Motorprobleme ? Einbildung ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo, langsam bekomm ich etwas Angst....und zwar höre ich seit paar Tagen ein Geräusch, oder bilde mir ein eins zu hören.


    Patient : BMW, E39, 530i, Bj 2001, 155tkm


    Im Stand wenn man drausen steht hört man so ein unrunden "Motorlauf", wenn man die Haube öffnet scheint es von unter der Motorabdeckung zu kommen ?!


    ABER : Motordrehzahl bleibt konstant, Öl/Wasser normal ( keine Auffälligkeiten ), kein Leistungsverlust, dreht sauber hoch ( wie immer ), im Innenraum nichts hörbar und ich höre es egal ob das Auto warm oder kalt ist.


    Das Geräusch an sich hört sich wie so ein konstantes ...???...schwer zu Erklären :
    wuff...wuff...wuff...wuff :confused: und nein kein Hund unter dem Auto :D


    Hab schon die Suche strapaziert....aber Motorprobleme sind eher selten bei dem Motor bzw. dieser Baureihe ( Beziner ). Und bevor ich den Dicken zum "Meister" fahre und die mir ne Ersatzmaschine reinstecken frag ich hier mal, weiß aber wie das mit den Ferndiagnosen so ist....aber ein Versuch ist es ja wert.

  • Naja...bin nicht so der Mechaniker :flop: leider.


    Aber optisch sieht alles gut aus, man sieht kein Rauch, hört kein Pfeifen...weder im Motorraum noch untendrunter.


    Bin event. bissel überempfindlich für Geräusche etc. .... werd mich glaub ich überwinden und bissel weiterfahren bis es lauter/schlechter wird....oder der BC etwas sagt :confused:

  • Da der Krümmer aus Edelstahl ist, wird er nicht rosten ;)


    Hat dieses Geräusch Motordrehzahl? Oder langsamer? Der Viscolüfter? (Das ist der große Lüfter, den du vom Motorraum aus siehst...)

  • ev. Wasserpumpe? Die machte kürzlich beim Zetti auch so beunruhigende Geräusche. Kühlmittel-Wasserstand/Temperatur waren ok. Nach dem Wechsel der Pumpe und dem Riemen war Ruhe.

    Gruss Rockman :cool: 3 Years 1Month




  • Das Geräusch scheint langsamer als die Motordrehzahl, vom Lüfter kommt es definitiv nicht.


    Wassertemp. ist okay....auch der Kühlwasserstand ist okay.


    Wobei das ganze "Gerümpel" zwischen Lüfter und Motor läuft auch irgendwie nicht "sauber" ... also die Riemen?!


    Ich mach mal morgen ein Abstecher in die Werkstatt....sonst lässt es mir keine Ruhe.

  • Kleines update falls noch jemand diese Probleme hat....ist die Wasserpumpe und diese ist auch nicht allein....Spannrollen, Rippenriemen und der Thermostat ( bzw. das Gehäuse ) ist undicht.


    Ich hoff das das alles war für dieses Jahr....bin grade am kämpfen ob ich den Dicken abstoße und mir was neues ins Haus holle wo 3 oder 4 Jahre ruhe herrscht.

  • Zitat

    Original geschrieben von Nik31
    das sind doch alles ganz normale - billige - Verschleißteile.... Deshalb ein neues Auto :rolleyes: ? Bei dem dann Ruhe herrscht :D:D:D


    na also, wird wohl das gleiche Problem sein wie beim Zetti. Da muss ich Nik beipflichten, für 200-250€ Reparaturkosten einen anderen Wagen kaufen :eek: ... das Wägelchen sieht doch noch Top aus!
    Das ist mit Spatzen auf Kanonen geschossen :D

    Gruss Rockman :cool: 3 Years 1Month




  • Naja....er ist Bj. 2001 und hat 155tkm....da hab ich halt bedenken dass noch mehr kommt. Ich mein durchforstet man das Forum sind ja etliche "Kinderkrankheiten" die ein e39 so hat.


    Wobei bei einem Benziner sind es doch eher "kleinere" Sachen...die geplatzten Turbos, defekte Injektoren bei den Dieseln das ist echt schon hart was man hier lesen muß...


    Und bei einem "Neuen" sind ja auch die ersten 2-3 Jahre keinerlei Verscheißteile fällig....übrigens die Aktion kostet mich 500e in einer freien Werke.
    ATU wollte über 600e bei BMW hab ich nicht gefragt....finde das beim Auto in dem Alter nicht nötig da einen BMW-Zuschlag zu bezahlen.


    Hab das Auto jetzt über 3 Jahre und 55tkm....und bin mit der deutsche Qualität unserer Premiummarke nicht zufrieden ( ich mein jetzt nicht die WaPu-Aktion ) sondern allgemein was ich die letzten 3 Jahre erlebt habe.

  • Natürlich kannst du machen was du willst.... Aber meiner ist genauso alt wie deiner und hat praktisch die gleiche Laufleistung.... ICh habe lediglich die Querlenker vorne tauschen müssen....Sonst nix.... Ich fahr das Teil noch 5 Jahre.... und sehe da auch keine Probleme auf mich zukommen.... Den Motor kriegst du eh nicht klein....


    Wenn du über 50tEuro für was neues, gleichwertiges ausgeben kannst.... Die 500 wären halt doch deutlich weniger... ;)

  • Naja werd ihn wohl doch noch bissel quälen ;) Die Rechnung hielt sich mit 430e im Rahmen. Und wenn ich jetzt was neues kaufen würde wäre es nicht mein Traumwagen....da muß noch bissel gespart werden...


    In den nächsten 1-2 Jahren werden wohl Bremsen/Kupplung/Dämpfer hinten auf mich zukommen..... der Rest wird sich ergeben. Aber wie man hier ließt muß man immer mit BKV, Steuergerät, ABS - Probleme, Achsen etc. rechen :mad:


    Zum Thema gleichwertig....da meinst wohl nur das Image die die Marke hat, Qualität wohl eher nicht. Ich mein ich bin auch etwas in die weiß/blauen verschossen...find die Marke/Image und das Design cool aber Qualität ist das nicht und je öfter ich hier lese und mich mit Bekannten über Ihre BMW´s unterhalte sind Problemlose und Glückliche BMW-Besitzer eher die Ausnahme.

  • Die Kupplung sollte eigentlich kein Problem werden. Der BKV wird nur dann zum Problem, wenn man nicht dafür sorgt, dass der Wasserablauf unter dem BKV frei bleibt.... Wenn man darauf achtet, geht der BKV auch nicht kaputt... Steuergerät?Welches? Motronic? Das wäre mir neu, dass die Probleme macht... An evtl. ABS-Problemen sind immer nur die ABS-Sensoren schuld... Die kosten aber nicht die Welt - und alle anderen Hersteller benutzen die auch.....


    Ganz ehrlich: Natürlich sind BMW´s nicht perfekt.... Aber die anderen sind´s garantiert auch nicht! Einem Arbeitskollegen rostet sein Benz unterm ***** weg, mein Kumpel hat für seinen TT gerade ein neues Instrumentenkombi gebraucht und seine Haldex-Kupplung kündigt sich an...(hat er gesagt - ich weiß nicht mal, ob das Ding sowas hat....) Die PDC des Mazda6 eines anderen Kumpels spielt immer verrückt...(ausserdem nervt der brummige Motor)
    Kurzum: Du wirst mit jedem anderen Auto auch Probleme haben, sobald es nicht mehr nagelneu ist....


    Und noch zum Thema gleichwertig: Damit meine ich, dass wir da ein "schönes", großes, großteils solide gebautes, dennoch recht "sportlich" zu fahrendes Auto haben mit einem richtig guten Antrieb (R6-Heckantrieb-ruhig-kräftig-nicht saufend).

  • Das stimmt...säufer sind die nicht ! Bin eher sportlich unterwegs und in den letzten 3 Jahren ein Durchschnitt von 10,8 L :top:


    Für das Gewicht und die Leistung klasse.



    Trotzdem find ich das Preis/Qualität Verhältnis nicht berauschend.... die W211 Baureihe bei MB soll aber noch schlimmer gewesen sein :mad: Von VW/Audi hört man auch nicht gerade Lobeshymnen... da gehen einem die Alternativen aus.


    Die Japaner bieten ein ordentliches Preis/Leistungsverhältnis wie ich finde....auch hat sich die letzten Jahre ordentlich der Innenraum verbessert, leider fehlen ordentliche Motoriesierungen und die entsprechende Auswahl....Lexus mal aussenvor.


    Jetzt sind wir aber mächtig off Topic


    :D