Abgeerntetes Feld

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo Forum,


    ich habe hier eine Frage, die mich beschäftigt. Ich habe mit einem Kollegen disskutiert, der erzählt hatte, das man auf einem abgeernteten Feld die noch darauf liegenden Sachen sich holen darf.


    Die würden nicht mehr der Norm entsprechen, und dürfte man sich diese Sachen holen. :confused:


    Ich dachte es wäre Diebstahl... :(


    Was ist nun richtig???

    Gruß Michael

    You`ll never walk alone..
    Freiheit für Copdland

  • Was für "Sachen" meinst Du denn eigentlich? Die gerollten Heuballen? :D


    So oder so gehe ich aber davon aus, dass es natürlich Diebstahl ist, wenn Du etwas von privatem Grund und Boden nimmst.

  • Wer von einem abgeernteten Kartoffelacker sich selbst Kartoffeln nachträglich raussammelt, begeht Diebstahl. Mal so als Beispiel ... :o

    Gruß micha1955

  • In der Vergangenheit haben die Bauern das "Nachernten" (widerwillig) toleriert, weil sie selbst zu faul zum Nachsuchen waren. Die ältere Generation, geprägt vom Krieg, zog dann über die Felder und sammelte den Rest der Ernte auf.


    Allerdings sind die modernen Maschinen so gut, dass kaum noch Kartoffeln, Rüben etc. auf den Feldern zurückbleiben.


    Gängiger Volkssport nach wie vor ist allerdings der Maiskolbenklau. Unglaublich, mit welcher Dreistigkeit die Leute die Felder plündern und sich den Kofferraum vollschaufeln.


    Die Gesellschaft wandelt sich. "Zuerst komm ich". Ist das nicht neuerdings sogar ein Werbeslogan..?

  • Zitat

    Original geschrieben von Gargamel
    Gängiger Volkssport nach wie vor ist allerdings der Maiskolbenklau. Unglaublich, mit welcher Dreistigkeit die Leute die Felder plündern und sich den Kofferraum vollschaufeln.


    Und was machen die Leute dann damit? Das ist doch fast immer Futtermais, der hierzulande angebaut wird, oder? :confused: Wird das zur Haustierfütterung verwendet?


    Kartoffeln könnte ich natürlich verstehen.

  • Ich denke, die Leute können schon unterscheiden zwischen Futtermais und Leckermais.


    Über allem aber steht das orgiastische Erlebnis des Raffens und Bereicherns. Selbst wenn das Zeugs dann hinterher irgendwo verfault.

  • futtermais kann genauso gegessen werden wie süßmais, nur das der süßmais eben zucker ausbildet und der "futter-"mais eben stärke ausbildet.


    was meint ihr wohl, was für mais es ist, der in läden angeboten wird zum kochen /rösten o.ä. ?


    ansonsten ist das wegholen der feldfrüchte (auch auf abgeernteten feldern) selbstverständlich diebstahl, es sei denn, man hat die ausdrückliche einwilligung.

    Todo es infierno !

  • Zitat

    Original geschrieben von deere7710
    futtermais kann genauso gegessen werden wie süßmais, nur das der süßmais eben zucker ausbildet und der "futter-"mais eben stärke ausbildet.


    was meint ihr wohl, was für mais es ist, der in läden angeboten wird zum kochen /rösten o.ä. ?


    Man sieht, dass ich mir noch nie wirklich Gedanken über Mais vom Feld gemacht habe. Meiner kommt aus dem Supermarkt und das bleibt auch so... :rolleyes:

  • Zitat

    Original geschrieben von Gargamel
    In der Vergangenheit haben die Bauern das "Nachernten" (widerwillig) toleriert, weil sie selbst zu faul zum Nachsuchen waren. Die ältere Generation, geprägt vom Krieg, zog dann über die Felder und sammelte den Rest der Ernte auf.

    Jo, vorallem weil es sich dabei um Futtermais bzw. immer häufiger um Mais zur Verwertung in Biogasanlagen handelt... :D


    Zuckermais schmeckt einfach besser. Weil abpoppeln und dann über den Salat streuen macht ja wohl kaum einer. :rolleyes:


    Das schlimme beim Mais ist wie beim Weihnachtsbaumklau. Das Problem ist nicht der eine Baum oder die Handvoll Maiskolben. Das Problem sind die damit einhergehenden Zerstörungen weil man erstmal 5 Bäume ummacht bis man den passenden gefunden hat bzw. im Maisfeld rumtrampelt. :mad:

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Zitat

    Original geschrieben von Gargamel



    Die Gesellschaft wandelt sich. "Zuerst komm ich". Ist das nicht neuerdings sogar ein Werbeslogan..?


    Frei nach der Postbank: Unterm Strich zähl ich :) !



    Wir haben hier ein Nussbaum stehen, daneben private Apfelbäume. Die werden unreif geklaut, damit ja kein andere sie bekommt :rolleyes: !


    Und weil die Nüsse nicht unreif vom Baum fallen, wird mit regelrechten Baumstämmen nachgeholfen. Und wer darfs saubermachen?

    Ein Schlurftanz im Sand erspart den Stachelrochenbrand.

  • i.d.r. bleibt aber wenig bis gar nix übrig, wenn ein maishäcksler übers feld gefahren ist bzw. ist das was übrig bleibt, gleich portionsgerecht zerkleinert.


    im übrigen wandelt sich der zucker im zuckermais am ende auch wieder stärke um und schmeckt dann wieder wie "normaler" mais, also rechtzeitig auf einkaufstour beim landwirt des vertrauens gehen. :D

    Todo es infierno !

  • Zitat

    Original geschrieben von deere7710
    i.d.r. bleibt aber wenig bis gar nix übrig, wenn ein maishäcksler übers feld gefahren ist bzw. ist das was übrig bleibt, gleich portionsgerecht zerkleinert.

    Das meiste dürfte eh Viehfutter und Biomasse sein, oder?

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • denke ich mal, kann man aber auch schön sehen: stehen auf dem feld nur die kümmerlichen strünke und sieht´s sonst relativ blankgeputzt aus, wird´s als viehfutter / biomasse enden.


    siehts unaufgeräumt aus und liegen die strünke und blätter grobgehäckselt auf dem feld, war wohl ein mähdrescher da und hat nur die kolben gedroschen, der rest der maispflanze ist dann nur schmückendes beiwerk und eigentlich abfall.

    Todo es infierno !

  • Ist das "Mitnehmen" von Obst und Gemüse nicht Mundraub.


    Mundraub ist ein inzwischen abgeschaffter deutscher Straftatbestand. Er bezeichnete die Entwendung oder Unterschlagung von Nahrungs- oder Genussmitteln oder von anderen Gegenständen des hauswirtschaftlichen Gebrauchs in geringer Menge oder von unbedeutendem Wert zum alsbaldigen Verbrauch.


    Da abgeschafft, ist es straffrei (Scherz)......


    Wir haben auch das Problem, das Spaziergänger in unseren 10x20 Meter grossen Garten eindringen und uns die Brom- und Himbeeren vom Strauch klauen. Am Anfang habe ich noch gefragt, was das soll. Mittlerweile kümmert sich meine Frau mit dem Gartenschlauch, ohne Rückfragen.


    Wenn wir jetzt mal auf dem Feld bleiben:
    Ich habe lange bei der Kartoffelernte geholfen. Da gab es immer Reste auf dem Feld. Die waren aber so von den Maschinen beschädigt, dass es sich nicht gelohnt hat, diese einzusammeln.


    Was gibt es auf einem abgeernteten (!!!!!) Feld denn zu holen?


    Fly

  • Zitat

    Original geschrieben von Gargamel
    ... Über allem aber steht das orgiastische Erlebnis des Raffens und Bereicherns. Selbst wenn das Zeugs dann hinterher irgendwo verfault.

    Leider ist es so. Auch zu sehen bei üppigen Frühstücksbuffets. Da wird der Teller vollgerafft und nur zur Hälfte abgefressen (ja, gefressen - nicht gegessen!). Und schon wird der nächste Teller rangeholt ...


    Zitat

    Original geschrieben von jojo323
    ... Und weil die Nüsse nicht unreif vom Baum fallen, wird mit regelrechten Baumstämmen nachgeholfen. Und wer darfs saubermachen?

    So ist es auch an meinem Nussbaum passiert. Den jährlich gleichen Dieb konnte ich stellen und auch gleich bei beklauten Nachbarn bekanntmachen... Hier endet diese Geschichte im Forum.

    Gruß micha1955


  • Schonmal über die Anschaffung eines Hundes nachgedacht?
    Wirkt ware Wunder ;)

    "Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe" Walter Röhrl

  • lieber eine gans:


    1. wacht genausogut, wenn nicht sogar besser wie ein hund


    2. kann man nach der beerenernte noch anderweitig "nutzen" :D

    Todo es infierno !

  • Also ich würde lieber das mit dem Schlauch einmal sehen. Könnt Ihr das mal auf Youtube einstellen? :D

  • Zitat

    Original geschrieben von jojo323
    Frei nach der Postbank: Unterm Strich zähl ich :) !



    Ja, solche Schilder wie "Vorsicht gespritzte Äpfel helfen auch nicht mehr..."


    Wie sagt man so schön: Erst ICH, ihr Egoisten :D