Sammelthread: Prominenter verstorben

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Man kann von den Jungs sagen was man will und egal ob man ihre Musik mag oder nicht - sie haben wie nur wenige andere Bands die Entwicklung der Pop-/Rockmusik weltweit geprägt.


    Und auch wenn Watts eher der unauffällige Drummer war, so hat das nichts damit zu tun, wie gut er war.


    RIP

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Und auch wenn Watts eher der unauffällige Drummer war, so hat das nichts damit zu tun, wie gut er war.

    Ich habe erst zuletzt Listen der besten Drummer gesehen. Das ist natürlich rein subjektiv, aber in vielen Punkten waren sie sich einig. Da war Watts weit vorn mit dabei.

    Die Band da oben wird im Grunde genommen immer geiler. Charlie, grüß Lemmy von mir!

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Ja - der unerreichbar gute Sänger wartet schließlich schon seit ~30 Jahren auf seine Begleitmusiker.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ein Mensch mit außergewöhnlicher Herzenswärme und -bildung. Solch eine Seele möge ewig und in Frieden leben.

    Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.

    (Marie von Ebner-Eschenbach)

  • 😢


    Legendär die Filmszene, woher Holz hackt. Leider ist mir der Filmtitel entfallen.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • 😢


    Legendär die Filmszene, woher Holz hackt. Leider ist mir der Filmtitel entfallen.

    Verwechselst Du das vielleicht mit Adriano Celentano in "Der gezähmte Widerspenstige"? :idee:


    Ich war ein großer Fan von Belmondos Actionfilmen, "Der Greifer" z.B. war legendär... R.I.P Bebel :heul:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Verwechselst Du das vielleicht mit Adriano Celentano in "Der gezähmte Widerspenstige"? :idee:


    Ich war ein großer Fan von Belmondos Actionfilmen, "Der Greifer" z.B. war legendär... R.I.P Bebel :heul:

    Stimmt, Du hast Recht, Danke.

    Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern.


    Jörg Baberowski

  • Im August 1967 wurde in Deutschland das Farbfernsehen eingeführt. Der erste Film, der in Farbe lief, hieß "Cartouche, der Bandit" mit Hauptdarsteller Belmondo. Wir haben uns seinerzeit bei unserem Fernsehhändler die Nasen am Schaufenster plattgedrückt, als der Film dort gezeigt wurde.

    Gruß aus Bayern


    Werner

  • Im August 1967 wurde in Deutschland das Farbfernsehen eingeführt. Der erste Film, der in Farbe lief, hieß "Cartouche, der Bandit" mit Hauptdarsteller Belmondo. Wir haben uns seinerzeit bei unserem Fernsehhändler die Nasen am Schaufenster plattgedrückt, als der Film dort gezeigt wurde.

    Jepp, und CC als Z-Wort-Braut

    Gruß
    Arno (—> ehemals Individual)


    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen. (W. Röhrl)

  • Schön zu sehen, dass ich nicht der einzige alte Knacker hier bin, der das live miterlebt hat :)

    Gruß aus Bayern


    Werner