Deckenfluter gesucht

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • "Fluter" kann aber nur ironisch gemeint sein bei 650 Lumen. :D Das entspricht m.W. einer 60W-Glühbirne.


    Eigentlich sollte es doch inzwischen möglich sein leistungsfähigere Deckenfluter mit LED-Technik zu bauen, wenn ich da z.B. an die SMD LEDs denke.

  • Klar geht das. Nur halt nicht zum Aldi-Preis.


    Feuerwehr hat ja die Liteexpress Works 504 Taschenlampe mit Hochleistungs-LED, die ist schon recht hell (700 Lumen), aber noch lange kein Deckenfluter. Kostet mind. 100 EUR, regulär angeblich bis zu 400 EUR.


    Ein brauchbarer Deckenfluter sollte schon einer herkömmlichen 300W Halogen entsprechen, wieviel Lumen hat der? Ca. 3.500 würde ich schätzen.


    Jetzt kann man sich in etwa ausrechnen, was ein 3.500 Lumen-LED-Fluter derzeit kosten würde.

  • Ein brauchbarer Deckenfluter sollte schon einer herkömmlichen 300W Halogen entsprechen, wieviel Lumen hat der? Ca. 3.500 würde ich schätzen.


    Ich würde die Eco Halogenstäbe von Osram empfehlen. Zb. 5.000 Lumen bei 230W.
    Der Aldi Fluter ist ja niedliclh und hässlich zugleich. :D

  • In unserem Deckenfluter war so eine Ring-Röhre mit E27-Fassung in der Mitte.
    Diese habe ich dann irgenwann mal gegen einen Globe mit 15 oder 20cm Durchmesser getauscht. Schaut zwar oben drüber raus, sieht aber eigentlich sogar ganz gut aus (finde ich :D). Ausschlaggebend war bei dem ESL-Globe, dass er in vier Stufen dimmbar ist (durch Aus- und wieder Einschalten).

    Grmpf...
    Schon wieder vergessen, die Signatur zu ändern...

  • Um die Sache mal auf den Punklt zu bringen: Zu einem Halogen-Deckenfluter mit 300, besser 500 Watt gibt es keine vernünftige Alternative.
    Wenn ich was Kleingedrucktes lesen, in den Tiefen des Wohnzimmerschrankes etwas suchen oder die Glasflächen reinigen will, stelle ich den Brenner auf volle Pulle. Ergebnis: Man sieht was.
    Bei allen anderen Gelegenheiten, also fast immer, benutze ich eine Stehlampe mit einer sparsamen Energiesparlampe. Ergebnis: Wenig Stromverbrauch und ausreichende Helligkeit, um die Fernbedienung und die Chipstüte wiederzufinden.


    Gruss
    Andreas

  • Genau, zwei davon für 400 EUR und man hat einen herkömmlichen Deckenfluter ersetzt. :happy:
    In formschön dürften wir dann bei > 500 EUR landen.

  • mir gings da um die technik. also eine led die power hat. die sollte man auch so organisieren können und dann die bestehende lampe umbauen.

    ich habe bei mir daheim viele lampen die vorher beispielweise einen r7s sockel hatten auf e27 umgebaut oder e27 auf GU10. je nachdem was ich für eine lampe reinhaben wollte.

    meine wohnzimmerlampe ist auch marke eigenbau, wenn da mal die neonröhre oder der starker zickt, kommt auch so was rein:
    http://www.dimmer.de/shopping/ar-Z-L-LED-T8-5.htm

    die gibt es aber auch schon günstiger...

    Zent(ralf)riedhof

  • Nämlich wie teuer?

    Der LED mag die Zukunft gehören, aber derzeit ist das unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten wohl noch nichts.

  • für 49 hab ich sie schon gesehen. in diesem fall geht es aber nicht um energieersparnis, weil sich das teil vermutlich erst in 125 jahren amortisiert, sondern um das sehr umständliche wechseln von starter oder lampe und das will ich in zukunft nicht mehr machen...am besten nie mehr und das ist mir die 50 euro wert...:rolleyes:

    bei meinem carportstrahler habe ich auch zwischen der led version und dem halogenstab gegrübelt... ist dann der halogenstrahler geworden: Preis war eben 180 euro zu 40 euro und 30 watt zu 220 watt...

    Zent(ralf)riedhof

    2 Mal editiert, zuletzt von akuma ()

  • Ist zwar alles Geschmackssache, aber hier wäre so ein Ding falls es noch von Interesse ist -


    LED-Deckenfluter, auch dimmbar


    http://www.aldi-nord.de/aldi_a…2_2010_48_501_7772_5.html


    Hast Du den Knall nicht gehört?


    Knapp 3,5 Jahre nachdem der Thread eingeschlafen ist, holst Du den für einen ALDI-Link aus der Versenkung? :confused:


    Manchmal kann man sich nur noch wundern.... über so manche Leute.... :rolleyes:

  • Hast Du den Knall nicht gehört?
    Knapp 3,5 Jahre nachdem der Thread eingeschlafen ist, holst Du den für einen ALDI-Link aus der Versenkung? :confused:
    Manchmal kann man sich nur noch wundern.... über so manche Leute.... :rolleyes:


    Was willst Du denn Du Held?
    Geh mal an die frische Luft, in manchen Fällen hilft das.


    http://www.auto-treff.com/bmw/…php?p=2035547#post2035547


    Demnach wurde die Frage/das Problem des TE noch nicht gelöst, sollte es doch der Fall sein, bitte ich um eine neue Funktion im Forum "Problem gelöst" als Markierung des Threads.
    Abgesehen davon interessieren sich auch andere Leute für solche Dinge, wie z.B. ich.
    Gut, ich kann natürlich auch einen bestehenden Thread ignorieren, wie auch die Suchfunktion und einen neuen Ähnlichen eröffnen.

  • Also ich finde das Thema interessant und warte nach wie vor auf eine vebrauchsgünstige Lösung. Daher würde ich mich auch in Zukunft über derartige Informationen freuen. Der technische Fortschritt schreitet voran, irgendwann ist ein brauchbarer+bezahlbarer Fluter dabei.

    Zitat

    Hast Du den Knall nicht gehört?



    Sonst alles klar, hm? :confused:

  • Gibt es schon längst -> Halogenmetalldampflampen.


    Nur im Privatbereich noch nicht wirklich bekannt:


    weil Anschaffung teuer
    und die Produkte oft sehr technisch und kühl aussehen