Mich hats erwischt

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo zusammen,
    gestern hats mich erwischt. 180° Kurve, Tempo 20 bis 30. Nach halber Durchfahrt merke ich plötzlich, dass das Heck zu rutschen beginnt (Kies). Hab dann versucht die Maschine aufzurichten, was aber ned wirklich ging, da dann gleich der Randstein kam. Was dann genau passiert ist kann ich nicht mehr sagen; es endete damit, dass ich abgeworfen wurde und mit besagter Geschwindigkeit mit lder linken Brust und Schulter an einen der riesen Dekosteine gekracht bin, die dort rumliegen. Die Maschine hats etwa 3 Meter weiter hingelegt. Ebenfalls an so einen Stein.


    Mein erster Sturz - unglaublich, wie schnell sowas gehn kann. Ich bin gelegen und hab noch nicht wirklich realisiert, was passiert ist. Einige Momente sind mir erst gestern im Bett bzw heute Früh eingefallen.


    Passiert ist mir nicht viel; danke Schutzkelidung! Natürlich war ich im Krankenhaus abklären.
    Kopf komplett unversehrt, Schulter und Brust mit zwei riesigen Hämatomen geprellt, die ziemlich weh tun sobald ich den Arm großartig bewege. Am linken Knie n Verband, das is total aufgeschlagen. Ohne meiner Kleidung wären Schulter und Brust wohl total offen und eventuell sogar noch ned Rippe gebrochen. Ich hab richtig gespürt, wie mit der ganzen Wucht meine Brust und Schulter die Geschwidnigkeit auf diesem Stein abgebremst haben.


    Die Maschine... tja. Hätte ich wohl doch die günstige nehmen sollen :(
    Das ganze ist etwa 30 KM von daheim passiert. Dort steht jetzt auch die Maschine, das nervt richtig. Heute war ich dort und mhab mir das ganze mal angesehen; ist nicht so schlimm, wie ich gestern noch geglaubt hab, nervt aber trotzdem.


    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild
    Bild


    Scheinwerfer so gut wie unversehrt, leichte Schlifspuren oben links, müsste aber gottseidank okay sein. Die Maske vorne und der linke Spiegel und Blinker sind total am ***** (danke, Stein). Die Verkleidung, der Motorblock und der Kupplungshebel sind zerkratzt, der Schaltrasten ist abgebrochen. Reifen, Bremsscheiben und alles weitere dürfte okay sein. Motor läuft, Gang geht rein, Tachoeinheit und Scheinwerfer funktionieren.


    Nachdem mir nun nichts weiter passiert ist, mache ich mir natürlich nur noch ums finanzielle Gedanken. Ich studiere, die Maschine war so oder so schon kaum erschwinglich für mich, und jetzt auch noch das :(
    Kann jemand schätzen, was sowas etwa kostet?


    Auf Motorradfahren hab ich jedenfalls erstmal keinen Bock mehr.
    Hier noch ein paar Bilder, die ich heute von der Unfallstelle gemacht habe.


    Bild
    Bild
    Bild
    Bild


    ...und wegen dieser Steine werde ich mal an die Verwaltung schreiben. Die sind echt lebensgefährlich, wären die nicht, wäre weder mir, noch dem Krad viel passiert. :kpatsch:

  • wünsche dir mal gute Besserung.


    Die "Sucht" zum Motorradfahren kommt bald wieder


    Gruß

  • Zitat

    Original geschrieben von glubschpudding
    ...
    Kopf komplett unversehrt, ...


    Der eine sagt so, der andere sagt so....:D ;)

    Zitat

    Auf Motorradfahren hab ich jedenfalls erstmal keinen Bock mehr.


    Kann ich verstehen, Du mußt aber, wie bei allen Dingen im Leben, das Positive daraus ziehen:


    Deine Knochen sind soweit heil, und der Abstieg ist eine Erinnerung an die physikalischen Gegebenheiten, speziell beim Krad!


    Die Lust kommt wieder, Kopf hoch! :)

    https://www.youtube.com/watch?v=DACmvDp6tfA
    Als Du auf die Welt kamst, weintest Du - und um Dich herum lächelten alle.
    Lebe so, daß, wenn Du diese Welt verläßt, alle weinen - und Du alleine lächelst!

    '89 waren wir noch das Volk - jetzt sind wir das Pack! Je suis Pack!

  • Mensch, da liegt was in der Luft =)


    Mich hat's gestern auch erwischt, hab kurz nicht aufgepasst und bin nem Auto hinten rein. Bzw. hab vorher noch gebremst und bin in die Stoßstange reingerutscht.


    Kaputt:


    - Scheinwerfer
    - komplette Frontverkleidung
    - Kühler
    - "Geweih"
    - Bremsraste zu 1/3 abgeschliffen


    Schätze wenn's nur das oben ist um die 1000€


    Hab die Maschine noch nicht näher angesehen, der Leerlauf ging auf jedenfall nicht mehr rein als ich sie wegschieben wollte, und evtl. hat es die Gabel erwischt. Wenn da was ist kommt die Maschine weg. :mad:


    Ich Idiot war nur mit Jeans und normalen Schuhen unterwegs weil ich nur mal eben 4 km in die Arbeit wollte, sonst natürlich Alles dran. Dementsprechend das rechte Knie an zwei Stellen aufgeschürft und den rechten Fuß verstaucht. Aber nichts Schlimmes :top:


    Zu deinen Kosten Glubschpudding:


    Das teuerste wird die Verkleidung sein, hier kannst du 150-300€ ansetzen (gebraucht-neu), Blinker holst du dir gleich nen Satz neu aus dem Zubehör, die gibt's pro Stück schon für 10€, LED kosten um die 20€.
    Schaltraste 30-40€.
    Ich schätze da hat es noch einige Halterungen von den Scheinwerfern erwischt, das sollte aber zu kleben sein.



    Sei froh dass dir nicht mehr passiert ist, die Steine sind ja echt gefährlich.


    Ist die Maschine da sicher? Würde die nicht da stehen lassen, ist schnell auf einem Anhänger und weg.

  • Zitat

    Original geschrieben von Boergi


    Das teuerste wird die Verkleidung sein, hier kannst du 150-300€ ansetzen (gebraucht-neu), ...


    Neu für 300 €? Das halte ich - ohne es wirklich zu wissen - für schlichtweg zu wenig. Ich schätze nicht unter 800 €, mit Tendenz ins 4-stellige.

    https://www.youtube.com/watch?v=DACmvDp6tfA
    Als Du auf die Welt kamst, weintest Du - und um Dich herum lächelten alle.
    Lebe so, daß, wenn Du diese Welt verläßt, alle weinen - und Du alleine lächelst!

    '89 waren wir noch das Volk - jetzt sind wir das Pack! Je suis Pack!

  • Mensch, ihr beiden.


    Tut mir leid für euch. Wird aber schon wieder.


    Ich bin momentan täglich mit dem Krad unterwegs bis Mitte Juli, da min Fru dat Auto braucht. Sollte ich wohl bisschen Obacht geben :mad:

  • Oh, sowas liest man natürlich nie gern - aber zum Glück ist euch beiden nicht viel passiert.


    glubschpudding


    Wenn Neuteile verbaut werden, so dürften mindestens 1.000€ fällig werden, wenn nicht sogar 2.000€. Die Moppedhändler lassen sich die sturzbelasteten Bauteile fürstlich bezahlen - die Aufkleber kosten allein schon ein Vermögen.


    Bei dem LiMa-Deckel sind zwar nur Kratzer drauf - eventuell könnte auch ein feiner Haarriss durch den Sturz die Folge sein und leicht Öl austreten.

    Leistung ist, wenn sich die Felge im Hinterrad dreht!

  • Zitat

    Original geschrieben von i-m-speedy
    Neu für 300 €? Das halte ich - ohne es wirklich zu wissen - für schlichtweg zu wenig. Ich schätze nicht unter 800 €, mit Tendenz ins 4-stellige.


    Bin jetzt nur von der Front ausgegangen und hierbei von den Preisen für meine SV 650S, z.B. http://cgi.ebay.de/SV-650-SV650S-03-06-Kanzel-Verkleidung-SV-650S-Neu_W0QQitemZ250439591299QQcmdZViewItemQQptZMotorrad_Kraftradteile?hash=item3a4f5ce583&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=65%3A12|66%3A2|39%3A1|72%3A1229|240%3A1318|301%3A1|293%3A1|294%3A50

  • Gut dass dir und niemanden sonst was passiert ist. Ich hab sowas auch schon mitgemacht mit meiner Chopper (Yamaha DragStar 650). War immer verliebt in das Ding, ist ja auch wunderschön, so wie sie hergerchtet ist. Nach jeder Fahrt hab ich sie poliert und schön gemacht...


    Dann bei der ersten Ausfahrt in einem Frühjahr passierte es. Es begann zu regnen und ich war wirklich vorsichtig unterwegs. Auf einer mir unbekannten Strecke allerdings. Ortsgebiet. Ich fahr knapp 40 in einer leichten Rechtskurve, als plötzlich und vollkommen unangekündigt aus der leichten Rechtskurve ein 110 Grad Abbieger wird.... :mad: Ich bremse - Wirkung: NULL! Extrem rutschiger Asphalt. Ich sehe noch gerade aus geht es in die Fußgängerzone wo keine MEnschen unterwegs waren direkt vor mir und versuch schon irgendwie reinzukommen. Leider kam ein Alfa, den ich links hinten erwischt habe was natürlich einen Sturz nach sich zog...


    Ich hab die ganze Story hier eh mal gepostet, müsst ich suchen. Jedenfalls hatte ich auch noch eine Sozia mit, wir beide blieben, dank Schutzkleidung vollkommen unverletzt. War auch nur ein Dahinrutschen ohne Aufprall nach dem Crash mit dem Auto. Die Freude am Bike ist seither etwas weg, ich fahr noch kaum damit... Verkaufen will ich sie aber auch nicht, da sie mir einfach gefällt...


    Naja, Fazit: Ich bin ein paar Tage danach wieder aufgestiegen und ich denke das ist das Wichtigste. Dafür bin ich jetzt NOCH vorsichtiger. Doch in der selben Situation würde mir das wieder passieren. Der Asphalt dort ist eine Frechheit. Ich habs dann mit dem BMW nochmals probiert ein paar Wochen später wieder im Regen... Da muss man nicht driften wollen um quer zu kommen. Unglaublich. Hab lange überlegt die Gemeinde als traßenerhalter zu klagen. Habs dann aber sein lassen...

  • Hallo,


    Erstmal,Gott sei Dank ist euch nicht viel passiert.Gute Besserung euch beiden.


    Mir ist auch fast ähnliches passiert (10 Mai), auf der Hausstrecke eine 90° Kurve in der auch noch Kies lag, nicht ganz gepackt.So dass ich meinte aufmachen zu müssen und somit in die (nasse) Wiese fuhr, dann umfiel. Mir ist absolut nichts passiert,der Maschine auch nicht.
    Die Konsequenz die ich daraus gezogen habe ist,wenn ich mich nicht wohl fühle bzw. mir nicht danach ist,steige ich nicht auf das Motorrad.Egal wie das Wetter ist, oder egal wie viel Bikes vorbei fahren.
    Noch was habe mir vorgenommen,den Kopf beim Motorrad fahren nicht abzuschalten,bzw. sich nicht mit anderen Dingen zu befassen.



    @glubschi,


    Die Honda Teile sich wirklich unverhältnismäßig teuer.Vor allem die Verkleidungsteile.
    Vielleicht findest du was in der Bucht.
    Viel Glück dabei...


    P.S.: Die Lust kommt ganz sicher wieder...
    ;)

    Mein Bäcker sagt immer:Wenn du etwas von heute willst,musst du morgen wieder kommen!
    Aktueller Verbrauch

  • Hi Leute,
    man Boergi und Co, ich fühle mit euch!
    Ich hatte obenrum meine Schildkröte an, unten nur Jeans und Freizeitschuhe. Lustigerweise hat meine Hose nur ein kleine Loch, die Schürfwunden am Knie sind aber beträchtlich größer.
    Achja, was mir noch aufgefallen ist: ich hab echt Glück, dass ich mein Handy immer in der rechten Hosentasche hab. Wäre das links drin gewesen, hätte es das vermutlich ziemlich zerbröselt, und das wär dann nochmal um einige Hundert € teurer geworden.


    An alle, danke für die Worte. Tut schon irgendwie gut zu lesen, dass man mit diesem Drecksgefühl nicht alleine dasteht :)


    Ansonsten hab ich mich wieder einigermaßen gefangen. Letzte Nacht extrem schlecht geschlafen, langsam komme ich aber runter. Die Hämatome schmerzen nicht so arg wie erartet, dafür das Knie umso mehr - ich humple. Morgen muss ich dann auch noch zur Tetanusimpfung, da die letzte schon wieder zu lange her ist und der Arzt meinte, dass das ne gute Idee ist bei den Schürfwunden am Knie.
    Meine Maschine steht nach wie vor weit, weit weg und ich fange langsam an mir Gedanken zu machen, wie ich das denn jetzt regle. Meine Stammwerkstatt ist noch bis Mitte Juli auf Urlaub, und ich kenn sonst leider niemanden. Mit Rechnung und Neuteilen ist mir das definitiv zu teuer, drum muss ich jetzt einfach mal hoffen, dass ich fündig werde.

  • Zitat

    Original geschrieben von glubschpudding
    ...und wegen dieser Steine werde ich mal an die Verwaltung schreiben. Die sind echt lebensgefährlich

    So wie ich das auf Deinen Fotos sehe ist das die Zufahrt zu nem IKEA. Dürfte also Privatgrund sein und damit hat die Stadtverwaltung da nur relativ wenig zu sagen. Ich würde eher mal die Marktleitung dort anschreiben.


    Findlinge am Straßenrand (vor allem solche mit scharfen Bruchkanten und spitzen Ecken) sind ja nicht nur für Motorradfahrer gefährlich. Einmal mit dem Auto verschätzt, über den Randstein gerumpelt und futsch ist die Karre.


    Der ADAC nimmt sich solcher Gefahrenstellen auch sehr gerne an. Die haben in der Vergangenheit schon oft erreicht, dass solche Steinmonster vom Wegesrand entfernt werden.

  • Zitat

    Original geschrieben von Boergi
    Hier mal die Fotos von meiner Maschine:


    http://picasaweb.google.com/Boergi/SuzukiUnfall# :(


    Ach du scheiße, das sieht ja noch ne ganze Weile übler aus als bei mir :(
    Da glaubt man garnicht, dass du dir weniger getan hast als ich. Ich fühle mit dir.


    Trotzdem scheint die Reperatur von deiner doch wesentlich günstiger zu sein als bei mir. Liegt das tatsächlich an der Dreistigkeit von Honda, für sturzbetroffene Teile absichtlich horrende Summen zu verlangen?


    Ich hab meine Maschine jetzt für 3500 in diversen Foren und Zeitschriften inseriert. Ich hab einfach keine Kontake, niemanden, der mir das wirklich günstig richten könnte. Außerdem fehlts an Ersatzteilen. Die günstigste Kanzel liegt bei knapp 300, unlackiert und in Deutschland.
    Das Bike wieder zusammenzuflicken wäre so mühsam, darauf hab ich einfach keinen Bock. Darum weg damit und was Neues (günstiges, mit Sturzbügeln) her.
    3500 is echt ein Hammerpreis, aber bis jetzt hat sich noch keiner gemeldet :(



    Edit: Meint ihr, dass das Teil in einen 3er Golf Kombi passt? N Kumpel hat mir angeboten sie mit mir zu holen, sofern da da reingeht.

  • Sorry wenn ich das so sage, aber du spinnst doch die Maschine für 3.500€ rauszuhauen.


    Da ist doch kaum was kaputt bei dir, für wie viel hast du sie gekauft? 6.500€
    Macht schlappe 3.000€ Verlust wenn du sie jetzt verkaufst, für das Geld reparier ich dir den Schaden vier mal.


    Lass dir das Ganze nochmal ruhig durch den Kopf gehen, hol dir die Maschine nach Hause, schnapp dir Werkzeug und bau die kaputten Teile mal ab. Das ist wirklich nicht schwierig, und auch ohne Begabung ist das machbar.


    In einen Kombi wirst du sie nicht bekommen, da müsstest sie ja reinzerren, damit machst Maschine und Auto kaputt.


    Kennst du niemanden mit einem ganz normalen Anhänger?

  • Gezahlt habe ich 5.600, beim Händler. DH für Privat muss ich auf jeden Fall mal draufzahlen. Ich hab also zunächst für 4.300 in nem Forum ausgeschrieben, woraufhin ich innerhalb von 15 Minuten zwei Antworten hatte, dass man einfach nur 300 drauflegen müsste, um eine zum Aufsteigen und Wegfahren zu bekommen. Drum hab ichs nochmal um 600 gesenkt, weil das etwa die Reperatur im Pfusch kosten würde.
    Und für 3.500 hab ichs nur in einer Zeitschrift inseriert, weils dort nach Kategorien geht, und eine "Bikes bis 3.500" heißt. Dort hab ich auf jeden Fall einen größeren Interessentenkreis.


    Ganz ehrlich: ich denke nicht, dass ich das Ding für unter 1.500 in einer Werkstatt gerichtet bekomme. Außerdem muss ich für die Reperatur Geld ausgeben - und das ist für mich als Student nicht wenig.
    Wenn ichs jedoch verkaufe, bekomme ich Geld, und für 3.500 finde bestimmt ein schönes Naked, und zahle nicht drauf.


    Versteh mich, ich hab keine Möglichkeit das Bike zu vernünftigen Preisen reparieren zu lassen, und ich hab einfach keine Lust, keine Möglichkeit, kein Geld und ned die Zeit dazu, das Bike zu x verschiedenen Leuten zu fahren die dann immer ein wenig richten. Ich hab keine Ahnung, woher ich die Kanzel gebraucht bekommen soll, aus D zahle ich Versand Länge mal Breite - außerdem wollen die meisten Vorkassa, und das ist mir ein bisschen zu riskant bei den Beträgen.
    Ich weiß nicht, wo ich das Ding lackieren lassen soll und schon garnicht, wie ich die Maschine transportieren soll, bis die wieder fahrtüchtig ist.


    Ich will einfach nichts mehr von dem Ding wissen. :(

  • Mein Mitgefühl, ich kenne deine Situation, ich habe auch schon mal ein Mopped mit knapp 3.000 € Schaden in eine Felswand geworfen. Das war ein irreparabeler Rahmenbruch...


    Bei dir sieht es mir echt nicht so schlimm aus, das meisten sind Kratzer - wenn auch tiefe. Blinker, Rasten und Handbremshebel kann man für sehr schmales Geld ersetzen und auch als technisch unbegabter relativ leicht ersetzen. Es müssen ja nicht zwingend originalteile von Honda sein.


    Was die Verkleidung angeht: Kleben ist wohl nicht mehr...vielleicht kann es sich lohnen für schmales Geld einfach einen Scheinwerfer ranzubauen und die CBR zu einer Nackten umzubauen.


    Und - ich weiß, ich bin hier ziemlich risikofreudig: Fährt das Motorrad denn nicht mehr? Sonst würde ich die Verkleidung einfach mit viel Klebeband sichern und heimfahren....

    Signatur kostet extra