Erfahrungen 525d (E39) zur Motorhaltbarkeit

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Nachdem gestern Abend meine sämtlichen Autokaufpläne für nächsten Sommer über den Haufen geworfen wurden, hab ich dann mal unter den neuen Kriterien gesucht und bin verstärkt auf den 525d ab ca. BJ 02 gestoßen. An sich würde er sich sogar schon gegen einen 520i gleichen Baujahres lohnen. Ich bin aber inzwischen nicht mehr so wirklich von der Haltbarkeit der Diesel überzeugt. Hatte selbst einen 320d E46 FL, der zwar bis zum Verkauf mit 150tkm recht problemlos lief aber was ich hier schon über defekte Turbos gelesen hab... :rolleyes:
    Ich würde ja meinen, dass der 2,5l deutlich haltbarer ist, da er 1/4 mehr Hubraum und zwei Zylinder mehr bei lediglich 13PS mehr als der 2,0l hat. Da sehe ich eine deutlich geringere Belastung für den Motor und vor allem den Turbo.
    Wie sind denn die Erfahrungen zum 525d hier?
    Geplant ist ein Modell mit 70-100tkm, das aber noch sicher 5-7 Jahre halten soll und dabei mit ca. 16-18tkm pro Jahr gefahren wird.

  • Hi,


    also meinen (BJ 02) habe ich bei > 170tkm verkauft. Keine nennenswerten Motor/Turboporbleme jedoch ist die Vorderachse schon stark angegriffen gewesen (Stichwort Lenkrad Zittern) --> die Reparatur ist auch nicht ohne


    gruß

    Ich will....

  • Danke, für zumindest eine Antwort. ;)
    Ich denke die Vorderachse wird bei der Laufleistung die ich suche weniger ein Problem bereiten und wenn es dann irgendwann soweit sein sollte, kann man ja sehen was wird. Deswegen ein anderes Auto nehmen macht sicherlich wenig Sinn.


    Aber eine Frage fällt mir noch ein. Ich gehe mal davon aus, dass die E39 noch keinen Partikelfilter drin hatte. Sind die denn problemlos nachrüstbar, falls es finanziell lohnend wäre?

  • Tach,


    also z.B. der Verschleiß an den Gelenken der Vorderachse hängt auch schon stark vom Zustand der Straßen und der Fahrweise ab.


    Meiner hat jetzt 210TKM+ und noch die ersten Teile an der Vordeachse drin. Bisher ist auch noch kein Lenkradzittern o.ä. aufgetreten. Nur die Stoßdämpfer und die Tonnenlager hinten hab ich schon gewechselt.


    Also so anfällig wie immer behauptet wird, finde ich die Teile nun auch wieder nicht.
    Muß allerdings dazusagen, daß meiner nur selten schwer beladen wird.


    Grüße

  • 525d Ex Mietwagen bei 25tkm übernommen hat jetzt 194000km auf der Uhr. Einmal war ein Stromrelais kaputt und zerstörte die Batterie, einmal mußte eine AFAIK "Vorförderpumpe" getauscht werden. Anonsten kein wirklicher Ölverbrauch, Diesel um die 8l (lt. BC 7l). Ich hatte mal einen 530dA als Mietwagen und habe keinen signifikanten Unterschied zw. den Motoren bemerkt! 220kmh ohne Probleme, mittlerweile quält er sich die letzten paar KMH bishin zu 250kmh

  • Hallo,


    kann mich nur anschließen...bin sehr zufrieden mit dem Motor (klopf auf Holz)...
    Komplett durchgefahrene 225.000km...extrem niedriger Verbauch, NULL Ölverbrauch/Verlust..



    Grüße

  • Das klingt doch schon Mal alles sehr vielversprechend. :D


    Vielen Dank für die Antworten. Können gern noch welche dazu kommen. :top:

  • 525dA Touring 5/2000 256000KM und läuft Top

  • Hatte nen 525d/2003er Touring als Geschäftswagen, davor den gleichen 1999er, aber schon mit CR wie beim FL. Motormäßig bei beiden keine Probleme, Verbrauch sehr zufrieden und für mich schnell genug gewesen.
    Der erste war etwas klapprig in der Verarbeitung, der 2003er perfekt und leise, aber mit Elektronikferz im Entertainmentsystem und anderen Nebensächlichkeiten. Aber der 'General Reset' hat's immer behoben. Die Vorderachsen haben nie gerüttelt, was aber wohl mehr an dem KM-Leasing lag. Wäre immer meine Wahl.


    Gruß Ulrich