Neulich bei Audi und Mercedes

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • @ Mitch,


    geh lieber gleich nach Bielefeld zum Autohaus Senne ;) Die haben in der Umgebung einen fantastischen Ruf, wenn man dem Forum-Bereich Händler und Werkstätten glauben darf; einen besseren als Walkenhorst ;)

    Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben. Albert Einstein

  • Zitat

    Original geschrieben von Bolygo


    1) Ein E61 LCI 530dA ist definitiv keine Möhre. Schau Dir die Gebrauchtpreise iVgl zu den 520d an.


    Die kenne ich . Bei gleicher Ausstattung kosten beide als Gebrauchtwagen gleich und der 5.20 ist auch noch gleich verkauft ;-)


    LG MC

  • Wer will denn einen 520d :rolleyes:


    Naja ich bin dann wohl der Letzte der lieber einen 530i/d kaufen würde als Eco Tech. Beim Wiederverkauf muss ich dann wieder auf einen ähnlich bekloppten hoffen. Wer will einen 325ti von mir oder einen 530i von meinem Vater?


    Egal - nur weil man mit einer Kiste vorfährt heißt das noch lange nicht das man den Hobel in Zahlung geben will. Würde meinen wahrscheinlich doch lieber privat verkaufen. :cool:


    Oder den Verkäufer austricksen und einen 2 Jahres 130i kaufen wollen. Wenn er mir dann erzählen will ein 325ti sei wie Blei im Hof, dann kann ich mit ihm wegen des Blei 130i ja einen Deal vorschlagen. Du zahlst nichts für meinen ich zahl nichts für deinen und alle sind glücklich. :D

  • Zitat

    Original geschrieben von jijoap
    Mein Besuch der neuen E-Klasse ist eigentlich auch ganz positiv verlaufen, der Händler war sehr freundlich und hat versucht uns mit den aktuellen Daten zu "füttern". Leider wusste er mit der neuen E-klasse auch noch nicht so richtig bescheid.....


    Letzteres sollte gewiss nicht der Fall sein. Ein Verkäufer, der erst ein Prospekt ausschlagen muss, um an die nötigen Informationen zu gelangen, hat sein Handwerk nicht drauf. Wie soll mich jemand ernsthaft beraten können, der scheinbar nicht mehr als ich weiß? Damit kann er nur sehr unentschlossene Kunden fangen, ernsthafte Interessenten werden sich eher angewidert abwenden. Ein Verkäufer muss seine Marke leben, sie würdevoll repräsentieren, für die Produkte seiner Marke stehen und sie schmackhaft machen. Wenn er auch nur Details nachschlagen muss, scheint das Interesse am neuen Modell wohl nicht groß genug gewesen zu sein bzw. der Lehrgang nicht gefruchtet zu haben.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Zitat

    Original geschrieben von spielkind
    Wenn er mir dann erzählen will ein 325ti sei wie Blei im Hof, dann kann ich mit ihm wegen des Blei 130i ja einen Deal vorschlagen. Du zahlst nichts für meinen ich zahl nichts für deinen und alle sind glücklich. :D


    Stop !


    Der Händler hat nen doppelten Jocker im Ärmel !
    Sein 1.60i mit 30L/100 verkauft sich in Sekunden und 6 andere warten schon das du ihn nicht nimmst ....... bei deinem 3.25er ist wie gehabt mit der Bleithese :D

  • Zitat

    Original geschrieben von Mr_Claymore


    Sein 1.60i ....... deinem 3.25er


    Mal OT: Hatten wir das schon beim Unwort des Jahres? :rolleyes:

  • Mein Vater wollte dieses Jahr seine A-Klasse ersetzen, da es dem Alter nach eventuell sein letztes Auto sein könnte (Haltedauer >10 Jahre, heisses Thema ...) wollte ich ihn eigentlich auf einen Golf+ lenken denn angesagt wurde ein Automatikgetriebe und Benzinmotor. Das DSG erschien mir da überlegenswert.


    "Sein" Daimlerverkäufer hat sich aber nach anfänglichen Anlaufschwierigkeiten unheimlich gesteigert, geradezu Quantensprungmässig bis zum Wunschkennzeichen.


    Nun fährt er also seit Dienstag wieder A-Klasse in netter Ausstattung und ist mehr als zufrieden, die VW Verkäufer (obwohl in vielen Gesprächen verbindlich auf Fahrzeugvorschläge hingewiesen) kamen nie so richtig aus dem Knick.


    Muß ja auch mal erwähnt werden.
    Ist aber wohl bei DEM Quartalsergebnis von Mercedes kein Wunder das die nun angehalten sind sich zu bücken ... :D

    "Bitte ohne Speck und Eier !"

    Manfred, 53, Trucker - bestellt sich gerade eine Frau aus Thailand ...

  • Vor ca. 10 Jahren habe ich mich für den C Sportcoupe interessiert.
    Aussage Stern-Verkäufer: "können Sie sich den überhaupt leisten?"
    Sprachlos bin ich dann 2 Wochen später mit meinem M3 zu seinem Chef gefahren: "Das hätte ihr Preis sein können" :D


    Vor ca. 4 Wochen:
    Ich interessiere mich für einen Viano. Ausstellungstück ~60k €
    Verkäufer alle äusserst interessiert an ihren Bildschirmen. Ausser mir weit und breit kein Kunde.
    vorsichtige Nachfrage:" Können SIe mir den mal zeigen"
    Bestimmte Antwort: "Kommen Sie doch bitte am Montag wieder"


    Es war genau 11:20 Uhr am Samstag. Öffnungszeit 13:00 Uhr


    Am nächsten Tag E-Klasse Mailing in die Firma bekommen. Unterschrieben hat ein CRM Leiter Deutschland G. V. ... --> Xing --> Kontaktiert ---> erzählt


    3 Stunden später ein Anruf der Niederlassung Stuttgart.. ihr könnt euch nicht vorstellen wie tief in meinem Allerwertesten die allesamt gerade stecken :D




    Viano-Kauf
    Immer noch interessiert - mal sehen was so geht.
    Zitat Spiegel Online: "Rabatte von über 40% sind gerade keine Seltenheit"


    Ich halte euch auf dem Laufenden :D

    Eier sollten nie mit Steinen tanzen...

  • Ich kann da meine NL nur lobend erwähnen.


    Der erste Besuch dort war im Sommer 06. Mit Jeans und T-Shirt bin ich rein. Was anderes trage ich eh nich :D Wollte mir eigentlich erstmal nur Prospekte für den neuen Mini holen. Ich hatte noch nicht mal die 15m bis zum Mini-Stand zurückgelegt, da kam schon ein Verkäufer auf mich zu und fragte, ob er mir helfen könne.
    Um das kurz zu fassen: ich hab quasi noch am selben Tag nen Vorführer gekauft (finanziert).


    Ein knappes Jahr später wurde der Wunsch nach mehr Leistung wach. Hier half ein Anruf bei dem gleichen Verkäufer und schon hatte ich den Cooper S übers WE. Das Ergebnis könnt ihr ja links sehen ;-)


    Also großes Lob an die NL Dresden :top:


    ciao,
    LJ.

  • Zitat

    Original geschrieben von Mr_Claymore
    Stop !


    Der Händler hat nen doppelten Jocker im Ärmel !
    Sein 1.60i mit 30L/100 verkauft sich in Sekunden und 6 andere warten schon das du ihn nicht nimmst ....... bei deinem 3.25er ist wie gehabt mit der Bleithese :D


    Ich bin verwirrt!


    Was ist 1.60i und 3.25er?


    Seit wann heißen die so?

    Pferdetaxi: X5 E70 40d LCI MJ 2013 komplett, Platinbronze/beige

  • Zitat

    Original geschrieben von ffiene
    Ich bin verwirrt!


    Was ist 1.60i und 3.25er?


    Seit wann heißen die so?

    Es gibt keine Punkte in den Bezeichnungen und einen 160i gibt es nicht. Ich geb dir mal meinen Sarkasmusdetektor. :p

  • Zitat

    Original geschrieben von Icheb
    Es gibt keine Punkte in den Bezeichnungen und einen 160i gibt es nicht. Ich geb dir mal meinen Sarkasmusdetektor. :p


    Mist. Ich hatte mir schon Popcorn geholt! Spaßverderber! :-P

    Pferdetaxi: X5 E70 40d LCI MJ 2013 komplett, Platinbronze/beige

  • Zitat

    Original geschrieben von Julius-24
    @ Mitch,


    geh lieber gleich nach Bielefeld zum Autohaus Senne ;) Die haben in der Umgebung einen fantastischen Ruf, wenn man dem Forum-Bereich Händler und Werkstätten glauben darf; einen besseren als Walkenhorst ;)


    May beee .. nur:
    Das ist von MEINER Seite Gütersloh's aus gesehen am Ende der Welt, und:
    Wer fährt schon nach Senne ?? :p :D


    Gruß,


    Michael.

    Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain (1835-1903))
    Free Copdland - Auch mal eine andere Meinung haben im BMW-Treff :top:
    Jeep fahren heißt da stecken zu bleiben, wo andere erst garnicht hinkommen!

  • Neulich bei BMW.


    Hatte letzte Woche meinen 5er zum Bremsenservice in der NL. Habe vor Ort gewartet, da es nur eine 1/2 Stunde dauerte. Bei dieser Aktion schob mich der Verkäufer wohl in die Schublade "Seher", vielleicht auch nur "Nerver" weil wartend. Wie oben schon erwähnt, sehe ich mich als potientiellen Interessenten. Nun gut: In der Ausstellung ein schwarzes 318i Cabrio, neues Modell. Von EUR 48.000,00 Listenpreis auf EUR 37.500,00 reduziert. :eek: Ist ja mal eine Ansage. Auf den ersten Blick war mir nicht klar, warum. Ich nun zum Verkäufer (nicht er zu mir) und Frage ihn, warum das Fahrzeug so drastisch reduziert wäre. Es sei ein Vorführwagen, warf er mir sitzend über den Schreibtisch herüber. Ich zurück zum Auto, setze mich interessiert rein. Stelle fest, dass er aber nur die 5 obligatorischen Neuwagenkilomater auf dem Tacho hat. Ich erneut zum Verkäufer, wieso ein Vorführwagen nur 5km gelaufen habe. Ist halt manchmal so, die schnelle Antwort. Das wars. :mad:


    Weil es offensichtlich der Branche so gut wie nie geht :( , werden im Frühjahr Cabrios mit Tageszulassung versehen um sie an den Mann zu bringen in kein Verkäufer tut was. Noch vor 2 Jahren hat man auf ein Cabrio Lagerfahrzeug max. 5% bekommen und nu müssen sie sie um jeden Preis raushauen und bemühen sich noch nicht einmal aufzustehen.


    Ich will mich da nicht reinsteigern, aber ich verstehe es einfach nicht.


    Ich mache es den Herren Verkäufern nochmal vor, falls hier einer mitliest:


    - Guten morgen, ich sehe, dass Auto gefällt Ihnen. Wie kann ich Ihnen helfen??


    - Och, ich bin nur hier in der Werkstatt und habe den überaus attraktiven Preis gesehen. Mich interessiert warum er so günstig ist?


    - Ja, dass Auto ist schonmal auf uns zugelassen aber nicht gefahren worden. Gefällt er Ihnen?


    - Ja, nicht schlecht.


    - Was fahren Sie denn zur Zeit?


    - Ich fahre einen 5er Touring, aber meine Frau hat ein 320CI Cabrio, was mal langesam ausgetauscht werden müsste.


    - Ach, dass trifft sich ja gut. Vielleicht will Ihre Frau mal unverbindlich mit einem neuen Cabrio fahren und währenddessen sehe ich mir mal Ihren jungen Gebrauchten an. Wir können ja direkt mal einen Termin vereinbaren........


    and so on, Hausaufgaben sozusagen.


    Brechen die sich für die Gesprächseröffnung wirklich einen aus der Krone? Spätestens auf die Frage, welches Auto ich fahre, kommen soviele Infos, dass der Verkäufer weiß, wo er dran ist. Ich hätte auch sagen können, dass ich bei meinem Fünfer bleibe und mich dass Auto nicht interessiert.


    Abgesehen davon, war das auch noch der Gebietsverkäufer, der für mich zuständig gewesen wäre. Aber stattdessen läßt er mich ja lieber bei einem kleinen, aber gescheiten Händler in einer anderen Stadt kaufen. :kpatsch:

    Gruß Michael

  • Tztz, eure Verkäufer hätte ich mir heute mal gewünscht. Ein Freund von mir will seinen alten Punto abwracken. Wir haben uns bei Ford und Peugeot umgesehen. Kaum setzt man den Fuss in den Showroom, hat man auch schon den ersten Verkäufer am Hals. Ich finde sowas einfach lästig. Man kann den Kunden doch wohl die ersten drei Minuten alleine lassen um sich das Auto mal von allen Seiten anzugucken.


    Positiv: Bei Peugeot interessierten wir uns für einen 206+. Das einzige Modelle in der Ausstellung war abgeschlossen, weil schon verkauft. Der Verkäufer hat es für uns trotzdem geöffnet damit sich mein Kumpel mal kurz reinsetzen konnte.
    Besonders motiviert war aber trotzdem keiner als es ums verhandeln ging. :rolleyes:


  • das sit eigentlich recht ordentlich geschrieben, will sagen, ohne große emotionen, die manchmal rausstechen, vielleicht sollte man mal genau so eine schilderung an die verantwortlichen der niederlassung per e-mail schicken, damit die sich auch mal gedanken machen.

    Todo es infierno !

  • Zitat

    Original geschrieben von chrizz
    Besonders motiviert war aber trotzdem keiner als es ums verhandeln ging. :rolleyes:


    Das kenne ich von Ford nicht anders. Frühestens, wenn sehr ernsthaftes Interesse besteht, kann ein kleines (!) Angebot erfolgen. Ist wohl doch ein bisschen anders...


    @ X3-Sport


    Ich kann deinen Unmut sehr gut verstehen. Ich würde es als Verkäufer genauso handhaben. Vermutlich fällt die Provision pro verkauftem Wagen in der heutigen Zeit zu mager aus?! :rolleyes: Da bleibt man lieber im gemütlichen Ledersessel sitzen... :kpatsch:


    Naja, aber wer nicht will, der hat schon. Irgendein Händler wird sich schon "erbarmen" und macht dann das Geschäft.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Zitat

    Original geschrieben von freakE46
    Naja, aber wer nicht will, der hat schon. Irgendein Händler wird sich schon "erbarmen" und macht dann das Geschäft.


    Das halte ich für ein Gerücht... es gab in der Vergangenheit mehrmals den Punkt, an dem ich mir ein neues Auto zulegen wollte. Wie man sieht, fahre ich meinen Kleinen immer noch :rolleyes: Immerhin halte ich so den Werkstattbetrieb am Leben :D - geht halt doch immer mal etwas kaputt bei dem Alter und der Laufleistung :(



    Ich weiß, ich bin gemein - aber an meinem letzten Kaufversuch kann ich mich noch heute erfreuen. Warum?


    Der e46 steht seit Oktober, ist seitdem mehrmals im Preis gesenkt worden.
    Ich wollte den Wagen im Februar zum angegebenen Preis kaufen.
    Der Verkäufer war unter keinen Umständen zu einem Rückruf zu überreden.
    Jetzt ist es Mai, der Wagen steht immer noch dort - und wurde bereits wieder im Preis gesenkt.


    Mal sehen, wie lange es dauert, bis ich die Anzeige nicht mehr finden kann und der Wagen verkauft ist. Und bis es soweit ist, hege und pflege ich das Teufelchen in mir, welches sich aus Schadensfreude nährt :D :D :D

    Der Mensch lebt, indem er vergißt.
    Aber es gibt unvergeßliche Dinge.

    Yui Ikari

  • Tja, so oder so ähnlich sind wir letztlich bei Skoda gelandet und wurden zufriedene Besitzer eines Octavia. Ein Kauf, den wir bis heute nicht bereut haben. Übrigens heißt es, unserem örtlichen Händler der weiß-blauen Marke ginge es nicht so gut. Warum wundert mich das jetzt nicht? :rolleyes:


  • Du sprichst mir aus der Seele...
    Auf was für (verkäuferische) Stümper man da teilweise trifft, ist echt unglaublich.
    Da ich selbst langjährig im Verkauf (in völlig anderer Branche) tätig bin, glaube ich, mir ein Urteil erlauben zu können. Was Du hier in dem kurzen Dialog schilderst, ist nichts anderes als eine Sondierung der Interessenslage des pot. Kunden sowie eine anschließende Bedarfsermittlung anhand des Ist-Zustandes. Das lernt jeder Verkäufer im ersten Seminar.
    Ich frag´mich manchmal ernsthaft, wer die Typen auswählt und schult.
    Die Hersteller (und ihre ganzen Marketingheinis) sollten endlich mal davon abkommen, ständig nur über Preisaktionen und Marketinggewäsch den Absatz
    ankurbeln zu wollen. Die sollten einfach mal an die Basis gehen und analysieren,
    wer und in welcher Weise dem Kunden gegenübertritt.


    Gruß Baldi