Gebrauchtwagen verkaufen

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Und was für ein Auto geht es überhaupt?


    15 Jahre alten E39 mit 200tkm für 2000€ wohl nicht wenn hier von E+ gesprochen wird.


    3 Jahre alter F11 mit 50tsd Km und Checkheft - da dürfte kein Getriebe kaputt sein bei so vielen Schleifen

    Wie poste ich falsch? - Ein Leitfaden für Forenbesucher und solche die es werden wollen

    Nachdem ich
    Google , die FAQ's und die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text, unter der sich jeder etwas Anderes vorstellt
    :D

  • F02 750 Li aus Dez 2010 mit 160tkm gelaufen... ja war fleißig der Fuffy :-)

    [FONT=&quot][FONT=&quot]Wenn es Rä[FONT=&quot]der oder Brüste hat, macht es irgendwann Schw[FONT=&quot]ierigkeiten[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][/FONT]

  • Wenn er das macht, kann er nmM juristisch belangt werden, das ist keinesfalls legal.


    Ich hab ja nur gesagt, dass ich es so machen würde.


    Und ich würde nicht sagen, das es Illegal ist. Er hat ihn das Auto verkauft nicht seine Kennzeichen. Diese wurden dem Käufer zur Überfahrt nur überlassen und er würde ja nur sein Eigentum abholen.:D

  • Bin kein Jurist, aber das ist ein heißes Eisen und ich kann verstehen, wenn man sich selbst hilft - aber es könnte Ärger geben.


    Zumal er für die Abmeldung auch den Fahrzeugschein braucht - falsche EV ist strafbar.

    Grüße Peter

  • Ich hab ja nur gesagt, dass ich es so machen würde.


    Und ich würde nicht sagen, das es Illegal ist. Er hat ihn das Auto verkauft nicht seine Kennzeichen. Diese wurden dem Käufer zur Überfahrt nur überlassen und er würde ja nur sein Eigentum abholen.:D


    Ggf. müsste er aber dazu fremden Grund und Boden betreten - das ist IMHO immer noch Hausfriedensbruch ;) :rtfm:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "Eigentlich bin ich ganz anders - ich komm nur so selten dazu..."
    Meine aktuelle Userpage zum F40 120d xD: hier mal klicken...

  • Besser als mit den vorangegangenen Beiträgen kann man nicht darstellen, wie weit es die Staatsmacht peu à peu mit der Programmierung der Deutschen gebracht hat. ;)


    Was daraus wurde, sieht man derzeit. Was daraus wird.... :confused:

    Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß die Ansicht falsch ist. Menschen, die recht haben, stehen meistens allein.

    Søren Kierkegaard

  • Das Auto ist zu 100% völlig in Ordnung.
    Ist der klassische Trick, um den Preis zu drücken.
    Verlange die Restzahlung ansonsten geht es zur Polizei wegen Betrug.


    Hast Du denn die Personalien?


  • Hast Du denn die Personalien?


    Selbstverständlich habe ich alle Daten.

    [FONT=&quot][FONT=&quot]Wenn es Rä[FONT=&quot]der oder Brüste hat, macht es irgendwann Schw[FONT=&quot]ierigkeiten[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][/FONT]

  • Ggf. versuche es mit einem Mahnbeschied über die Restzahlung.
    Nicht einschüchtern lassen, mit dem Getriebe ist nichts.


    Unbedingt schon mal Versicherung und Finanzamt über den Verkauf informieren per Fax oder E-Mail mit den Personalien des Käufers. Dann bekommt er von denen auch Druck.

  • Das Auto ist zu 100% völlig in Ordnung.
    Ist der klassische Trick, um den Preis zu drücken.
    Verlange die Restzahlung ansonsten geht es zur Polizei wegen Betrug.


    Hast Du denn die Personalien?


    Ich möchte mich nicht auf die Seite des womöglichen Käufers stellen, aber ein Wagen der zu 100% in Ordnung ist, rattert beim Anfahren nicht. Schon gar nicht bei einem Automatikgetriebe. Insofern kann ich die Angst des Käufers schon verstehen, vielleicht hat er sich jetzt erkundigt, was so ein Getriebeschaden bei einem 750i bedeutet. Unfair natürlich, dass er bei der Probefahrt dies noch nicht so als Problem gesehen hat.


    Ich drücke Tom jedenfalls die Daumen, dass der Verkauf des schönen Autos gut über die Bühne geht.

  • Sofern der Käufer leisten kann! ;) Ein Titel an der Klowand ist auch eine Form der Leistungserbringung. Ein Freund von mir hat da, nicht gelogen, 2 Ordner voll davon im Schrank stehen. Ab und zu läßt er mal überprüfen, Erfolgsqoute....gegen Null tendierend. Und der ist in einem klassischen Vetriebsbereich unterwegs. Nicht halbseidenes.

  • Da du jetzt einen neuen hast Tom.
    Wie hat es geendet?


    Frag nicht..... Sowas mache ich nichtz nochmal!
    Einzigster Trost.. ich habe durch diese Aktion knappe 5k€ mehr in der Tasche, als bei einer Inzahlungsnahme bei BMW.


    Also, die Abholung inkl der Anzahlung von 90% vom KP hat geklappt, der hat den Wagen angemeldet übernommen.
    Dann hat er versucht mir einen Getriebeschaden und defekte Querlenker/Bremsen auf's Auge zu binden.. leider hat seine Werkstatt weder das eine, noch das andere bestätigt.


    Dann gab es Probleme mit der abgemachten "Anzahlung von der Reszahlung"



    Der Käufer bat mich nach Köln zu kommen, dann würden wir den Wagen beide ummelden, dann zur Bank und dann bekomme ich die volle Restzahlung in Bar.


    So habe ich das dann auch gemacht.:kpatsch:


    Mietwagenkosten waren bei 200€
    Hotel 100€
    Weggehen in Köln auch ca 100€
    Meine Nerven & grauen Haare > unbezahlbar.


    Aber, der Wagen ist nun 100% verkauft, umgemeldet und ich habe 5k€ in der Tasch!

    [FONT=&quot][FONT=&quot]Wenn es Rä[FONT=&quot]der oder Brüste hat, macht es irgendwann Schw[FONT=&quot]ierigkeiten[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][/FONT]

  • im Nachinein ist man klüger und in 2-3 Jahren erinnerst dich nur noch an die 5000 Euro :top:


    gibt halt schon fast nur ein Klientel wo diese Fahrzeuge so kauft.


    Aber freut mich für dich, was es wenigstens noch "gut" abgelaufen ist.

    ehemals Driver 7
    Früher war alles besser

  • Verstehe ich das richtig, dass du letztlich den vollen Kaufpreis erhalten hast?


    So gesehen ein gutes Geschäft - wer kauft denn schon sonst noch in Deutschland einen viel gelaufenen 750er?


    Wenn man solche Wagen fahren will, muss man einfach damit rechnen, dass ein Weiterverkauf sehr schwierig bis fast unmöglich ist.


    5000 Euro ist viel Geld - dafür musst du dir halt "was gefallen lassen" ;)

    Grüße Peter

  • Mal dumm gefragt: Was hat der denn für nen Grund gebracht dass Du da anwesend sein sollst?
    Ummelden, Geld überweisen und ggf. Ummeldebestätigung schicken und gut is.

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

  • Ja, sehe ich auch so!

    [FONT=&quot][FONT=&quot]Wenn es Rä[FONT=&quot]der oder Brüste hat, macht es irgendwann Schw[FONT=&quot]ierigkeiten[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][/FONT]

  • Mal dumm gefragt: Was hat der denn für nen Grund gebracht dass Du da anwesend sein sollst?
    Ummelden, Geld überweisen und ggf. Ummeldebestätigung schicken und gut is.


    Nope, nicht ganz so einfach. Der Käufer war pleite nach der Anzahlung und brauchte dür die Restschuld eine Bank. Bank gibt Bares nur gg eine Sicherheit im Form vom Brief.


    Ich meine sogar das war ein Pfandhaus bei der Restsumme :rolleyes:

    [FONT=&quot][FONT=&quot]Wenn es Rä[FONT=&quot]der oder Brüste hat, macht es irgendwann Schw[FONT=&quot]ierigkeiten[/FONT][/FONT][/FONT][/FONT][FONT=&quot][/FONT]

  • Nope, nicht ganz so einfach. Der Käufer war pleite nach der Anzahlung und brauchte dür die Restschuld eine Bank. Bank gibt Bares nur gg eine Sicherheit im Form vom Brief.

    Hmmmm - was soll das denn für ne Bank gewesen sein?
    Ich glaub, da haste wirklich recht und das war was dubioses.

    Ich hab ja auch schon mal Autos finanziert - aber bisher war es immer so, dass ich das Geld erhalten habe und den Brief dann innert 2 Wochen einsenden sollte.

    Im Normalfall kriegste den Brief ja nicht ohne Geld und nicht jeder latscht mit zur Bank.

    Aber letztendlich is alles gut gegangen und Du hast deutlich mehr wie bei Inzahlungnahme bekommen.
    Und deshalb wird ich auch weiterhin - so lange ich es kann - kein Auto in Zahlung geben, auch wenn ich mal wieder was vom Händler kaufen sollte.

    Georg

    Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.