Der schlechteste Paketdienst deutschlandweit ist...

Registrierte und angemeldete Benutzer sehen den BMW-Treff ohne Werbung
  • Warum nimmst du nicht die hochoffizielle www.dhl.de?
    Ich hoffe nur inständig, daß diese von der Bedienung her etwas verbessert wurde. :rolleyes:


    Oder wenn du schon Marken hast:
    https://www.dhl.de/content/dam…ne-ausfuellbar-151119.pdf


    Kann man mit dem Acrobat ausfüllen.


    Bei DHL kann man nur einzelne Marken kaufen. Das ist sündhaft teuer. Ich kaufe immer gleich 50 Stück oder so bei Ebay.


    Das sind dann Marken im PDF Format, die auch nicht der Darstellung des zweiten Links entsprechen.


    Meine Marken sehen so aus:
    https://upload.wikimedia.org/w…ung_-_Paket_bis_10_kg.png


    Ich habe früher von Verkäufer mal einen Link erhalten, wo man sich einloggen, PDFs hochladen und sie dann ausfüllen konnte. Irgendwann war die Seite tot und die Verkäufer bieten sowas auch nicht mehr an.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Bei eBay kaufst du die?
    Und die sehen so aus wie auf dem zweiten Link, nur ohne Adresse?


    Würde mich nicht wundern, daß die der DHL Mann nicht mehr mitnimmt, das sind ja dann weiterverkaufte GK-Marken. Ich kenne die AGBs nicht genau, könnte mir aber vorstellen, daß DHL das sogar verbietet, diese weiterzuverkaufen.


    Deswegen besteht der DHL Bote darauf, daß diese ausgefüllt sind, und das kann wohl nur der Ersteller mit dem PC.


    Außerdem sind diese dann nicht leitcodiert, wenn irgendjemand anders diese einlöst..


    Nur so könnte ich das mir erklären.
    Weil nur an der "Computerschrift" kanns ja wohl nicht liegen.


    Alternativ dazu ein Progrmamm hernehmen, das PDFs beschreiben kann.


    EDIT: Für wieviel Euro/Stk. kaufst du diese?

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Ja, bei Ebay.


    Exakt, sie sehen so aus wie auf dem Link nur ohne Empfänger- und Absenderadresse.


    Werden dort regelmäßig gehandelt ohne dass Ebay diese Angebote sperrt.

    Viele Grüße
    Oliver


  • Werden dort regelmäßig gehandelt ohne dass Ebay diese Angebote sperrt.


    Würd ich aufpassen, nicht daß du da Probleme bekommmst.
    Nicht alles, was eBay nicht sperrt, ist erlaubt.

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Würd ich aufpassen, nicht daß du da Probleme bekommmst.
    Nicht alles, was eBay nicht sperrt, ist erlaubt.


    Ich würde ja bei DHL nachfragen aber da kriegst du keinen ans Telefon. Ein typischer Vertreter der Servicewüste Deutschland.


    Die Marken werde ich erstmal weiter verwenden.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Mal eben gegoogelt.. Der Verkauf der DHL-Marken (v.a. die weißen) ist "heiß".
    Es kann dir passieren, daß du die im Voraus bezahlten Marken nicht mehr benutzen kannst.


    Der Verkauf ist auf jeden Fall rechtswidrig, vor allem für den VK. Aber meist sind die Firmen eh schon Pleite oder in anderen Nöten.


    Achja: Probleme darfs mit dem Paket sicherlich auch nicht geben. Da ist nix mehr versichert.

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Mal eben gegoogelt.. Der Verkauf der DHL-Marken (v.a. die weißen) ist "heiß".
    Es kann dir passieren, daß du die im Voraus bezahlten Marken nicht mehr benutzen kannst.


    Der Verkauf ist auf jeden Fall rechtswidrig, vor allem für den VK. Aber meist sind die Firmen eh schon Pleite oder in anderen Nöten.


    Ok, danke für die Info. Ich mache mich mal kundig, ob in diesem Fall Strafanzeige erstattet werden sollte. Die Verkäuferdaten liegen mir noch vor. Allerdings ist der Käuferschutz längst abgelaufen....


    Werde den DHL Mann morgen mal bitten, direkt bei seiner Zentrale anzurufen. Er hat eine Nummer, wo er sofort jemanden am Apparat hat - anders als der lästige Kunde.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Ok, danke für die Info. Ich mache mich mal kundig, ob in diesem Fall Strafanzeige erstattet werden sollte. Die Verkäuferdaten liegen mir noch vor. Allerdings ist der Käuferschutz längst abgelaufen....


    Werde den DHL Mann morgen mal bitten, direkt bei seiner Zentrale anzurufen. Er hat eine Nummer, wo er sofort jemanden am Apparat hat - anders als der lästige Kunde.




    Naja, aber wenn du per eMail ein Ticket aufmachst, müßtest du doch in ein paar Tagen eine Antwort haben.


    BTW:


    Hat doch ein "Geschmäckle"..


    http://www.ebay.de/gds/Vorsich…/10000000175193818/g.html

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Ok, danke für die Info. Ich mache mich mal kundig, ob in diesem Fall Strafanzeige erstattet werden sollte. Die Verkäuferdaten liegen mir noch vor. Allerdings ist der Käuferschutz längst abgelaufen....

    Ja mach das. Inkl. der Selbstanzeige wegen Hehlerei die damit verbunden sein dürfte. ;)


    Denn das ist es in so einem Fall. "Aufgrund der Gesamtumstände bla bla mussten Sie damit rechnen bla bla bla Hehlerei bla bla". Standard.

    DHL verkauft nicht an Großkunden für 3€ damit die ihre Marken dann für 5€ weiterverkaufen. Und das unterschreiben die auch so im Großabnehmervertrag.

    Und genau das wird dann auch der Käufer gefragt, nämlich ob er glaubt, dass das mit rechten Dingen zugeht wenn er eine Paketmarke zum halben Preis im 50er-Pack bei einem privaten Verkäufer kauft.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

    3 Mal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Die Marken waren ca. 25% unter Normalpreis. Hatte bei dieser Rabatthöhe keinen Verdacht auf rechtswidriges Verhalten.

    Viele Grüße
    Oliver

  • Interessant ist es, wo die Marken herkommen können.


    Mir fällt da ein:


    - Unternehmen die die Marken noch "loswerden" wollen, also Insolvenz o.ä.
    - "Geklaute" Marken ( kann ja auch sein daß ein MA Marken aus der Firma rausschleust)


    Habe gerade nochmal in meinem Vertrag geschaut. Da ist natürlich der Weiterverkauf strikt untersagt. Wäre ja auch zu cool wenn ich die Marken bei eBay trotz GK-Vertrag noch billiger kaufen könnte..


    Edit: @ Powerboot: "Rabatt" ist bei der Post oder DHL fast ein Fremdwort. Zumindest für private Versender. Außer die Markensets bekommst du da nichts.

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Die Marken waren ca. 25% unter Normalpreis. Hatte bei dieser Rabatthöhe keinen Verdacht auf rechtswidriges Verhalten.

    Das wird Dir ein Strafrechtler sicher anders erklären. Es kommt neben dem Preis (den Du so als Privatkunde nicht erhalten wirst) auch auf die Gesamtumstände an. Egal bei was man kauft auf eBay. Und insbesondere Sachen an die man üblicherweise normalerweise nicht rankommt.


    Die GK-Marken werden z.B. bei uns am PC ausgefüllt und fertig ausgedruckt mit Paketnummer etc. und anschliessend tagesweise gelistet. Da scannt der Postler nur noch die Liste ab und nicht mehr jedes einzelne Paket wenn ich das richtig gesehen habe. Wundert mich dass das bisher bei Dir soweit funktioniert hat.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

  • Das wird Dir ein Strafrechtler sicher anders erklären. Es kommt neben dem Preis (den Du so als Privatkunde nicht erhalten wirst) auch auf die Gesamtumstände an. Egal bei was man kauft auf eBay. Und insbesondere Sachen an die man üblicherweise normalerweise nicht rankommt.


    Und woher soll man wissen, daß man da sonst nicht drankommt? Ich hätte da jetzt auch keine großen Überlegungen angestellt...


    Mal abgesehen davon, kriegt man bei der Post ja auch schon 1€ "Rabatt" wenn man online frankiert, wieso sollten dann 25 weitere Prozent komplett unrealistisch sein?:confused:

    Grüße
    shneapfla
    B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
    [X] <- Nail here for a new monitor
    Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!

  • Wundert mich dass das bisher bei Dir soweit funktioniert hat.


    Weil die Postbediensteten keine Ahnung haben. Auch nicht die im Albertas'-Schokotraumland-Paketshop. :rolleyes:

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Und woher soll man wissen, daß man da sonst nicht drankommt? Ich hätte da jetzt auch keine großen Überlegungen angestellt...


    Mal abgesehen davon, kriegt man bei der Post ja auch schon 1€ "Rabatt" wenn man online frankiert, wieso sollten dann 25 weitere Prozent komplett unrealistisch sein?:confused:


    Daß die Post das großartig verfolgt (die Käufer) ist ja auch nicht bekannt..

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra

  • Und woher soll man wissen, daß man da sonst nicht drankommt? Ich hätte da jetzt auch keine großen Überlegungen angestellt...


    Mal abgesehen davon, kriegt man bei der Post ja auch schon 1€ "Rabatt" wenn man online frankiert, wieso sollten dann 25 weitere Prozent komplett unrealistisch sein?:confused:

    Nunja... Unwissenheit schützt vor Strafe nicht... ;) Leute, ihr seid doch sonst alle immer so megaschlau... :rolleyes:


    Ich habe jetzt mal bei ebay geschaut, die ca. 10 "Paketmarke"-Auktionen in die ich reingeklickt habe waren alle "Privater Verkäufer" die zum Teil 40% unter Normalpreis nicht unerhebliche Mengen Marken verkaufen wie sich einerseits aus den angebotenen Mengen in den Auktionen aber auch aus den Bewertungen ergibt. Teils sogar mit Ausfüllservice.


    Die machen sich nicht mal die Mühe sowas in der Art reinzuschreiben wie "Ich habe leider zuviele Paketmarken gekauft, gehe ins Ausland und kann die daher nicht mehr nutzen" oder ähnliches.


    Da wird Dir jeder Staatsanwalt und Richter, so denn er sich denn damit befassen muss, erklären, dass da bei einem normal denkenden Menschen zumindest ein gewisses Misstrauen entstehen muss.


    Das ist wie wenn die Schlauberger einem immer erklären wollen, dass sie keinerlei Misstrauen hatten, ein nagelneues Iphone7 am Flohmarkt für den halben Preis zu kaufen obwohl weder Ladegerät, noch Anleitung oder Karton dabei waren. :rolleyes:


    Wenn man - egal was - unter dem marktüblichen Preis kauft, dann verlangt das Strafgesetz, dass man sich das ganz genau vorher anschaut und nicht nur den Preis, sondern auch die Gesamtumstände betrachtet.


    Und bei einer Paketmarke von DHL ist der marktübliche Preis der, den DHL verlangt, egal ob in der Filiale oder den Euro billiger wenn man sie bei denen selbst (!) in der efiliale kauft.

    Lieber ein bißchen verrückt als total doof... :p

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan ()

  • Also, um auf die ursprüngliche Frage noch mal einzugehen: Ich fülle meine Geschichten für DHL hauptsächlich in der EFILIALE aus.


    Ist gewöhnungsbedürftig, geht aber - wengistens kann man einen Zugang einrichten und seine Absenderdaten etc. damit speichern.



    Zu dem Rest:


    Es könnte doch auch sein, das jmd. sein Kontingent erfüllen muss und das was er selbst nicht schafft, dann über Ebay veräußert ? Da wäre ich mir grad nicht sicher, ob das nicht sogar i.O. wäre....käme auf die Vertragsbedingungen an.


    DHL hat früher seine Kunden herausgeschmissen, wenn das Paketjahresziel nicht erreicht wurde - sämtliche Preise sind Mengenabhängig usw.... ich zahle z.B. eine Zusatzpauschale, wenn ich bestimmte Mengen unterschreite...rechnerisch würden sich dann leer versandte Pakete auch noch lohnen :D


    Natürlich ist ein gewisses Mißtrauen fast immer empfehlenswert, aber übertreiben muß man es auch nicht - nur weil einem keine Möglichkeit mehr einfällt, muß es nicht immer die schlimmste Variante sein.


    Schon mal jmd. den Verkäufer gefragt ? ;) :D


    Ich mein ja nur, es könnte auch harmlos sein


    vg
    Chrissy

  • Es könnte doch auch sein, das jmd. sein Kontingent erfüllen muss und das was er selbst nicht schafft, dann über Ebay veräußert ? Da wäre ich mir grad nicht sicher, ob das nicht sogar i.O. wäre....käme auf die Vertragsbedingungen an.


    Nein darf er nicht.


    DHL hat früher seine Kunden herausgeschmissen, wenn das Paketjahresziel nicht erreicht wurde - sämtliche Preise sind Mengenabhängig usw.... ich zahle z.B. eine Zusatzpauschale, wenn ich bestimmte Mengen unterschreite...rechnerisch würden sich dann leer versandte Pakete auch noch lohnen :D


    Musst du wirklich? Ich zahle keine Zusatzpauschale für unterschrittene Mengen. Das die dann irgendwann ihre Preise anheben ist aber schon normal.


    Natürlich ist ein gewisses Mißtrauen fast immer empfehlenswert, aber übertreiben muß man es auch nicht - nur weil einem keine Möglichkeit mehr einfällt, muß es nicht immer die schlimmste Variante sein.


    Naja man muss die gekaufte Paketscheine nur mal im Tracking verifizieren. Sind sie schon als erfasst gekennzeichnet, werden sie wahrscheinlich auf vom Verkäufer bezahlt (werden müssen).
    Sonst steht die Chance auf Trödel mit der DHL eher hoch.

  • IMHO sind wohl alle Papierscheine, die Bares wert sind, grundsätzlich die Quelle zu hinterfragen.


    Egal ob


    - Briefmarken
    - Paketmarken
    - Essenswertscheine
    - Bier und Hendlmarken
    - Konzertkarten
    - Eintrittskarten
    - usw.


    Ich glaube bei jeder Art von "Wertscheinen" sollte man die Herkunft + Übertragbarkeit überprüfen. Diese stammen ja immer aus einem Transfer von Geld auf Wertmarke eines ausgebenden Unternehmens.


    Und daß hier gerne mal "gehandelt" wird, ist auch klar.
    Ansonsten wären es ja kein "Wertschein" sondern ein simpler "Geldschein". ;)

    Grüße
    Markus <-- formerly known as powders


    To be or not to be · Shakespere | To do is to be · Nietzsche | To be is to do · Sartre | Do be do be do · Sinatra