Contra Autorennspiele: IDEE zur Simulation: Was haltet Ihr davon?

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Zitat

    Original geschrieben von CaptainFuture01
    Was hältst denn von Test Drive Unlimited?Das kommt deiner Vorstellung IMHO sehr nah.


    Zu wenig Verkehr, zu wenig Schadensmodell :rolleyes:

    Renne nach dem Glück, aber renne nicht zu sehr - denn das Glück läuft Dir hinterher !
    Mein Haus, mein Pferd, mein Auto

  • Eine Reine Simulation wäre einfach Genial. Auf sowas warte ich auch schon ewig.
    War früher der absolute Fan von Need for Speed. Seit der ganze Tuning kram dabei ist und nur noch Nachts Spielt ist es sowas von uninteresant geworden.


    Meine Anforderungen wären:


    1. Realistische Strecken (Autoban Frankfurt -> Würzburg z.b.)
    Denke dabei z.b. an den Microsoft Train Simulator inkl. der ProTrain Reihe.
    Der Wiedererkennungsfaktor sollte relativ Hoch sein.
    Wenn ich da an den Alten Davilex Autobahnraser (1. Version) Denke, Spielerisch total die Niete, aber ein mega Erfolg da die Kunden auf bekannten Strecken Fahren konnten.


    2. Bekannte Autos mit Realistischer Physik. (Life for Speed oder Raser.nl usw...)


    Ich würde die Strecken erstmal Selbstgeneriert Programmieren.
    Also ich habe z.b. die Information "Autobahn, 1 Kilometer Gerade, 4 Spurig".
    Daraufhin wird der PC diese im Live Spielbetrieb generieren und im Voraus Berechnen. Wenn ich durch bin. kann er sie ja wieder verwerfen. Das spart Speicher.

    Da würden mir noch 1000 sachen einfallen.


    Auf jedenfall Offen Programmieren. Was derjenige mit machen soll / kann darf er selbst entscheiden. Eine Simulation stellt nur die Umgebung. Keine Limitierung durch Aufgaben die erreicht werden soll (ganz Schlimm..) Ob ich Rennen Fahre oder nur Cruisen will darf ich natürlich wärend des Spieles entscheiden.


    Es gibt aufjednefall ein Straßennetz. (Wordl Racing 1/2)


    Beschilderung ist auch Wichtig (Lesbar - Frankfurt 25km, Marburg 150km....)


    Würde mit dem Deutschen Autobahnnetz anfangen. Um es dann auf Bundesstraßen / Landstraßen / Stätte ausweiten.


    Man darf es Anfangs auch mit Tastatur Spielen können. Um es Später Realistisch mit Kupplung , H-Schaltung, SMG usw. auf einen Controler umzusetzen....



    Achja, mit welcher Programmierumgebung Stellt man sowas dar?


    und das Wichtigste:


    Wann Fangen wir an? :D:cool::top:


    gruß


    Thomas

  • Könnte mir eine reine Simulation auch langweilig vorstellen.
    Eine viertel Stunde guckt man sich noch mit großen Augen um, aber dann brettert man schon über die rote Ampel um was zu erleben, oder so.


    Ich fand es schon schön, als man endlich frei in einer Stadt umherfahren konnte und nicht immer die Wege vorgegeben waren.


    In TestDrive Unlimited fand ich es Klasse, dass man eine ganze Insel hatte und die Innenräume so detailiert nachgebaut wurden. Ein wenig mehr Stadt hätte es da aber schon sein können.


    Aber was mich nervt, dass es immer noch keine Rundungen gibt.
    Nicht nur die Airbags von Lara Croft sind aus zig Ecken, auch bei den Strassen oder Reifen kann man wohl nur mit immer mehr Ecken darstellen.
    Wenn man dann mal über einen Hügel fährt, dann gibt das zuviel Unruhe im Wagen und fühlt sich was komisch an.


    BTW: Freu mich auf das nächste GTA, obwohl man da das Auto ja immer mit ner Digitalsteuerung fährt.


    Gruß
    Udo

    Vermutlich ab Juni CO2-neutral...

  • PKW-Simulation fahren stelle ich mir auch langweilig vor. Kann ich jeden Tag auch in "echt".


    Da gibt es interessanteres.
    Zum Beispiel den erwähnten Train Simulator.
    Und wer unbedingt auf die Straße mag, kann ja Truck fahren. D gibt es IMHO mehrere Varianten. Zum Beispiel "Wheels of Steel". Soll Spaß machen, habe ich aber noch nicht ausprobiert. Es gibt aber wohl keine Deutschen Strecken, was wieder schade ist.

    Kofferraum statt Hubraum !

  • Hallo,


    weil ich gerade gesucht habe, ob es schon einen Thread zu "Euro Truck Simulator" gibt, habe ich dieses alte Thema gefunden.


    Ich habe mir zu Weihnachten "Euro Truck Simulator 2" geschenkt und bin sehr begeistert. Bin aber auch kein PC-, XBox, PS2 oder sonstwas Spieler, also vermutlich leicht zufrieden zu stellen.


    Aber diese Simulation ist schon toll. Die Verkehrssituationen wirken echt, andere Autos geben Lichthiúoe, wenn sie einen vorlassen, das Wetter ändert sich, in England wird links gefahren. Und wenn man dort einen Auftrag annimmt, bekommt man ggf auch nen rechtsgelenkten Truck.
    Mir macht vor allem die Rangiererei Spaß.


    Kennt das sonst noch jemand ?

    Viele Grüße --Michael--
    "Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude" (A. Merkle, 2005)
    520dT (F11)

  • Ein Kumpel von mir hat den Vorgänger ne zeitlang begeistert gespielt, aber mir persönlich war das irgendwie zu öde, auch wenn der Realismus schon bemerkenswret ist ;)


    Ich stehe auch nicht auf totale Action in Rennspielen, aber so ein Zwischending wie Gran Turismo find ich klasse. Ist halt nicht total übertrieben, aber ist durchaus auch als Simulation zu verstehen, gerade was das Handling der verschiedenen Fahrzeuge angeht.


    Also, wenn ich mal ne Runde drehe, dann auf der PS3

    Ich geb Gas, ich hab Spaß

  • ich habe beide Teile und bin eigentlich ein echter Simulationsfan. Allerdings wird es recht schnell öde, weil die Strecken doch alle sehr ähnlich sind und dementsprechend langatmig ist daher auch die Umsetzung der gesamten Spielidee. Ist halt echt schwierig, neben der Simulation an sich noch die gewünschte Motivation umzusetzen.

    Userpage letztes Update am 17.10.2015

  • Wen es interessiert: Den Euro Truck Simulator 2 gibts jetzt auch bei Steam, sogar mit 10% Rabatt bis zum 23. Januar, siehe hier.

    Ich geb Gas, ich hab Spaß