Kann MANN eine beste Freundin haben - Achtung Beziehungskrams

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Frauen/Partner kommen und gehen... Freunde bleiben fürs Leben....


    Mein Kumpel und ich haben die gleiche Tattoo auf dem Oberarm... allderings ist mein bester Freund ein Mann... was die Sache natürlich leichter macht... auch für meine Frau



    Im Prinzip hat A recht... passt wahrscheinlich keiner Frau... aber wer mich so vor die Wahl stellt... "Tattoo oder ich" ... da würde ICH aus Prinzip beim Kofferpacken helfen :D

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • Zitat

    Original geschrieben von 323itouring
    stevie: Holzhammer hin oder her, einen Gesichtsverlust kann ich da nicht erkennen, es würde ganz im Gegenteil für ihr Selbstbewusstsein, ihre Stärke und sogar unsere Liebe sprechen, wenn so etwas möglich wäre (oder wenn ich es zumindest objektiv und entspannt mit ihr diskutieren könnte) :mad:


    Du verlangst sozusagen von Ihr einen Liebesbeweis? :eek:


    Übrigens kommt es nicht darauf an, ob DU einen Gesichtsverlust siehst. Es reicht, wenn SIE einen sieht. So einfach ist das.

  • Den Punkt hatte ich noch vergessen:
    Wäre S ein er, wäre das Ganze überhaupt kein Problem... :confused:


    Da bin ich doch spontan mal ein Anhänger der Emanzipation! ;)


    Zitat

    Du verlangst sozusagen von Ihr einen Liebesbeweis?


    Nein! Woher die Erkenntnis? Ich liebe sie aber mit Tätowierung genauso wie ohne

  • Ich würde mich Ichebs Auführungen anschließen. Aber dennoch würde ich wohl an des Threadstarters Stelle auf das Tattoo verzichten, wenn ihm an der Beziehung was liegt und diese durch das Tattoo wohl in ernsthafte Turbulenzen hineinschlittern würde.


    Wie verstehen sich denn eigentlich A und S? Hat sich deren "Verhältnis" durch die Tattoo-Geschichte verändert? Hatten sie nie/selten Kontakt miteinander?
    Grüße,


    Andreas

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Zitat

    Original geschrieben von 323itouring
    stevie: Holzhammer hin oder her, einen Gesichtsverlust kann ich da nicht erkennen, es würde ganz im Gegenteil für ihr Selbstbewusstsein, ihre Stärke und sogar unsere Liebe sprechen, wenn so etwas möglich wäre (oder wenn ich es zumindest objektiv und entspannt mit ihr diskutieren könnte) :mad:


    Du verlangst von ihr damit ein großes Opfer für eure Beziehung. Du bist aber selbst nicht bereit, ein kleines zu bringen.


    Würde es nicht für dein "Selbstbewusstsein, deine Stärke und sogar deine Liebe sprechen", wenn du einfach darauf verzichtest?


    Wenn S dir übrigens wirklich zu dem Tattoo rät, ist sie nicht deine "beste Freundin". Sie gibt dir nämlich den Ratschlag, die Beziehung, die du für den Rest deines Lebens führen willst, dauerhaft und unwiderruflich zu beschädigen. Ein Tattoo ist nun mal dauerhaft und wird A immer an diesen unnötigen Machtkampf erinnern.


    Gruß
    Stefan

  • Ich habe seit ca. 12 Jahren eine beste Freundin. Mit allem Vertrauen, aber gegenseitig abgesprochen, NIEMALS Sex. Diese beste Freundin würde ich mir von keiner Partnerin dieser Welt verbieten lassen. ICH weiß allerdings auch, dass sie immer NUR eine beste Freundin sein wird. Also, auch beim Liebesleben helfen klare Strukturen ;) .


    Nachtrag: Deine "Partnerin" wird niemals deine wirkliche Partnerin werden können, wenn Sie solche Entscheidungen fordert. Sie wird dann auch in anderen Bereichen irgendwann so reagieren.

    Gruß micha1955

  • Zitat

    Original geschrieben von Andreas1984
    Wie verstehen sich denn eigentlich A und S? Hat sich deren "Verhältnis" durch die Tattoo-Geschichte verändert? Hatten sie nie/selten Kontakt miteinander?
    Andreas


    Aufgrund der bestehenden Wohnort-Entfernung zwischen S und mir gab es bisher nur ein Treffen. Dieses hatte jedoch A als Überraschung für mich organisiert, war also informiert und die ganze Zeit entspannt und feucht fröhlich dabei. Im übrigen hatte sie S vom und zum Flughafen gefahren. Und auch in der aktuellen Sache stehen/standen die beiden auch in Kontakt... Es gibt keine Geheimnisse zwischen mir und S vor A.


    Zitat

    Würde es nicht für dein "Selbstbewusstsein, deine Stärke und sogar deine Liebe sprechen", wenn du einfach darauf verzichtest?

    wird wohl darauf hinauslaufen... :flop: Ich verstehe es, sie, Euch, halt einfach nicht, für mich wäre es umgekehrt kein Ding und ich würde sie in vergleichbarer Position NIE, NIEMALS vor solch eine Wahl stellen!


    Zitat

    Nachtrag: Deine "Partnerin" wird niemals deine wirkliche Partnerin werden können, wenn Sie solche Entscheidungen fordert. Sie wird dann auch in anderen Bereichen irgendwann so reagieren.

    Du sprichst mir aus der Seele, den Punkt hatte ich bisher absichtlich nicht gebracht - aber DAS ist eben auch meine Befürchtung!!!!

  • Zitat

    Original geschrieben von 323itouring
    wird wohl darauf hinauslaufen...


    Ein Glück :top:


    Ich bin seit 17 Jahren glücklich mit meiner Frau. Und zwar, weil wir beide dem anderen einen solchen Quatsch nicht zumuten.


    Gruß
    Stefan

  • Zitat

    Original geschrieben von 323itouring
    :) ehrlich gemeinter Glückwunsch!


    Von mir auch zu deiner Entscheidung :top:


    Wandel das Ganze noch in Pluspunkte um, indem du explizit für sie darauf verzichtest ;)


    Gruß
    Stefan

  • mal abwarten.... erst mal sehen, wie die Stimmung sich in den nächsten Tagen entwickelt... steckt ne ganze Menge Entwicklung und Herzblut in dem Tattoo (und zwar wegen des Motivs!! nicht wegen S) - geht mir saumäßig an die Nieren, dieses jetzt (nach Jahren) aufzugeben... :(

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es doch bei dem Tattoo um eine Band. Die muss doch auch einen richtigen Namen haben, nicht nur "S". Wenn dir die Band so wichtig ist, lass dir doch den Namen der Band tättowieren, und bau gleichzeitig das "S" in unverfänglicher und unmissverständlicher Weise (also ohne Bezug auf die Dame "S") ein. Am Besten wärs natürlich, wenn du "A" bei der Umgestaltung miteinbindest!

  • Zitat

    Original geschrieben von Loomy
    Ich möchte hier ganz gerne mal was als Frau dazu sagen...Also: Ich finds super, wenn Männer eine beste Freundin haben können (können im Sinne von damit umgehen können), denn viele haben ja trotz Freundschaft möglichen Sex immer irgendwo im Hinterkopf.

    Also das habe ich anders erlebt...und das war nicht nur meine beste Freundin sondern auch eine meiner damaligen Freundin :rolleyes::D


    Ansonsten frage ich mal anders rum: Was würdest Du (der TE) dazusagen wenn Deine neue Liebe plötzlich nen Kerl anschleppt und erklärt, dass ist mein bester Freund und wir wollen gleiche Tattoos... ne is klar... :rolleyes:


    Ich denke, die wenigsten Frauen machen eine beste Freundin des Mannes mit. Irgendwann wird da immer der Satz "Dann geh halt zu der" oder "Dann geh halt mit der ins Bett" fallen.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Für mich sieht das eher nach einem Negativpunkt aus, wenn Mann sich einfach so Frau unterwirft und ihr gibt, was sie will. Ich sag dir, da sind andere Sachen im Spiel, von denen du wahrscheinlich nichts weißt. "Schatz, ich tu alles, um dich glücklich zu machen" ist eher ein Rezept für Desaster, weil sie dann weiß, dass sie dich um den kleinen Finger wickeln kann.

  • Zitat

    Original geschrieben von 323itouring
    Moin moin,


    ich hab hier mal ne Beziehungskiste und würde gerne ein paar Meinungen dazu hören.
    .. bis ich meiner Freundin - die S schon persönlich kennt - von der Tattoogeschichte erzählt habe. Seitdem hängt hier so einiges - um nicht zu sagen fast alles - schief und ich verstehe die Welt nicht mehr.


    Es ist für A ausgeschlossen, dass S und ich mit dem "gleichen" Tattoo herumlaufen, sie geht sogar soweit, dass sie mich vor die Wahl stellt: Tattoo oder sie!!!?
    Simon



    DIE fragen liegen tiefer:
    WARUM reagiert deine freundin A so heftig auf dein ansinnen mit dem tattoo? WARUM kannst du ihre weigerung nicht nachvollziehen?
    was steht dahinter bzw. verbirgt sich unter der oberfläche auf der beziehungsebene?
    kommunikation findet nie(!) auf nur einer ebene statt.


    finde(t) heraus, was die eigentlichen gründe sind, wo sie liegen könnten, sonst ist die geschichte mit dem tattoo nur ein stellvertreter konflikt und damit in zukunft austauschbar.

    -.-

  • Zitat

    Original geschrieben von Feuerwehr520i
    Ansonsten frage ich mal anders rum: Was würdest Du (der TE) dazusagen wenn Deine neue Liebe plötzlich nen Kerl anschleppt und erklärt, dass ist mein bester Freund und wir wollen gleiche Tattoos... ne is klar... :rolleyes:


    Für mich wär´s in Ordnung!!! siehe oben! Die Freundschaft zu S besteht schon viel länger als die Beziehung zu A. Danke für den provokanten Versuch mit "plötzlich nen Kerl anschleppt" - der zieht hier aber nicht


    Simon

  • Zitat

    Original geschrieben von 323itouring
    Für mich wär´s in Ordnung!!! siehe oben! Die Freundschaft zu S besteht schon viel länger als die Beziehung zu A. Danke für den provokanten Versuch mit "plötzlich nen Kerl anschleppt" - der zieht hier aber nicht


    Simon

    Dann betrachte es mal so, dass sie den Kerl halt auch schon ewig kennt. Und Deine eigene Ansicht solltest Du nicht als Nabel der Welt ansehen.


    Wie Du hier im Thread schon siehst, sehen die meisten so eine Konstellation sehr skeptisch. Und realistisch betrachtet musst auch Du das zugeben, dass sowas sehr sehr selten gut geht.

    Niemand kann Dir VORHER sagen wie man es richtig macht. Aber NACHHER wissen alle wie man es besser hätte machen können. :idee:

  • Zitat

    Original geschrieben von 323itouring
    steckt ne ganze Menge Entwicklung und Herzblut in dem Tattoo (und zwar wegen des Motivs!! nicht wegen S) - geht mir saumäßig an die Nieren, dieses jetzt (nach Jahren) aufzugeben... :(


    Ich weiss zwar jetzt nicht was Du damit genau meinst, aber "Herzblut" in nem Tattoo für ne Band ? :eek:


    Nicht böse sein, ich kann mir sowas nicht wirklich vorstellen (und daher auch nicht erklären) ;)

  • freundschaft kann es geben, u.U. begleitet von sexueller anziehung und Kribbeln.
    Die Grenzen sind fließend und manchmal wird sogar Liebe draus.


    In diesem Fall: Vergiss das Tatoo. Die "beste Freundin" ist für Deine Freundin eben ein Reizthema und das tatoo wird sie allgegenwärtig hieran erinnern.


    Das fändest Du umgekehrt auch nicht schön!

  • Zitat

    Original geschrieben von Maverick75
    Ich weiss zwar jetzt nicht was Du damit genau meinst, aber "Herzblut" in nem Tattoo für ne Band ? :eek:


    Nicht böse sein, ich kann mir sowas nicht wirklich vorstellen (und daher auch nicht erklären) ;)


    Scheinbar fehlt nicht nur mir dafür irgendein Gen. :D


    @TE: Das kannst Du doch nicht ernst gemeint haben, oder? :confused:


    Vielleicht kann ich das nicht nachvollziehen, weil ich kein Tattoo habe und auch nicht gepierced bin oder ähnliches - obwohl ich beides an den richtigen Personen und Stellen attraktiv finde. Aber Herzblut in ein Tattoo, das mit Dir selbst ja nicht mal was zu tun hat (wäre anders beim Bild eines Kindes, einer Partnerin o.ä.) und im schlechtesten Falle sogar zum Scheitern Deiner Beziehung führen kann? Das klingt schon nach sehr eigenen Prioritäten. ;)