Sonnencreme auf Ledersitz

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • habe auf dem Ledersitz sonnencreme, die wohl dick auf die Haut aufgetragen sich dann am Leber abgesetzt hat. cohibraun im neuen 325 i Cabrio ist jetzt an 2 Stellen weißlich. :(
    hat jemand einen Tip wie ich es weg kriegen kann ?
    Händler meinte, alle Sitze mit Lederpflege einreiben ??
    hat jemand schon mal mit sanftem Dampf und weicher Bürste sich an Leder versucht ? :confused:


    danke
    H.

  • Hi,


    bin zwar kein Lederexperte, habe aber das Gefühl, dass es schwierig wird.


    Sonnencreme ist ja eigentl. wie Fett.


    Und das ist nicht besonders gut für Leder.


    Deshalb werden ja auch z.B. die Lenkräder zum Teil recht "speckig" und "glänzig".


    Wie siehts mit ner Mischung aus Wasser und Essig aus???


    Hatte mal irgendwo gelesen, dass der Essig fett von Leder gut entfernt.


    Aber ohne Garantie .... :D


    Gruß


    Jürgen

  • Versuch's mal mit Fensterreiniger, damit lassen sich Ledersitze sehr gut reinigen.
    Danach dann gleich mit Lederpflege drüber.

  • Moin,


    also, den Tipp eine Pflegecreme auch noch darüber zu schmieren finde ich ganz lustig - Fensterreiniger ist stark alkalisch - Spucke kann helfen, wird aber bei größeren Flächen schwierig ;) - wie schon erwähnt ;)


    Nimm Essig-Essenz (25%ig) verdünne sie ca. 1:4 mit Wasser, tauche einen Lappen hinein, wringe den gut aus und wische damit das Leder leichtfeucht ab - am Besten immer in eine Richtung wischen.


    Hilft das allein nicht, würde ich einen richtigen Leder-Reiniger empfehlen - entweder von BMW oder z.b. von mir ;)


    btw: Dampf ist nie "sanft" sondern immer mind. 100°C heiß - oder irre ich mich da ? wie war das mit den Aggregatwechseln von Wasser ??


    Weiche Bürste hingegen ist erlaubt - nur darauf achten damit nicht glänzend zu putzen....(=polieren)


    Nur zur Info - die normale Schrumpftemperatur von Leder (=unwiderbringliche Schäden) liegt bei jungen Ledern meist bei 90-110 °C - d.h man kann Glück haben, oder auch nicht ..... je älter ein Leder, desto geringer diese Temperatur.


    btw: Neue BMW Leder möglichst überhaupt nicht in den ca. ersten zwei Jahren und/oder 50.000 km mit Pflegemilchen behandeln - meist kann das Leder sie gar nicht aufnehmen, weil es noch gut genug geschützt ist und reagiert mit aufweichen - gerade helle Leder schmutzen dann noch viel mehr an.


    Gruß
    Chrissy

  • Hi Chrissy,


    da wir gerade bei Leder und Pflege sind.


    Habe die Stoff-Lederkombi in Verbindung mit dem Sportpaket in meinem 5er. War das Nappa???


    Der 5er ist jetzt 8 Monate alt .... sollte man da was machen???


    Mir geht es vor allem um die lederbezogenen Seitenwangen des Sportsitzes.


    Möchte eben vermeiden, dass diese "abgenutzt" aussehen.


    Oder reicht es, den Sitz immer schön sauber zu halten und das Leder nur mal kurz zwischendurch mit nem feuchten Tuch abzuwischen???


    Danke


    Gruß


    Jürgen

  • Moin Jürgen


    ob es Nappa ist, findest Du in den Fahrzeugunterlagen - Stoff-Leder gibt es in vielen Varianten.


    Pflege/Schutz kommt ein wenig auch auf die Farbe an:
    Bei hellen Ledern empfehle ich immer die Leder-Versiegelung (Schutz, keine Pflege) um das Leder entsprechend zu schützen, bei dunklen Farben kann man, muß man aber nicht die Versiegelung nehmen.


    Bei hellen Ledern sieht man den Erfolg, meist kann man Anschmutzungen dann leichter einfach mit einem feuchten Tuch entfernen - bei dunklen kann der Laie seltener den Erfolg sehen......


    Generell gilt, das gerade KfZ-Leder in den ersten ca. zwei-drei Jahren und/oder 50.000 km eher Abriebschäden als Trockenheit zeigen - daher regelmäßig Staubwischen (auch gern leicht feucht, Leder nur nicht nässen) und kontrollieren. Bei Neuwagen immer bei Auffälligkeiten erst den Hersteller ansprechen bevor man selbst dabei geht.


    Oft sind leider auch die Unterpolsterungen Schuld, sodass man das Leder zwar reparieren könnte, der Schaden aber schnell wiederkommen kann, weil die Ursache nicht behoben wurde.


    Gruß
    Chrissy


    p.s für Teilleder reicht für den Fahrersitz-Außenseite schon eine 30 ml Flasche - ein 150 ml Flasche reicht z.b. bei komplett-Leder für ca 4 komplette (!) Anwendungen - ziemlich sparsam also

  • Hi Chrissy,


    ich bin recht pingelig was mein Leder angeht (E60, Leder schwarz, 12 Monate alt). So möchte ich natürlich, dass das Leder weiterhin so wie am ersten Tag aussieht;
    Dies ist mir bis jetzt auch gelungen und zwar wische ich das Leder bei Staub und Krümelverschmutzungen immer mit Babyfeuchttüchern ab. :top:


    Diejeningen die ich verwende sind ohne Parfüm, ohne Alkohol, ohne Farbstoffe, ohne Paraffinöl. Die Tücher sind nur leicht feucht und trocknen rückstandsfrei;


    Ich nutze diese Tücher aber auch für den kompletten Innenraum inkl. Dachhimmel und Cockpit, jedoch nicht für die Schieben und Innnenleisten.


    Es sind die Babylove Comfort sensitive, gekauft bei DM Markt.


    Da ich diese bereits schon bei meinem letzten E60 und auch bei meinem anderen BMWs (E39,e46) benutzt habe, kann ich wirklich positiv über Langzeitgebrauch berichten.


    Ich habe schon viele Freunde und Bekannte damit anstecken können und bin nach wie vor begeistert.


    Das Leder mag diese Tücher mE auch; (auch der Popo meines Kleinen kommt mit den Tüchern bestens zurecht.)


    Was sagst du als Expertin zur sanften Lederreinigung mit diesen Feuchttüchern?


    Habsinger


    PS: Einmal im Jahr werden allerdings die Produkte benutzt, die ich bei Dir gekauft habe (Reiniger, Protector, uU Fresh, Versiegelung, ect.); ebenso wenn wir die Essig-Mischung aktiviert, wenn das Leder mal ne speckige Stelle zeigt.


    Mein Tip: Kauft solche Produkte bei Chrissy! Neben einer individuellen Beratung und Pflege/Gebrauchsanleitung stimmen Preis und Qualität! :D

  • LOL :D


    Was ich dazu sage ? Nix ;)


    Ehrlich, ich habe keinen blassen Schimmer, mit welchen Mitteln diese Tücher getränkt sind - als ich sie mal im ursprünglichen Sinne benutzte war mir der Geruch schon zuwieder, insofern schüttelt es mich ein wenig, aber das ist meine ureigene Abneigung ;)


    Eigentlich verwendet man die aber doch für die Felgen ? ;) soweit ich weiß, funktioniert das, muß also etwas öliges darin sein - würde ich nicht auf Leder geben, aber wenn*s Dir gefällt.....


    und solange Du den Protector nicht allzuoft verwendest - der sollte eigtl. nämlich noch ein wenig warten (ab ca. 2 Jahre Alter) - vielleicht ham' wir da damals an uns vorbei gemailt ?


    Ich hab* übrigens grad eine Babyöl gepflegte Ausstattung in der Mache - allerding kein BMW und keine gängige Farbe (waldmeistergrün - absolut cool) - leider hatte die Ausstattung dem Wasser im Graben nicht viel entgegenzusetzen, aber noch gebe ich nicht auf ;)


    Gruß
    Chrissy

  • :D:o


    Nee, nee, den Protector hatte ich an dem Wagen noch nicht dran; nur an meinem alten E39, E60 nach besagter Zeit.


    Die Tücher sind auch nicht ölig; so was würde ich nicht ans Leder lassen; es sind auch nur die besagten Tücher die man verwenden kann, denn die sind eigentlich nur feucht.


    Von daher, bevor du dich weiter lustig machst, was ich dir sicherlich nicht verüble: Probieren geht über studieren .-)


    Ich als notorischer BMW Putzteufel bin mehr als zufrieden damit :top: und bis dato tut es dem Innenraum auch gut.


    Bis dann
    Habsinger

  • Habe ebenfalls Sonnencreme-Flecken auf meinen sattelbrauen Sitzen und bekomme die mit der BMW-Lederpflege (Kombiprodukt aus Reiniger und Pflege) nicht weg.


    Wie schnell altert dieses Produkt eigentlich? Ich habe das Gefühl, dass es letztes Jahr noch deutlich milchiger aussah und nicht so transparent wie jetzt. Kann dies die Ursache dafür sein, dass die Sonnencreme-Flecken nicht weggehen?

  • Moin,


    sorry, aber bei "reinigt und pflegt in einem Arbeitsgang" ist die Reinigungswirkung fast so hoch, wie beim "Händewaschen" mit Handcreme.....


    Ggf. mal auf einen "echten" Lederreiniger schwenken ? ;)


    Oder mal versuchen, mit einem leicht feuchten Tuch (1 Teil Essig-Essenz, 4 Teile Wasser) das abzureiben -


    Ansonsten würde ich Reiniger mild oder Reiniger stark empfehlen - Klaro aus meinem Shop :D siehe unten -


    zum Alterungsprozess: Normalerweise sollten die Mittel gut 2 Jahre haltbar sein - allerdings bringen Wärme und Kälte da manchmal Einbußen.


    Viele Grüße
    Chrissy

  • habe auf den typischen Billigledersitzen (Glattleder), die in F30, M2 etc verbaut sind überall Sonnencremeflecken, ist mir früher nie so aufgefallen


    gibt es da inzwischen neue Tipps oder Produkte, die das sicher entfernen?

    Danke!

  • Moin,


    für Sonnencreme ist meine Tochter Spezialistin :hot: Am besten immer frisch entfernen (übrigens auch außen, brennt sich schön ein :kotz:).

    Für innen kann ich den Innenraumreiniger von Petzolds wärmstens empfehlen:


    Innenraumdetailer


    Für Sitze (mit oder ohne Sonnencreme) und für den Rest auch. Mein Universalreiniger für innen, auch für die Lederreinigung zwischendurch. Bitte immer mit sauberem Microfasertuch für den KFZ Bereich, andere machen gerne mal Kratzer in empfindliche Oberflächen. Opas Unterhemd & ähnliches übrigens auch ;)

  • interessant, ich hatte mal gelesen, dass man für Leder keine Mikrofasertücher nehmen soll, eventuell verwechsle ich das aber



    von Petzold's habe ich die Lederpflege (zwei Sorten, pre und keine Ahnung...) allerdings schon älter, die haben nix gebracht... aber der Tipp mit Innenraumreiniger ist gut, die Sachen von denen sind top