Internet über Kabel empfehlenswert oder steckt das noch in den Kinderschuhen?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Und am alten Wohnort kündige ich die Telekom nebst DSL und bitte um Abbuchung der Beträge bis zum regulären Vertragsablauf am 15.09.2010?


    KD hätte mir damals drei Monate geschenkt.
    Der Deal war : Zahlungen noch weitere drei Monate bis zum Vertragsede an die Telekom, Nutzung KD Home für lau solange ich noch an die Telekom zahlen muß.
    Fand ich fair.
    Brauchte ich aber nicht machen, klappte auch so ohne Überschneidung.


    Ich bin immer noch sehr zufrieden, absolut keine Mängel.:top:

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • Danke für den Hinweis Boergi! :)

    Am neuen Wohnort ist Telefon und Kabel abgemeldet. D. h. ich buche einfach das Comfort Paket von Kabeldeutschland und fertig? Da ist kein Mitnahmegedöns mit DSL wie bei einem "normalen" Telefonanschluß (z. B. call & Surf, habe ich derzeit) notwendig, richtig? Und am alten Wohnort kündige ich die Telekom nebst DSL und bitte um Abbuchung der Beträge bis zum regulären Vertragsablauf am 15.09.2010?


    Genau, einfach Paket Comfort buchen, wenn noch nicht vorhanden würde ich für die 90€ gleich die Fritzbox 7270 mitnehmen.
    Je nachdem kommt dann noch ein Techniker vorbei und muss am Hausanschluß was ändern und/oder eine neue Multimediadose setzen.


    Gruß,


    Sebastian

  • Du bekommst zwei Leitungen und zwei MSN (bei mir waren es noch drei) du kannst dir aber auf Wunsch bis zu 6 Rufnummern zuweisen lassen.


    gruß,


    Boergi

  • Ich betätige mich mal als Leichenschänder und ziehe diesen Uraltthread aus den Spinnweben. :D

    Cablesuref macht gerade wieder Werbung für z.B. 80 oder 120 MBit Pakete, die ersten drei Monate kostenlos, danach 20 bzw. 25 Euro, monatlich kündbar. WLAN per FritzBox 5 € Miete im Monat.

    Da ich bereits die Fritzbox 7490 habe, würde ich diese gerne nutzen. Allerdings hat mir der Typ von KMS erzählt, dass meine private Box nicht gehen würde, weil die nicht bei denen registriert sei und diese somit nicht unterstützt wird.
    Im Netz liest man aber, dass das wohl nicht so richtig ist.

    Hat jemand Erfahrungen mit cablesurf und privatem WLAN Router?

  • Nicht jetzt auf den Anbieter aber:
    Nimm doch ein 0815 Kabel Modem / Router von denen welches die Internetverbindung herstellt. Das "Internet" schliesst Du auf LAN1 der Fritzbox an und stellst es dementsprechend ein. Die FB macht dann Wlan.


    Oder soll über den Anschluss (über die FB) auch telefoniert werden (VOIP)? Dann wirds kompliziert

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D


  • Da ich bereits die Fritzbox 7490 habe, würde ich diese gerne nutzen. Allerdings hat mir der Typ von KMS erzählt, dass meine private Box nicht gehen würde, weil die nicht bei denen registriert sei und diese somit nicht unterstützt wird.
    Im Netz liest man aber, dass das wohl nicht so richtig ist.

    Hat jemand Erfahrungen mit cablesurf und privatem WLAN Router?


    Mit Cablesurf nicht, aber mit KD (aka Vodafone) und die Kabelfritzen arbeiten alle ähnlich. D.h.: die entsprechenden Zugangsdaten rücken die Lumpen (noch) nicht raus, damit bist Du beim Modem/Router zwangsläufig auf deren (meist kastrierte) Geräte angewiesen. Das wird sich aber ändern, der sogenannte Routerzwang wird in absehbarer Zeit (2016) verboten werden.


    Bis dahin kannst Du aber die Lösung von SirBecks nutzen - mit den Einschränkungen, daß Du die Telefonanlagen-Funktion der FritzBox nicht nutzen kannst.


  • Ich bin immer noch sehr zufrieden, absolut keine Mängel.:top:


    Und das bis heute.;)

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...


    Userpage des Lexus ist nun online.

  • Danke Jungs, so mach ich es. Telefonieren muss ich nicht zwingend über die Box. Die 5 Euronen pro Monat für deren Fritzbox kann ich ja dann versaufen. :trink:

    Hat jemand Erfahrung wieviel von den 120 MBit wirklich ankommt? Hab was von 50 gehört...

  • Olin pass mal bitte auf wenn Du über die auch Mails abrufen willst.
    Ich hab für ein älteres Ehepaar letztens ein neues NB eingerichtet und danach richtig Probleme mit dem Sauladen bekommen, weil ich das Standard Win-Mailprog nutzen wollte und das per IMAP abruft.
    Versuch mal funktionierende Zugangsports etc. von denen zu bekommen.
    Die letzte aktualisierte Info auf der Homepage betrifft AFAIR den Zugang mit Windows XP

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.


  • Da ich bereits die Fritzbox 7490 habe, würde ich diese gerne nutzen.


    Meines Wissens hat die 7490 kein Kabelmodem, sondern ein VDSL-Modem. Funktioniert also nur an Telefonleitungen, nicht an TV-Kabeln.


    Gruss
    Andreas



  • Hat jemand Erfahrung wieviel von den 120 MBit wirklich ankommt? Hab was von 50 gehört...

    Ich habe bei KBW 100 von 100 :D Kommt natürlich sicher drauf an, wie voll Dein Segment ist, und was die Gegenseite hergibt. Bei Downloads über Akamai sind mehrere GB schon mal in wenigen Minuten auf der lokalen Platte.

    Hör immer auf dein Herz, ausser der Winzer sagt "Nimm den Gewürztraminer". Dann hör auf den Winzer :party:

  • Ich bin bei KabelDeutschland mit dem 100/6 MBit Tarif. Hätte aber gerne mehr Upload, kann man als Privatperson auch den Businesstarif buchen oder gibt es andere Möglichkeiten?


    Leider liegt bei uns im Neubaugebiet nur noch KabelDeutschland.

  • Ich bin bei KabelDeutschland mit dem 100/6 MBit Tarif. Hätte aber gerne mehr Upload, kann man als Privatperson auch den Businesstarif buchen oder gibt es andere Möglichkeiten?


    Kann man sicher. Du kannst aber auch den 200/12 Privattarif buchen, ist billiger und im Upload wie der Businesstarif.


    Gruss
    Andreas

  • Hab inzwischen herausgefunden dass es wohl auch als Privatperson ohne Gewerbenachweis möglich ist.


    Der 200/12 Tarif ist bei mir leider nicht verfügbar, und hat natürlich die 1 TB Begrenzung. Wobei ich momentan nicht über 250-300 GB im Monat komme.
    Den meisten Traffic verursachen bei uns Amazon Instant Video und Netflix.


    Schade dass der Upload hier noch so gering ist, bei der Telekom gibt es 100/40 fürs selbe Geld.

  • Ich frag mich immer wieder, was man als Privatperson mit so nem hohen Upload anstellt, ausser für irgendwelche Sharing Geschichten.

    Viele in D sind froh dass sie 6MBit DOWNstream haben und obwohl ich schon ab und zu Daten von meiner NAS runterhole die ich grad woanders brauche, geht das mit den 6MBit die ich aktuell habe problemlos und schnell.

    Ich werd wohl alt
    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Den höheren Upload hätte ich gerne aus mehreren Gründen:


    - Ich synchronisiere meine NAS in der Firma und Zuhause. Teilweise sind da größere Dateien dabei.


    - Bei mir zuhause sind Netzwerkkameras installiert, ich greife öfters von der Firma aus auf die Aufnahmen bzw. den Live Stream zu.


    - Zugriff von unterwegs auf Daten wie Fotos oder Unterlagen für die Arbeit (der Upload in der Firma ist noch langsamer, so greife ich auf die synchronisierten Daten zuhause zu).


    Das ganze geht mit den 6 MBit die ich momentan habe auch gerade so, aber es wäre halt schön wenn es flüssiger gehen würde.


    Ich habe heute letztendlich den Business Tarif gebucht, kostet mich unterm Strich nur 5€ mehr im Monat da die Fritzbox enthalten ist die ich momentan für 5€ gebucht habe.

  • Wer noch einen Grund braucht, warum man seinem Provider den Zugriff auf das eigene Modem dringend verweigern sollte:

    Zitat

    In der Nacht von Montag auf Dienstag, 17.1.2017, sind im Vodafone-Netz 6490er Modelle der Fritzbox-Router bei Wartungsarbeiten versehentlich auf den Werkszustand zurückgesetzt worden. In Folge dessen wurden diverse individuelle Einstellungen gelöscht beispielsweise in den Bereichen Netzwerk inklusive Subnetz- und VPN-Einstellungen, Freigabe, Telefon und Anrufbeantworter.
    Auch wurden gespeicherte Aufzeichnungen des Anrufbeantworters sowie das Fritzbox-Telefonbuch gelöscht.
    [...]
    Betroffene Kunden müssen ihre Geräte per Hand neu konfigurieren; das Einspielen eines Backups hilft laut Vodafone in diesem Fall nicht.


    Quelle


    Tolle Wurst. :mad:
    Ich bin ja zum Glück nicht betroffen, aber wenn ich es wäre, würde ich jetzt ernsthaft über eine Schadensersatzklage und eine Anzeige wegen Datenveränderung und Computersabotage (§303a, §303b StGB) nachdenken.


    Gruss
    Andreas


  • Hhmm, das macht mich jetzt gerade nachdenklich. Bin ja bei EWEtel, und die haben auch just an dem von dir genannten Datum geupdated. Und rate mal was ich vorhin neu einstellen durfte. :rolleyes::motz: