225er Spurrillenjäger?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • servus!


    vor 2 wochen hab ich meine sommerreifen aufgezogen und mir is wie auch im jahr zuvor wieder einmal aufgefallen wie extrem die reifen spurrillen und fahrbahnunebenheiten hinterjagen. montiert sind momentan rundum 225/50R16. hinten hab ich neue bridgestone mit rund 2 monaten fahrleistung die vorderen sind etwas älter jedoch im grünen bereich. was empfehlt ihr für reifendrücke. mein letzter satz hat sich auf der hinteren auf einem 50 mm streifen mittig abgefahren... vermutlich falscher druck der über monate nicht beachtet wurde. vorne hab ich derzeit 2,3 bar und hinten 2,6. kann ein erhöhter druck auf der VA die fahreigenschaften auf dauer positiv verändern? wenn ja wieviel ohne dass sich der reifen ungleichmäßig abfährt??? also momentan ist es wirklich extrem risikoreich auf der autobahn schneller als 150 zu fahrn da die reifen wirlich jeder unebenheit in längsrichtung folgen..... bitte um hilfe!

  • Ich kann deine Erfahrungen nur Bestätigen. Ich fahre die gleiche Reifengröße und meine Dunlop SP Sport 9000 jagen auch den Spurrillen hinterher. Es ist zwar nicht so schlimm, dass ein schnelleres fahren gefährlich ist, aber meine 205er Winterreifen fahren sich angenehmer.


    Reifendruck fahre ich 2,4 und 2,6 Bar. Damit habe ich auch ein absolut gleichmäßiges Verschleißbild.

  • Hi,


    die Reifenbreite in Verbindung mit der Einpresstiefe der Felgen entsprechen den Herstellervorgaben und die Spurweite ist unverändert (keine Distanzstücke o.ä.)?


    All das hat Einfluss auf den Lenkrollradius, der für eine Selbststabilisierung der Lenkung sorgt etwa beim Bremsen auf ungleich griffiger Fahrbahn, unterschiedlichem Reifenluftdruck, ungleich ziehenden Bremsen - und auch im Falle von Spurrillen.


    Um Mißverständnissen vorzubeugen: Wenn zB eine Einpresstiefe 40 mm bei 195er-Bereifung freigegeben ist, dann heißt das noch lange nicht, dass 40 mm ET bei 225er-Bereifung OK ist. Die Kombination von beidem muß ausdrücklich freigegeben sein, sonst stimmt die Lenkgeometrie nicht - und das könnte zB zu den beschriebenen Effekten führen.


    Gruß!

  • Das ist mir dieses Jahr auch wieder besonders aufgefallen...ich glaube, man gewöhnt sich nur über'n Winter zu sehr an die 205er.
    Ich habe 225/45 R17 drauf und fahre auch 2,4 und 2,6 bar. Mit den 16ern könntest du auch 0,2 bar weniger fahren, würde sich aber sicher auch nicht so auf's Fahrverhalten auswirken,denke ich.
    Du schreibst, du traust dich nicht schneller als 150 kmh wegen extremen Fahrverhalten...vielleicht solltest du mal alle Lager und Buchsen der Vorder- und Hinterachse prüfen (lassen).


    Gruß

    Kein Krümeln und kein Kleckern, da kann keiner meckern!!!

  • Zitat

    die Reifenbreite in Verbindung mit der Einpresstiefe der Felgen entsprechen den Herstellervorgaben und die Spurweite ist unverändert (keine Distanzstücke o.ä.)?


    alles nach herstellervorgaben, eingetragen und unverändert... so wie der papst selbst ihn fahren würde ;)



    Zitat

    Du schreibst, du traust dich nicht schneller als 150 kmh wegen extremen Fahrverhalten...vielleicht solltest du mal alle Lager und Buchsen der Vorder- und Hinterachse prüfen (lassen).


    naja so lang die fahrbahn eben is hab ich kein problem aber meist reichen schon diese billig eingesetzten teerfetzen um mich vom kurs abzubringen... höchst unangenehm ;)

  • Wenn Du vorne die SP9000 drauf, dann ist das "normal" sobald das Profil sich der Hälfte nähert oder sogar drunter liegt.


    Hatte das gleiche Problem auf einem 330 Ci E46 und bei meinem SL. Die SP9000 sind da im Welten schlechter als die alten 8000er.


    Ich hab die VR bei beiden Fahrzeugen runtergeschmissen als sie noch deutlich über 3mm Profil hatten, weil mir das derart auf den Keks gegangen ist.

  • Zitat

    Original geschrieben von Detlev
    Wenn Du vorne die SP9000 drauf, dann ist das "normal" sobald das Profil sich der Hälfte nähert oder sogar drunter liegt.


    Na dann bin ich ja mal gespannt, ob es jetzt noch schlimmer wird.
    Bin mittlerweile bei ca. 4 - 4,5mm angelangt...

  • Hallo zusammen,
    zu diesem Thema habe ich auch mal ne frage!
    Ich habe einen 320td. Die Bereifung ist 225/45 R17 vorne und hinten 245/40 R17.
    Bei meinen alten Vorderreifen (Marke Falk oder so) hatte ich das Problem das die beidseitig abgefahren sind. Ich habe mir jetzt neue gekauft(Dunlop SP2000).
    Habe dann aber vorher den Typen gefragt was er dazu meint.
    Naja der hat gesagt das ersten dieser Reifen der da drauf war dazu neigt so abzufahren, dann habte er warscheinlich zu wenig Druck und dann ist meinte er noch das kleine Autos mit schweren Motoren dazu neigen über die Vorderachse zu schieben.


    Was meint ihr dazu kann das sein oder stimmt da was mit der Spur nicht? :confused::confused:

  • Theref:
    Was meinst Du denn mit "beidseitig abgefahren"? Innen und außen an beiden Reifen oder nur auf jeweils einer Seite?

    Schöne Grüße,
    Roland

  • ich glaube er meint innen und außen abgefahren... was auf jeden von zu wenig luftdruck kommen kann, da sich de reifen dann wellt und wie beschrieben abfährt... ich hatte genau das gegenteil... vermutlich zu viel luftdruck( wobei 2,5 meiner meinung nach bei 225ern nicht zu viel is ) beide reifen auf der HA haben sich mittig auf einer breite von etwa 50 mm bis ins nirvana abgefahren...

  • Hallo,
    ja die sind innen und ausen an beiden Seiten abgefahren gewesen.
    Was Sollte man den so für einen druck fahren. Im Heft steht das es 2,2 bar sein sollen aber das erscheint mir dann doch etwas zu wenig? :mad:

  • Meiner Meinung nach ist auch der Luftdruck schuld. Ich hab auch die gleichen Dimensionen. Ich fahre glaub ich rundum 2,8 bar, ev. hinten ein wenig mehr.
    Aber es ist IMHO schon so, dass manche Reifen zu einem bestimmten Verschleißbild neigen.

    Schöne Grüße,
    Roland

  • E93 mit 225/45/R17 RFTs (Dunlop) -> sofort runter und entsorgen, damit
    fahre ich nicht auf unseren kaputten Straßen, viel zu empfindlich.
    Ich kann die gemachten Aussagen nur bestätigen!
    Neue Pneus: Richtige SommerReifen Goodyear Eagle F1 Asy.

    E93 320dA.

  • Zitat

    Original geschrieben von agarius
    Neue Pneus: Richtige SommerReifen Goodyear Eagle F1 Asy.


    Und die aber ohne RFT nehme ich an. Die RFT machen die Spurrillenempfindlichkeit bestimmt nicht besser.

    Schöne Grüße,
    Roland

  • woher kommt denn eigentlich die empfindlichkeit für spurrillen? das es mit zunehmender reifenbreit schlimmer wird is mir klar aber warum? und warum gerade beim e36 so verstärkt? gibts dir probleme beim e46 auch noch? liegts am lenkmechanismus?

  • Zitat

    Original geschrieben von Speedy1337
    gibts dir probleme beim e46 auch noch? liegts am lenkmechanismus?


    Der e46 ist keine “spur” besser.

    Marcus