Junggesellen-Abschied

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Moin,


    wir wollen Ende August einen Junggesellen-Abschied feiern.


    Nein, wir wollen nicht in Clubs oder Bars, soviel vorneweg. :D


    Der arme Kerl hat danach eh nicht mehr viel zu lachen, daher wollen wir Ihm seinen letzten Abend in "Freiheit" etwas lustig gestalten.


    Verschiedene Ideen, wie z.b. in einem Hasenkostüm rumlaufen, nur aus einer Nuckelflasche trinken, in verschiedenen Kneipen die Getränke verdienen durch bedienen und ähnliches haben wir schon.



    Nun meine Frage an Euch:


    Welche Ideen und Vorschläge habt Ihr für mich, damit wir noch ein bisschen dummes Zeug mit dem "bald" Ehemann anstellen können???

    Gruß Michael

    You`ll never walk alone..
    Freiheit für Copdland

  • Die beste Idee: Macht nicht zuviel Quatsch... :rolleyes:


    Wir haben uns neulich beim Schwiegervater des Bräutigams (Mann meiner Cousine) im Garten getroffen um 14 Uhr. B wohnt gleich 50m entfernt und wusste, er soll sich ab Mittag freihalten. Nachdem Warten ja Spass macht :D haben wir ihn dann so gegen 15 Uhr abgeholt, einen Hut aufgesetzt und ein entsprechend bedrucktes T-Shirt. Wir hatten auch lauter gleich bedruckte , aber anderes Motiv als er. Dann locker gegrillt mit paar Bierchen. Um halb sechs 2 Taxis in die Stadt, dort zur Tarnung ein bissl planlos rumgelaufen und zwei Runden Pils in einer Kneipe, dann über den Rathausplatz Richtung nächste Kneipe als uns "zufällig" diese Straßenbahn über den Weg gefahren ist. Damit bis kurz vor neun eine Rundfahrt gemacht, unterwegs immer wieder mal paar Mädels reingewunken (für die sollte man Sekt dabei und vor dem Reinlassen nach dem Altger fragen ;) ) und dann am Ende der echt lustigen Fahrt mitten in der Stadt in der Partyzone ausgestiegen. Da haben wir dann zufällig den JG-Abschied einer Kollegin getroffen und mit denen waren wir dann unterwegs.


    Dort sind wir dann durch einige Kneipen gezogen, das Übliche halt und zum Schluss noch unsere eigenen Damen getroffen die ebenfalls (aber deutlich unorganisierter :rolleyes: ) unterwegs waren und sind dann zum Absacken in eine in unserem Stadtteil ansässige Boiz gefahren.


    Viel Unsinn haben wir mit ihm nicht getrieben. Bier-Hut, T-Shirt, einen Berentzen-Gürtel und eine Kugel am Bein. Er musste halt Unterschriften auf dem T-Shirt sammeln und durfte gegen Geld geküsst werden. Hier beim ersten Halt der erste Kuss, wir hatten der Dame was ausgelegt. :D


    Auf die fast schon obligatorische Stripperin haben wir verzichtet. Irgendwie ist das doch auch net so der Hit finde ich. Wir hatten ihm ursprünglich ein T-Shirt bestellt mit "Alles was ich wollte war eine Stripperin, und was bekam ich??? Dieses T-Shirt..." :D


    Was ich sagen will: Macht Euch nen gemütlichen Abend mit viel Spass, aber mutet dem Bräutigam nicht zuviel zu. Auch er soll Spass an der Sache haben. Ein bissl optisch hervorheben ok, aber lasst so einen Schmarren wie Hasenkostüme etc., das ist einfach nur unpraktisch. Für Damenabschiede bietet sich u.U. sowas an um Geld zu sammeln. Ich glaub, ich hab an der Kollegin 10€ verfressen. :D
    Ansonsten: Relaxt feiern, einen heben, Spass haben. Fertig. Daran erinnert man sich lieber als mit einer Nuckelflasche im Mund im Hasenkostüm über den Stadtplatz getrieben worden zu sein... :rolleyes:

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    Ansonsten: Relaxt feiern, einen heben, Spass haben. Fertig. Daran erinnert man sich lieber als mit einer Nuckelflasche im Mund im Hasenkostüm über den Stadtplatz getrieben worden zu sein... :rolleyes:


    :top:


    ich finde das teilweise oberpeinlich. Letzten Monat in der Innenstadt von Osnabrück am Nicolaiort drei Jungesellenabschiede zur gleichen Zeit. Die Leute in den Straßencafes waren schon richtig abgenervt. Ein Mädel im Hasenkostüm verkaufte Herrentangas, ein junger Mann Gummibärchen und die dritte weiss ich gar nicht mehr. Letztlich standen die drei Gruppen dann ziemlich blöd auf den Platz und tauschten sich untereinander ihre Waren aus :rolleyes:


    Bisschen Spass haben ok, sich zu sehr zum Obst machen, nöööö

    Gruß Hauke

  • Zitat

    Original geschrieben von Hauke
    :top:


    ich finde das teilweise oberpeinlich. Letzten Monat in der Innenstadt von Osnabrück am Nicolaiort drei Jungesellenabschiede zur gleichen Zeit. Die Leute in den Straßencafes waren schon richtig abgenervt. Ein Mädel im Hasenkostüm verkaufte Herrentangas, ein junger Mann Gummibärchen und die dritte weiss ich gar nicht mehr. Letztlich standen die drei Gruppen dann ziemlich blöd auf den Platz und tauschten sich untereinander ihre Waren aus :rolleyes:


    Bisschen Spass haben ok, sich zu sehr zum Obst machen, nöööö


    Auch wenn ich (hoffentlich ;D ) noch ein bißchen davon weg bin, sehe ich das ähnlich wie Du und die Tatütata. Mir reicht als Beleg die Tatsache, dass wir abends in Heidelberg in der Fußgängerzone mal gezählt haben und am Ende auf 12 Junggesellenabschiede gekommen sind - in nicht mal zwei Stunden.

    "You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".

  • Zitat

    Verschiedene Ideen, wie z.b. in einem Hasenkostüm rumlaufen, nur aus einer Nuckelflasche trinken, in verschiedenen Kneipen die Getränke verdienen durch bedienen und ähnliches haben wir schon.


    Hmm, meine Definition von lustig ist anders und bei sowas haetten die bei mir gleich den Abflug machen koennen. Wir haben entspannt gegrill bei diversen Bierchen ahtten eine lustigen Abend und das wars.

  • Zitat

    Original geschrieben von Buckyball
    Hmm, meine Definition von lustig ist anders und bei sowas haetten die bei mir gleich den Abflug machen koennen. Wir haben entspannt gegrill bei diversen Bierchen ahtten eine lustigen Abend und das wars.


    So, und nicht anders gehört sich das. Ausser der Bräutigam kennt und will es nicht anders. Trotzdem... dieses zwanghafte Gekaspere... :flop:

  • Wir waren in HH im Dollhouse..... Da haben wir nicht nur eine Stripperin gehabt, sondern haben alle "Puppen" bei uns auf dem Tisch tanzen lassen.... Das hat Spaß gemacht - der Laden ist nicht zu ordinär, sondern hat ein gewisses Niveau - sofern man das von so einem Etablissement behaupten kann. (Da gehen sogar Frauen zum Gucken rein)
    Da gibt´s ganz andere Schuppen.... Vorher waren wir im Dollhouse-Diner - futtern.... Dann noch 1-2 Kneipen (ohne Stripperinnen).... Mittags im Hafen und Museums-Schiffen noch ein bisschen "Kultur" gemacht und HH angeguckt... Da hat jeder was von....


    Die Jungs waren begeistert (es waren bei uns gleich 3!!! Junggesellen - daher der Aufwand)

  • Kann mich da nur Buckyball anschließen, so muss ein Junggessellenabschied sein.


    So war meiner übrigens auch, schön gegrillt im Garten bei nem Bekannten, lecker Bierchen, Whiskey, Zigarren und den Lieben Gott einen guten Mann sein lassen.
    Zu später Stunde dann noch Feuerkörbe angezündelt und versucht, die recht hübsche Bedieung des Wirtes (in dessen Garten haben wir gegrillt), zum strippen zu überreden. Aber sie wollte nicht... :D

  • Hi,


    ein Freund von mir musste in Nürnberg mitten in der Stadt am Brunnen ein paar ausgesuchte Lieder singen. So wie die Straßenmusiker das halt machen! Schön mit Hut davor usw.
    Es kam eine Reisegruppe Japaner vorbei und die Reiseleiterin musste den Japanern erklären was da grad passiert. Die fanden das so toll, dass sie ordentlich Geld in den Hut getan haben.
    Das Geld wurde hinterher natürlich von allen in ordentlich Prozent angelegt ;-)


    Es gibt schon wirklich sehr lustige Sachen, man sollte es nur nicht übertreiben...


    Die T-shirts der Jungs sahen übrigens so aus:


    Vorne stand nur noch der jeweilige Name drauf. Wird von ihnen jetzt immer noch ab und an getragen...


    LG
    Regina

    Frauen lästern nicht!
    Wir stellen nur fest!!!

  • Hi,


    über das hier bin ich gerade gestolpert: Männerzimmer :D


    Vielleicht kommt ja auch eine Übernachtung in Frage ;)


    LG
    Moni

    Das kostbarste Vermächtnis eines Lebewesens ist die Spur, die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat. (Herkunft unbekannt)

  • So, Jungesellenabschied ist vorbei, und hier kurz eine Zusammenfassung.


    Angefangen in einer uns allen Bekannten Kneipe, haben wir den zukünftigen Bräutigam uns bedienen lassen. War ganz lustig, weil andere in der Kneipe auch von Ihm bedient werden wollten.


    Danach in ein In-Lokal, wo der Besitzer bekannt war. Dort durfte er im Borat-Kostüm und unter Anleitung einer professionellen Bedienung das ganze nochmal wiederholen. War ganz lustig, da er einiges an Trinkgeld bekam.


    Dann war genug mit Kostümierung.


    Wir sind dann nach Mannheim auf die Kapuzinerplanken, haben dort gemütlich ein paar Gläser Wein zu uns genommen, und sind zum Abschluss noch ins Zappato an Mannheimer Bahnhof.


    Alles in allem ein recht gemütlicher Abend, es war nicht zu übertrieben, und ein bisschen Spaß muss ja sein....:D:D

    Gruß Michael

    You`ll never walk alone..
    Freiheit für Copdland

  • Zitat

    Original geschrieben von Mich_Hert
    Danach in ein In-Lokal, wo der Besitzer bekannt war. Dort durfte er im Borat-Kostüm und unter Anleitung einer professionellen Bedienung das ganze nochmal wiederholen. War ganz lustig, da er einiges an Trinkgeld bekam.


    Zu dem Kostüm; würde ich mal gerne wissen ob es der Anzug mit Perücke war oder die Stringbadehose in neongelb? :D:D:D


    SCNR
    Mac

    Wenn du Schmetterlinge im Bauch willst, steck dir Raupen in den Ar$ch!

  • Das fieseste Kostüm habe ich 2006 gesehen. Schön auf dem Kiez in Hamburg zur WM-Party musste der Arme in einem engen Leder Gaykostüm herumlaufen. Und da waren wirkliche Menschenmassen unterwegs...
    Schwarze enge Lederhose mit frei ausgeschnittenen Pobacken, Lederkäppi, Netzhemd, hochhakige Schuhe, etc. >>>ECHT ÜBEL! JEDER hat sich schlapp gelacht als man den Armen gesehen hat. :eek::D


    Einen Kollegen haben wir als Sexy Krankenschwester verkleidet und über die Kieler Woche getrieben. Diverse Aufgaben waren zu erfüllen. Eins war hammerlustig:
    Tatoos lecken (Klebetatoos bei den Frauen aufbringen). Am Ende hat er es richtig genossen, da manche beschwipste Frauen sich die Tatoos auch an recht intime Stellen aufbringen lassen wollten... :eek::D


    Planen auch gerade wieder einen neuen JGA. Es wird mit der Fähre nach Schweden & zurück gehen. Diverse Aufgaben müssen dabei erfüllt werden... :);)

    Gruss
    beugelbuddel

  • Zitat

    Original geschrieben von MacIver
    Zu dem Kostüm; würde ich mal gerne wissen ob es der Anzug mit Perücke war oder die Stringbadehose in neongelb? :D:D:D


    SCNR
    Mac


    Genau der war es....:D

    Gruß Michael

    You`ll never walk alone..
    Freiheit für Copdland

  • Zitat

    Original geschrieben von Mich_Hert
    Genau der war es....:D


    Ok, und welcher nun? :)
    Erster oder zweiter anzug? :)


    Es ist schlecht eine Entwederoderfrage mit Ja zu beantworten wenn die Antworten die vorgegegeben sind nicht Ja oder Nein sind.. :D


    Lg Robby

    Wenn du Schmetterlinge im Bauch willst, steck dir Raupen in den Ar$ch!

  • Zitat

    Original geschrieben von Mich_Hert
    Genau der war es....:D


    WELCHER ????


    Wir haben es bei einem Kumpel echt mal übertrieben, würd ich heute nie wieder (mit)machen


    Mein eigener JA war witzig, div. Kneipen, Zwischenstation Strip-Bar. Die Kumpels haben was springen lassen und die zwei Miezen haben mir ganz schön Feuer gemacht. Aber: nur gucken- nicht anfassen! :mad:


    Auf zwei Spezln mussten wir dann noch warten - die haben nicht nur geguckt :D


    Waren aber auch Singles, die durften das!


    Danach gings dann noch in eine berüchtigte Touri-Falle (war damals noch in Berlin) wo ich dann nach vorgegebenen Anmachsprüchen Mädels anbaggern musste. Natürlich mit bereits schön 3 Atü im Turm... :cool:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • PrimalFear:


    Das hört sich gut an. Den Junggesellenabschied eines Kumpels haben wir im jährlichen Männer-Skiurlaub gefeiert. In Ischgl. Ging dann als Zwischenstation auch in die Strip/Tabledance Bar ;-)


    Ich finde sowas nicht schlimm ... dem Zukünftigen hat es auch sichtlich Spaß gemacht und er hat es sehr genossen. Bei der 1to1 show durften wir ja leider nicht dabei sein (wie heisst eigentlich nochmal der Fachausdruck dafür ...).

  • Es war die Perücke mit dem Neongelben Anzug.....:D:D:D


    Nicht entweder oder sondern alles...:D

    Gruß Michael

    You`ll never walk alone..
    Freiheit für Copdland