Scheckheft ohne Stempel

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Hallo,
    ich habe gerade einen E61 an der Hand,Ez 08.2004 mit 69tkm und erste Hand.
    Das Auto ist top was mich stört ist das im Scheckheft nur die Übergabeinspektion eingetragen ist.Sonst noch kein Servicenachweiß vorhanden.Es ist ein Leasingrückläufer, da wird doch besonders bei Abgabe nach den Stempeln im Serviceheft geschaut :confused: Kann es sein das der Wagen noch nie einen Sevice gebraucht hat?
    Und, kann der freundliche feststellen ob wirklich keine Wartung gemacht wurde?
    Das muß doch in München irgendwo protokolliert sein,oder?


    Gruß
    Frank

  • Abgesehen vom Serviceheft lässt sich doch die "Werkstatt-Historie" (bzw. Service-Historie) auch im Fahrzeug-Schlüssel auslesen lassen oder? :confused:

  • Zumindest kann beim :) ausgelesen werden, was alles fällig ist (CBS-Fahrzeug - "Condition Based Service"). Falls schlicht alles fällig ist, hat er bestimmt nie eine Werkstatt von innen gesehen.


    Ich kann nur vermuten, dass ähnlich wie beim SIA-Fahrzeug - "Service Intervall-Anzeige" (z.B. E39) auch hinterlegt ist, wie lange der letzte Service zurück liegt (Anzahl Tage im Geheimmenü). Ausserdem werden bei der Rückstellung der SIA-Intervallanzeige über das Instrumentenkombi (E39 mit OBD-Buchse im Innenraum) vor der eigentlichen Rückstellung die verbliebenen Tage bis zum nächsten Service angezeigt.


    Grüsse,

  • Ich würde den Verkäufer frage, wo die Services ausgeführt worden sind. Wenn das beim :) war, lässt sich das überprüfen. Andernfalls wäre ich eher vorsichtig...


    Ansonsten pflichte ich Frank C bei von wegen Dauer des Leasings und Stempeln im Scheckheft. Aber eben, ich würde den Anbieter mal fragen, weshalb wieso warum und dann seine Antwort hier posten.


    Gruss.

  • Hallo,
    Danke für die Antworten.
    Ich habe heute bei meinem "freundlichen" angerufen und der meint, wenn er den Zündschlüssel in das komische Ding reinsteckt , kann er mehr erfahren als nur den aktuellen Kilometerstand. Sonst rufe ich bei dem Händler an der damals die Auslieferung abgestempelt hat.Vielleicht können die mir mehr sagen.
    Gekauft hab ich den Wagen schon.Mit chance bekomme ich ihn am Freitag :D


    Gruß
    Frank

  • Zitat

    Original geschrieben von Joesy
    Zumindest kann beim :) ausgelesen werden, was alles fällig ist (CBS-Fahrzeug - "Condition Based Service"). Falls schlicht alles fällig ist, hat er bestimmt nie eine Werkstatt von innen gesehen.


    Ich kann nur vermuten, dass ähnlich wie beim SIA-Fahrzeug - "Service Intervall-Anzeige" (z.B. E39) auch hinterlegt ist, wie lange der letzte Service zurück liegt (Anzahl Tage im Geheimmenü). Ausserdem werden bei der Rückstellung der SIA-Intervallanzeige über das Instrumentenkombi (E39 mit OBD-Buchse im Innenraum) vor der eigentlichen Rückstellung die verbliebenen Tage bis zum nächsten Service angezeigt.


    Grüsse,


    Ich habe bei der Probefahrt etwas mit dem Controller gespielt und da war zum Beispiel nur der Ölservice fällig. Alle anderen Positionen waren noch ok bzw erst in einem Jahr drann.Es scheint also schon einmal was zurückgestellt worden zu sein.


    Gruß
    Frank

  • Zitat

    Original geschrieben von Frank C
    Ich habe heute bei meinem "freundlichen" angerufen und der meint, wenn er den Zündschlüssel in das komische Ding reinsteckt , kann er mehr erfahren als nur den aktuellen Kilometerstand.

    Das komische Ding ist der "Key-Reader" :D .
    Angesprochen wird dieser vom SAM (Service-Annahme-Modul) - dort werden dann die fälligen Arbeiten angezeigt.


    Grüsse,

  • Oh, Du hast ein Auto gekauft ohne eigentlich ausgefülltes Scheckheft und ohne den Verkäufer wenigstens zu fragen, wie das kommt, wo das Fahrzeug vorher wie gewartet wurde und weshalb es ein vierjähriger Leasingrückläufer sei?


    Lass mich mal raten: Das Fahrzeug war dermassen günstig, dass Dich diese Umstände gar nicht haben interessieren dürfen... :cool:


    Aber wenn's dann halt doch Probleme gibt, dürfen die Tränen nicht zuoberst stehen.


    Oder liege ich falsch?


    Gruss.

  • Vielleicht wurde der Wagen von jemandem gefahren der seine Wartungen selbst ausführte. Weil er sich in der Materie eben auskennt. Kann doch sein, oder nicht?

    Fahre nur so schnell, wie Dein Engel fliegen kann.

  • Hallo,
    ja der Wagen ist günstig und in meiner Wunschausstattung und Farbe.
    Der technische und optische Zustand ist top.Zumindestens soweit ich es als KFZ Meister beurteilen kann.Da ich den Wagen sowieso bis mind. 200.000 km fahren werde sind die fehlenden Wartungsnachweise nicht so dramatisch.
    Ich werde,wenn ich den Wagen bekomme, in der Historie vom Wagen nachforschen, wer den Wagen gefahren hat und wann und wo der Service gemacht worden ist.Zur Not kann das Servicehaft noch nachgestempelt werden.


    Gruß
    Frank

  • Ok, als KFZ-Meister ist das Risiko ein bisschen minimiert...


    Könntest Du das Auto dann zeigen und uns noch sagen, was es damit auf sich hat, sobald Du mehr weisst? Ist halt interessant, wenn wir geraten haben, was sein könnte, zu erfahren, was wirklich war.


    Gruss.

  • Zitat

    Original geschrieben von lehevo
    sicher aus erster Hand?
    4 Jahre - Leasing ist selten, glaub ich.
    War das vielleicht mal ein Mietwagen?


    ist selten aber nich unmöglich,,,


    mein E39 war erst mietwagen dann leasingwagen bei sixt, waren meine ich ingesamt 3 jahre dann und 45Tkm auf der uhr,,, aber service wurde da auch nich gemacht, das rückstellen der inspektionsanzeige ging scheinbar schneller als einen termin in der werkstatt zu machen :rolleyes:
    diese vermutung deckt sich auch mit den erfahrungen eines kumpels, der mal bei autovermietern nebenher gearbeitet hat, da wird möglichst wenig für wartung ausgegeben,,,

    ... heute war gestern noch morgen ....

  • Was regt ihr euch über fehlende Stempel auf ...


    In den Leasingwagen, die ich als Dienstwagen hatte, hatte das Serviceheft kaum irgendwelche Stempel. Übergabe und sonst nix.


    Warum?


    Serviceheft liegt zu Hause.
    Wartung wird bei einem Händler vor Ort gemacht, wo man grad ist. Rechnung bezahlt und feddich. "Sie können auch das Heft nachreichen..." jaja.


    Das einzige was einen dann interessiert ist dass die Reparaturrechnung von der Firma erstattet wird. Also fehlt auch dieser Beleg bzw. ist nur in der Buchhaltung der Firma auffindbar.

    "Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen" - Helmut Schmidt

  • Zitat

    Original geschrieben von Bolygo
    Was regt ihr euch über fehlende Stempel auf ...

    Regt sich doch gar keiner auf. Aber mit ist besser, nicht nur wegen Garantie/Kulanz, sondern auch um z.B. den Kilometerstand nachvollziehen zu können.

    Zitat

    Original geschrieben von orange39
    ist selten aber nich unmöglich,,,
    mein E39 war erst mietwagen dann leasingwagen bei sixt, waren meine ich ingesamt 3 jahre dann und 45Tkm auf der uhr,,, aber service wurde da auch nich gemacht, das rückstellen der inspektionsanzeige ging scheinbar schneller als einen termin in der werkstatt zu machen :rolleyes:
    diese vermutung deckt sich auch mit den erfahrungen eines kumpels, der mal bei autovermietern nebenher gearbeitet hat, da wird möglichst wenig für wartung ausgegeben,,,


    Meiner aktueller war auch Mietwagen bei Europcar für 6 Monate, 2.Besitzer Privatmann, jetzt ich - und Serviceheft ist leer bis auf Übergabestempel. Deshalb meine Frage am Anfang. Ich habe aber auch noch den alten Fahrzeugbrief, in dem die Vorbesitzer drinstehen. In der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 2 sieht man ja leider nur die Anzahl der Vorbesitzer.

  • Zitat

    Original geschrieben von michel k
    Wenn du einen netten Händler hast, kannst du über die fahrgestellnummer alles nachprüfen lassen !


    Hallo,
    weißt du das ganz bestimmt.?
    Ich hatte beim freundlichen bei uns im Ort nachgefragt und der wußte nicht ganz genau welche Daten er rausfinden kann.
    Mir ist hauptsächlich der Kilometerstand wichtig.Der sollte ja im Schlüssel gespeichert sein und in diversen Steuergeräten. Tacho manipulieren alleine bringt ja nix.


    Gruß
    Frank

  • Hallo Frank,


    Bei mir konnte der Händler über die Fahrgestellnummer herausfinden was alles an dem Fahrzeug in einer Vertragswerkstatt von BMW repariert wurde, bzw. ob auch bestimmte Teile über BMW bestellt wurden.


    Die restlichen Infos wie nächster bzw. letzter Service, Kilometerstand, usw.... hat er mir dann aus dem Schlüssel ausgelesen...


    Gruß, Alex