, VW...) gekauft- ich kann immer wieder nur feststellen, dass es am Verkäufer selber liegt. Da gibt es immer solche und solche, ganz egal bei welcher Marke. Wer meint nicht antworten zu müssen/ mich als Bittsteller anzusehen, der verkauft halt einfach nix. meistens kommt dann doch irgendwann eine Reaktion und dann nenne ich Ross und Reiter, hat schon so manche interessante Kettenreaktion ausgelöst.

  • Hat Dein Dad sich nun für Mercedes entschieden?


    Nein, der hat immer noch eine Mercedes-Phobie aus alten Zeiten. Er fuhr früher S-Klasse, bis Daimler sich einen bösen Fehltritt geleistet hat. Wenn er den 550i mal abgibt, sehe ich eher Audi als Favorit. Bis dahin wird er, so wie es aussieht, den letzten BMW hier haben.


    Gruß
    Stefan


    EDIT:

    stevie: Sorry für OT, wäre schön wenn du noch was zu den Konditionen im allgemeinen und dem GLK 350 im speziellen schreiben könntest, ggf auch via PN. Ich habe jetzt gerade eine C-Klasse bestellt und überlege hier langsam unseren Großkundenstatus im VAG Konzern sterben zu lassen und komplett zu MB zu wechseln.


    Ich lasse auch grad unseren Stammkundenstatus bei BMW sterben. Muss schon mal sein. Großkundenkonditionen hatten wir da allerdings noch nie.


    Konkrete GLK Konditionen habe ich leider noch nicht. Ich sehe nur per Konfigurator, dass C350CDI und GLK350CDI praktisch gleich teuer sind. Ein Kollege wünscht sich halt einen C, der andere einen GLK. Mir solls recht sein. Mengenrabatt bekommt man bei Daimler wohl, wenn man die Abnahme von mindestens 3 Autos innerhalb eines Jahres vereinbart.

    Einmal editiert, zuletzt von Der_Stevie ()

  • stevie: Danke dir erstmal. Bei Audi/ VW geht es ab fünf Autos/ Jahr durch. An sich mag ich den GLK, sie bieten halt keinen Motor an der mir ausreichend Spaß macht.
    Du hast IMHO völlig recht, man muss Händlern auch mal zeigen, dass man nicht zwangsläufig auf lebenszeit Bestandskunde ist und dass bei aller Neukundenakquise die Pflege der Bestandskunden auch eine gewisse Rolle spielt.
    Falls du noch was zu MB erfährst bin ich für Infos dankbar, ich spiele immer noch mit dem Gedanken die beiden 335i noch auf C63 (bzw. dann deren Nachfolger) umzustellen, wenn nicht die Bequemlichkeit siegt und ich mir ein Teil alla X3 hole.

  • Ok, werde dich informieren, wenn ich was konkretes weiß. Vermutlich dann per PN.


    An einem C63 hätte ich wohl auch noch Spaß. Bin ich auch schon mehrfach drumherum geschlichen. Gefahren bin ich leider noch nie.


    Gruß
    Stefan

  • Ok, werde dich informieren, wenn ich was konkretes weiß. Vermutlich dann per PN.


    An einem C63 hätte ich wohl auch noch Spaß. Bin ich auch schon mehrfach drumherum geschlichen. Gefahren bin ich leider noch nie.


    Ich habe den Fehler gemacht ihn zu fahren: Innenraum ist nicht so besonders, Motor ist IMHO genial (Allerdings habe ich auch keinen 911er Turbo, sowas ist ja immer relativ).
    Was mich einzig davon abhält: Mit dem V8 Gedonner (IMHO HAMMER) bei einem kleinen Maschinenbauer auf den Hof fahren und dann die alljährliche Preiserhöhung kommunizieren? :rolleyes:
    Reichweite besch.... da zu kleiner Tank. Aber er sitzt mir ordentlich quer ;)


    Sollte ich irgendwelche Konditionen erfahren gebe ich dir gerne Bescheid. Die C-Klasse die nächste Woche zugelassen wird lief gerade einmal mit knappen 10% durch... (Allerdings A6 Inzahlungnahme die mir ok erscheint).

    2 Mal editiert, zuletzt von Grizzler ()

  • Ich denke, der Sound ist der Riesenvorteil gegenüber dem langweiligen 997 turbo Sound. Das mit der Reichweite wird sich verbessern, wenn es mal deiner sein sollte. Ich bin auf der 997 turbo Probefahrt auch nicht unter 20l Verbrauch gekommen, jetzt liege ich unter 13.


    10% hört sich nicht so sensationell an, aber die Inzahlungnahme zählt ja auch.


    Gruß
    Stefan

  • 10% sind auch nix besonderes- aber ich da will ein guter MA unbedingt keinen Audi mehr (Da rennt er bei mir natürlich offene Türen ein) und da lasse ich es nicht an einem mageren Rabatt scheitern.
    Hmm- das mit dem Verbrauch ist bei mir nicht 100% so- aber ich habe einfach ein sehr bescheidenes Streckenprofil. Morgens 5km mit kaltem Motor im stop&go zur Arbeit, abends das gleiche zurück- da kann man nicht wirklich gut den Verbrauch drücken.


    Aber um den Kreis zum Thema zu schließen: Der MB Verkäufer ist/ war wirklich sehr bemüht und hat mir auch spontan, am Tag der Kontaktaufnahme, gleich mal einen GLK 350 zum testen hingestellt. Da habe ich schon ganz andere Sachen erlebt ;).

  • Ja, im Moment hängt sich Daimler auch bei mir am stärksten rein. Ich hab eben von BMW (die ich trotzdem der Vollständigkeit halber angefragt habe) ein 330d Angebot mit 8,5% Rabes bekommen. Ich bin nicht grad vor Begeisterung vom Sessel gesprungen. Ich vermute mal stark, gegen den Daimler Rahmenvertrag wird das chancenlos sein.


    Gruß
    Stefan

  • 8,5% auf einen frei konfigurierbaren 330d halte ich schon für wirklich schlecht. Bei den beiden 335i waren es damals ca 13%, als Alternative zu der C-Klasse war noch ein 320d in der Verlosung, auf den hätte ich vor ein paar Wochen knappe 14 bekommen, da war aber von irgendeiner Fremdkundeneroberungsprämie die Rede. Wurde dann aber die C-Klasse, ich/ wir lassen da recht freie Hand und ich hänge mich nicht wegen ein paar Kröten rein.

  • Die Verkäuferin sagt, es seien 12%. Wenn ich aber im Konfigurator die Leasingrate berechne, muss ich 8,5% Anzahlung eingeben, um auf diese Rate zu kommen. Ist diese Vorgehensweise korrekt?


    Gruß
    Stefan

  • Die Verkäuferin sagt, es seien 12%. Wenn ich aber im Konfigurator die Leasingrate berechne, muss ich 8,5% Anzahlung eingeben, um auf diese Rate zu kommen. Ist diese Vorgehensweise korrekt?


    Gruß
    Stefan


    Wenn ich Fahrzeuge lease dann immer nur ohne Anzahlung, insofern kann ich dir da leider nicht helfen.

  • Wenn ich Fahrzeuge lease dann immer nur ohne Anzahlung, insofern kann ich dir da leider nicht helfen.


    Ich lease auch ohne Anzahlung. Ich versuche so nur, den Rabatt anhand der Leasingrate abzuschätzen. Wenn ich 10% Rabatt bekomme müsste das auf die Rate im Rechner doch die gleiche Auswirkung haben wie 0% Rabatt und 10% Anzahlung, oder? Rabatt kann ich im Leasingrechner ja nicht eingeben, nur Anzahlung.


    Gruß
    Stefan

  • Ich lease auch ohne Anzahlung. Ich versuche so nur, den Rabatt anhand der Leasingrate abzuschätzen. Wenn ich 10% Rabatt bekomme müsste das auf die Rate im Rechner doch die gleiche Auswirkung haben wie 0% Rabatt und 10% Anzahlung, oder? Rabatt kann ich im Leasingrechner ja nicht eingeben, nur Anzahlung.


    Gruß
    Stefan


    Wenn ich jetzt richtig verstehe was du schreibst, dann lässt du ja Zinsen ausser Betracht?
    Vielleicht bringe ich da ja gerade einen Denk/Verstehfehler rein, aber der Rabatt wirkt sich ja nicht in gleichem Maße auf die Leasingrate aus (Also 10% Rabatt auf die Kiste bei Kauf gleich 10% Rabatt auf die Leasingrate).
    Ich bin schon mehrfach besser gefahren indem ich eine (unsere) Bank als Käufer in den Kaufvertrag eintreten lasse, welchen ich vorher ausgehandelt habe. Eigentlich lagen da die Raten immer besser als bei den Herstellern, extreme Aktionen wie z.B. den alten Siebener ausgenommen.

  • Ich hab mit herstellerunabhängigen Leasingfirmen eigentlich eher schlechtere Erfahrungen gemacht.


    Zu dem Rabatt/Anzahlungsbeispiel:


    Wenn ich einen Wagen für 50.000 kaufen will und bei 0% Anzahlung 10% Rabatt bekomme, sind effektiv 45.000 minus Restwert zu finanzieren.


    Wenn ich den gleichen Wagen bei 10% Anzahlung und 0% Rabatt kaufe, ist genau die gleiche Summe zu finanzieren, oder hab ich da einen Denkfehler?


    Wenn der Restwert 20.000 ist, sind jeweils 25.000 durch das Leasing abzudecken.


    Also müsste ich doch den Rabatt eigentlich im Konfigurator durch eine gleich hohe, fiktive Anzahlung simulieren können?


    Gruß
    Stefan

  • Vielleicht weiß da jemand anders besser Bescheid, ich muss zugegeben noch nie mit einer Anzahlung gearbeitet zu habenbisher hatte ich immer das bessere Angebot von der Hausbank, waren allerdings nie so heftig subventionierte Dinge wie alter Siebener oder Phaeton bei.
    ich habe immer verglichen was mir der Händler für eine Leasingrate anbietet und welche die Hausbank anbietet, jeweils bei null Anzahlung. Da war bis jetzt AFAIR immer die Hausbank besser.


    Denkfehler kann ich jetzt keinen entdecken, irgendjemand muss halt die Diskrepanz rabattierter Preis zum Restwert finanzieren.


    Edit: Fehler korrigiert, kam zuviel anderes zwischendurch.

    Einmal editiert, zuletzt von Grizzler ()

  • Ich habe noch nie ein Auto geleast :rolleyes:, aber entscheidend ist doch nur die Rate, wie der VK auf diese Rate kommt, kann dir doch schnuppe sein?


    Ob da extra ein Nachlass ausgewiesen wird oder nicht ist wurscht, normalerweise kenne ich es aber auch so, dass man den Rabatt als Anzahlung eingeben kann und dann spuckt der Konfigurator recht genau die Leasingrate aus.


    Aber wie gesagt: entscheidend ist nur die Rate, bei BMW gibt es öfters Sonderaktionen z.B. für Bestandskunden oder Leder kostenlos.


    Bei den Vermittlern wie apl oder intercar24, mein auto , Autohaus24, netcar ... kann man zumindest eine Orientierungshilfe als Hausnummer erhalten.

    Grüße Peter

  • Ich habe noch nie ein Auto geleast :rolleyes:, aber entscheidend ist doch nur die Rate, wie der VK auf diese Rate kommt, kann dir doch schnuppe sein?


    Wenn ich Stevie richtig verstehe geht es ihm darum mit der Anzahlung in diesen Leasingraterechnern spielen zu können. Anscheinend geht da bei BMW null Anzahlung nicht, was mich irgendwie wundert...

  • Doch, man kann auch mit 0 Anzahlung rechnen.


    Normalerweise passt es schon so ungefähr, dass man den Rabatt als Anzahlung eingibt und dann die "echte" Rate erhält.


    Vielleicht Mwst vergessen :D

    Grüße Peter