E90 318i mit 145 PS Untermotorisiert?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ok noch mal zurück. Natürlich weiß ich nicht wovon ich rede, da ich nie in einen 318 gesessen habe. Lediglich einen 116i durfte ich oder musste ich mal bewegen.


    Ein Vernunftsauto ist und bleibt auch ein 318i NICHT. Vor allem nicht wenn man dafür meint 32 Steine auf den Tisch zu legen. Unvernünftiger geht kaum mehr.


    Um die Wogen zu sänftigen. Ein 318iA ist natürlich kein Inbegriff der Wanderdüne und auch damit läßt es sich leben - ABER wer will das schon, wenn es dafür auch vernünftigere Auto / Motor Kombinationen gibt.


    Bei 3er BMW bleibt entweder R6 oder Diesel und das ist eine reine Stammtischbehauptung, die nur auf meinen eigenen Vorurteilen beruht...


    Ich würde mir die Geldvernichtung bei einem 318i Neuwagen mal ausrechnen und dann vernünftig nachrechnen, ob es nicht auch ein gebrauchter total vernünftiger 530i Touring tut :) Ansonsten kann man sich den anderen nur anschließen. Andere Marken haben auch schöne Töchter und die sind auch durch die BMW Brille bei 4Zylindern einfach besser!

  • Ich will den 318i gar nicht schön reden. Aber ich habe immer das Gefühl das in diesem Forum die Basismotoren (318/320 , 520/523...) besonders schlecht abschneiden bzw. mies dargestellt werden. :(
    Ich kaufe einen BMW nicht nur wegen dem Motor sondern wegen dem Gesamtpaket. Hierzu zählt für mich die Technik, die Fahreigenschaften, die Verarbeitung und das Fahrgefühl. Die Optik und der Verbrauch spielen natürlich auch eine wichtige Rolle. ;)
    Da ich beim Fahren auch gerne mal etwas Musik höre und eine Reisegeschwindigkeit im Bereich 160-180 km/h als angenehm empfinde reicht der kleine Benziner durchaus. Die Geschwindigkeit wird für meinen Geschmack durchaus noch schnell erreicht und der Verbrauch lag bei mir bis jetzt noch immer unter dem 6-Zylinder. Gerade im Kurzstreckenverkehr macht sich dies zum Teil deutlich bemerkbar. :eek:
    Es mag sein das die neuen TSI Motoren besser sind. Leider bin ich diese noch nicht gefahren. Das muß ich wohl unbedingt nachholen.
    Die anderen mir bekannten 4 Zylinder Benziner in der Mittelklasse empfinde ich persönlich aber nicht als besser. Meistens war das Gegenteil der Fall. :p
    Den besonders hohen Wertverlust kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Gerade die Basismodelle haben meistens den geringsten Wertverlust, zumindest wenn sie die notwendige Mindestausstattung mitbringen und die Farbe passt. Ein schwarzer Basis-Golf mit Klima lässt sich immer gut verkaufen. :top:
    Oder will mir hier einer einreden dass ein vollausgestatteter 335i weniger Wertverlust hat als ein 318i mit sinnvoller Ausstattung. Dies ließt man auch gerade in einem anderen Thread (335i – Z4).
    Außerdem gibt es noch genügend Fahrzeuge gegen die nicht einmal die Hälfte der Leistung des 318i haben. Aber diese sind vermutlich gar nicht für den Straßenverkehr zugelassen. :D


    Grüße
    Dirk


    PS: Der Tip mit dem gebrauchtem 530i Touring ist aber trotzdem gut. ;)

  • Hallo Dirk@all,


    schön ausgedrückt, so ist es da müssten sich ja viele andere Autobesitzer mit weniger als 145 Ps nicht mehr auf die Strasse und die Dosenbahn trauen.
    Komisch früher mit einen Opel, Golf oder Ford habe ich dass nie so empfunden. :p
    Klar haben wir uns schon des öfteren bei BMW oder anderen Marken umgeschaut, auch einiges ausführlich getestet. Wir waren auch nicht nur BMW Fahrer, die besagte BMW Brille kenn ich übrigens nicht, es wurden früher alle Deutschen Fabrikate mit unterschiedlichen PS Zahlen gefahren, auch ein Japaner. :D
    A......ber ein BMW ist etwas ganz anderes, der hat einen Flair wenn dieser einen in den Bann gezogen hat will man kein anderes Auto mehr haben, so geht es mir und meinen Sohn zumindest.#
    Eins stimmt auch, die TSFI Modelle von VW und Audi gehen viel besser. Ein kleiner 1.8 Audi mit 160 PS hat ein Drehmoment von 240Nm der Turbo machts möglich. Ein BMW 318 i mit 2,ol liegt bei 190nm den Unterschied merkt selbst ein Rentner.
    Bis lang waren mir reine Saugmotoren aber lieber, der Ärger ab 50 oooklm mit den Turbos hat mir doch einige Kopfschmerzen bei bereits 3 Fahrzeugen aus den VW Regal genügt, dass wollen wir bitte aber nicht ausführlicher beleuchten.


    Mit den gebotenen Fahrleistungen des 318i denke ich auch kann man leben.
    Wenn ein sportlich ausgestatteter 3er auf der Strasse steht ist es doch etwas ganz anderes als ein höher Motorisieter Golf oder, so empfinde ich es jedenfalls.
    Doch BMW Brille? :D


    Mit Sportfahrwerk, Sportsitzen schönen Felgen usw dürfte auch der Fahrspass auf der LS nicht restlos auf der Strecke bleiben. ;)


    Einen grösseren 5er BMW will er nicht haben, obwohl dass ist richtig, verlockende Angbote in der Preislage auf jedenfall vorliegen.
    Ein 5er muss aber auch in das Gesamtbild des Eigners passen, mit 2 Kindern und sonst bescheidene Verhältnisse würde ich dass verneinen.


    Ausser Acht gelassen haben doch einige beim Vorschlag eines Gebrauchtwagen die eventuellen Rep. Kosten welche doch auch bei einen 5er beträchtlich sein können ( musste da leider schon reichlich Erfahrung gezwungener Massen sammeln).
    Mit einen neuen Auto ist man hier doch auf der sicheren Seite!


    Ein schöner 3er mit etwas sportlicher Ausstattung passt für einen jungen Familenvater da schon eher. ;)


    Danke für die vielen Antworten, denke auch um eine Probefahrt und sei es dass er etwas weiter hierzu fahren muss, ist unbedingt erforderlich.


    Werde mich dann nochmals zu diesen Thema äussern.


    Mit freundlichen Grüssen

    Gruss Olzo

  • Klar schlussendlich ist es deine bzw. seine Entscheidung, welches Fahrzeug und Motorisierung er wählt.


    Aber wie schon gesagt, ich würde an seiner Stelle lieber einen Vorführwagen oder auch Jahres/Halbjahreswagen mit grösserem Motor und mehr Ausstattung nehmen. Da hat er auch genügend Sicherheit in bezug auf Gewährleistung wie bei einem Neuwagen.



    Viel spass... :top:

  • Ich hatte den E36 316i (1,9 Liter) mit 105 Wanderdünen-PS. Interessanterweise kam ich mir selten untermotorisiert vor.


    Allerdings muss ich sagen, dass ich letztens den 320i mit 170PS gefahren bin und der kam mir extrem zäääh vor, wenngleich er objektiv natürlich schneller ist als mein Alter.


    Eventuell ist sogar der jetzt kommende 316d was für Deinen Sohn?!
    Sollte man vielleicht in Erwägung ziehen.


    Viele Grüße

    Mein Alter
    Aktueller Kilometerstand: 247.000 (06.02.17) nach 111.000km (06.02.12)
    Das meiste Geld habe ich für Autos und teure Frauen ausgegeben, den Rest hab ich einfach verprasst. [George Best]

  • julian das liegt bestimmt am geräuschpegel im auto :) bzw am höheren comfort der neuen serie ;)
    ich würde aber auch lieber einen jahreswagen nehmen.
    in betracht auf den preisverfall zahlt man für einen neuwagen viel zu viel.

  • Zitat

    Original geschrieben von Bennyg
    ... musste ich einen schwarzen 318i LCI mit Buchhalterausstettung in empfang nehmen


    :confused: Du weißt wohl nicht, was heutzutage eine Buchhalterausstattung ist ... :rolleyes:
    Schau meine Userpage an und definiere Deinen Ausdruck neu :cool::top:


    @ TE: Falls Dein Sohn schon 21 Jahre alt ist (sonst gibts ja lt. Werbung keinen :D), soll er den neuen Golf GTI nehmen. Nur ist es halt so: Je mehr PS, desto mehr Verbrauch. Von nix kütt nix! Aber ein Golf ist billiger als ein BMW ;)


    Hach, da schwelg ich wieder in die Mitte der 70er Jahre, als man mit einem 2002 mit 100 PS und ca. 990 kg Gesamtgewicht zum König der Straße wurde. 0 - 100 war glaube ich 9,9 Sekunden absolviert - heute wird bei 9,1 gejammert ...

  • Zitat

    Original geschrieben von Der_Filmfreund
    :confused: Du weißt wohl nicht, was heutzutage eine Buchhalterausstattung ist ... :rolleyes:
    Schau meine Userpage an und definiere Deinen Ausdruck neu :cool::top:


    Nichtmal für Ledersitze hat's gereicht ;)


    Hätte wohl besser schreiben sollen mit einer Ausstattung für Sparfüchse ;) Würde mir aber nie ein Auto ohne gewisse Extras kaufen, mein 330er mit so ziemlich allem drin fühlt sich schon beim reinsetzten anderst an als der mager ausgestattete Werkstattersatzwagen, vom fahren wollen wir mal noch gar nicht reden.


    (gut mein Budget war beim Kauf auch deutlich größer als 32k und es war ein Neuwagen)

  • Zitat

    Original geschrieben von Der_Filmfreund
    Hach, da schwelg ich wieder in die Mitte der 70er Jahre, als man mit einem 2002 mit 100 PS und ca. 990 kg Gesamtgewicht zum König der Straße wurde. 0 - 100 war glaube ich 9,9 Sekunden absolviert - heute wird bei 9,1 gejammert ...


    Wenn BMW den Wert auch erreichen würde, würde man ja auch nichts sagen. Die Beschleunigungswerte der N43-Modelle sind aber alle etwas zu optimistisch - 118i E81 (1366 kg statt werksseitig angegebener 1340 kg) in 10,1 statt 8,7 Sekunden, 320i E91 (1513 kg statt 1505 kg) in 9,5 statt 8,4 Sekunden. Wer weiß, wie das Leergewicht ermittelt wurde, aber den recht deutlichen Unterschied in der Beschleunigung finde ich alarmierend, kaum einer ist in die Nähe der Werksangabe gekommen.


    Bei einem 318i mit einer Beschleunigung von gut 10 Sekunden kann subjektiv natürlich nicht viel passieren. Die Beschleunigung ist nur ein Indikator unter voller Ausnutzung des Drehzahlbereiches, in der Realität wird es bei früheren Schaltvorgängen aber nicht viel anders aussehen; nur eben langsamer.


    Den neuen GTI gibt es auch schon für Leute unter 21, aber ein Fahrsicherheitstraining dürfte dann Pflicht sein. Das ist, wie ich finde, auch eine vernünftige Entscheidung. Bevor man sich in so einen Hobel setzt und sich unbesiegbar fühlt, sollte man auch mal die Schattenseiten kennenlernen.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Zitat

    Original geschrieben von MpMachine
    julian das liegt bestimmt am geräuschpegel im auto :) bzw am höheren comfort der neuen serie ;)
    ich würde aber auch lieber einen jahreswagen nehmen.
    in betracht auf den preisverfall zahlt man für einen neuwagen viel zu viel.


    Dann guck mal, was ich mittlerweile fahre.
    Klar ist der schneller, komfortabler und alles.
    Aber auch mit meinen 105PS und lächerlichen 12s auf 100 und GPS 200 Km/h war ich stets flott unterwegs...


    Wenn Euch der 318i auch subjektiv gefällt, dann kauft ihn euch. Meine Empfehlung wäre dieser Motor aber definitiv nicht.

    Mein Alter
    Aktueller Kilometerstand: 247.000 (06.02.17) nach 111.000km (06.02.12)
    Das meiste Geld habe ich für Autos und teure Frauen ausgegeben, den Rest hab ich einfach verprasst. [George Best]

  • Zitat

    Original geschrieben von Bennyg
    Nichtmal für Ledersitze hat's gereicht ;)


    Hach - Alcantara ist viel besser als Leder ;):top:


    Übrigens: Es soll Leute geben, die bei Leder Ausschlag kriegen :D


    @ freak46:
    Was? So hohe Differenzen gibt es zwischen Soll- und Ist-Wert? Das hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht :eek:


    Ich glaub, ich muß mal Tests mit meiner Kiste machen. 0-100 in 5,7 und bis 200 in ca. 20 Sekunden. Bei einem Automatikfahrzeug müßte man die versprochenen Werte in etwa hinkriegen, auch wenn man nicht Walter Röhrl heißt :D


    Die Golf-unter-21-Jahre-Geschichte halte ich für einen Marketing-Gag. Ich denke, den kriegt jeder ab 18 mit Führerschein, wenn der das Geld mitbringt.

  • Zitat

    Original geschrieben von Der_Filmfreund
    Hach - Alcantara ist viel besser als Leder ;):top:


    Sowieso! :top:

    Zitat

    Was? So hohe Differenzen gibt es zwischen Soll- und Ist-Wert? Das hätte ich jetzt wirklich nicht gedacht :eek:


    Ich hätte es auch nicht für möglich gehalten. Mit 9,5 Sekunden für den 118i kann man ja in etwa rechnen (8,7 sind wirklich zu optimistisch), aber über 10 Sekunden sind nicht gerade berauschend. Einen Wert des 318i N43 habe ich leider nicht vorliegen, aber besser als der 118i wird er ganz sicher nicht beschleunigen. Präsentativ können ein paar Werte natürlich nicht sein, da man die Bedingungen nicht kennt. Da aber quasi alle Ergebnisse in eine Richtung zeigen, sollte man sie etwas stärker gewichten.

    Zitat

    Ich glaub, ich muß mal Tests mit meiner Kiste machen. 0-100 in 5,7 und bis 200 in ca. 20 Sekunden. Bei einem Automatikfahrzeug müßte man die versprochenen Werte in etwa hinkriegen, auch wenn man nicht Walter Röhrl heißt :D


    Das kriegst du bestimmt hin, vor allem, wenn du die Hinterräder schön auf Temperatur gebracht hast. ;)

    Zitat

    Die Golf-unter-21-Jahre-Geschichte halte ich für einen Marketing-Gag. Ich denke, den kriegt jeder ab 18 mit Führerschein, wenn der das Geld mitbringt.


    Vielleicht wird der Turbo erst nach FST drangeflanscht. :D Ich denke auch, dass es sehr mit Marketing zu tun hat. Das soll einfach signalisieren, was für eine Granate der neue GTI ist. :D

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Zitat

    Original geschrieben von Der_Filmfreund
    Übrigens: Es soll Leute geben, die bei Leder Ausschlag kriegen :D


    Dann mal lieber nachts die Stiefel ausziehen ;)


    Das Alcantara hatte ich in meinem letzten 325i E90, nach 50.000km hats an der Sitzwange nimmer so gut ausgesehen, finde die Ledersitze im neuen deutlich besser zum pflegen.


    Aber wir schweifen vom Thema ab.

  • Nochmal zum Thema zurück:


    ich finde Alcantara auch besser/schöner. :D:top: ,


    Spass beiseite, in einem 145PS ist man sicherlich nicht untermotorisiert, aber für 32.000 Euro erwartet man einfach einen anderen Fahrspass.

  • Zitat

    Original geschrieben von VANDIT
    Nochmal zum Thema zurück:


    ich finde Alcantara auch besser/schöner. :D:top: ,


    Spass beiseite, in einem 145PS ist man sicherlich nicht untermotorisiert, aber für 32.000 Euro erwartet man einfach einen anderen Fahrspass.


    De facto sind's sogar "nur"143PS.


    stevie
    Unter 21-Jährige kriegen dann ein Fahrsicherheitstraining geschenkt, für ältere Menschen (>20) kostet es dann Aufpreis...

    Mein Alter
    Aktueller Kilometerstand: 247.000 (06.02.17) nach 111.000km (06.02.12)
    Das meiste Geld habe ich für Autos und teure Frauen ausgegeben, den Rest hab ich einfach verprasst. [George Best]

  • Zum Theme Leder/Alcantara:
    Ich finde Leder schön und pflegeleicht, aber ansonsten hat es nur Nachteile: Im Winter friert man sich den A*** ab (die Sitzheizung braucht ja etwas Zeit), im Sommer schmwitzt man wie sonst was. Bei Leder ist es einfach nur Image, finde ich.
    Alcantara dagegen wirkt etwas weniger edler, aber sportlicher und man friert und schwitzt nicht so.


    Zum 318i:
    Da kann man ewig hin- und herdiskutieren. Er soll ihn probefahren und selbst entscheiden.
    Es ist alles relativ. Aber ich bleibe dabei: Man kann auch mit diesen Fahrleistungen problemlos leben. Nicht alle wollen mit einem BMW so sportlich fahren, es reicht ihnen auch das Feeling.
    Früher als nicht jeder 2. Dieselfahrer war (und es keine besonders guten Diesel gab), hat kaum jemand über etwas Drehmonetschwäche und 10s auf 100 bzw. 200km/h Vmax geschimpft.
    Aber genau so ist es mit der Klimaanlage. Früher hat sie so gut wie niemand drin gehabt und auch überlebt. Heute kann es sich keiner mehr ohne vorstellen. Ich persönlich schalte sie nur ein, wenn es unbedingt sein muss und könnte zur Not auch ohne leben. Aber der Wiederverkauf...


    P.S.: Hier gibt es jemanden, der mit dem 318i selbst mit 18" Rädern recht zufrieden ist und auch der Verbrauch soll sehr angenehm sein. Er hatte vorher allerdings auch einen 316ti, so weit ich mich erinnere :D

  • Hallo,
    sind ja einige Meinungen hervorgekommen.Nunja sein letzter Audi A4 hatte 130 Ps nicht der Überbringer aber sehr zuverlässig, Sparsam und auch überholen war keine Todesfalle. Der 5 Ventieler war in jeder Drehzahl recht spurtfreudig ( in seinen Möglichkeiten).
    Den 32oi haben wir schongefahren als Coupe, dieser braucht aber noch mehr Drehzahlen ( nochmals 700 U/min mehr) als der 318i um seine Leistung abzugeben.
    Auf der Autobahn ging die Kiste recht schnell auf 220kmh, auf der landstrasse fand ich es nicht soo prickelnd.Der 318er hat die gleiche Getriebübersetzung nur die Hinterachse ist etwas länger übersetzt. Der :) meinte das der 318er daurch etwas Durchzugstärker wirke, weil kürzer übersetzt der Motor hat ja auch 2,ol Hubraum.
    Ein 318i Cuope mit 1,9l Motor ( Zweiventiler und 126 Ps) kam als Ersatzwagen mir vor Jahren nicht lam vor. Auf der Dosenbahn mit exakt 206 Abriegelung jedoch eine einzige Fars. Meiner einer ist heute etwas ruhiger geworden( ausser ich bin mit meiner Fireblade unterwegs :p ). 200 kmh und mehr sind eher die Seltenheit gewoden. Aber auf Laufkultur und Beschleunigung möchte ich nicht verzichten.
    Denke der Sohnemann muss dass bei einer Probefahrt selber ergründen ob er damit leben kann.


    Alcantara....find ich auch besser! ;)


    MFG

    Gruss Olzo

  • ich denk mal, ihr solltet nicht soviel drauf geben, wie rasch das auto die 200 km/h auf der bahn erreicht, weil nach den wahlen im herbst wirds sowieso eine geschwindigkeitsbeschränkung auf 130 km/h auf der autobahn geben, weil der staat geld braucht, enorm viel geld, und das kriegt man am besten, wenn man die autofahrer ordentlich melkt und bußgelder kassiert.

  • Zitat

    Original geschrieben von VANDIT
    Nochmal zum Thema zurück:


    ich finde Alcantara auch besser/schöner. :D:top: ,


    Spass beiseite, in einem 145PS ist man sicherlich nicht untermotorisiert, aber für 32.000 Euro erwartet man einfach einen anderen Fahrspass.


    Naja..........was bekommt man schon heut zu Tage für 32.000 Flocken für ein neues Deutsches Auto. :mad:
    Mit einem M Fahrwerk und Sportsitzen, breiten Reifen, lässt sich auch ein 318i schön zügig durch die Kurven bewegen, so dass so manch anderer dass Nachsehen hat, Fahrspass inclusive. :D


    blueQ dass haben wir alle selber in der Hand,wer die Jetzigen( :kpatsch: ) wieder wählt, darf dann auch nicht meckern.
    Zahle doch gerne dafür dass Opel wieder zum leben erweckt wurde und viele Leute jetzt mit einen neuen Auto vorfahren welches ich mit finanzieren darf. :mad:

    Gruss Olzo

  • Zitat

    Original geschrieben von blueQ
    ich denk mal, ihr solltet nicht soviel drauf geben, wie rasch das auto die 200 km/h auf der bahn erreicht, weil nach den wahlen im herbst wirds sowieso eine geschwindigkeitsbeschränkung auf 130 km/h auf der autobahn geben, weil der staat geld braucht, enorm viel geld, und das kriegt man am besten, wenn man die autofahrer ordentlich melkt und bußgelder kassiert.


    Genau so sehe ich es auch,habe einen 320i touring mit 150 PS ich finde ihn einfach nur schick, und das Fahren macht auch Spass,aber die 130 werden kommen.