Winterreifen mit "Geschwindigkeitsbegrenzung"

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • @ 320d Jan
    Ich habe nur auf den Websiten der großen Hersteller und im ETK geschaut, ob es V-Reifen in dem Format gibt. Bevor da aber Nokian o.Ä. draufkommen wird im halt im Winter das Auto auf 210 "gedrosselt".


    @StSailor
    Stimmt die 16" Reifen beim E60 sind ja Non-RFT, hab das ganz vergessen. :rolleyes: Sry


    Gruß MSurfor

  • Zitat

    Original geschrieben von MSurfor
    @ 320d Jan
    Ich habe nur auf den Websiten der großen Hersteller und im ETK geschaut, ob es V-Reifen in dem Format gibt. Bevor da aber Nokian o.Ä. draufkommen wird im halt im Winter das Auto auf 210 "gedrosselt".

    Also angeblich ist das mit den härteren V-Gummis mittlerweile Vergangenheit und die sind genauso grippig wie H-Reifen.


    Keine Ahnungs obs stimmt, ich hab H-Reifen gebraucht bekommen. Da war die Auswahl nicht so gross. ;)

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Hi,


    ja, die Geschwindigkeit ist das Problem.


    Sobald man dann bei 210 km/h oder darüber ist, hat man immer so ein mulmiges Gefühl ..... hoffentlich halten die Reifen.


    Naja .... ich muss mich noch darum kümmern.


    Gruß


    Jürgen

  • Ich war am Samstag bei der HU und der TÜVler sprach mich an, wieso ich denn einen Aufkleber mit Vmax am Armaturenbrett habe, der Bordcomputer hat doch eine Geschwindigkeitswarnung :confused:

    Nach meiner Rückfrage hat er bestätigt, dass er und seine Kollegen keinen Wert auf diesen Aufkleber legen, wenn der Limiter entsprechend aktiviert ist. :eek:

    Haben da andere ähnliche Erfahrungen gemacht?

  • Siehe oben. Ich hab nur den Limiter gehabt, beim Zafira ist das jetzt ja nicht mehr nötig, weder Aufbapper noch Limiter. :crazy:
    Im Dienst-A4 war bei eingetr. Vmax 203 auch der Aufbapper drin von der Werkstatt. Ok, die kucken wahrscheinlich nicht immer aufs genaue Modell beim Räder umstecken.

    Naja, Mercedes montiert(e) ja auch auf Autos mit eingetr. Vmax 240 noch serienmässig V-Reifen. Deutscher Premiumhersteller mit Sicherheitsimage... :top: :rolleyes:

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Ich war am Samstag bei der HU und der TÜVler sprach mich an, wieso ich denn einen Aufkleber mit Vmax am Armaturenbrett habe, der Bordcomputer hat doch eine Geschwindigkeitswarnung :confused:

    Nach meiner Rückfrage hat er bestätigt, dass er und seine Kollegen keinen Wert auf diesen Aufkleber legen, wenn der Limiter entsprechend aktiviert ist. :eek:

    Haben da andere ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Und was würde die Polizei bei einer Kontrolle zu dem Thema sagen? Das ist mir eigentlich wichtiger als die Aussage des TÜV/Dekra zu dem Thema.

  • Und was würde die Polizei bei einer Kontrolle zu dem Thema sagen? Das ist mir eigentlich wichtiger als die Aussage des TÜV/Dekra zu dem Thema.


    Nunja, ich hätte dagegen einen frischen, MÄNGELFREIEN HU-Bericht zu bieten mit montierten Winterrädern OHNE Aufkleber. (Muss man ja sowieso ständig im Auto mitführen, gelle ;) )

    Ob ein POM oder PHM einem Kfz-Sachverständigen widersprechen würde? :p
    Die Telefonnummer und der Name des Prüfers stehen auf dem Bericht drauf.

  • Nunja, ich hätte dagegen einen frischen, MÄNGELFREIEN HU-Bericht zu bieten mit montierten Winterrädern OHNE Aufkleber.


    Steht das tatsächlich im Bericht, dass du keinen Aufkleber bei Abnahme hattest?
    Falls nicht, vergiss es - weiß allerdings nicht wirklich, ob Bordcomputer reicht oder nicht.
    Da es aber erst piept, wenn man die Geschwindigkeit erreicht, bezweifel ich es etwas.

  • Steht das tatsächlich im Bericht, dass du keinen Aufkleber bei Abnahme hattest?


    Nö, ist ja kein Mangel.
    Steht ja auch nicht drin, dass die Reifen in Ordnung sind oder das Warndreieck vorhanden ist.

    Außerdem HATTE ich ja einen drin, obwohl es laut Prüfer nicht nötig wäre.

    Da es aber erst piept, wenn man die Geschwindigkeit erreicht, bezweifel ich es etwas.


    Den Satz verstehe ich nicht :confused:
    Warum soll es denn vorher piepen und wann???

  • Schon klar. Was ich meinte ist, dass es nicht schon beim losfahren ersichtlich ist, dass die Reifen einen niedrigeren Index haben.


    Das ist ja, genau genommen, auch gar nicht nötig. Laut STVO bist Du ohnehin verpflichtet, Dich jeweils vor Fahrtantritt vom ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeugs zu überzeugen - dazu gehört auch die Kontrolle der Reifen. Dabei fällt der niedrige Index ja dann automatisch auf. ;)


    Gruss
    Andreas

  • Schon klar. Was ich meinte ist, dass es nicht schon beim losfahren ersichtlich ist, dass die Reifen einen niedrigeren Index haben.

    Was aber auch egal ist, weil auf dem Weg zur Index-Geschwindigkeit ist es ja egal und wenn man dran ist, dann GONG! ;)

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Das ist ja, genau genommen, auch gar nicht nötig. Laut STVO bist Du ohnehin verpflichtet, Dich jeweils vor Fahrtantritt vom ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeugs zu überzeugen - dazu gehört auch die Kontrolle der Reifen. Dabei fällt der niedrige Index ja dann automatisch auf. ;)


    Gruss
    Andreas


    Und somit kenne ich dann die zulässige Höchstgeschwindigkeit und brauche überhaupt keinen Aufkleber. ;)

  • Zitat

    Bei Verwendung von M+S-Reifen – Winterreifen – gilt die Forderung hinsichtlich der Geschwindigkeit auch als erfüllt, wenn die für M+S-Reifen zulässige Höchstgeschwindigkeit unter der durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs liegt, jedoch

    • die für M+S-Reifen zulässige Höchstgeschwindigkeit im Blickfeld des Fahrzeugführers sinnfällig angegeben ist,
    • die für M+S-Reifen zulässige Höchstgeschwindigkeit im Betrieb nicht überschritten wird.

    Das ist der relevante Teil aus Detlefs Link.
    Stellt sich nun die Frage, ob diese Aufzählung per 1. und 2. als eine UND-Verknüpfung gilt oder als eine ODER-Verknüpfung.
    So, wie ich die juristen kenne, gilt das als UND.
    Und damit braucht's den Aufkleber.

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Ja natürlich muss beides gleichzeitig erfüllt sein. "sinnfällige Darstellung" und eben die Nichtüberschreitung.

    Nur was ist sinnfällig? Der beknackte Aufkleber? Ein Post-It? Ein Warngong samt Einblendung? Oder ein Limiter der wirklich limitiert? Darum geht es doch. Dass man mit den Reifen nicht schneller darf, ist doch klar.

    Übrigens heute gesehen, der FOH hat mir beim Wechsel der T-Bereifung trotz meiner gewaltigen Vmax von 197 keinen geklebt. Wobei ich ehrlich gesagt noch nicht mal 150 gefahren bin :crazy:

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Gerade "sinnfällig" sagt mir, dass der Aufkleber eben nicht irgendwo kleben darf wo man bei 190 eh nimmer hin schaut, sondern der Gong mit Anzeige im Kombi die richtige Warnung ist.
    Beim TÜV hatte ich mit dem Hinweis auf die eingestellte Geschwindigkeitswarnung auch keine Probleme ohne Aufkleber.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Beim TÜV hatte ich mit dem Hinweis auf die eingestellte Geschwindigkeitswarnung auch keine Probleme ohne Aufkleber.



    Wenn es beim TÜV OK ist, heißt das noch lange nicht, dass die Polizei das akzeptiert. Es wäre mal interessant zu wissen, ob damit schon mal jemand Erfahrungen gemacht hat.

    Gruß
    schecke