Bootsfahrer unter uns? Zeigt her Eure Boote Yachten Schiffe (o:

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung

  • Meine Kollegen gehen Segeln und haben entsprechende Scheine gemacht, die tummeln sich ab und an am Bodensee, Kroatien usw. Aber segeln reizt mich jetzt eigentlich gar nicht. So ein kleines Kajütenboot mit einer Matraze für 2 Personen unter Dach und halt für den kleinen, dazu ein Sonnendeck reicht vollkommen.


    Moin,


    dann halte es wie Deine Kollegen und gehe segeln. :top:


    Aber wenn Du auf Vuvuzelas stehst, hole Dir ein Motorboot. :D


    Gruss
    Horst

    Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel und
    eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein!
    (Hippokrates 460-377 v. Chr.)

  • So ein kleines Kajütenboot mit einer Matraze für 2 Personen unter Dach und halt für den kleinen, dazu ein Sonnendeck reicht vollkommen.
    Das mit Faro - Frankfurt war nur eine Idee der Möglichkeit, es reicht so ein Bootchen im kleinen Hafen von Lagos o.ä. liegen zu haben und ab und an an der Küste entlang Richtung Mittelmeer. Ich muss mal Google freien lauf lassen.....


    Ähhh wo Essen? Toilette? Kühlschrank? Herd? Seekarten? Navi?
    wenn du doch nicht so weit willst
    http://www.boot24.com/motorboo…-ok-mit-yamaha-motor.html
    geht natürlich so
    http://www.boot24.com/motorboo…-710-mit-nanni-motor.html




    dann halte es wie Deine Kollegen und gehe segeln.
    Aber wenn Du auf Vuvuzelas stehst, hole Dir ein Motorboot.


    :D :D :D :D

    Ich schreib hier in der Regel meine Meinung. Ab und zu ergänze ich die auch mal mit Quellen.

  • Ähhh wo Essen? Toilette? Kühlschrank? Herd? Seekarten? Navi?
    wenn du doch nicht so weit willst
    http://www.boot24.com/motorboo…-ok-mit-yamaha-motor.html
    geht natürlich so
    http://www.boot24.com/motorboo…-710-mit-nanni-motor.html



    Waaaahhhhhh.... perfekte Seite!

    Das Antares 710 macht ja einen guten Eindruck hat aber gleich einen Preis der jemanden direkt auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Aber genau "solche" Boote liegen dort im Hafen.

  • Wenn wir auf die Malediven fliegen und dann mit dem Boot zu "unserer" Insel kutschiert werden, kommen wir immer an diesen 2 netten "Kähnen" vorbei ...



    Einmal editiert, zuletzt von copdland ()

  • Das Antares 710 macht ja einen guten Eindruck hat aber gleich einen Preis der jemanden direkt auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Aber genau "solche" Boote liegen dort im Hafen.


    Solche Boote zu kaufen lohnt kaum, chartern ist viel günstiger (wenn man berufstätig ist).


    Brauchbare Boote für Dein Vorhaben kosten ab 30-40k aufwärts, die mit Liegeplatz GR oder TR sind meist günstiger als im westlichen Mittelmeer. Jährliche laufende Kosten liegen ab 5k aufwärts (Liegeplatzgebühr -> ganzjährig, Krangebühr, Werftkosten, Schutzanstrich erneuern, etc. pp.)


    Falls Du Dich wirklich interessierst (Motorboot ;) ), brauchst Du erstmal mind. einen Schein (später beide):
    - SBF Binnen
    - SBF See


    Dann Boot mieten und schauen ob Dir das wirklich zusagt. Das Leben auf dem Boot ist in etwa wie Campen. Für das Bootswandern sind Binnengebiete besser geeignet (div. Gebiete in NL, Masuren in PL, Mecklenburger Seenplatte).


    Die meisten Eigner haben so ein Motorboot in einem Hafen liegen und machen damit höchstens Tagesausflüge zum Baden, Angeln etc. - das ist Geldverbrennung in Reinform ;)

    "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen" - Helmut Schmidt

  • Hallo,


    will im Sommer das Bodenseeschifferpatent (A und vllt. auch D) machen. Könnt ihr ein gutes Buch zur Vorbereitung auf die Prüfung empfehlen?

  • Wie hat mal ein schlauer Mensch gesagt:
    Bootfahren ist die teuerste Art, ungemütlich zu reisen :D


    Ich habe zwar nur ein Sportboot, aber Urlaub ohne das Boot kann ich mir nicht vorstellen. Mir fehlt die Lust, mich auf überfüllte Strände o.ä. zu legen. Mit dem Boot suche ich mir eine schöne Bucht und brauche mir kein Kindergequäke usw. anhören. Wenn ich derartigen Lärm will, gehe ich zuhause ins Schwimmbad :D

  • Wie war dieser Spruch des Hauptprotagonisten bei "Failure to Launch":


    "Die beiden schönsten Tage im Leben eines Bootsbesitzers sind der Tag an dem er es kauft und der Tag an dem er es verkauft."


    Da muss schon was dran sein... :)



    Freundlichst
    H-J

  • Hallo,


    will im Sommer das Bodenseeschifferpatent (A und vllt. auch D) machen. Könnt ihr ein gutes Buch zur Vorbereitung auf die Prüfung empfehlen?


    Hallo,


    wir nutzen in der Segelschule dieses:
    http://www.amazon.de/Das-Bodensee-Schifferpatent-offiziellen-Prüfungsfragen/dp/3768806863/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1277396468&sr=8-1 [Anzeige]
    Da steht alles drin was man für die praktische und die theoretische Prüfung braucht. Die Therorie kann man sich damit eigentlich ganz gut selbst beibringen. Zum Üben sind hinten auch die Prüfungsfragen mit den richtigen Antworten drin. Die Praxis macht man dann am besten in einer Segelschule (1-2 Wochen).


    Hast du dir schon eine Segelschule ausgeguckt?

  • Hallo,

    will im Sommer das Bodenseeschifferpatent (A und vllt. auch D) machen. Könnt ihr ein gutes Buch zur Vorbereitung auf die Prüfung empfehlen?



    Mach am besten den Sportbootschein See und die Prüfung Bodenseepatent A, dann kannst du dir mit den Bodenseepatent A den Sportbootschein Binnen (Motor) anerkennen lassen. Anschließend die Segelprüfung (praktisch) für den Sportbootschein Binnen machen und damit kannst du dir das Bondenseepatent D anerkennen lassen.
    Vom Lernaufwand nicht viel umfangreicher, aber am Ende hat man deutlich mehr und ist nicht nur auf den Bodensee beschränkt.
    Das geht in der Kombination weil sich die Prüfungsordnungen ähneln. Hat ein Kollegen von mir auch so gemacht. Ich hab aber das Binnensegeln nicht gemacht und sitz aktuell am SKS, womit man sich den Rest rückwärtig auch anerkennen lassen kann.

    Das nur so als Hinweis :)

    mfg schnuf

    Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.
    (Wilhelm von Humboldt)

    Rechtsschreibfühler dinen rein der Aufmerksmkeit und sint volle Absihtc!

  • Hier mal der nette Kahn mit dem ich letzten Sommer in der Gegend von Sneek und am Ijsselmeer unterwegs war. Natürlich nur gemietet:


    Kennt jemand eine gute Online Gebrauchtboot Börse?
    Gesucht wird etwas in der Art wie oben im Bild zu sehen.
    Bootslänge ca. 10 - 14 mtr.
    Einsatzort überwiegend holländische Binnengewässer.
    Zur Zeit sollte sich mit etwas Glück ein Schnäppchen finden lassen, da die "Mittelschicht" bei den Schiffen einbricht.

  • Moin, dann will ich auch mal:
    Ich stehe kurz vor einer Entscheidung. Ich will ein gerne schnelles Boot, welches aber trotz viel Komfort bietet, nicht zu groß ist, aber genug Platz für 2 Personen bietet. Zur Not gerne auch mal für 4 Personen um einen Sonnenanbetertag zu genießen. ;)


    Ich habe 2 in der finalen Auswahl:


    Entweder ein Sunseeker Superhawk 50 (1. Hand, Baujahr 2003, perfekter Zustand mit top Ausstattung, sauschnell mit max speed 46kn), welches die Anforderungen relativ gut deckt,
    oder eine Defever Motor Yacht (68' also gut 20m, Baujahr 93), welche älter, langsamer, aber bedeutend größer, komfortabler und damit weitreisentauglicher ist.


    Ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht was ich machen soll. :( Jeder erzählt dir was anderes. Sunseeker haben im allgemeinen einen guten Ruf. Kosten aber in der Größenliga wie dem Defever gerne das zehnfache.


    Chartern fällt aus, weil ich das Boot gleichzeitig auch als Rückzugsort und Home-Office nutzen kann und werde. Also ist zeitweiliges Verwohnen angesagt! ;) Etwas größer wäre toll, weil man dann auch mal für einige Monate auf und davon sein kann, ohne gleich das Gefühl zu haben, auf einer Nussschale zu treiben. Hm, ich hadere noch, könnte mir auch ein Leasing vorstellen, welches aber bei solchen Preisen schnell mal richtig schmerzlich werden kann. Vor allem wenn es an die Rückgabe nach Ablauf gehen soll... :rolleyes: Was mir das so erzählt wurde... Darauf hab ich keinen Bock.
    Hat vielleicht irgendwer zufällig Erfahrungen mit den 2 Finalisten?

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

  • @ Enduser

    ich habe KEINE Erfahrungen mit Deinen Auswahlmöglichkeiten ;).

    Aber Du willst ja auf dem Schiff wohnen und arbeiten - da wäre mir Platz wichtiger als Höchstgeschwindigkeit.

    Wie siehts mit den Nebenkosten bei den Pötten aus? Ein Schiff sehr viel günstiger bei Liegegebühren usw.?
    Wie haltbar ist ein Schiff Baujahr 93? Gleich zum Verwerter oder noch gut 20 Jahre nutzen?

    Wenn die Nebenkosten und die Haltedauer ansatzweise gleich sind, würde ich den größeren, wenn auch älteren Pott wählen...

    Viele Grüße
    Juli

    Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben. Albert Einstein

  • Naja, wohnen ist übertrieben. Aber von Zeit zu Zeit mal für Tage oder ein, zwei Wochen darauf arbeiten sollte drin sein. ;)
    Also der Defever ist für sein Alter in einem sehr guten Zustand, liegt momentan generalüberholt im Trockendock und hält bei weiterhin guter Pflege bestimmt noch Jahrzehnte.
    Dieses Boot ist in den Nebenkosten höher (Liegeplatz, Waertung, Verbrauch usw.).
    Die Nebenkosten sind aber bei beiden schon ziemlich hoch, aber da sie eh anfallen ist das kein Hauptkriterium. Für das kleinere Boot hätte ich später sogar einen privaten Liegeplatz, den ich gegen eine fast zu vernachlässigende Gebühr nutzen darf. Das spart über einen größeren Zeitraum immens. Ein großes Plus!
    So recht entscheiden kann ich mich bisher nicht. Das kleinere Boot macht unheimlich Laune, weil es eben auch sehr sportlich zu bewegen ist.
    Dazu kommt, dass es insbesondere für den Defever zwei weitere Interessenten gibt. Ich habe daher die Reservieroption nur bis zum WE, darüber hinaus dann gegen eine Gebühr. :rolleyes:

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

    Einmal editiert, zuletzt von Enduser ()

  • Wo willst Du das Schiff denn fahren ??


    Zitat

    Dieses Boot ist in den Nebenkosten höher (Liegeplatz, Waertung, Verbrauch , Crew usw.).

    Ich vermute mal, in dieser Größenordnung wird ohne Crew nichts mehr gehen...


    Ein wesentlicher Faktor dürfte evtl. auch die Reichweite sein (Tankinhalt / Verbrauch)



    Ich liebäugle derzeit auch mit einer Sunseeker, allerdings budgetbedingt etwas kleiner und älter.



    Zitat

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht was ich machen soll.


    Nettes Problem :cool:

  • Wo willst Du das Schiff denn fahren ??

    Fast ausschließlich Mittelmeer.

    Zitat

    Ich vermute mal, in dieser Größenordnung wird ohne Crew nichts mehr gehen...

    Genau das wollte ich aber nicht und laut Verkäufer kann, muss das aber nicht sein. Aber ehrlich gesagt fürchte ich dass du recht hast. Damit wäre das Ding dann auch von der Liste. :(

    Zitat

    Ein wesentlicher Faktor dürfte evtl. auch die Reichweite sein (Tankinhalt / Verbrauch)

    Jein, das kann man mit Routenplanung ganz gut ausgleichen.

    Zitat

    Ich liebäugle derzeit auch mit einer Sunseeker, allerdings budgetbedingt etwas kleiner und älter.

    Was schwebt dir da ungefähr vor?

    Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht die Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten und Aufgaben zu vergeben, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem endlosen Meer. (Antoine de Saint-Exupèry)

  • Privat hab ich nur ein 5m langes motorisiertes finnisches Angelboot in meiner Ferienhütte in MeckPom, was größeres passt nicht ins Bootshaus :D
    Hatte vorletztes Jahr mal eine Bavaria 37 Sport auf Rügen, Hammerteil, aber mit 11,99m x 4m Breite viel zu riesig für die dortigen kleinen Häfen, die sind alle nur für die Muschis mit Ihren Segelflundern ausgelegt :(. Beim "Einparken" muß man vorher schon die Fender reinholen, weil man sonst gar nicht reinkommt... totaler Irrsinn.
    Die hatte 2 mächtige 300PS Volvo-Diesel Motoren, zwar echt laut, aber ging wie Feuer.


    Hab sogar noch 2 Bilder davon gefunden^^

  • Ich hab ja keine Ahnung von solchen Kähnen, aber die Sunseeker sieht nett und flott aus! Der andere Pott dagegen schon etwas behäbig.

    Als automobilen Vergleich würde ich 911er und VW T5 heranziehen... :D