Das Aus für die BMW Kreditkarte ?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Ich kann mich Andreas und Harry nur anschließen. BMW Werkstätten nehmen die eigene Verbundkarte nicht mehr? Warum soll der Kunde die dann behalten? Dann kann er auch die "normalen" Amex Angebote nutzen. Die BMW Amex habe ich nur noch als Drittkarte. Verwende sie hauptsächlich noch wg. der 1% Tankrückerstattung, sofern ich nicht beim Globus tanke. Mal schauen, vielleicht kündige ich die doch.

  • Also wenn mein BMW-Händler die Amex auch nicht nimmt, werde ich mich auch aufregen. Das würde ich dann gerne mal schriftlich von BMW oder Amex haben, wie sie das sehen. Ich finde das echt schon frech...

    Gruß aus Bergheim,
    Christoph

  • Ja, das ist echt ziemlich lächerlich und passt irgendwie nicht zum Unternehmensauftritt. Und schon gar nicht zu der Werbung für die Freiheit mit der BMW-Card :rolleyes:

  • Bei meinem Händler, der als "autorisierte BMW-Vertragswerkstatt" firmiert, gibt es nur die einfachen Membership-Rewardpunkte. Amex wirbt dafür, für Leistungen beim BMW-Partner doppelte Punkte zu vergeben...dazu zählen dann wohl nur die "originalen" Händler...:(.

    Alles was passiert - auch das Schlimmste, ist eine Chance, um daraus zu lernen.

  • Hi @ all!


    Gestern einen Flyer beim Freundlichen in die Hand bekommen.


    Inhalt: BMW Credit Card "Master Card".


    Geht BMW jetzt weg von Amex oder ist das nur ein neues, zusätzliches Angebot?


    Kann jemand mehr dazu sagen?


    Mephisto

    De gustibus non est disputandum.

  • Das könnt ich auch brauchen. Weil mit der BMW Amex ist es nicht Möglich ChargeNow zu benutzen - das BMW eigene Ladenetz für i-Fahrzeuge.


    Das muss man sich ja erstmal geben. Es geht NUR mit Kreditkarte sich zu registrieren, aber Amex geht nicht. Vielleicht ändern sie es aufgrund meiner Beschwerden. Wobei mir hätte es gereicht, dass sie Amex ins ChargeNow aufnehmen ;)


    Mir wärs recht wenn sie auf Visa oder MC umsteigen. Die kann man wenigstens öfters verwenden. Aber ein Bonussystem wie jetzt hätte ich gern weiterhin.

  • So wie ich es bei einer Recherche im I-Net verstanden habe, hat BMW eigentlich nichts mit der Amex zu tun, ausser das manche das BMW Branding drauf haben, eben jene, über BMW bezogen.
    Aber verantwortlich fühlt sich BMW nicht für die Karte, weil es eben eine Amex ist, heißt, die Karte wird von American Express betreut.
    Auch sei zu erwähnen, dass die Amex vielerorts nicht akzeptiert wird aufgrund der hohen Gebühren, was heutzutage mehr als nur out ist.
    Früher hatte BMW ja Visa, da gab es keine Probleme, dann kam Amex und Probleme häuften sich und nun sind sie bei Master, was auch keine Probleme machen dürfte, da wir auch Master haben und nie Probleme hatten damit, überall akzeptiert.
    BMW betrachtet jetzt selbst die Amex (auch mit BMW Branding) als eine überteuerte Kreditkarte und lehnt mittlerweile jene ab.

  • Es war mir eh unverständlich, wieso man damals gewechselt ist auf Amex. War für mich der Hauptgrund die Karte zu kündigen. Vermutlich war ich auch nicht der einzige. Master und Visa wird man praktisch überall los, mit amex wäre ich wohl bei diversen Gelegenheiten im Regen gestanden.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Ich hab die Amex zwar behalten, aber so richtig gebrauchen kann man sie ja nicht.


    Werde ich jetzt automatisch auf MasterCard umgestellt oder muss ich da was machen?
    Ich meine damals ging es ja auch automatisch, ob man wollte oder nicht.


  • Unten rechts "Ein Angebot der DKB-Bank."
    (Ehemalige Staatsbank der DDR :D, meines Wissens jetzt 100%ige Tochter der BayernLB)


    Warum dafür bezahlen, wenn die DKB 'ne Visa-Karte zusammen mit einem Girokonto kostenlos emittiert und es für Guthaben noch Zinsen gibt? Link

    Gruß, Karnin :)

  • Da sind halt u.U. diverse Goodies dabei die für den einen oder anderen nützlich sind. Früher wars glaub ne Auslands-KV bei der BMW-Card? Amazon vergibt Punkte nach Umsatz die man in Gutscheine tauschen kann. Der ADAC hat AFAIK ne Tankkostenrückerstattung und da gibt's ja noch viele andere.

    Trigger-Warnung: Posting kann Spuren von Sarkasmus enthalten!

  • Eben und bei BMW gab es früher ne Rückerstattung beim Tankstellenumsatz der für Bestandskunden die mit zu Amex gewechselt sind erhalten blieb.

    So wie ich es bei einer Recherche im I-Net verstanden habe, hat BMW eigentlich nichts mit der Amex zu tun, ausser das manche das BMW Branding drauf haben, eben jene, über BMW bezogen.
    Aber verantwortlich fühlt sich BMW nicht für die Karte, weil es eben eine Amex ist, heißt, die Karte wird von American Express betreut.

    Nicht ganz richtig. BMW hat früher Master/Visa gehabt und ist dann komplett auf Amex umgeschwenkt. Da gabs ne Art "Zwangsumtausch".
    Dass die Verwaltung dann an Amex abgegeben wurde hat sicher logistische Gründe gehabt aber ich hoffe, dass BMW auch mal die Bestandskunden die damals zu Amex mit sind mal anschreibt ob sie nicht wieder wechseln wollen.
    Ansonsten ruf ich selber da mal an, weil die Amex nervt.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.