Am Balkon Bangkirai Holz verlegen...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo liebes Forum,


    auf meinem Balkon liegen bis dato Waschbetonplatten in Sand/Schotter... das sieht mal so richtig schaise aus!


    Nachdem ich sowieso einen Holzboden möchte, habe ich an so etwas gedacht:



    Möchte jetzt die Platten bei mir herausnehmen, den Schotter aber drinnen lassen und einfach nur mit einer Wasserwaage ebnen. In diesen ebenen Untergrund Staffeln legen (ab besten auch aus Lärche oder Bangkirai) und darauf die Bretter in 3mm Abstand anschrauben. Da gibt es ja mittlerweile wirklich nette Spezialschrauben und ich würde die Terasse dann auch alle 1-2 Jahre ölen.


    Die Frage ist ob die Unterkonstruktion funktioniert, oder ob es bessere Möglichkeiten gibt?


    Bitte um Euren Input! Danke!



    Edit: auf die Terasse kann nur teilweise Feuchtigkeit von oben (Regen), da eine Betonwanne vor Jahren betoniert wurde ... diese wäre aber als Untergrund zu tief und zu uneben.


    Edit2: oder wäre es besser auf den Schotter noch kleine Betonflecken zu machen, diese natürlich auch in Waage und darauf die Unterkonstruktion zu dübeln?

    Helden leben lange, Legenden sterben nie!

  • Ich würde zu Edit2 tendieren, das dürfte die sauberste Lösung sein.
    Alternativ kannst Du auch welche deiner alten Platten als Unterlage benutzen und darauf andübeln.
    Achte nur darauf diese "Punktfundamente" mit einer Folie o.ä. nach unten zu bedämpfen, damit die Abdichtung des Balkons(Kragplatte?) nicht beschädigt wird, wenn sich die Dielen durch Wind, Wetter und körperliche Aktivitäten bewegen... ;)

  • Ich denke der Schotter wird auch reichen, aber ein bißchen Beton für das gute Gefühl ist ja schnell gemacht. ;) Zur Not würde ich "Punktfundamente für Arme" aus den alten Platten machen, damit die Unterkonstruktion von unten keine Feuchtigkeit bekommt und leicht abtrocknen kann.


    Selber habe ich mehrere Betonstürze an Ort und Stelle geschalt und gegossen und darauf die Hartholzunterkonstruktion gedübelt, aber eigentlich ist das schon etwas overworked.

  • Ich würde Variante 2 nehmen, also inkl Beton.


    Ich denke das sich hier CitiCobra zu Wort melden wird, der hat doch letzten Sommer seinen Garten auf Vordermann gebracht :top::top:
    Der müsste es wissen..

  • Lieber nicht, dafür arbeitet es zu stark. Im Handel gibt es vorgefertigte Abstandshalter, gleich mit Bohrlochanzeigern, damit würde ich es machen, das geht schnell und problemlos und alle Schrauben sitzen perfekt in einer Linie. Besorg' Dir auch gleich ein paar Spanngurte, um alle Bretter beim Einbau gerade zu bekommen. Perfekt gerade sind sie nämlich nie.

  • Zitat

    Original geschrieben von Skateordie
    Danke für den Link, da steht ja eh alles drinnen!


    Allerdings sind mir die 10mm Abstand zu viel, ich würde nur 3mm machen... ok oder nicht?

    Bei der Dielenbreite sind 10mm optisch schöner aber ich hab mich bei der Terasse an meinem Gartenteich auch für weniger entschieden (7mm) da ich mit den Stuhlbeinen nicht das Holz an den Kanten beschädigen wollte falls so ein Stuhlbein mal ungünstig auf der Kante steht.

    Gruß Hauke

  • Hallo,


    und als Unterbau bitte keine Lärche, sondern Holz welches genauso lange hält wie Bankirai. Ich hab als Unterbau Eiche genommen.

    Gruß,
    Lars

  • Zitat

    Original geschrieben von BigTom
    Ich denke das sich hier CitiCobra zu Wort melden wird, der hat doch letzten Sommer seinen Garten auf Vordermann gebracht :top::top:
    Der müsste es wissen..


    Servus!


    Das Thema bzw. Problem dürfte sich ja wohl inzwischen erledigt haben, oder?
    Sorry für meine späte Reaktion. 8|
    BigTom hat Recht, nur habe ich das Bankirai Holz in meinem Garten nicht selbst verlegt, sondern von Profis verlegen lassen. ;) :cool:
    Jetzt wo Ihr mich wieder daran erinnert habt, fällt mir ein das ich das Holz in Kürze noch ölen/imprägnieren muss.
    Leider bin ich mir noch nicht sicher was ich dafür verwenden werde.
    Muss mich da mal umhören was die beste Lösung ist.


    Skateordie:


    Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem Projekt!
    Und nicht vergessen - Bitte später unbedingt ein paar Bilder online stellen.



    Mit besten Grüßen,
    --=CityCobra=--

  • ey, ich fühle mich jetzt ja richtig geehrt mein kindergartenprojekt in einem thread mit diesen genialen garten zu sehen!



    heute hab ich mal die Waschbetonplatten vom Balkon entfernt (alter Schwede die Dinger sind schwer! nach 10 Stk. ist der Passat in die Knie gegangen :eek: ) da liegen aber noch 20 Stk. ganze Platten und 10 Stk. halbe :rolleyes:


    Unten drunter der Schotter kommt weg, habe eine unebene betonierte Wanne, auf die ich einige Betonfundamente betonieren werde.


    Ich muss nur schaun das ich nich zu hoch werde... ich habe max. 10cm für Fundament, Unterkonstruktion und Deckbrettern...

    Helden leben lange, Legenden sterben nie!

  • Zitat

    Original geschrieben von Skateordie
    ey, ich fühle mich jetzt ja richtig geehrt mein kindergartenprojekt in einem thread mit diesen genialen garten zu sehen!


    Servus!


    Vielen Dank, freut mich das Dir mein neuer Garten gefällt. :)
    Jetzt wo es so langsam draußen wärmer wird, muss ich auch noch einige Dinge im Garten erledigen um den fit fürs Frühjahr zu machen.
    Bisher war es mir zu ungemütlich bei dem Mistwetter in der letzten Zeit.



    Mit sonnigen Grüßen,
    CC :top:

  • so nachdem ich jetzt 2 Tage Urlaub hatte, bin ich gestern am Abend mit dem Boden fertig geworden.



    Heute wurde noch das Metallgestänge gestrichen und der Boden eingelassen.

    Helden leben lange, Legenden sterben nie!

  • Zitat

    Original geschrieben von Skateordie
    so nachdem ich jetzt 2 Tage Urlaub hatte, bin ich gestern am Abend mit dem Boden fertig geworden.


    Sieht doch gar nicht so schlecht aus :top: Learning by Doing :cool:
    Jetzt noch ein paar schicke Möbel auf die Bretter, und man kann sich wohl fühlen.

  • hallo,


    was kostet der m² komplett verlegt mit Bangkirai Holz von einem fachmann, wenn der untergrund komplett vorbereitet ist :confused:

  • das ist schwer zu sagen, habe die Erfahrung gemacht das die Preise teileweise sehr unterschiedlich sind... gibt auch Qualitätsunterschiede beim Holz!


    Auch machen viele Profi-Handwerker eine solche Aktion, wie von dir gewünscht nicht. Wenn mal etwas wackelt oder schief ist, du natürlich dort Ansprüche stellen wirst, aber es vielleicht an der Unterkonstruktion liegt.


    Ich würde es jederzeit wieder selbst machen!

    Helden leben lange, Legenden sterben nie!