Keinen Tüv wegen Fehler in der Heizung

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Irgendwas stimmt in unserem Lande nicht oder ich bin nicht auf der Höhe der Zeit.
    Folgendes ich war heute beim Tüv zwecks HU und AU, da bei der HU gerade etwas Betrieb war ist der freundliche Prüfer mit mir erst zu AU gefahren.
    Nach einigem Suchen hat der gute auch die OBD Buchse gefunden und seinen Computer eingestöpselt, nach einigem geklicke machte er eine Mine wie drei Tage Regenwetter und sagt:
    "So kann ich Sie aber nicht durch die AU bringen" sie haben einen permanenten Fehler den ich nicht löschen kann".
    Auf dem Bildschirm war sinngem. zu lesen: "Heizungsthermometer erhöhte Temperatur" ich dachte das die Lambdaheizung oder irgendwas in der Richtung defekt ist, das wäre sicher teuer geworden,
    aber der gute meinte es wäre ein Fehler in meiner Heizung (Klimaautomatik) und er könne den Fehler nicht Löschen und da er zum Prüfumfang gehört kann er hier kein Auge zudrücken,
    ich habe mehrmals nachgefragt ob nicht wirklich die Katheizung o.ä. gemeint ist, was er verneinte. Also habe ich nun ein Auto das aufgrund eines Fehlers der Heizung (IHKA) den die Dekra nicht löschen kann und der im Prüfumfang enthalten ist nicht durch die AU gekommen ist.:eek:


    Mit einem alten Corsa hätte dann wohl alles geklappt... :rolleyes:

    BMW 523i Bj.2009 weitere Daten folgen demnächst inkl. Userpage (endlich).

  • lass nur Tüv machen (ohne Tester!) und bei der AU fährste zu ner kleiner freien Werkstatt welche nur ne G-Kat AU machen kann :cool:

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • ist das die Prüfung der Fehlermeldungen seit 2007 wohl auch zum HU/AU Umfang gehört ich bin mir nicht sicher das eine kleine freie Werkstatt das umschiffen kann/wird.

    BMW 523i Bj.2009 weitere Daten folgen demnächst inkl. Userpage (endlich).

  • Zitat

    Original geschrieben von Olli23
    ist das die Prüfung der Fehlermeldungen seit 2007 wohl auch zum HU/AU Umfang gehört ich bin mir nicht sicher das eine kleine freie Werkstatt das umschiffen kann/wird.


    Die AU wird ab 2010 als integrierte Prüfung zur HU verstanden.Es werden ab 2010 auch keine Plaketten mehr ans vordere Nummernschild verklebt.Die Werkstatt/Prüfstelle gibt die bestandene AU mit dem Prüfbericht dem zuständigen Prüfer,somit die HU bestanden.
    Ab dem 01.12.2009 ist der neue Leitfaden 4 zur Durchführung der AU in Kraft getreten.Daher mussten alle Werkstätten/Prüfstellen ihre Tester umrüsten bzw.neue anschaffen.
    Fahrzeuge die nach dem 01.01.2006 zugelassen wurden müssen nach OBD geprüft werden egal Benziner oder Diesel.
    Deiner ist glaube ich aus 2004,da könnte man es noch versuchen bei einer kleinen Werkstatt.
    Meines Wissens aber haben es sich alle Prüforganisationen und großen Hersteller freiwillig auf die Fahne geschrieben,Fahrzeuge wenn möglich,bei Benzinern glaube ich ab 2004,nach OBD zu prüfen.


    Zu deinem Problem:
    Da die Klimaanlage zum Wohlbefinden des Fahrers gehört,der somit gelassener und entspannter fährt,trägt das zur Sicherheit des Straßenverkehrs bei.Wenn da ein aktiver Fehler vorhanden ist,dann ist es ein Mangel.


    Zum Fehlerspeicher:


    Mit dem AU-OBD Gerät kann man nur die 9 Abgasrelevanten Datenbänke auslesen.Wenn da kein Fehler gesetzt ist,läuft die AU durch ohne Endrohrprüfung.
    Das ist aber nicht der gesamte Fehlerspeicher des Fahrzeugs!!!
    Jeder der eine AU-OBD durchführen kann,kommt mit der Software in diese 9 Datenbänke,vom Gesetzgeber so geregelt.Nicht mehr und nicht weniger.
    Es gibt noch Erweiterungen von verschiedenen Anbietern der Tester,aber man kommt nicht so tief rein wie bei den Orginal-Diagnosegeräten.

    Mein Bäcker sagt immer:Wenn du etwas von heute willst,musst du morgen wieder kommen!
    Aktueller Verbrauch

  • Zitat

    Original geschrieben von schnuffl


    Zu deinem Problem:
    Da die Klimaanlage zum Wohlbefinden des Fahrers gehört,der somit gelassener und entspannter fährt,trägt das zur Sicherheit des Straßenverkehrs bei.Wenn da ein aktiver Fehler vorhanden ist,dann ist es ein Mangel.


    Und ein Fahrzeug ohne Klimaanlange darf dann gar nicht mehr gefahren werden??? Ich trau unserem Staat ja viel zu, aber sowas??


    Mfg
    Hermann

  • Zitat

    Original geschrieben von hermann.a
    Und ein Fahrzeug ohne Klimaanlange darf dann gar nicht mehr gefahren werden??? Ich trau unserem Staat ja viel zu, aber sowas??


    Mfg
    Hermann


    Dann hat das Fahrzeug den Readynesscode nicht wo ein Fehler gesetzt werden kann.

    Mein Bäcker sagt immer:Wenn du etwas von heute willst,musst du morgen wieder kommen!
    Aktueller Verbrauch

  • Ich aktivier meine Klima so gut wie nie. Bin ich ein Sicherheitsrisiko?


    Außerdem wer sagt dass die Klima nicht geht beim Te?


    So gesehen muss ja auch bei älteren Autos die Klima manuell überprüft werden bei der Hu, richtig? Dient ja dem Fahrer...


    Das gleiche gilt dann auch für Sitzheizung, Spiegelheizung und ähnliches. Also ich weiß nicht...

  • ... auf meinen Vorschlag das wir uns mal in mein Auto setzen können und ich die Regler mal nach rechts auf Anschlag drehe ist der Prüfer leider nicht eingegangen... und die Kühlung funktioniert bei meinem ebenfalls astrein. Nur weil irgendein Sensor vom Komasaufen noch 'n Kater hat muss ich mich auf Diskussionen mit dem Tüvmann einlassen. :rolleyes:

    BMW 523i Bj.2009 weitere Daten folgen demnächst inkl. Userpage (endlich).

  • Zitat

    Da die Klimaanlage zum Wohlbefinden des Fahrers gehört,der somit gelassener und entspannter fährt,trägt das zur Sicherheit des Straßenverkehrs bei.Wenn da ein aktiver Fehler vorhanden ist,dann ist es ein Mangel.


    Hallo,
    arbeitest du bei einer dieser Organisationen,die sich zwecks Geldbeschaffung immer neuen Unfug ausdenken?

    Zitat

    Ab dem 01.12.2009 ist der neue Leitfaden 4 zur Durchführung der AU in Kraft getreten.Daher mussten alle Werkstätten/Prüfstellen ihre Tester umrüsten bzw.neue anschaffen.


    Bei mir ist heute erst der 11.September 2009.


    Grüße Thomas

  • btw ist eine funktionierende Heizung vorgeschrieben. Egal ob Klima/automatik oder nur stinknormale Heizung. Irgendwo in der STVZO stehts drin...


    Musste mich mit dem Thema mal beschäftigen als ich eine Karre auf Leistungsgewicht aufgebaut hatte...da war nix mit Heizung rauswerfen und legalem TÜV Segen.


    Gruß
    Björn

    -----------------------------------
    Save the planet kill yourself

  • Falsch, vorgeschrieben ist eine Einrichtung um die Scheiben Beschlagfrei halten zu können !
    Das eine OBD AU die IHKA abfragt halte ich für das dümmste was man machen kann, aber hier ist es leider wie mit vielen Sachen in Deutschland, auf dem Papier muss es gut aussehen, ich frag mich gerade, was man sich dabei gedacht hat.

  • als ich noch meinen alten Kadett hatte da musste ich im Winter Eis kratzen........von innen :D und wenn im Herbst die Scheiben beschlugen habe ich den Lederschwamm rausgeholt und habe die Scheibe abgewischt und das auch bei 120km/h auf der AB.


    Diese Welt verstehe ich schon mit 30 Lebensjahren nicht mehr... :(

    BMW 523i Bj.2009 weitere Daten folgen demnächst inkl. Userpage (endlich).

  • Hi,


    das mit Klima hin und her ...... also dem TÜV/AU sollte es doch egal sein, solange es nicht Sicherheitsrelevant ist. Und wer weiß schon, bei welchen Innenraumtemperaturen ich mich am wohlsten fühle???? ;):top:


    Geh doch das nächste mal direkt zum :) .


    Wenn es nur ne Kleinigkeit ist, lösen die das vor Ort und Stelle und Du kriegst net mal was davon mit. Und vor allem wissen sie, um welchen Fehler es sich genau handelt und ob dieser auch Sicherheitsrelevant ist.


    Und wenn es ein größeres Problem wäre, müsstest Du vermutl. sowieso zum :) .


    Gruß


    Jürgen