Wer hat schon Winterreifen drauf!

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • hab soeben auch neue Michelin WR in 245/55 R 17 bestellt. waren etwas teurer als die anderen, aber jeder sagt, das Michelin dafür viel länger halten.
    Da ich mit dem Geschäftshobel ca. 60.000km im Jahr unterwegs bin, hoffe ich, das die auch mindestens ne Saison halten.

    by
    Skylight

    Drive it, like stole it.....

  • shneapfla

    Kommt drauf an. Für Wenigfahrer bringt der Michelin, auch wenn er doppelt so lang hält, nichts. Viele Winterreifen werden aufgrund ihres Alters erneuert.

    Ich wechsle in der warmen Garage nur noch selbst. Warte daher auf die erste Schneemeldung. Bis dahin dürfen die SR noch weiter werkeln, wobei ich in der Stadt lieber mit WR fahre, da diese nicht so in Spurrillen ziehen.

  • Hab heute für die C-Klasse Kompletträder mit Conti 830 bestellt, gewechselt wird irgendwann Ende November, zurück dann nach dem Skiurlaub, irgendwann im April.


    Was ich nicht verstehe: Warum sind manche Felgen nur mit Winterreifen zulässig? An den Abmessungen kann es ja kaum liegen und eigentlich auch nicht an der Vmax.

  • hab soeben auch neue Michelin WR in 245/55 R 17 bestellt.

    Zu welchem Auto paßt denn diese exotische Dimension?

    Was ich nicht verstehe: Warum sind manche Felgen nur mit Winterreifen zulässig? An den Abmessungen kann es ja kaum liegen und eigentlich auch nicht an der Vmax.

    Das habe ich noch nicht gehört. Ein Ammenmärchen eines findigen Felgenverkäufers?

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Zitat

    Das habe ich noch nicht gehört. Ein Ammenmärchen eines findigen Felgenverkäufers?


    Nein, das steht so in der offiziellen Freigabeliste von Mercedes: Klick


    In meinem Fall das T-Modell der C-Klasse, da sind in Abhängigkeit der Ausstattung eine ganze Menge Kombinationen nur für M+S Reifen zugelassen..

  • Nein, das steht so in der offiziellen Freigabeliste von Mercedes: Klick

    In meinem Fall das T-Modell der C-Klasse, da sind in Abhängigkeit der Ausstattung eine ganze Menge Kombinationen nur für M+S Reifen zugelassen..

    Naja.. Mercedes liefert ja auch Fahrzeuge mit Vmax 240 mit V-Reifen aus und erklärt dazu nur lapidar, dass der Kunde schließlich eigenverantwortlich sei wenn er schneller fahre als die Reifen zugelassen sind. Gewinnerhöhung vmtl. 10€ pro Fahrzeug gegenüber W-Reifen. Soviel zum selbsternannten Hüter der automobilen Sicherheit. ;)

    Mozarella schmeckt ja ganz gut, etwas salzig, aber ansonsten lecker. Aber was zur Hölle macht man danach mit dieser weißen Kugel die mit in der Tüte ist? :idee:

  • Frank


    E66 730Ld
    Sommerreifen sind auch in der Größe. Und da wir keine Winterfelgen haben, werden diese gleich auf die vorhandenen Felgen montiert.
    Hätte bei der Größe gedacht, das die teurer sind.....


    By
    Skylight

    Drive it, like stole it.....

  • Nein, das steht so in der offiziellen Freigabeliste von Mercedes: Klick

    In meinem Fall das T-Modell der C-Klasse, da sind in Abhängigkeit der Ausstattung eine ganze Menge Kombinationen nur für M+S Reifen zugelassen..

    Tatsache, Hinweis 4 beim S204.

    E66 730Ld
    Sommerreifen sind auch in der Größe. Und da wir keine Winterfelgen haben, werden diese gleich auf die vorhandenen Felgen montiert.
    Hätte bei der Größe gedacht, das die teurer sind.....

    Ich dachte mir schon, entweder ein Schreibfehler oder das muss was Größeres sein, was sich nicht links im Avatar findet. In der Dimension gibt es auch nur wenige Winterprofile.

    formerly known as Fastisfast2fast

  • Ich fahr die Winterreifen so kurz wie möglich (bei normalem Wetter ca. Mitte Nov. - Anfang März). Grund: Ein Winterreifen mit 8mm ist wesentlich besser als einer mit 6mm.
    Außerdem wechsle ich normalerweise selbst, im Notfall auch noch, wenn abends die ersten Schneeflocken fallen. Da sich unser Landkreis sich aber höhenmäßig von 150m bis 1500m üNN zieht, hängt es natürlich auch davon ab, wo ich in den nächsten Tagen hin will...am Feldberg z.B. hat es schon in allen Monaten außer August geschneit ;)

  • Ich schon wieder ;)


    Nachdem ich die Winterreifen aufziehen ließ, ist meine Arbeitsstelle plötzlich etwas weiter von meiner Wohnung entfernt :(
    Wieviel weiter, kann ich jetzt wegen fehlendem Aufschrieb gar nicht sagen.


    Ich denke, das hat mit den unterschiedlichen Radgrößen zu tun:


    Sommerreifen:
    245/35/19 vorn (Räder aus dem Competition-Paket)
    265/35/19 hinten (Räder aus dem Competition-Paket)


    Winterreifen
    235/40/18 vorn und hinten (einzig zugelassene Größe für die Styling M270-Felge)


    Der Unterschied zwischen Winter- und Sommerreifengröße auf der Vorderachse beträgt -1,36%
    Der Unterschied zwischen Winter- und Sommerreifengröße auf der Hinterachse beträgt -3,43%


    Ich meine, irgendwo (Felgen-Katalog?) gelesen zu haben, dass bei Unterschieden +/- 2% eine Tachoangleichung nötig ist. Bei Messabnahme auf den Vorderräden wäre man innerhalb der zulässigen Toleranz, bei Messabnahme von der Hinterachse wäre man weit überhalb der zulässigen Toleranz.


    Weiß jemand von Euch, wo beim M3 die Radumdrehungen gemessen werden: Vorn oder hinten ?


  • Weiß jemand von Euch, wo beim M3 die Radumdrehungen gemessen werden: Vorn oder hinten ?


    Normalerweise am Differential oder Getriebeausgang, also hinten. Wenn Du es genau wissen willst, mach doch mal einen Burnout und beobachte den Tacho dabei. Im Anschluss ggf. neue (passende) WR kaufen - Problem gelöst :D

  • Weiß jemand von Euch, wo beim M3 die Radumdrehungen gemessen werden: Vorn oder hinten ?


    Wie bei allen E90 misst das DSC die Geschwindigkeit und legt sie auf den Bus. Dabei gehen alle 4 Sensoren ein.
    Justieren kann man nichts, die Codierdaten haben nur eine Anpassungsmöglichkeit für den Digitaltacho, Kilometerzähler und Zeiger kann man nicht anpassen.


    Ich würde mal bei der BMW Kundenbetreuung anfragen, dann hast du was verlässliches...möglicherweise wurde das einfach übersehen.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Wie bei allen E90 misst das DSC die Geschwindigkeit und legt sie auf den Bus. Dabei gehen alle 4 Sensoren ein.


    Ja, aber ist das wirklich die Geschwindigkeit, die der Analog-Tacho anzeigt? Ich meine, ich hatte im 1er schon mal deutlich voreilende Zeiger auf Schnee. Und was zeigt der Tacho dann auf einem Prüfstand an? (Und was passiert, wenn man die DSC-Sicherung zieht?). Ich könnte mir gut vorstellen, daß die Tachogeschwindigkeit "traditionell" gemessen wird - deshalb unterscheidet sie sich auch von der digitalen.

  • Hab heute eher zufällig auch schon wechseln lassen. Gestern Druckverlust am linken hinteren Sommerreifen bemerkt. Bestimmt was eingefahren...


    Beim Meisterbetrieb um die Ecke gefragt, ob die mir schon mal die WR montieren können. Dann brauch ich erst im Frühjahr nen neuen Reifen aufziehen lassen.


    OK, war nur das Ventil. :D
    Aber nun fahr ich schon mal mit Winterpellen.
    Die 16 Zöller (Speiche 82) fahr ich auf dem E39 fast lieber, als die 17 Zoll Felgen im Sommer.
    Fährt sich richtig schnuffelig bequem. :D

    Es ist nicht so, als hätte man es nötig, ein altes Auto zu fahren - man hat es nur nicht nötig, ein neues zu fahren!

    2 Mal editiert, zuletzt von Doc Brown ()

  • Ich kenne es bei allen BMW nur hinten. Im Winter, wenn die Räder durchdrehen geht nämlich der Tacho rauf. Beim E46 definitiv und beim E6o bin ich mir recht sicher.


    Stimmt, hab nochmal nachgeschaut: Hinten links ist auch bei den aktiven Sensoren "dominant". Danach hinten rechts und wenn hinten gar nichts geht vorne.


    Ja, aber ist das wirklich die Geschwindigkeit, die der Analog-Tacho anzeigt? Ich meine, ich hatte im 1er schon mal deutlich voreilende Zeiger auf Schnee. Und was zeigt der Tacho dann auf einem Prüfstand an? (Und was passiert, wenn man die DSC-Sicherung zieht?). Ich könnte mir gut vorstellen, daß die Tachogeschwindigkeit "traditionell" gemessen wird - deshalb unterscheidet sie sich auch von der digitalen.


    Beim E46 gab es noch zwei Leitungen. Hinten Links für den Tacho, hinten rechts für DME, Getriebe...
    Ab dem E60 gibt es nur noch eine CAN Leitung aus dem DSC.


    Klassisch, sprich mit Sensor im Hinterachsgetriebe, wurde zuletzt im E36 gemessen.

    M&M Kreditkarte + Online Zahlung bei der Zentralen Bußgeldstelle = Vielfliegermeilen für Tiefflug auf der Autobahn :D:top:

  • Stimmt, hab nochmal nachgeschaut: Hinten links ist auch bei den aktiven Sensoren "dominant". Danach hinten rechts und wenn hinten gar nichts geht vorne.


    st auch meine (e39)-Erfahrung - als der linke Radsensor ausgefallen war ging nicht mehr
    - Geschwindigkeitsanzeige
    - Tempomat
    - Momentanverbrauchsanzeige
    - und so einiges im BC angezeigte


    Schönen Tag
    WRL

    “Entwicklungshilfe nimmt das Geld der Armen in den reichen Ländern und gibt es den Reichen in den armen Ländern.” (Achmed Mohamed Saleh, Journalist aus Tansania)

  • Beim E46 M3 war der Radumfang bei 17" WR auch kleiner.


    Und das setzt sich bei den größeren Durchmessern fort. Meine 18" mit Winterreifen sind auch deutlich kleiner als die 19" mit Sommerreifen. So habe ich im Winter kürzere Zeiten beim Sprint, aber dafür eine geringere Topspeed.
    Diese Differenzen bei den freigegebenen Rad/Reifenkombis scheinen beim M3 üblich zu sein.


    Gruss
    Andreas

  • Und das setzt sich bei den größeren Durchmessern fort. Meine 18" mit Winterreifen sind auch deutlich kleiner als die 19" mit Sommerreifen. So habe ich im Winter kürzere Zeiten beim Sprint, aber dafür eine geringere Topspeed.
    Diese Differenzen bei den freigegebenen Rad/Reifenkombis scheinen beim M3 üblich zu sein.


    Gruss
    Andreas


    Ich habe heute mal eine eMail an die Kundenbetreuung geschickt.


    Prinzipiell macht es in meinem Beispiel -3,44% aus, d.h., reale 1000 KM sind in Wirklichkeit nur 965,6 KM (mehr oder weniger wichtig für Leasing-Nehmer).


    Der Spritverbrauch geht merklich zurück - aus zweierlei Gründen: Erstens fährt man gar nicht so weit, wie der KM-Zähler anzeigt und zweitens müssen insgesamt 8 cm weniger Reifenbreite nach vorn gebracht werden.


    Im Felgenrechner wird darauf hingewiesen, dass Reifengrößen-Abweichungen nur von +1,5% bis -1,5% zulässig sind, weil ansonsten Regelsysteme problematisch reagieren könnten.


    Bei mehr als 2% Abweichung muß eine Tachoangleichung gemacht werden.


    Es kann natürlich sein, dass die Competition-Räder nahezu bei +1,5% sind und die Winterräder entsprechend bei ca. -1,8. Dann wären die Räder sogar innerhalb der Norm. Andererseits kann ich kaum glauben, dass das Competition-Rad "vorgeht", das hätte wieder Auswirkungen auf die gefahrene Geschwindigkeit - der Messer darf ja nur vorgehen, aber niemals zurück!


    Ich habe mal ausgerechnet: Ein 235/45R18V hätte nahezu denselben Radumfang, wie das Competition-Rad (265/35R19Y). Verstehe allerdings nicht, weshalb diese Größe auf der M270-Felge nicht zugelassen ist.


    Bin echt gespannt, welche Antwort von der Kundenbetreuung kommt ...

    Einmal editiert, zuletzt von Tscherro ()