Ist ein "M X6" geplant?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo zusammen!


    Weiß von euch jemand, ob eine M-Variante vom X6 geplant ist?


    Ich frage nicht, weil ich mir so ein Gefährt leisten könnte, aber ich habe vorgestern etwas erstaunliches gesehen.


    Mich hat auf der Autobahn (nähe München) ein schwarzer, total verklebter X6 überholt.
    Hinten hatte er 4 gewaltige Auspuffrohre (M5, M6-Design, vielleicht noch etwas dicker). Die Heckschürze sah sehr nach "mit der Stichsäge ausgeschnitten aus".


    Wir sind dann auf etwa 80km/h angebremst worden (LKW ist ausgeschert).
    Beim Beschleunigen hatte ich nicht den Hauch einer Chance auch nur kurz dranzubleiben.
    Ich weiß, wie es sich hinter einem xdrive50i anfühlt, aber das war nochmal eine andere Welt.


    Vielleicht hab ich nur überlesen, dass schon etwas geplant ist?


    Viele Grüße


    Jan

  • In dieser Richtung ist auf jeden Fall etwas geplant. Wobei ich allerdings noch darüber sinniere, ob das Gerät wirklich als M-Version vermarktet wird (davon geht die Presse aus) oder ob es nicht doch möglicherweise ein - nennen wir ihn mal - xDrive60i sein kann. Über 500 PS Motorleistung gelten bisweilen als sehr wahrscheinlich. Generiert wird dies allerdings aus einem V8 Twin Turbo.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • ...wobei aber immer wieder Gerüchte über den M5-V10 als Antriebsquelle auftauchen, was ich allerdings für Käse halte.
    Grüße,


    Andreas

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Warum Käse? Lieber einen gut entwickelten V10, den man schon hat, als einen V8 Biturbo neu zu entwickeln. Zumal man beim X6 ja nicht aufs Motorengewicht und den Spritverbrauch achten muss.

  • Ich bin halt der Meinung, dass ein drehmomentstarker Biturbomotor besser zu einem 2,2-Tonner passt als ein hochdrehender V10-Sauger. Dass soll aber um Himmels willen NICHT heißen, dass der V10 ein schlechter Motor ist.
    Außerdem muss sowieso ein V8-Biturbo auf Basis des 4,4L-Triebwerks aus dem neuen 750i entwickelt werden, da die Nachfolger der aktuellen M5/M6-Modelle wohl turbobefeuert werden - d.h. das Saugmotorzeitalter bei der M GmbH neigt sich wohl dem Ende entgegen.
    Grüße,


    Andreas

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Zitat

    Original geschrieben von Thüringer
    Mittlerweile gibts Bilder von mehr Prototypen, die mehr zeigen als sie verdecken. Die typischen M-Insignien wird auch der X6 M haben, also Kiemen im vorderen Kotflügel, 4 Endrohre...


    --> http://www.bmwtoday.de/2008/12…vom-bmw-x6-m-aufgetaucht/


    Tolle Bilder!


    Für mich sehen die beiden Farben interessanterweise wie Imolarot II und Estorilblau Metallic aus. Diese beiden Außenfarben gab es schon für den X5 4.6is und zählen zu den M-Lackierungen.


    Die 4-Rohr-Anlage und die dominante Frontstoßstange in typischer M-Form sprechen auch für eine M-Version. Eine M-Version würde sich auch einfacher vermarkten lassen und dem xDrive50i noch Luft zum Atmen lassen. Optisch unterscheiden sich beide zumindest schon einmal stark. Fraglich ist allerdings, ob BMW wirklich Kiemen implantiert oder die Erlkönige nur welche vortäuschen wollen.

    ;)

    Denkbar wäre durchaus eine Zwischenlösung wie beim 135i, aber beim X6 und X5 gehe ich in der Topvariante nun auch von einer echten M-Version aus. Auf die M-Philosophie legt man scheinbar keinen gesonderten Wert mehr. Es ist keine 4 Jahre her, da wurde noch scharf umrissen, dass nur Fahrzeuge mit einer guten Querdynamik und sportlichen Attributen wie niedrigem Schwerpunkt die Ehre einer M-Version erhalten. Der Hochdrehzahl-Saugmotor gehört auch dazu. Aber wenn man dem X6 schon eine M-Version verpasst, dann eben lieber mit einem druckvollen Turbo-V8 statt dem Hightech-V10, der schreiend nach Drehzahl verlangt.

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Zitat

    Original geschrieben von freakE46
    Für mich sehen die beiden Farben interessanterweise wie Imolarot II und Estorilblau Metallic aus.


    Genau das hab ich auch sofort gedacht! Wäre ja schön.

    :top:

  • Genau so kommt es nun. Wie auch der X5 M wird auch der X6 M nun offiziell von einem V8 Biturbo befeuert.
    Es gibt sogar schon offizielle Videos von BMW
    zum X5 M: http://www.bmwtoday.de/2008/12…deos-zeigen-den-bmw-x5-m/
    zum X6 M: http://www.bmwtoday.de/2009/01…o-der-bmw-x6-m-in-aktion/

  • zwar sehr geil
    aber wieder ein restlos sinnloses auto mehr

    ;)

    ;)

    ;)

    Nichts ist geiler als den eigenen Schweinehund zu besiegen!!!

  • @ Icheb:
    Ich glaube, da ist eher der Wunsch der Vater des Gedanken.
    Grüße,


    Andreas


    EDIT:
    Hier gibt's Bilder & Infos zum X5 M: Leftlane
    Dürfte Estorilblau sein, oder was meint ihr?

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Zitat

    Original geschrieben von Andreas1984
    Dürfte Estorilblau sein, oder was meint ihr?


    Ich denke auch, dass es das altbekannte Estorilblau ist. Wenn nicht, sieht sie dieser Farbe verdammt ähnlich.


    555 PS sind schon sehr beachtlich. Ich hätte allerdings ein höheres, maximales Drehmoment (700 bis 750 Nm) und eine höhere Nenndrehzahl erwartet (ca. 7000 U/min), allerdings setzt BMW hier nun auf zwei Twin-Scroll-Lader, die schon eher (und gleichmäßig) zupacken und somit eher einer Saugercharakteristik gleichen. Wenn man den 4,4 Twin-Turbo aus dem xDrive50i einfach aufgeblasen hätte, sähe das Bild definitiv anders aus. 680 Nm bei 1500 U/min sind schon auch alles andere als schlecht.

    :cool:


    Die Frage ist nun, wer auf diese M-onster gewartet hat. Jetzt muss Porsche allerdings zittern und kann nicht mehr unbeirrt mit dem Cayenne Turbo / Turbo S auf Käuferjagd gehen.


    Design ist bekanntlich Geschmackssache. Mein Geschmack ist der imolarote X6 M jedenfalls nicht. Nicht bei jedem Geländewagen sieht es außerdem gut aus, wenn man alle schwarzen Kontraste in Wagenfarbe lackiert. Zu einem Sportwagen kann der X6 M optisch "schwerlich" mutieren...

    Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

  • Ich finde 678Nm aus 4,4L mit Biturbo schon sehr stark. Porsche braucht beim Turbo/Turbo S ja schließlich auch 4,8L um auf 700Nm bzw. 750Nm zu kommen.


    Die Preise liegen in Deutschland übrigens bei 105900€ für den X5 M und bei 108500€ für den X6 M.
    Grüße,


    Andreas (der in den X5 M verliebt ist)

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.

  • Mal sehen wo der Verbrauch liegt.
    Der Cayenne Turbo ist ja die No.1 im Spritverfeuern. Da macht das Reisen wirklich keinen Spaß.

  • Also der Durchschnittsverbrauch soll lt. BMW niedriger (!) sein als bei M5/M6. Andererseits ist ja bekannt, dass Werksangaben mit Vorsicht zu genießen sind.


    Übrigens reist es sich nicht so schlecht, wenn man mit dem Cayenne Turbo im europäischen Ausland unterwegs ist und sich dort an Tempolimits hält. Da schafft man dann auch easy mit einer Tankfüllung (100 L) eine Reichweite von ca. 600 Km ohne zu tanken.
    Grüße,


    Andreas

    Wenn ich mich intelligent unterhalten möchte, führe ich Selbstgespräche.